Waschmaschine Bedienungsanleitung Lavatrice Manuale utente Plně automatická pračka. Uživatel Manuální Πλυντήριο Ρούχων Εγχειρίδιο Χρήστη

Μέγεθος: px
Εμφάνιση ξεκινά από τη σελίδα:

Download "Waschmaschine Bedienungsanleitung Lavatrice Manuale utente Plně automatická pračka. Uživatel Manuální Πλυντήριο Ρούχων Εγχειρίδιο Χρήστη"

Transcript

1 WMB MU WMB M Waschmaschine Bedienungsanleitung Lavatrice Manuale utente Plně automatická pračka Uživatel Manuální Πλυντήριο Ρούχων Εγχειρίδιο Χρήστη Dokument Nummer _DE/ (11:09)

2 1 Wichtige Hinweise zur Sicherheit und zum Umweltschutz In diesem bschnitt finden Sie Hinweise, die für Ihre und die Sicherheit anderer Personen unerlässlich sind. Halten Sie sich unbedingt an diese Hinweise, damit es nicht zu Verletzungen oder Sachschäden kommt. Bei Nichteinhaltung dieser nweisungen erlöschen sämtliche Garantieansprüche. 1.1 Sicherheit allgemein Dieses Gerät darf nur dann von Kindern ab acht Jahren und von Personen genutzt werden, die unter körperlichen, geistigen Einschränkungen sowie beeinträchtigter Wahrnehmung leiden oder denen es an Erfahrung und Wissen mangelt, wenn diese beaufsichtigt und gründlich mit der sicheren Bedienung des Gerätes sowie jeglichen damit verbundenen Risiken vertraut gemacht werden. Kinder dürfen nicht mit dem Gerät spielen. Reinigungsund Wartungstätigkeiten sollten nicht Kindern überlassen werden, wenn diese nicht aufmerksam beaufsichtigt werden. Stellen Sie das Gerät niemals auf Teppichen, Teppichböden und ähnlichen Unterlagen auf. ndernfalls kann die Maschine nicht richtig von unten belüftet werden, elektrische Komponenten können überhitzten. Dies kann zu Problemen mit Ihrem Gerät führen. Bei Fehlfunktionen darf das Gerät erst dann wieder in Betrieb genommen werden, nachdem es durch den autorisierten Kundendienst repariert wurde. Es besteht Stromschlaggefahr! Nach einem Stromausfall setzt das Gerät den Betrieb wieder automatisch fort. Wenn Sie ein Programm abbrechen möchten, schauen Sie sich bitte den bschnitt Programm abbrechen an. Schließen Sie das Gerät an eine geerdete, mit einer 16 -Sicherung abgesicherte Steckdose (Schukosteckdose) an. Die Installation der Schutzerde muss grundsätzlich von einem qualifizierten Elektriker ausgeführt werden. Wir haften nicht für jegliche Schäden, die durch mangelhafte, nicht den örtlichen Vorschriften entsprechende, Erdung entstehen. Wasserzulauf- und Wasserablaufschläuche müssen fixiert und dürfen nicht beschädigt werden. ndernfalls kann Wasser auslaufen. Öffnen Sie niemals die Tür des Gerätes, nehmen Sie niemals den Filter heraus, wenn sich noch Wasser in der Trommel befindet. ndernfalls besteht Überschwemmungsgefahr und Verletzungsgefahr durch heißes Wasser. Versuchen Sie niemals, die Waschmaschinentür mit Gewalt zu öffnen. Die Waschmaschinentür lässt sich erst ein paar Minuten nach dem Ende des Waschprogramms öffnen. Falls Sie versuchen, die Tür gewaltsam zu öffnen, können Tür und Verriegelungsmechanismus beschädigt werden. Ziehen Sie den Netzstecker, wenn Sie das Gerät nicht benutzen. Gießen Sie niemals Wasser oder andere Flüssigkeiten direkt auf das Gerät! Es besteht Stromschlaggefahr! Berühren Sie den Stecker niemals mit feuchten oder gar nassen Händen! Ziehen Sie den Netzstecker niemals am Kabel aus der Steckdose: Fassen Sie grundsätzlich den Stecker selbst. Verwenden Sie ausschließlich für Waschmaschinen geeignete Waschmittel, Weichspüler und Zusatzstoffe. Halten Sie sich an die Hinweise auf Pflegeetiketten und auf der Waschmittelpackung. Vor ufstellung, Wartung, Reinigung und vor Reparaturen muss unbedingt der Netzstecker gezogen werden. Lassen Sie Installations- und Reparaturarbeiten grundsätzlich vom autorisierten Kundendienst ausführen. Der Hersteller haftet nicht bei Schäden, die durch den Eingriff nicht autorisierter Personen entstehen. Falls das Netzkabel beschädigt wird, muss es vom Hersteller, seinem Kundendienst, einer vom Importeur bestimmten Stelle oder einer gleichermaßen qualifizierten Person (am besten einem Elektriker) ausgetauscht werden. 1.2 Bestimmungsgemäßer Einsatz Dieses Gerät wurde für den Hausgebrauch entwickelt. Es darf nicht für kommerzielle Zwecke und nicht außerhalb seines bestimmungsgemäßen Einsatzgebietes eingesetzt werden. Das Gerät darf nur zum Waschen und Spülen von Textilien verwendet werden, die entsprechend gekennzeichnet sind. Der Hersteller haftet nicht bei Schäden, die durch falschen Gebrauch oder unsachgemäßen Transport entstehen. 1.3 Sicherheit von Kindern Verpackungsmaterialien können eine Gefahr für Kinder darstellen. Lagern Sie sämtliche Verpackungsmaterialien an einem sicheren Ort und außerhalb der Reichweite von Kindern. Elektrogeräte können für Kinder gefährlich sein. Halten Sie Kinder im Betrieb daher unbedingt vom Gerät fern. Lassen Sie Kinder nicht mit dem Gerät spielen. Nutzen Sie die Kindersicherung, damit Kinder das Gerät nicht manipulieren können. Vergessen Sie nicht, die Tür des Gerätes zu schließen, wenn Sie den Raum verlassen. Lagern Sie sämtliche Wasch- und Zusatzmittel an einem sicheren Ort und außerhalb der Reichweite von Kindern. Schließen Sie den Deckel des Waschmittelbehälters, verschließen Sie Waschmittelpackungen. 1.4 Hinweise zur Verpackung Die Verpackungsmaterialien des Produktes wurden in Übereinstimmung mit unseren nationalen Umweltschutzrichtlinien aus recyclingfähigen Materialien hergestellt. Entsorgen Sie die Verpackungsmaterialien nicht mit dem regulären Hausmüll. Bringen Sie Verpackungsmaterialien zu speziellen Sammelstellen; entsprechende Informationen erhalten Sie von Ihrer Stadtverwaltung. 1.5 ltgeräteentsorgung Dieses Produkt wurde aus hochwertigen Teilen und Materialien hergestellt, die wiederverwendet und dem Recycling zugeführt werden können. Entsorgen Sie das Produkt daher nicht mit dem normalen Hausmüll. Nutzen Sie eine Sammelstelle zum Recycling von elektrischen und elektronischen ltgeräten. Ihre Stadtverwaltung informiert Sie gerne über eine Sammelstelle in Ihrer Nähe. Durch das aufmerksame Recycling gebrauchter Produkte leisten Sie einen wichtigen Beitrag zum Schutz 2 / 76 DE Waschmaschine / Bedienungsanleitung

3 unserer Umwelt und unserer natürlichen Ressourcen. Damit Kinder nicht in Gefahr gebracht werden, schneiden Sie das Netzkabel ab und machen die Türverriegelung unbrauchbar, bevor Sie das Gerät entsorgen. 1.6 Die Einhaltung der WEEE-Richtlinie Dieses Gerät ist mit dem Symbol zur selektiven Behandlung von Elektro- und Elektronikausstattungen gekennzeichnet. Dies bedeutet, dass das ausgediente Gerät gemäß der EG-Richtlinie 2002/96 zwecks Zerlegen oder Recycling von einem selektiven Sammelsystem erfasst werden muss, um jegliche uswirkungen auf die Umwelt zu reduzieren Weitere uskünfte können von den zuständigen örtlichen oder landesweiten Behörden erhalten werden. Nicht selektiv behandelte Elektronikprodukte können auf Grund der in ihnen enthaltenen Schadstoffe für die Umwelt und die menschliche Gesundheit schädlich sein. 2 Installation/ufstellung Lassen Sie Ihr Gerät vom autorisierten Kundendienst in Ihrer Nähe installieren. Wenn Sie Ihre Maschine betriebsbereit machen, achten Sie darauf, dass Wasserzulauf und Wasserablauf in einwandfreiem Zustand sind (schauen Sie dazu auch in die Bedienungsanleitung), ehe Sie sich an den Kundendienst wenden. Falls dies nicht der Fall sein sollte, lassen Sie die nötigen rbeiten durch einen qualifizierten Klempner oder Techniker ausführen. Die B Warnung: Warnung: chten Vorbereitung des ufstellungsortes, der Wasserzuund -ableitung sowie des elektrischen nschlusses sind Sache des Kunden. Installation und elektrischer nschluss des Gerätes müssen vom autorisierten Kundendienst ausgeführt werden. Der Hersteller haftet nicht bei Schäden, die durch den Eingriff nicht autorisierter Personen entstehen. Untersuchen Sie das Gerät vor der Installation auf eventuelle, sichtbare Defekte. Falls Defekte vorliegen, darf das Gerät nicht installiert werden. Beschädigte Geräte können gefährlich sein. Sie darauf, dass Wasserzulauf- und -ablaufschläuche sowie das Netzkabel nicht geknickt und nicht anderweitig beschädigt werden, wenn Sie das Gerät nach dem nschluss an Ort und Stelle rücken oder es reinigen. 2.1 Der richtige ufstellungsort Stellen Sie die Maschine auf einem stabilen Untergrund auf. Stellen Sie das Gerät nicht auf langflorigen Teppichen oder ähnlichen Unterlagen auf. Eine Kombination aus Waschmaschine und Trockner kann voll beladen bis etwa 180 kg Gewicht erreichen. Stellen Sie das Gerät auf einem stabilen, ebenen Untergrund auf, der das Gewicht der Maschine(n) mühelos tragen kann! Stellen Sie das Gerät nicht auf das Netzkabel. Stellen Sie das Gerät nicht an Stellen auf, an denen die Temperatur unter 0 abfallen kann. Sorgen Sie für einen bstand von mindestens 1 cm zwischen den Seiten des Gerätes und anderen Möbelstücken. 2.2 Transportstabilisatoren entfernen Zum Entfernen der Transportstabilisatoren neigen Sie die Maschine etwas nach hinten. Entfernen Sie die Stabilisatoren durch Ziehen am Band. 2.3 Transportsicherungen entfernen Warnung: Warnung: Entfernen Sie die Transportsicherungen erst nachdem die Transportstabilisatoren entfernt wurden. Entfernen Sie die Transportsicherungsbolzen unbedingt, bevor Sie die Waschmaschine nutzen! ndernfalls wird das Gerät beschädigt. 1. Lösen Sie sämtliche Bolzen mit einem passenden Schlüssel, bis sie sich frei drehen lassen (). 2. Entfernen Sie die Transportsicherungen, indem Sie diese vorsichtig herausdrehen. 3. Setzen Sie die Kunststoffabdeckungen (diese finden Sie im Beutel mit der Bedienungsanleitung) in die Löcher an der Rückwand ein. (P) Bewahren Transportieren Sie die Transportsicherungen gut auf. Sie brauchen sie, wenn Sie die Waschmaschine später einmal transportieren möchten. Sie das Gerät niemals ohne korrekt angebrachte Transportsicherungen! 2.4 Wasseranschluss Die Wenn Warnung: Maschine benötigt zum rbeiten einen Wasserdruck zwischen 1 und 10 bar (0,1 bis 1 MPa). (In der Praxis bedeutet dies, dass innerhalb einer Minute 10 bis 80 Liter Wasser aus dem voll geöffneten Wasserhahn laufen müssen, damit Ihre Maschine richtig arbeiten kann.) Falls der Wasserdruck höher sein sollte, verwenden Sie ein Druckreduzierventil. Sie ein Gerät mit doppeltem Wasserzulauf mit nur einem Wasserzulauf (Kaltwasser) nutzen möchten, muss der mitgelieferte Stopfen am Warmwasserzulaufventil installiert werden. (Dies gilt für Geräte, die mit Blindstopfen geliefert werden.) Modelle mit einzelnem Wasserzulauf sollten nicht an den Warmwasserhahn angeschlossen werden. Falls Sie dies dennoch versuchen, wird Ihre Wäsche beschädigt oder das Gerät wechselt in den Sicherheitsmodus und arbeitet nicht. 3 / 76 DE Waschmaschine / Bedienungsanleitung

4 Warnung: Verwenden Sie keine alten oder gebrauchten Wassereinlaufschläuche mit Ihrem neuen Gerät. Diese können zu Verschmutzungen Ihrer Wäsche führen. 1. Schließen Sie die mit der Maschine gelieferten Spezialschläuche an die Wasserzuläufe des Gerätes an. Der rote Schlauch (links) dient als Warmwassereinlass (maximal 90 ), der blaue Schlauch (rechts) als Kaltwassereinlass (maximal 25 ). Warnung: chten Sie bei der Installation Ihres Gerätes darauf, dass Kalt- und Warmwasseranschlüsse korrekt durchgeführt werden. ndernfalls kommt Ihre Wäsche am Ende des Waschvorgangs eventuell heiß aus der Maschine und verschleißt schneller. 2. Ziehen Sie sämtliche Schlauchmuttern mit der Hand an. Ziehen Sie die Muttern niemals mit Zangen oder ähnlichen Werkzeugen an. 3. Nach dem nschluss der Schläuche öffnen Sie die Wasserzuläufe (Hähne) komplett und überzeugen sich davon, dass kein Wasser an den nschlussstellen austritt. Falls Wasser austreten sollte, drehen Sie den Hahn zu und lösen anschließend die Mutter. Überprüfen Sie die Dichtung, ziehen Sie die Mutter anschließend wieder gut an. Um ein uslaufen von Wasser und daraus entstehende Wasserschäden zu vermeiden, halten Sie die Wasserhähne geschlossen, wenn Sie die Maschine nicht benutzen. 2.5 Wasserablauf anschließen Das Ende des Wasserablaufschlauches muss direkt an den Wasserablauf (bfluss) in der Wand oder am Waschbecken angeschlossen werden. Warnung: nsonsten kann es zu Überschwemmungen kommen, falls sich der Schlauch beim bpumpen des Wassers lösen sollte. Bei hohen Waschtemperaturen besteht Verbrühungsgefahr! Damit es nicht zu unangenehmen Situationen kommt und damit Wasserzu- /-ablauf reibungslos funktionieren, fixieren Sie das Ende des blaufschlauches so, dass es sich keinesfalls lösen kann. Der Schlauch sollte in einer Höhe von mindestens 40 und maximal 100 cm angeschlossen werden. Wenn der blaufschlauch zuerst am Boden (bis etwa 40 cm über dem Boden) und danach wieder nach oben verläuft, kann es zu Schwierigkeiten beim Wasserablauf kommen; es kann vorkommen, dass die Wäsche beim Herausnehmen noch sehr nass ist. Halten Sie sich deshalb an die in der bbildung angegebenen Höhen. Damit kein verschmutztes Wasser in die Maschine zurücklaufen kann und um der Maschine das bpumpen zu erleichtern, darf das Ende des Schlauches nur maximal 15 cm tief in den blauf eingeführt werden und darf nicht im bwasser enden. Falls das Schlauchende zu lang sein sollte, schneiden Sie ein Stück ab. Das Schlauchende sollte nicht gebogen werden, es sollte nicht darauf getreten werden und es darf nicht zwischen blauf und Maschine eingeklemmt werden. Falls der Schlauch zu kurz sein sollte, können Sie einen Original-Verlängerungsschlauch verwenden. Die Gesamtlänge des Schlauches ab ustrittspunkt aus der Maschine darf 3,2 m nicht überschreiten. Um ein uslaufen von Wasser zu vermeiden, müssen blaufschlauch und Verlängerungsschlauch mit einer passenden Schelle gesichert werden, damit sich die Verbindung nicht lösen und kein Wasser austreten kann. 2.6 Füße einstellen Warnung: Damit Ihre Maschine leise und vibrationsfrei arbeiten kann, muss sie absolut gerade und ausbalanciert stehen. Sie balancieren die Maschine aus, indem Sie die Füße entsprechend einstellen. Sollte das Gerät nicht fest und gerade stehen, kann es sich im Betrieb bewegen, stark vibrieren und gegen andere Gegenstände oder Möbelstücke stoßen. 1. Lösen Sie die Kontermuttern an den Füßen von Hand. 2. Stellen Sie die Füße so ein, dass das Gerät stabil und absolut gerade steht. 3. Ziehen Sie die Kontermuttern anschließend mit der Hand an. 4 / 76 DE Waschmaschine / Bedienungsanleitung

5 Warnung: Lösen Sie die Kontermuttern grundsätzlich nur mit den Händen, benutzen Sie keinerlei Werkzeuge dafür. ndernfalls kann es zu Beschädigungen kommen. 2.7 Elektrischer nschluss Schließen Sie das Gerät an eine geerdete, mit einer 16 -Sicherung abgesicherte Steckdose (Schukosteckdose) an. Wir haften nicht für jegliche Schäden, die durch mangelhafte, nicht den örtlichen Vorschriften entsprechende, Erdung entstehen. Der nschluss muss gemäß örtlichen Vorschriften erfolgen. Der Netzstecker muss nach der Installation frei zugänglich bleiben. Falls Ihre Stromversorgung mit einer geringeren als einer 16 -Sicherung ausgestattet ist, lassen Sie eine 16 -Sicherung durch einen qualifizierten Elektriker installieren. Die im bschnitt Technische Daten angegebene Spannung muss mit Ihrer Netzspannung übereinstimmen. Schließen Sie das Gerät nicht über Verlängerungskabel oder Mehrfachsteckdosen an. B Warnung: Beschädigte Netzkabel müssen durch den autorisierten Kundendienst ersetzt werden. Gerät transportieren 1. Ziehen Sie grundsätzlich den Netzstecker, bevor Sie das Gerät transportieren oder verrücken. 2. Trennen Sie Wasserablauf und Wasserzulauf (Hahn zuvor schließen). 3. Lassen Sie sämtliches noch im Gerät verbliebenes Wasser ab. 4. Bringen Sie die Transportsicherungsbolzen wieder an; lesen Entfernen der Bolzen, gehen Sie entsprechend in umgekehrter Reihenfolge vor. Transportieren Sie das Gerät niemals ohne korrekt angebrachte Transportsicherungen! Warnung: Verpackungsmaterialien können eine Gefahr für Kinder darstellen. Lagern Sie sämtliche Verpackungsmaterialien an einem sicheren Ort und außerhalb der Reichweite von Kindern. 3 Vorbereitung 3.1 Wäsche sortieren Sortieren Sie die Wäsche nach Textilientyp, Farbe, Verschmutzungsgrad und zulässiger Waschtemperatur. Halten Sie sich grundsätzlich an die ngaben auf den Pflegeetiketten. 3.2 Wäsche zum Waschen vorbereiten Wäsche mit Metallteilen wie Büstenhalter, Gürtelschnallen und Metallknöpfe beschädigen die Maschine. Entfernen Sie die Metallteile oder waschen Sie die Textilien in einem Wäschebeutel oder Kissenbezug. Leeren Sie sämtliche Taschen komplett aus, entfernen Sie Münzen, Kugelschreiber, Büroklammern, Papiertaschentücher und ähnliche Dinge, bevor Sie die Wäsche in die Maschine geben. Drehen Sie Taschen auf links, entfernen Sie Fusseln. Fremdkörper können das Gerät beschädigen und zu starken Betriebsgeräuschen führen. Geben Sie sehr kleine Textilien wie Kinder- und Nylonstrümpfe in einen Wäschebeutel oder Kissenbezug. Drücken Sie Vorhänge nicht zusammen, wenn Sie diese in die Maschine geben. Bei Vorhängen entfernen Sie zuvor sämtliche pplikationen und sonstige nicht textile Teile. Schließen Sie Reißverschlüsse, nähen Sie lose Knöpfe an, reparieren Sie Risse und sonstige Defekte. Waschen Sie Textilien, die mit maschinenwaschbar oder Handwäsche gekennzeichnet sind, ausschließlich mit dem passenden Waschprogramm. Waschen Sie bunte und weiße Textilien nicht zusammen. Neue, intensiv gefärbte Baumwollsachen (z. B. schwarze Jeans) können beim Waschen stark abfärben. Waschen Sie solche Wäschestücke grundsätzlich separat. Hartnäckige Verschmutzungen müssen vor dem Waschen richtig behandelt werden. Fragen Sie im Zweifelsfall bei einer chemischen Reinigung nach. Verwenden Sie ausschließlich Färbemittel oder Mittel zur Kalkentfernung, die sich ausdrücklich zur Verwendung in der Waschmaschine eignen. Beachten Sie dabei immer die Hinweise auf der Verpackung. Waschen Sie Hosen und empfindliche Kleidungsstücke auf links, also mit der Innenseite nach außen. Legen Sie Wäschestücke aus ngorawolle vor dem Waschen ein paar Stunden in das Gefrierfach Ihres Kühlschranks. Dadurch bilden sich weniger Knötchen im Material. Wäsche, die mit Substanzen wie Mehl, Kalk, Milchpulver oder ähnlichen Dingen verunreinigt wurde, muss zuvor gründlich ausgeschüttelt werden, bevor sie in die Maschine gegeben wird. ndernfalls können sich stauboder pulverförmige Substanzen innerhalb der Maschine ablagern und im Laufe der Zeit Schäden verursachen. 3.3 Tipps zum Energiesparen Die folgenden Hinweise helfen Ihnen, Ihr neues Gerät ökologisch sinnvoll und energiesparend einzusetzen. Nutzen Sie möglichst die maximale Beladung des jeweiligen Programms dabei jedoch nicht überladen. Schauen Sie sich die Programm- und Verbrauchstabelle an. Halten Sie sich immer an die Hinweise auf den Waschmittelpackungen. Waschen Sie leicht verschmutzte Wäsche bei niedrigen Temperaturen. Nutzen Sie schnelle Programme, wenn Sie nur geringe Mengen leicht verschmutzter Wäsche waschen. Verzichten Sie bei nur leicht verschmutzter Wäsche auf Vorwäsche und hohe Temperaturen. Wenn Sie Ihre Wäsche in einem Wäschetrockner trocknen möchten, wählen Sie beim Waschen die höchstmögliche Schleudergeschwindigkeit. Verwenden Sie nicht mehr Waschmittel als auf der Waschmittelverpackung angegeben. 3.4 Erst Inbetriebnahme Bevor Sie Ihr neues Gerät zum ersten Mal benutzen, machen Sie sich unbedingt mit den bschnitten Wichtige Hinweise zu Ihrer Sicherheit / Wichtige Hinweise zur Sicherheit und zum Umweltschutz und Installation/ufstellung vertraut. Bereiten Sie die Maschine entsprechend vor, indem Sie zuerst das Trommelreinigung-Programm ausführen. Falls Ihr Gerät nicht mit einem Trommelreinigung- 5 / 76 DE Waschmaschine / Bedienungsanleitung

6 Programm ausgestattet ist, halten Sie sich bei der ersten Inbetriebnahme an die im bschnitt 5.2 ( Waschmaschinentür und Trommel reinigen ) aufgeführten Schritte. Verwenden Eventuell Sie nur für Waschmaschinen geeignete Kalkentferner. befindet sich noch etwas Wasser in der Trommel. Dies liegt daran, dass das Gerät vor der uslieferung noch einmal gründlich geprüft wurde. Ihrer Maschine schadet dies nicht. 3.5 Die richtige Wäschemenge Die maximale Ladungskapazität (Wäschemenge) hängt vom Textilientyp, dem Verschmutzungsgrad und dem gewünschten Waschprogramm ab. Die Maschine reguliert die Wassermenge automatisch je nach Wäschevolumen. Warnung: Halten Sie sich an die Hinweise in der Programm- und Verbrauchstabelle. Bei Überlastung nimmt die Waschleistung ab. Zusätzlich kann es zu starker Geräuschentwicklung und zu Vibrationen kommen. Wäschetyp Gewicht (g) Bademantel 1200 Taschentuch 100 Bettbezug 700 Bettlaken 500 Kissenbezug 200 Tischtuch 250 Handtuch 200 Kleines Handtuch 100 bendkleid 200 Unterwäsche 100 Herren-Overall 600 Herrenhemd 200 Herrenschlafanzug 500 Blusen Wäsche in die Maschine geben 1. Öffnen Sie die Waschmaschinentür. 2. Legen Sie die Wäschestücke lose in die Maschine. 3. Drücken Sie die Waschmaschinentür zu, bis sie hörbar einrastet. Vergewissern Sie sich, dass nichts in der Tür eingeklemmt wurde. Bei laufender Maschine wird die Gerätetür gesperrt. Die Tür kann erst eine Weile nach dem bschluss des Programms geöffnet werden. Warnung: Falls die Wäsche falsch (also schlecht verteilt) in die Maschine gegeben wird, kann es zu starken Betriebsgeräuschen und zu Vibrationen kommen. 3.7 Waschmittel und Weichspüler verwenden Lesen Sie die Hinweise des Herstellers auf der Verpackung immer gut durch, halten Sie sich an die empfohlene Dosierung unabhängig davon, ob es um Waschmittel, Weichspüler, Wäschestärke, Färbemittel, Bleichmittel oder Kaltentferner geht. Benutzen Sie einen Messbecher, sofern vorhanden. Waschmittelschublade Die Waschmittelschublade besteht aus drei Fächern: (1) für Vorwaschmittel (2) für Hauptwaschmittel (3) für Weichspüler (*) im Weichspülerfach befindet sich zusätzlich ein Siphon Waschmittel, Weichspüler und andere Reinigungsmittel Geben Sie Waschmittel und Weichspüler in die Maschine, bevor Sie das Waschprogramm starten. Lassen Sie die Waschmittelschublade niemals geöffnet, während ein Waschprogramm läuft! Wenn Sie ein Programm ohne Vorwäsche nutzen, füllen Sie kein Waschmittel in das Vorwaschmittelfach (Fach 1) ein. Wenn Sie ein Programm mit Vorwäsche nutzen, füllen Sie kein Flüssigwaschmittel in das Vorwaschmittelfach (Fach 1) ein. Wenn Sie Waschmittel im Säckchen oder in einer Dosierkugel zur Wäsche geben, sollten Sie grundsätzlich auf eine Vorwäsche verzichten. Geben Sie das Waschmittelsäckchen oder die Dosierkugel direkt zur Wäsche in die Maschine. Wenn Sie Flüssigwaschmittel verwenden, vergessen Sie nicht, den Flüssigwaschmittelbehälter in das Hauptwaschmittelfach (Fach 2) zu geben. Der richtige Waschmitteltyp Die richtige Waschmittelauswahl hängt von Typ und Farbe der Textilien ab. Für Buntwäsche und Weißwäsche sollten Sie unterschiedliche Waschmittel benutzen. Waschen Sie empfindliche Textilien ausschließlich mit speziellen Waschmitteln (spezielle Flüssigwaschmittel, Wollshampoo, usw.), die speziell auf den jeweiligen Textilientyp abgestimmt sind. Für dunkle Wäsche und Bettzeug empfehlen wir Flüssigwaschmittel. Wollsachen waschen Sie mit einem speziellen Wollwaschmittel. Warnung: Verwenden Sie ausschließlich Waschmittel, die speziell für Waschmaschinen hergestellt wurden. 6 / 76 DE Waschmaschine / Bedienungsanleitung

7 Warnung: Verzichten Sie auf Seifenpulver. Die richtige Waschmittelmenge Die richtige Waschmittelmenge hängt von der Wäschemenge, dem Verschmutzungsgrad und der Wasserhärte ab. Benutzen Sie nicht mehr Waschmittel als auf der jeweiligen Verpackung angegeben; Sie verhindern damit übermäßige Schaumbildung und schlechtes usspülen. ußerdem sparen Sie Geld und leisten einen Beitrag zum Umweltschutz, wenn Sie nur so viel Waschmittel wie nötig verwenden. Verwenden Sie weniger Waschmittel, wenn Sie nur geringe Wäschemengen oder nur leicht verschmutzte Kleidung waschen. Weichspüler Gießen Sie den Weichspüler in das Weichspülerfach der Waschmittelschublade. Füllen Sie Weichspüler nicht über die Maximalmarkierung (> MX <) im Weichspülerfach hinaus ein. Falls der Weichspüler fest geworden ist, lösen Sie den Weichspüler in etwas Wasser auf, bevor Sie ihn in die Schublade geben. Flüssigwaschmittel Bei Flüssigwaschmitteln mit Flüssigwaschmittelbehälter: Geben Sie den Flüssigwaschmittelbehälter in das Fach 2. Falls das Flüssigwaschmittel fest geworden ist, lösen Sie das Waschmittel in etwas Wasser auf, bevor Sie es in die Schublade geben. Flüssigwaschmittel, ohne Flüssigwaschmittelbehälter: Benutzen Sie Flüssigwaschmittel nicht als Vorwaschmittel. Flüssigwaschmittel können Flecken in der Kleidung verursachen, wenn Sie solche Waschmittel in Kombination mit der Zeitverzögerungsfunktion benutzen. Verzichten Sie daher grundsätzlich auf Flüssigwaschmittel, wenn Sie mit der Zeitverzögerung arbeiten. Gel- und Tab-Waschmittel Beachten Sie die folgenden Hinweise, wenn Sie Waschmittel in Tablettenform (Tabs), Gel- oder ähnliche Waschmittel benutzen. Wenn Sie dünnflüssige Gel-Waschmittel verwenden und Ihre Maschine nicht über einen speziellen Flüssigwaschmittelbehälter verfügt, geben Sie das Flüssigwaschmittel in das Hauptwaschmittelfach, sobald das Wasser einläuft. Ist Ihre Maschine mit einem Flüssigwaschmittelbehälter ausgestattet, geben Sie das Waschmittel in den Behälter, bevor Sie das Programm starten. Bei dickflüssigem Gel-Waschmittel und bei Waschmittelkapseln oder Dosierkugeln geben Sie das Waschmittel vor Programmstart direkt zur Wäsche in die Trommel. Waschmittel in Tablettenform geben Sie entweder in das Hauptwäschefach (Fach 2) oder direkt zur Wäsche in die Trommel. Tab-Waschmittel können Rückstände im Waschmittelfach hinterlassen. Falls dies geschieht, geben Sie das Tab-Waschmittel direkt zur Wäsche im unteren Bereich der Trommel. Verzichten Sie grundsätzlich auf die Vorwäsche, wenn Sie Gel- oder Tab-Waschmittel verwenden. Stärke Geben Sie Wäschestärke (flüssig oder als Pulver) und Färbemittel in das Weichspülerfach. Verwenden Sie Weichspüler und Stärke niemals gemeinsam in einem Waschprogramm. Wischen Sie das Innere der Trommel nach dem Waschen mit einem sauberen, feuchten Tuch ab, wenn Sie Wäschestärke verwendet haben. Bleichmittel Wählen Sie ein Programm mit Vorwäsche, geben Sie das Bleichmittel zu Beginn der Vorwäsche hinzu. Geben Sie kein Waschmittel in das Vorwäschefach. lternativ können Sie ein Programm mit Extraspülen wählen und das Bleichmittel beim ersten Spülungsschritt in das Waschmittelfach geben. Vermischen Sie niemals Bleichmittel und Waschmittel miteinander. Verwenden Sie lediglich eine geringe Menge (etwa 50 ml) Bleichmittel, spülen Sie die Wäsche anschließend sehr gut aus, damit es nicht zu Hautreizungen kommt. Geben Sie Bleichmittel niemals direkt auf die Wäsche, behandeln Sie Buntwäsche nicht mit Bleichmitteln. Wählen Sie ein Waschprogramm mit niedriger Temperatur, wenn Sie Bleichmittel auf Sauerstoffbasis verwenden. Bleichmittel auf Sauerstoffbasis können gemeinsam mit Waschmitteln verwendet werden. Falls Bleichmittel und Waschmittel jedoch eine unterschiedliche Konsistenz aufweisen (das eine ist flüssiger als das andere), geben Sie zuerst das Waschmittel in das Fach 2 der Waschmittelschublade und warten ab, bis das Waschmittel aus dem Fach gespült wurde. nschließend geben Sie das Bleichmittel in dasselbe Fach, während die Maschine noch Wasser aufnimmt. Kalkentferner Bei Bedarf verwenden Sie einen speziell für Waschmaschinen hergestellten Kalkentferner. 7 / 76 DE Waschmaschine / Bedienungsanleitung

8 3.8 Nützliche und praktische Tipps zum Waschen Verschmutzungsgrad Stark verschmutzt (hartnäckige Flecken wie Gras, Kaffee, Früchte und Blut) Normal verschmutzt (beispielsweise Kragen- oder Manschettenschmutz) Leicht verschmutzt (keine sichtbaren Flecken) Helle Farben und Weißwäsche (Empfohlene Temperaturen je nach Verschmutzungsgrad: ) Bei solchen Verschmutzungen kann es erforderlich sein, die Flecken zuvor zu behandeln und ein Programm mit Vorwäsche auszuwählen. Sie können für Weißwäsche geeignete Pulver- und Flüssigwaschmittel in der für stark verschmutzte Kleidung empfohlenen Dosierung verwenden. Wir empfehlen Pulverwaschmittel zum Entfernen von Verschmutzungen durch Ton oder Erde sowie bei Verschmutzungen, die gut auf Bleichmittel reagieren. Sie können für Weißwäsche geeignete Pulver- und Flüssigwaschmittel in der für normal verschmutzte Kleidung empfohlenen Dosierung verwenden. Sie können für Weißwäsche geeignete Pulver- und Flüssigwaschmittel in der für leicht verschmutzte Kleidung empfohlenen Dosierung verwenden. Buntwäsche Kleidung (Empfohlene Temperaturen je nach Verschmutzungsgrad: kalt bis 40 ) Sie können für Buntwäsche geeignete Pulver- und Flüssigwaschmittel in der für stark verschmutzte Kleidung empfohlenen Dosierung verwenden. Wir empfehlen Pulverwaschmittel zum Entfernen von Verschmutzungen durch Ton oder Erde sowie bei Verschmutzungen, die gut auf Bleichmittel reagieren. Nutzen Sie Waschmittel ohne Bleichmittelzusatz. Für Buntwäsche geeignete Pulver- und Flüssigwaschmittel können Sie in der für normal verschmutzte Kleidung empfohlenen Dosierung verwenden. Nutzen Sie Waschmittel ohne Bleichmittelzusatz. Für Buntwäsche geeignete Pulver- und Flüssigwaschmittel können Sie in der für leicht verschmutzte Kleidung empfohlenen Dosierung einsetzen. Nutzen Sie Waschmittel ohne Bleichmittelzusatz. Dunkle Farben (Empfohlene Temperaturen je nach Verschmutzungsgrad: kalt bis 40 ) Sie können für Buntwäsche und Dunkles geeignete Flüssigwaschmittel in der für stark verschmutzte Kleidung empfohlenen Dosierung verwenden. Für Buntwäsche und Dunkles geeignete Flüssigwaschmittel können Sie in der für normal verschmutzte Kleidung empfohlenen Dosierung einsetzen. Sie können für Buntwäsche und Dunkles geeignete Flüssigwaschmittel in der für leicht verschmutzte Kleidung empfohlenen Dosierung verwenden. Feinwäsche/ Wolle/Seide (Empfohlene Temperaturen je nach Verschmutzungsgrad: kalt bis 30 ) Bevorzugen Sie Flüssigwaschmittel für Feinwäsche. Wollund Seidentextilien müssen mit einem speziellen Wollwaschmittel gewaschen werden. Bevorzugen Sie Flüssigwaschmittel für Feinwäsche. Wollund Seidentextilien müssen mit einem speziellen Wollwaschmittel gewaschen werden. Bevorzugen Sie Flüssigwaschmittel für Feinwäsche. Wollund Seidentextilien müssen mit einem speziellen Wollwaschmittel gewaschen werden. 8 / 76 DE Waschmaschine / Bedienungsanleitung

9 4 Bedienung 4.1 Bedienfeld Programmauswahlknopf (Oberste Position: Ein/us) 2 - Display 3 - Zeitverzögerungstaste 4 Programmfolgeanzeige 5 - Start/Pausetaste 6 Zusatzfunktionstasten 7 - Schleudergeschwindigkeit-Einstelltaste 8 - Temperatureinstelltaste Dunkle Wäsche Dunkle Wäsche (Dunkles) (Dunkles) Pflegeleicht Koch- /Buntwäsche Vorwäsche Hauptwäsche Spülen Waschen Schleudern Feinwäsche Tierhaare entfernen Tür bpumpen (Knitterschutz) Bettdecke Kindersicherung Handwäsche BabyProtect (Babyschutz) Baumwoll- Öko Wolle Express 14 Superschnell- Express Tageskleidung Mini 30 Spülstopp Start / Pause Nicht schleudern Tageskleidung-Express Schnellwäsche Beendet Kalt Temperatur Selbstreinigen Unterwäsche Öko-Rein (Eco lean) Gemischt 40 Super 40 Extraspülen (Spülen Plus) uffrischen Hemden Jeans Sport Zeitverzögerung Intensiv Modekleidung (Fasioncare) Ein-/us 9 / 76 DE Waschmaschine / Bedienungsanleitung

10 4.2 Maschine vorbereiten Sorgen Sie dafür, dass sämtliche Schläuche fest und dicht angeschlossen sind. Stecken Sie den Netzstecker der Maschine ein. Drehen Sie den Wasserhahn vollständig auf. Geben Sie die Wäsche in die Maschine. Füllen Sie Waschmittel und Weichspüler ein. 4.3 Programmauswahl 1. Wählen Sie ein geeignetes Programm aus der Programm- und Verbrauchstabelle (Temperaturtabelle darunter beachten). Orientieren Sie sich dabei an Wäschetyp, Wäschemenge und Verschmutzungsgrad Kalt Stark verschmutzte weiße Baumwolle und Leinen. (Platzdeckchen, Tischtücher, Handtücher, Betttücher, usw.) Normal verschmutzte, ausbleichsichere Leinen-, Baumwoll- oder Synthetiktextilien (z. B. Hemden, Nachthemden, Schlafanzüge und dergleichen) sowie leicht verschmutzte weiße Leinenwäsche (Unterwäsche, usw.). Mischtextilien einschließlich empfindlichen Textilien (z. B. Gardinen), Synthetik und Wolle. 2. Wählen Sie das gewünschte Programm mit dem Programmauswahlknopf. Die maximale Schleudergeschwindigkeit dieser Programme wird durch den jeweiligen Textilientyp begrenzt. Beachten Sie bei der uswahl eines Waschprogramms grundsätzlich Textilientyp, Farbe, Verschmutzungsgrad und zulässige Wassertemperatur. Wählen Sie grundsätzlich die niedrigstmögliche Temperatur. Eine höhere Temperatur führt auch zu höherem Stromverbrauch. Weitere Details zu den Programmen finden Sie in der Programm- und Verbrauchstabelle. 4.4 Hauptprogramme Je nach Textilientyp können Sie unter folgenden Hauptprogrammen wählen: Koch-/Buntwäsche Dieses Programm empfehlen wir für Ihre Baumwolltextilien wie Bettlaken, Bettbezüge, Kissenbezüge, Handtücher, Bademäntel, Unterwäsche, etc.). Ihre Wäsche wird in einem längeren Waschprogramm mit intensiveren Bewegungen gewaschen. Pflegeleicht Mit diesem Programm waschen Sie Ihre Synthetiktextilien (Hemden, Blusen, Synthetik/Baumwoll-Mischtextilien, usw.). Dieses Programm arbeitet mit sanften Waschbewegungen und reinigt Ihre Textilien schneller als das Baumwolle - Programm. Für Gardinen und Schleier empfehlen wir das Synthetik 40 -Programm mit Vorwäsche und Knitterschutz. Geben Sie etwas weniger Waschmittel in das Hauptwäschefach, da die Maschenstruktur der Textilien sonst zu einer übermäßigen Schaumbildung führt. Geben Sie kein Waschmittel in das Vorwäschefach. Wolle Mit diesem Programm waschen Sie Ihre Wollsachen. Die richtige Waschtemperatur entnehmen Sie bitte den Pflegeetiketten der jeweiligen Textilien. Benutzen Sie für Wollsachen ein spezielles Wollwaschmittel. 4.5 Zusätzliche Programme Für spezielle Fälle stehen Ihnen zusätzliche Programme zur Verfügung. Zusatzprogramme können je nach Modell Ihrer Maschine abweichen. Baumwoll-Öko (Buntwasche Öko) Mit diesem Programm waschen Sie normal verschmutzte, strapazierfähige Baumwoll- und Leinenwäsche. Dabei sparen Sie im Vergleich zu anderen Baumwollprogrammen eine Menge Wasser und Energie. Die tatsächliche Wassertemperatur kann etwas von der regulären Programmtemperatur abweichen. Die Programmdauer verkürzt sich im Verlauf des Programms automatisch, wenn Sie weniger Wäsche (z. B. die Hälfte der maximalen Kapazität oder weniger) waschen. In diesem Fall sparen Sie noch mehr Wasser und Energie, waschen also noch ökonomischer als zuvor. Dieses Merkmal finden Sie bei bestimmten Modellen mit Restzeitanzeige. BabyProtect (Babyschutz) Mit diesem Programm waschen Sie Säuglingswäsche und Wäsche von besonders empfindlichen Personen; beispielsweise llergikern. Längere Wärmephasen und ein zusätzlicher Spülgang wirken sich positiv auf die Hygiene aus. Feinwäsche Mit diesem Programm waschen Sie Ihre empfindlichen Textilien. Dieses Programm arbeitet anders als das Synthetik-Programm mit sanften Waschbewegungen und ohne Zwischenschleudern. Handwäsche 20 Mit diesem Programm können Sie Ihre Baumwollsachen und empfindlichen Textilien waschen, die laut Etikett nicht mit der Maschine gewaschen sollen. Dieses Programm reinigt Ihre Wäsche besonders schonend und nutzt dabei besonders sanfte Waschbewegungen. Tageskleidung-Express Dieses Programm eignet sich zum schnellen Waschen leicht verschmutzter Baumwolltextilien. Superschnell-Express Dieses Programm eignet sich zum schnellen Waschen von kleineren Mengen leicht verschmutzter Baumwolltextilien. Dunkles Mit diesem Programm waschen Sie dunkle Textilien oder Wäsche, die leicht zum usbleichen neigt. Das Programm arbeitet mit sanfteren Bewegungen und geringerer Temperatur. Für dunkle Wäsche empfehlen wir Flüssig- oder Wollwaschmittel. Gemischt 40 (Mix 40) Mit diesem Programm können Sie Textilien aus Baumwolle und Synthetik gemeinsam waschen, ohne diese zuvor sortieren zu müssen. Hemden Dieses Programm eignet sich zum gemeinsamen Waschen von Hemden aus Baumwolle, Synthetik und synthetischen Mischfasern. 10 / 76 DE Waschmaschine / Bedienungsanleitung

11 Sportkleidung (Sport) Mit diesem Programm waschen Sie nur kurzzeitig getragene Wäsche wie Sportkleidung. Das Programm eignet sich für geringe Wäschemengen und Bauwoll/Synthetik-Mischfasern. 4.6 Spezialprogramme Für spezielle Zwecke können Sie die folgenden Programme wählen: Spülen Dieses Programm benutzen Sie, wenn Sie separat spülen oder stärken möchten. Schleudern + bpumpen Dieses Programm nutzen Sie, um Ihre Wäsche ein weiteres Mal zu schleudern oder das Wasser aus der Maschine abzupumpen. Dazu wählen Sie zunächst die gewünschte Schleudergeschwindigkeit und starten das Programm anschließend mit der Start/Pausetaste. Zuerst wird das Wasser aus der Maschine abgepumpt. nschließend wird die Wäsche mit der festgelegten Geschwindigkeit geschleudert und weitestgehend von Nässe befreit. Falls Sie lediglich das Wasser abpumpen möchten, ohne die Wäsche zu schleudern: Wählen Sie das bpumpen + Schleudern -Programm, stellen Sie anschließend Nicht schleudern über die Schleudergeschwindigkeit-Einstelltaste ein. Drücken Sie die Start-/Pausetaste. Bei empfindlichen Wäschestücken sollten Sie eine geringere Schleudergeschwindigkeit wählen. 4.7 Temperatur auswählen Sobald Sie ein neues Programm auswählen, wird die Maximaltemperatur des jeweiligen Programms in der Temperaturanzeige angezeigt. Zum Vermindern der Temperatur drücken Sie die Temperatureinstelltaste. Die Temperatur wird schrittweise niedriger eingestellt. Sofern die Maschine noch nicht mit dem ufheizen des Wassers begonnen hat, können Sie die Temperatur ändern, ohne die Maschine zunächst anhalten zu müssen. 4.8 Schleudergeschwindigkeit auswählen Nachdem Sie ein Programm ausgewählt haben, wird die empfohlene Schleudergeschwindigkeit des gewählten Programms in der Schleudergeschwindigkeitsanzeige dargestellt. Zum Vermindern der Schleudergeschwindigkeit drücken Sie die Schleudergeschwindigkeit-Einstelltaste. Die Schleudergeschwindigkeit wird Schritt für Schritt vermindert. nschließend werden je nach Modell die Optionen Spülstopp und Nicht schleudern angezeigt. Hinweise zu diesen Optionen finden Sie im bschnitt Zusatzfunktionen auswählen. Sofern die Maschine noch nicht mit dem Schleudern begonnen hat, können Sie die Geschwindigkeit ändern, ohne die Maschine zunächst anhalten zu müssen. 11 / 76 DE Waschmaschine / Bedienungsanleitung

12 4.9 Programm- und Verbrauchstabelle DE 4 Zusatzfunktion Programm Max. Beladung (kg) Wasserverbrauch (Liter) Stromverbrauch (kwh) Maximalgeschwindigkeit *** Vorwäsche Schnellwäschen Spülen Plus Bügelleicht Spülstopp Tierhaare entfernen Temperatur Koch-/Buntwäsche Kalt-90 Koch-/Buntwäsche Kalt-90 Koch-/Buntwäsche Kalt-90 Baumwoll-Öko (Buntwasche Öko) 60** Baumwoll-Öko (Buntwasche Öko) 60** Baumwoll-Öko (Buntwasche Öko) 40** BabyProtect (Babyschutz) * Superschnell-Express Kalt-30 Tageskleidung-Express Kalt-90 Tageskleidung-Express Kalt-90 Tageskleidung-Express Kalt-90 Dunkles * Kalt-40 Feinwäsche Kalt-40 Mix Kalt-40 Sportkleidung (Sport) Kalt-40 Pflegeleicht Kalt-60 Pflegeleicht Kalt-60 Wolle Kalt-40 Hemden * Kalt-60 Handwäsche : Wählbar * : utomatisch ausgewählt, nicht abwählbar. ** : Energieprogramm (EN 60456, usg. 3) *** : Falls die maximale Schleudergeschwindigkeit Ihrer Maschine unterhalb dieses Wertes liegt, lässt sich lediglich die maximal mögliche Schleudergeschwindigkeit auswählen. - : Entnehmen Sie die maximale Beladung bitte der Programmbeschreibung. Die Wasser- Die ** Baumwoll-Öko 40 und Baumwoll-Öko 60 sind Standardzyklen. Diese Zyklen sind als 40 - Baumwollstandardzyklus und 60 -Baumwollstandardzyklus bekannt und werden durch die Symbole am Panel angezeigt. Zusatzfunktionen in der Tabelle können je nach Modell Ihrer Maschine abweichen. und Stromverbrauch können sich abhängig von Wasserdruck, Wasserhärte und Wassertemperatur, Umgebungstemperatur, Wäscheart und Wäschemenge, Einsatz von Zusatzfunktionen, der Schleudergeschwindigkeit sowie Schwankungen der Versorgungsspannung ändern. Dauer des ausgewählten Programms erscheint im Display der Maschine. Dabei kann es durchaus zu kleinen bweichungen zwischen der angezeigten und der tatsächlichen Dauer kommen. 12 / 76 DE Waschmaschine / Bedienungsanleitung

13 4.10 Zusatzfunktionen auswählen Wählen Sie die gewünschten Zusatzfunktionen, bevor Sie das Programm starten. Darüber hinaus können Sie auch im Betrieb zum laufenden Programm passende Zusatzfunktionen auswählen oder aufheben, ohne die Start-/ Pausetaste zu drücken. llerdings darf der Schritt, in dem die jeweilige Zusatzfunktion eingesetzt wird, natürlich noch nicht erreicht sein. Falls sich eine Zusatzfunktion nicht auswählen oder aufheben lässt, blinkt die entsprechende Zusatzfunktion zur Information dreimal. Bestimmte Funktionen lassen sich nicht gleichzeitig auswählen. Wenn Sie eine Zusatzfunktion wählen, die mit einer zuvor gewählten Funktion kollidiert (also nicht gleichzeitig ausgewählt werden kann), wird die zuerst ausgewählte Funktion aufgehoben, die zuletzt gewählte Zusatzfunktion bleibt aktiv. Ein Beispiel: Wenn Sie zunächst Vorwäsche wählen und sich dann für Schnellwäsche entscheiden, wird die Vorwäsche aufgehoben, die Schnellwäsche bleibt aktiv. Zusatzfunktionen, die nicht mit dem gewählten Programm vereinbar sind, können nicht ausgewählt werden. (Siehe Programm- und Verbrauchstabelle.) Je nach Modell Ihrer Maschine können die Zusatzfunktionstasten etwas anders aussehen. Vorwäsche Eine Vorwäsche ist nur bei stark verschmutzter Wäsche erforderlich. Wenn Sie auf die Vorwäsche verzichten, sparen Sie Energie, Wasser, Waschmittel und Zeit. Für Gardinen, Schleier und ähnliche Materialien empfehlen wir eine Vorwäsche ohne Waschmittelzugabe. Schnellwäschen Diese Funktion können Sie bei Baumwolle- und Synthetik- Programmen verwenden. Dies reduziert die Waschzeit und die nzahl der Spülgänge bei leicht verschmutzter Wäsche. Wenn Sie diese Funktion wählen, beladen Sie Ihre Maschine nur mit der halben in der Programmtabelle angegebenen maximalen Wäschemenge. Spülen Plus Bei dieser Funktion führt Ihre Maschine einen zusätzlichen Spülgang nach der Hauptwäsche aus. Dadurch verringert sich die Gefahr von Hautreizungen bei empfindlichen Personen (z. B. Kleinkindern, llergikern), weil weniger Waschmittelreste in der Wäsche verbleiben. Bügelleicht Mit dieser Funktion verknittert Wäsche deutlich weniger als bei einem normalen Waschgang. Die Textilien werden mit sanfteren Bewegungen gewaschen und mit geringerer Geschwindigkeit geschleudert. Zusätzlich wird Ihre Wäsche mit mehr Wasser gewaschen. Spülstopp Wenn Sie Ihre Textilien nicht gleich nach dem bschluss des Waschprogramms aus der Maschine nehmen möchten, können Sie die Spülstopp-Funktion einsetzen, damit Ihre Wäsche nicht durch ntrocknen in der Maschine verknittert. Wenn Sie anschließend die Start-/Pausetaste drücken, wird das Wasser ohne Schleudern abgepumpt. Nach dem bpumpen wird das Programm fortgesetzt und abgeschlossen. Wenn Sie die im Wasser einweichende Wäsche schleudern möchten, wählen Sie die gewünschte Schleudergeschwindigkeit und drücken anschließend die Start/Pause-Taste. Das Programm wird fortgesetzt. Das Wasser wird abgepumpt, die Wäsche geschleudert, das Programm abgeschlossen. Tierhaare entfernen Mit dieser Funktion entfernen Sie an der Kleidung haftende Tierhaare besonders leicht. Bei der uswahl dieser Funktion wird das normale Programm durch Vorwäsche und einen zusätzlichen Spülschritt ergänzt. Durch 30 % mehr Wasser werden Tierhaare besonders gründlich entfernt. Natürlich dürfen Haustiere niemals in der Maschine gewaschen werden. Zeitverzögerung Wenn Sie den Waschvorgang erst später beginnen lassen möchten, können Sie den Programmstart durch die Zeitverzögerung um bis zu 19 Stunden hinausschieben. Die Verzögerungszeit kann in 1-Stunden-Schritten eingestellt werden. Benutzen Sie keine Flüssigwaschmittel, wenn Sie die Zeitverzögerungsfunktion nutzen! Es besteht die Gefahr, dass sich Flecken auf Ihren Textilien bilden können. Öffnen Sie die Waschmaschinentür, treffen Sie die nötigen Vorbereitungen wie Einfüllen von Wäsche und Waschmittel usw. Wählen Sie Waschprogramm, Temperatur, Schleudergeschwindigkeit und sofern gewünscht Zusatzfunktionen. Wählen Sie die gewünschte Zeit mit der Zeitverzögerungstaste. Drücken Sie die Start-/Pausetaste. Die eingestellte Verzögerungszeit wird angezeigt. Der ountdown bis zum verzögerten Start beginnt. Neben der nzeige der verzögerten Startzeit bewegt sich das Symbol _ im Display nach oben und unten. Während die Zeitverzögerung läuft, können Sie weitere Wäsche hinzugeben. Zum bschluss des ountdowns wird die Laufzeit des usgewählten Programms angezeigt. Das Symbol _ verschwindet, das ausgewählte Programm beginnt. Verzögerungszeit ändern Wenn Sie die Zeit bei laufendem ountdown ändern möchten: Drücken Sie die Zeitverzögerungstaste. Bei jedem Tastendruck erhöht sich die Zeit um eine Stunde. Falls Sie die Zeit bis zum verzögerten Start vermindern möchten, drücken Sie die Zeitverzögerungstaste wiederholt, bis die gewünschte Zeit im Display erscheint. Zeitverzögerung aufheben Wenn Sie die Zeitverzögerung aufheben und das Waschprogramm sofort starten möchten: Stellen Sie die Zeit bis zum verzögerten Start auf Null ein oder wählen Sie mit dem Programmauswahlknopf ein anderes Programm. Dadurch wird die Zeitverzögerung aufgehoben. Die Ende/bbrechen-Leuchte blinkt. nschließend wählen Sie das gewünschte Programm aus. Starten Sie das Programm mit der Start/Pause-Taste. 13 / 76 DE Waschmaschine / Bedienungsanleitung

14 4.11 Programm starten Starten Sie das Programm mit der Start/Pause-Taste. Die Programmfortschrittanzeigen leuchten beim Start des Programms auf. Falls kein Programm gestartet oder innerhalb einer Minute nach uswahl des Waschprogramms keine Taste betätigt wurde, wechselt die Maschine in den Bereitschaftsmodus, die Beleuchtung der Temperatur-, Geschwindigkeits- und Tür-nzeigen wird abgedunkelt. Sonstige Leuchten und nzeigen schalten sich ab. Die nzeigen leuchten wieder auf, sobald Sie den Programmauswahlknopf drehen oder eine beliebige Taste drücken Kindersicherung Die Kindersicherung verhindert unerwünschte Manipulationen der Maschine. Dadurch lässt sich verhindern, dass laufende Programme verändert werden. Falls uch der Programmauswahlknopf bei aktiver Kindersicherung gedreht wird, erscheint on im Display. Bei aktiver Kindersicherung können keine Änderungen am Programm sowie an Temperatur, Geschwindigkeit und Zusatzfunktionen vorgenommen werden. wenn bei aktiver Kindersicherung ein anderes Programm mit dem Programmauswahlknopf ausgewählt werden sollte, wird weiterhin das zuvor eingestellte Programm ausgeführt. So schalten Sie die Kindersicherung ein: Halten Sie die 1. und 2. Zusatzfunktionstaste drei Sekunden lang gedrückt. Beim Gedrückthalten der 1. und 2. Zusatzfunktionstaste blinken die entsprechenden nzeigen, die Meldungen 03, 02, 01 leuchten im Display auf, während Sie die Tasten gedrückt halten. nschließend erscheint on im Display die Kindersicherung ist nun aktiv. Falls bei aktiver Kindersicherung eine Taste betätigt oder der Programmauswahlknopf gedreht wird, erscheint dieselbe Meldung im Display. Die nzeigen der ersten und zweiten Zusatzfunktionstaste (die auch zum bschalten der Kindersicherung genutzt werden) blinken dreimal auf. So schalten Sie die Kindersicherung ab: Halten Sie die 1. und 2. Zusatzfunktionstaste drei Sekunden lang gedrückt, während ein beliebiges Programm läuft. Beim Gedrückthalten der 1. und 2. Zusatzfunktionstaste blinken die entsprechenden nzeigen, die Meldungen 03, 02, 01 leuchten im Display auf, während Sie die Tasten gedrückt halten. nschließend erscheint OFF im Display die Kindersicherung ist nun abgeschaltet. lternativ können Sie die Kindersicherung auch abschalten, indem Sie den Programmauswahlknopf im Leerlauf der Maschine auf die Ein/us-Position drehen und anschließend ein anderes Programm auswählen. uch bei Stromausfällen (oder wenn der Netzstecker gezogen wird) bleibt die Kindersicherung eingeschaltet Programmfortschritt Die Programmfolgeanzeige informiert Sie über den Fortschritt des laufenden Programms. Zu Beginn eines jeden Programmschrittes leuchtet die entsprechende nzeigeleuchte auf, die Leuchte des gerade abgeschlossenen Programmschrittes erlischt. Sie können Zusatzfunktionen sowie Geschwindigkeits- und Temperatureinstellungen ändern, ohne ein laufendes Programm zuvor stoppen zu müssen. Damit dies funktioniert, darf der jeweilige Programmschritt natürlich noch nicht erreicht sein. Falls keine Änderung möglich ist, blinkt die entsprechende Leuchte dreimal. Falls die Maschine nicht schleudern sollte, ist die Spülstopp-Funktion eventuell aktiv oder die Wäsche ist so ungleichmäßig in der Trommel verteilt, dass Schleudern nicht ratsam wäre Türsperre Ein spezielles Sicherungssystem verhindert das Öffnen der Tür, solange der Wasserpegel innerhalb der Maschine noch nicht als sicher gilt. Die Tür-Leuchte beginnt zu blinken, wenn die Maschine angehalten wird. Die Maschine prüft nun den Wasserstand im Inneren. Bei sicherem Wasserstand leuchtet die Tür- Leuchte innerhalb von 1 bis 2 Minuten auf, die Tür kann nun geöffnet werden. Solange die Tür-Leuchte nicht dauerhaft leuchtet, lässt sich die Tür aufgrund des unsicheren Wasserstandes nicht öffnen. Falls Sie die Tür öffnen müssen, die Tür- Leuchte jedoch nicht dauerhaft leuchtet, müssen Sie das aktuelle Programm abbrechen. Lesen Sie dazu bitte unter Programme abbrechen nach Änderungen nach Programmstart Maschine anhalten (Pause) Zum nhalten eines laufenden Programms drücken Sie die Start-/Pausetaste. In der Programmfolgeanzeige beginnt die Leuchte des entsprechenden Programmschrittes zu blinken und zeigt an, dass die Maschine angehalten wurde. Sofern die Tür geöffnet werden kann, leuchtet zusätzlich die Tür-Leuchte auf. Geschwindigkeits- und Temperatureinstellungen bei Zusatzfunktionen ändern Je nach aktuellem Programmschritt lassen sich Zusatzfunktionen aufheben oder zuschalten siehe Zusatzfunktionen auswählen. Darüber hinaus können Sie auch Geschwindigkeits- und Temperatureinstellungen ändern; schauen Sie sich dazu bitte die bschnitte Schleudergeschwindigkeit auswählen und Temperatur auswählen an. Falls keine Änderung möglich ist, blinkt die entsprechende Leuchte dreimal. Wäsche hinzugeben oder herausnehmen Halten Sie die Maschine durch Drücken der Start/ Pause-Taste an. In der Programmfolgeanzeige blinkt der Programmschritt, bei dem das Programm angehalten wurde. Warten Sie, bis sich die Tür öffnen lässt. Öffnen Sie die Waschmaschinentür, geben Sie weitere Wäsche hinzu oder nehmen Sie Wäsche heraus. Schließen Sie die Waschmaschinentür. Ändern Sie bei Bedarf Zusatzfunktionen, Temperatur und Schleudergeschwindigkeit. Starten Sie das Programm mit der Start/Pause-Taste Programme abbrechen Zum bbrechen eines Programms wählen Sie einfach ein anderes Programm mit dem Programmauswahlknopf. Das zuvor aktive Programm wird abgebrochen. Die Ende/ bbrechen-leuchte blinkt und zeigt an, dass das vorherige 14 / 76 DE Waschmaschine / Bedienungsanleitung

Waschmaschine Πλυντήριο Ρούχων Lavatrice Skalbimo mašina

Waschmaschine Πλυντήριο Ρούχων Lavatrice Skalbimo mašina Waschmaschine Πλυντήριο Ρούχων Lavatrice Skalbimo mašina WNF 8402 WE20 WNF 8422 AE20 WNF 8402 AQE20 WNF 8422 SQE20 WNF 8422 AQE20 WNF 8422 ZE20 Bedienungsanleitung Εγχειρίδιο Χρήστη Manuale utente Vartotojo

Διαβάστε περισσότερα

Waschmaschine Mosógép Πλυντήριο Ρούχων Skalbimo mašina WML 15106 D

Waschmaschine Mosógép Πλυντήριο Ρούχων Skalbimo mašina WML 15106 D Waschmaschine Mosógép Πλυντήριο Ρούχων Skalbimo mašina WML 15106 D 1 Warnhinweise Allgemeine Sicherheit Stellen Sie die Maschine niemals auf Teppich(boden) auf. Andernfalls kann es durch schlechte Belüftung

Διαβάστε περισσότερα

FAVORIT 78400 I DE GESCHIRRSPÜLER BENUTZERINFORMATION 2 EL ΠΛΥΝΤΉΡΙΟ ΠΙΆΤΩΝ ΟΔΗΓΊΕΣ ΧΡΉΣΗΣ 25 RU ПОСУДОМОЕЧНАЯ МАШИНА ИНСТРУКЦИЯ ПО ЭКСПЛУАТАЦИИ

FAVORIT 78400 I DE GESCHIRRSPÜLER BENUTZERINFORMATION 2 EL ΠΛΥΝΤΉΡΙΟ ΠΙΆΤΩΝ ΟΔΗΓΊΕΣ ΧΡΉΣΗΣ 25 RU ПОСУДОМОЕЧНАЯ МАШИНА ИНСТРУКЦИЯ ПО ЭКСПЛУАТАЦИИ FAVORIT 78400 I DE GESCHIRRSPÜLER BENUTZERINFORMATION 2 EL ΠΛΥΝΤΉΡΙΟ ΠΙΆΤΩΝ ΟΔΗΓΊΕΣ ΧΡΉΣΗΣ 25 RU ПОСУДОМОЕЧНАЯ МАШИНА ИНСТРУКЦИЯ ПО ЭКСПЛУАТАЦИИ 48 2 FÜR PERFEKTE ERGEBNISSE Danke, dass Sie sich für dieses

Διαβάστε περισσότερα

Geschirrspüler Πλυντήριο πιάτων Mosogatógép Lavavajillas

Geschirrspüler Πλυντήριο πιάτων Mosogatógép Lavavajillas DE Benutzerinformation 2 EL Οδηγίες Χρήσης 15 HU Használati útmutató 30 ES Manual de instrucciones 44 Geschirrspüler Πλυντήριο πιάτων Mosogatógép Lavavajillas ZDV 12001 Inhalt Sicherheitshinweise _ 2 Gerätebeschreibung

Διαβάστε περισσότερα

FAVORIT 55402 I DE GESCHIRRSPÜLER BENUTZERINFORMATION 2 EL ΠΛΥΝΤΉΡΙΟ ΠΙΆΤΩΝ ΟΔΗΓΊΕΣ ΧΡΉΣΗΣ 24

FAVORIT 55402 I DE GESCHIRRSPÜLER BENUTZERINFORMATION 2 EL ΠΛΥΝΤΉΡΙΟ ΠΙΆΤΩΝ ΟΔΗΓΊΕΣ ΧΡΉΣΗΣ 24 FAVORIT 55402 I DE GESCHIRRSPÜLER BENUTZERINFORMATION 2 EL ΠΛΥΝΤΉΡΙΟ ΠΙΆΤΩΝ ΟΔΗΓΊΕΣ ΧΡΉΣΗΣ 24 2 FÜR PERFEKTE ERGEBNISSE Danke, dass Sie sich für dieses AEG Produkt entschieden haben. Wir haben es geschaffen,

Διαβάστε περισσότερα

QC5015 A D E 1 2 3 4 F M H 5 6 7 1 B G 2 I 8 9 10 1 J K L 2 C 11 1 12 13 2 14 15 16 17 18

QC5015 A D E 1 2 3 4 F M H 5 6 7 1 B G 2 I 8 9 10 1 J K L 2 C 11 1 12 13 2 14 15 16 17 18 QC5015 A D E 1 2 3 4 M F H 5 1 6 7 B G 2 I J K L 1 8 9 10 2 C 11 1 12 13 2 14 15 16 17 18 Deutsch Einführung Herzlichen Glückwunsch zu Ihrem Kauf und willkommen bei Philips! Um den Support von Philips

Διαβάστε περισσότερα

LAVATHERM 76285AC DE Benutzerinformation 2 EL Οδηγίες Χρήσης 24

LAVATHERM 76285AC DE Benutzerinformation 2 EL Οδηγίες Χρήσης 24 LAVATHERM 76285AC DE Benutzerinformation 2 EL Οδηγίες Χρήσης 24 2 www.aeg.com INHALT 1. SICHERHEITSHINWEISE...................................................... 3 2. GERÄTEBESCHREIBUNG.....................................................

Διαβάστε περισσότερα

GETTING STARTED? EASY.

GETTING STARTED? EASY. User Manual GETTING STARTED? EASY. ZDT12011FA DE Benutzerinformation 2 Geschirrspüler EL Οδηγίες Χρήσης 17 Πλυντήριο πιάτων HU Használati útmutató 32 Mosogatógép SICHERHEITSINFORMATIONEN Lesen Sie vor

Διαβάστε περισσότερα

ΕΛΛΗΝΙΚΗ ΚΟΙΝΟΤΗΤΑ ΒΕΡΝΗΣ. 3000 Bern www.grgb.ch

ΕΛΛΗΝΙΚΗ ΚΟΙΝΟΤΗΤΑ ΒΕΡΝΗΣ. 3000 Bern www.grgb.ch ΕΛΛΗΝΙΚΗ ΚΟΙΝΟΤΗΤΑ ΒΕΡΝΗΣ COMMUNAUTÈ HELLÈNIQUE DE BERNE 3000 Bern www.grgb.ch Δευτέρα 9 Δεκεμβρίου 2013 Αγαπητά μέλη και φίλοι της Κοινότητας γεια σας Το 2013 φτάνει στο τέλος τους και ήρθε η ώρα να σας

Διαβάστε περισσότερα

Washingmachine Waschmaschine Lavatrice Πλυντήριο Ρούχων WNF 5200 WNF 5280 WNF 5221. User s Manual Bedienungsanleitung Manuale utente Εγχειρίδιο Χρήστη

Washingmachine Waschmaschine Lavatrice Πλυντήριο Ρούχων WNF 5200 WNF 5280 WNF 5221. User s Manual Bedienungsanleitung Manuale utente Εγχειρίδιο Χρήστη Washingmachine Waschmaschine Lavatrice Πλυντήριο Ρούχων WNF 5200 WNF 5280 WNF 5221 User s Manual Bedienungsanleitung Manuale utente Εγχειρίδιο Χρήστη 1 Warnings General Safety Never place your machine

Διαβάστε περισσότερα

Kühlschrank Chladnička. Ψυγείο CNE 47520 GB CNE 47520 GW CNE 47540 GB CNE 47540 GW

Kühlschrank Chladnička. Ψυγείο CNE 47520 GB CNE 47520 GW CNE 47540 GB CNE 47540 GW Kühlschrank Chladnička Chladnička Ψυγείο CNE 47520 GB CNE 47520 GW CNE 47540 GB CNE 47540 GW Bitte lesen Sie zuerst diese Anleitung! Lieber Kunde, Wir sind sicher, dass Ihnen dieses Produkt, das in modernsten

Διαβάστε περισσότερα

Το σύστημα των αξιών της ελληνικής κοινωνίας μέσα στα σχολικά εγχειρίδια της Λογοτεχνίας του Δημοτικού Σχολείου

Το σύστημα των αξιών της ελληνικής κοινωνίας μέσα στα σχολικά εγχειρίδια της Λογοτεχνίας του Δημοτικού Σχολείου ΔΗΜΟΚΡΙΤΕΙΟ ΠΑΝΕΠΙΣΤΗΜΙΟ ΘΡΑΚΗΣ ΠΑΙΔΑΓΩΓΙΚΟ ΤΜΗΜΑ ΔΗΜΟΤΙΚΗΣ ΕΚΠ/ΣΗΣ ΔΙΔΑΣΚΑΛΕΙΟ «ΘΕΟΔΩΡΟΣ ΚΑΣΤΑΝΟΣ» Το σύστημα των αξιών της ελληνικής κοινωνίας μέσα στα σχολικά εγχειρίδια της Λογοτεχνίας του Δημοτικού

Διαβάστε περισσότερα

Wenn ihr nicht werdet wie die Kinder...

Wenn ihr nicht werdet wie die Kinder... Wenn ihr nicht werdet wie die Kinder... . Der Memoriam-Garten Schön, dass ich mir keine Sorgen machen muss! Mit dem Memoriam-Garten bieten Ihnen Friedhofsgärtner, Steinmetze

Διαβάστε περισσότερα

ΕΡΓΑΖΟΜΕΝΩΝ Bildung älterer Arbeitnehmer

ΕΡΓΑΖΟΜΕΝΩΝ Bildung älterer Arbeitnehmer ΚΑΤΑΡΤΙΣΗ ΩΡΙΜΩΝ ΕΡΓΑΖΟΜΕΝΩΝ Bildung älterer Arbeitnehmer Kassandra Teliopoulos IEKEP 06/03/06 ΜΕΡΙΚΑ ΣΗΜΕΙΑ ΚΛΕΙΔΙΑ Einige Gedankenansätze!Στις περισσότερες χώρες μέλη της Ε.Ε. μεγάλης ηλικίας εργαζόμενοι

Διαβάστε περισσότερα

40045VA DE HERD BENUTZERINFORMATION 2 EL ΚΟΥΖΊΝΑ ΟΔΗΓΊΕΣ ΧΡΉΣΗΣ 31

40045VA DE HERD BENUTZERINFORMATION 2 EL ΚΟΥΖΊΝΑ ΟΔΗΓΊΕΣ ΧΡΉΣΗΣ 31 40045VA DE HERD BENUTZERINFORMATION 2 EL ΚΟΥΖΊΝΑ ΟΔΗΓΊΕΣ ΧΡΉΣΗΣ 31 2 FÜR PERFEKTE ERGEBNISSE Danke, dass Sie sich für dieses AEG Produkt entschieden haben. Wir haben es geschaffen, damit Sie viele Jahre

Διαβάστε περισσότερα

Mission Berlin. Deutsch lernen und unterrichten Arbeitsmaterialien. Mission Berlin 22 Έλα τώρα, κουνήσου

Mission Berlin. Deutsch lernen und unterrichten Arbeitsmaterialien. Mission Berlin 22 Έλα τώρα, κουνήσου 22 Έλα τώρα, κουνήσου Η Άννα µεταφέρεται στο Βερολίνο του έτους 1989, όπου κυριαρχεί ο ενθουσιασµός για την πτώση του Τείχους. Πρέπει να περάσει µέσα από το πλήθος και να πάρει τη θήκη. Θα τα καταφέρει;

Διαβάστε περισσότερα

DE Benutzerinformation 2 Herd EL Οδηγίες Χρήσης 31 Κουζίνα 40095VA-WN

DE Benutzerinformation 2 Herd EL Οδηγίες Χρήσης 31 Κουζίνα 40095VA-WN DE Benutzerinformation 2 Herd EL Οδηγίες Χρήσης 31 Κουζίνα 40095VA-WN 2 INHALTSVERZEICHNIS 1. SICHERHEITSINFORMATIONEN... 3 2. SICHERHEITSANWEISUNGEN... 5 3. GERÄTEBESCHREIBUNG...8 4. VOR DER ERSTEN INBETRIEBNAHME...9

Διαβάστε περισσότερα

40095VA-WN DE EL. Benutzerinformation 2 Οδηγίες Χρήσης 30

40095VA-WN DE EL. Benutzerinformation 2 Οδηγίες Χρήσης 30 40095VA-WN DE EL Benutzerinformation 2 Οδηγίες Χρήσης 30 2 INHALTSVERZEICHNIS 1. SICHERHEITSINFORMATIONEN... 3 2. SICHERHEITSANWEISUNGEN... 5 3. GERÄTEBESCHREIBUNG...8 4. VOR DER ERSTEN INBETRIEBNAHME...9

Διαβάστε περισσότερα

PASSANT A: Ja, guten Tag. Ich suche den Alexanderplatz. Können Sie mir helfen?

PASSANT A: Ja, guten Tag. Ich suche den Alexanderplatz. Können Sie mir helfen? 03 Για την οδό Kantstraße Η Άννα ξεκινά για την Kantstraße, αλλά καθυστερεί, επειδή πρέπει να ρωτήσει πώς πάνε µέχρι εκεί. Χάνει κι άλλο χρόνο, όταν εµφανίζονται πάλι οι µοτοσικλετιστές µε τα µαύρα κράνη

Διαβάστε περισσότερα

Griechisches Staatszertifikat - Deutsch

Griechisches Staatszertifikat - Deutsch ΥΠΟΥΡΓΕΙΟ ΕΘΝΙΚΗΣ ΠΑΙ ΕΙΑΣ ΚΑΙ ΘΡΗΣΚΕΥΜΑΤΩΝ ΚΡΑΤΙΚΟ ΠΙΣΤΟΠΟΙΗΤΙΚΟ ΓΛΩΣΣΟΜΑΘΕΙΑΣ Griechisches Ministerium für Bildung und Religion Griechisches Staatszertifikat - Deutsch NIVEAU B1 Entspricht dem Gemeinsamen

Διαβάστε περισσότερα

Deutsch (übersetzt von den Originalanweisungen) 10. Dansk (oversat fra original brugsvejledning) 26

Deutsch (übersetzt von den Originalanweisungen) 10. Dansk (oversat fra original brugsvejledning) 26 Bedienungsanleitung Brugsanvisning Manual Instrucciones de manejo Notice d Utilisation Manuale d Istruzioni Gebruiksaanwijzing Bruksanvisning Manual de instruções Käyttöohje Bruksanvisning Kullanım Kılavuzu

Διαβάστε περισσότερα

Deutsch (übersetzt von den Originalanweisungen) 10. Dansk (oversat fra original brugsvejledning) 26

Deutsch (übersetzt von den Originalanweisungen) 10. Dansk (oversat fra original brugsvejledning) 26 HKS 61 Bedienungsanleitung Brugsanvisning Manual Instrucciones de manejo Notice d Utilisation Manuale d Istruzioni Gebruiksaanwijzing Bruksanvisning Manual de instruções Käyttöohje Bruksanvisning Kullanım

Διαβάστε περισσότερα

Στοιχεία του/της συζύγου ή του/ της συντρόφου του προσώπου που υποβάλλει την αίτηση

Στοιχεία του/της συζύγου ή του/ της συντρόφου του προσώπου που υποβάλλει την αίτηση Επώνυμο και όνομα του προσώπου που υποβάλλει την αίτηση Name und der antragstellenden Person Αριθμός επιδόματος τέκνων Kindergeld-Nr. F K KG 51R Παράρτημα Εξωτερικό (Ausland) της αίτησης για γερμανικό

Διαβάστε περισσότερα

BIOWC MOBILE ÖKOLOGISCHE TOILETTE BIOWC ME EUROPE BIOWC ME ASIA OHNE WASSER OHNE CHEMIKALIEN OHNE KANALISATION WELTWEIT DIE ERSTE MOBILE

BIOWC MOBILE ÖKOLOGISCHE TOILETTE BIOWC ME EUROPE BIOWC ME ASIA OHNE WASSER OHNE CHEMIKALIEN OHNE KANALISATION WELTWEIT DIE ERSTE MOBILE MOBILE ÖKOLOGISCHE TOILETTE WELTWEIT DIE ERSTE MOBILE ÖKOLOGISCHE TOILETTE OHNE WASSER OHNE CHEMIKALIEN OHNE KANALISATION MOBILE ÖKOLOGISCHE TOILETTE DIE SONNE UND DER WIND UNSERE ENERGIEQUELLEN SCHÜTZT

Διαβάστε περισσότερα

GOETHE-ZERTIFIKAT B2 DURCHFÜHRUNGSBESTIMMUNGEN ΟΡΟΙ ΔΙΕΞΑΓΩΓΗΣ ΤΗΣ ΕΞΕΤΑΣΗΣ. Stand: 1. Oktober 2014 Τελευταία ενημέρωση: 1 Οκτωβρίου 2014

GOETHE-ZERTIFIKAT B2 DURCHFÜHRUNGSBESTIMMUNGEN ΟΡΟΙ ΔΙΕΞΑΓΩΓΗΣ ΤΗΣ ΕΞΕΤΑΣΗΣ. Stand: 1. Oktober 2014 Τελευταία ενημέρωση: 1 Οκτωβρίου 2014 DURCHFÜHRUNGSBESTIMMUNGEN ΟΡΟΙ ΔΙΕΞΑΓΩΓΗΣ ΤΗΣ ΕΞΕΤΑΣΗΣ Stand: 1. Oktober 2014 Τελευταία ενημέρωση: 1 Οκτωβρίου 2014 Zertifiziert durch Πιστοποίηση: Durchführungsbestimmungen ΟΡΟΙ ΔΙΕΞΑΓΩΓΗΣ ΤΗΣ ΕΞΕΤΑΣΗΣ

Διαβάστε περισσότερα

ΟΔΟΘ ΔΘΖΗΣΘΟΣ Θ,28-32

ΟΔΟΘ ΔΘΖΗΣΘΟΣ Θ,28-32 ΟΔΟΘ ΔΘΖΗΣΘΟΣ Θ,28-32 Πξώηε Αλάγλωζε Δξκελεία [... ] ρ ξ ε ω 1 δ ε ζ ε π α λ η α π π ζ ε ζ ζ α η 2 1 ΘΔΚΗΠ, ΓΗΘΖ, ΑΛΑΓΘΖ, ΚΝΗΟΑ / ΣΟΖ, ΣΟΔΩΛ: νλνκαηα ηνπ ΡΝ ΑΡΝΛ! Ρν Απξνζσπν Martin Heidegger, Απν Ρν Σι

Διαβάστε περισσότερα

Ρ Η Μ Α Τ Ι Κ Η Δ Ι Α Κ Ο Ι Ν Ω Σ Η

Ρ Η Μ Α Τ Ι Κ Η Δ Ι Α Κ Ο Ι Ν Ω Σ Η Αρ. Φακέλου.: Ku 622.00/3 (Παρακαλούμε να αναφέρεται στην απάντηση) Αριθμός Ρημ. Διακ: 22/14 2 αντίγραφα Συνημμένα: -2- ΑΝΤΙΓΡΑΦΟ Ρ Η Μ Α Τ Ι Κ Η Δ Ι Α Κ Ο Ι Ν Ω Σ Η Η Πρεσβεία της Ομοσπονδιακής Δημοκρατίας

Διαβάστε περισσότερα

Farb-TV Televisione a colori Έγχρωμη Τηλεόραση Color Television

Farb-TV Televisione a colori Έγχρωμη Τηλεόραση Color Television Farb-TV Televisione a colori Έγχρωμη Τηλεόραση Color Television Bedienungsanleitung Istruzioni operative Οδηγίες Χρήσης Operating Instructions INHALT Contents 1 Wichtige Informationen... 1 1.1 Bildschirm

Διαβάστε περισσότερα

Teilebezeichnung. Bedienelemente

Teilebezeichnung. Bedienelemente Teilebezeichnung 1 Sichtfenster 2 Drehteller 3 Quarzgrill 4 Abdeckung des Magnetrons NICHT ENTFERNEN! 5 Beleuchtung 6 Netzkabel 7 Bedienfeld 8 Türverriegelung 9 Antriebsachse 10 Rollenring 11 Grillrost

Διαβάστε περισσότερα

TE-ID 500 E. Art.-Nr.: 42.596.10 I.-Nr.: 11012. Originalbetriebsanleitung Schlagbohrmaschine. Πρωτότυπες Οδηγίες χρήσης Κρουστικο δράπανο

TE-ID 500 E. Art.-Nr.: 42.596.10 I.-Nr.: 11012. Originalbetriebsanleitung Schlagbohrmaschine. Πρωτότυπες Οδηγίες χρήσης Κρουστικο δράπανο TE-ID 500 E D GR TR Originalbetriebsanleitung Schlagbohrmaschine Πρωτότυπες Οδηγίες χρήσης Κρουστικο δράπανο Orijinal Kullanma Talimatı Darbeli Matkap 5 Art.-Nr.: 42.596.10 I.-Nr.: 11012 Anleitung_TE_ID_500_E_SPK5.indb

Διαβάστε περισσότερα

Übungen zu Teilchenphysik 2 SS 2008. Fierz Identität. Handout. Datum: 27. 5. 2008. von Christoph Saulder

Übungen zu Teilchenphysik 2 SS 2008. Fierz Identität. Handout. Datum: 27. 5. 2008. von Christoph Saulder Übungen zu Teilchenphysik 2 SS 2008 Fierz Identität Handout Datum: 27. 5. 2008 von Christoph Saulder 2 Inhaltsverzeichnis Einleitung 5 2 Herleitung der Matrixelemente 7 2. Ansatz...............................

Διαβάστε περισσότερα

Elbow support bandage Επιδεσμος αγκωνα Ellenbogen-Bandage

Elbow support bandage Επιδεσμος αγκωνα Ellenbogen-Bandage Elbow support bandage Επιδεσμος αγκωνα Ellenbogen-Bandage Delta-Sport-Nr.: BK-1422 This product conforms to medical device guideline 93/42/EWG. Το προϊόν είναι συμβατό με την οδηγία 93/42/ΕΟΚ περί ιατρικών

Διαβάστε περισσότερα

Mission Berlin. Deutsch lernen und unterrichten Arbeitsmaterialien. Mission Berlin 17 Οδοφράγµατα

Mission Berlin. Deutsch lernen und unterrichten Arbeitsmaterialien. Mission Berlin 17 Οδοφράγµατα 17 Οδοφράγµατα 50 λεπτά ακόµα: Ο παίκτης αποφασίζει να τα παίξει όλα για όλα και να εµπιστευθεί την ταµία. Το ράδιο µεταδίδει ότι οι Ανατολικογερµανοί στρατιώτες στήνουν οδοφράγµατα. Αυτό είναι το γεγονός

Διαβάστε περισσότερα

ἀξιόω! στερέω! ψεύδομαι! συγγιγνώσκω!

ἀξιόω! στερέω! ψεύδομαι! συγγιγνώσκω! Assimilation νλ λλ νμ μμ νβ/νπ/νφ μβ/μπ/μφ νγ/νκ/νχ γγ/γκ/γχ attisches Futur bei Verben auf -ίζω: -ιῶ, -ιεῖς, -ιεῖ usw. Dehnungsaugment: ὠ- ὀ- ἠ- ἀ-/ἐ- Zur Vorbereitung die Stammveränderungs- und Grundformkarten

Διαβάστε περισσότερα

Mission Berlin. Deutsch lernen und unterrichten Arbeitsmaterialien. Mission Berlin 24 Το ρολόι χτυπάει

Mission Berlin. Deutsch lernen und unterrichten Arbeitsmaterialien. Mission Berlin 24 Το ρολόι χτυπάει 24 Το ρολόι χτυπάει Η Άννα βρίσκει πάλι τη µεταλλική θήκη που είχε κρύψει το 1961, αλλά δεν µπορεί να την ανοίξει, επειδή έχει σκουριάσει. Όταν τελικά τα καταφέρνει, βρίσκει µέσα ένα παλιό κλειδί. Το κλειδί

Διαβάστε περισσότερα

Η παράσταση αυτή ήταν πολύ καλή και οργανωµένη, να συνεχίσουµε έτσι. Langer ( ιευθύντρια του Albrecht-Ernst Gymnasium)

Η παράσταση αυτή ήταν πολύ καλή και οργανωµένη, να συνεχίσουµε έτσι. Langer ( ιευθύντρια του Albrecht-Ernst Gymnasium) ΓΕΡΜΑΝΙΑ 2008 Πειραµατικό Σχολείο Πανεπιστηµίου Πατρών Καλησπέρα, Είµαστε η Μαρία και ο Θοδωρής από το Πειραµατικό Σχολείο Πατρών. Έχουµε συγκεντρώσει τις απόψεις Ελλήνων και Γερµανών για τη συνεργασία

Διαβάστε περισσότερα

STAATLICHE BEIHILFEN ZYPERN

STAATLICHE BEIHILFEN ZYPERN 16.4.2014 DE Amtsblatt der Europäischen Union C 117/125 STAATLICHE BEIHILFEN ZYPERN Staatliche Beihilfen SA.37220 (2014/C) (ex 2013/NN) Umstrukturierungsbeihilfe für Cyprus Airways (Public) Ltd und SA.38225

Διαβάστε περισσότερα

GOETHE-ZERTIFIKAT C2: GROSSES DEUTSCHES SPRACHDIPLOM

GOETHE-ZERTIFIKAT C2: GROSSES DEUTSCHES SPRACHDIPLOM GOETHE-ZERTIFIKAT C2: GROSSES DEUTSCHES SPRACHDIPLOM DURCHFÜHRUNGSBESTIMMUNGEN ΟΡΟΙ ΔΙΕΞΑΓΩΓΗΣ ΤΗΣ ΕΞΕΤΑΣΗΣ Stand: 1. Oktober 2014 Τελευταία ενημέρωση: 1 Οκτωβρίου 2014 Zertifiziert durch Πιστοποίηση:

Διαβάστε περισσότερα

RE1000 RE2000. Benutzerhandbuch. Linksys Wireless-N Expander

RE1000 RE2000. Benutzerhandbuch. Linksys Wireless-N Expander RE1000 RE2000 Benutzerhandbuch Linksys Wireless-N Expander Wireless-N Reichweiten-Extender Erste Schritte Einleitung Dieses Benutzerhandbuch soll Ihnen dabei helfen, den Extender mit Ihrem Netzwerk zu

Διαβάστε περισσότερα

IAN 114266 ELECTRIC COFFEE GRINDER SKME 150 B1 ELECTRIC COFFEE GRINDER ΗΛΕΚΤΡΙΚΟΣ ΜΥΛΟΣ ΚΑΦΕ ELEKTRISCHE KAFFEEMÜHLE. Operating instructions

IAN 114266 ELECTRIC COFFEE GRINDER SKME 150 B1 ELECTRIC COFFEE GRINDER ΗΛΕΚΤΡΙΚΟΣ ΜΥΛΟΣ ΚΑΦΕ ELEKTRISCHE KAFFEEMÜHLE. Operating instructions ELECTRIC COFFEE GRINDER ELECTRIC COFFEE GRINDER Operating instructions ΗΛΕΚΤΡΙΚΟΣ ΜΥΛΟΣ ΚΑΦΕ Οδηүίες χρήσης ELEKTRISCHE KAFFEEMÜHLE Bedienungsanleitung IAN 114266 Before reading, unfold the page containing

Διαβάστε περισσότερα

Printed: 08.07.2013 Doc-Nr: PUB / 5069520 / 000 / 01

Printed: 08.07.2013 Doc-Nr: PUB / 5069520 / 000 / 01 DD 130 Bedienungsanleitung Operating instructions Mode d emploi Istruzioni d uso Gebruiksaanwijzing Manual de instruções Manual de instrucciones Οδηγιες χρησεως de en fr it nl pt es el ar 1 6.1.1 6.1.2

Διαβάστε περισσότερα

HQ6990, HQ6970, HQ6950, HQ6920 CHARGE

HQ6990, HQ6970, HQ6950, HQ6920 CHARGE HQ6990, HQ6970, HQ6950, HQ6920 1 2 3 4 5 6 7 CHARGE 8 9 10 2 1 11 2 12 13 1 14 15 16 1 2 17 18 19 2 20 21 22 1 ENGLISH Introduction Congratulations on your purchase and welcome to Philips! To fully benefit

Διαβάστε περισσότερα

Downloaded from www.vandenborre.be FSMH1621D

Downloaded from www.vandenborre.be FSMH1621D FSMH1621D A B C D E 2 F G H I J 3 K L M N 4 (Original instructions) ENGLISH Intended use Your Black & Decker steam mop has been designed for sanitising and cleaning sealed hardwood, sealed laminate, linoleum,

Διαβάστε περισσότερα

EN User manual 2 DE Benutzerinformation 16. EL Οδηγίες Χρήσης 32. Hob Kochfeld Εστίες ZKT663LX

EN User manual 2 DE Benutzerinformation 16. EL Οδηγίες Χρήσης 32. Hob Kochfeld Εστίες ZKT663LX EN User manual 2 DE Benutzerinformation 16 EL Οδηγίες Χρήσης 32 Hob Kochfeld Εστίες ZKT663LX Contents Safety information 2 Safety instructions 3 Product description _ 5 Daily use _ 6 Helpful hints and

Διαβάστε περισσότερα

www.philips.com/welcome

www.philips.com/welcome Register your product and get support at www.philips.com/welcome GC4800 series 1 English 6 Deutsch 23 Ελληνικα 42 Français 62 Nederlands 80 GC4800 series 6 English Introduction Congratulations on your

Διαβάστε περισσότερα

Η προβληματική της Protention στη φαινομενολογία του χρόνου του Husserl

Η προβληματική της Protention στη φαινομενολογία του χρόνου του Husserl Πανεπιστήμιο Πατρών Σχολή Ανθρωπιστικών και Κοινωνικών Επιστημών Τμήμα Φιλοσοφίας Πρόγραμμα Μεταπτυχιακών Σπουδών Η προβληματική της Protention στη φαινομενολογία του χρόνου του Husserl Διπλωματική Εργασία

Διαβάστε περισσότερα

INSTRUCTION BOOK GCH 970NA1T. Heat Pump Tumble Dryer. English 2. Deutsch. Italiano. Français. Español

INSTRUCTION BOOK GCH 970NA1T. Heat Pump Tumble Dryer. English 2. Deutsch. Italiano. Français. Español INSTRUCTION BOOK GCH 970NA1T Heat Pump Tumble Dryer English 2 Deutsch 16 Ελληικα Italiano 30 62 Français Italiano Español 44 58 72 Deutsch Dutch 86 INDEX Introduction Delivery Information Safety Reminders

Διαβάστε περισσότερα

Mission Berlin. Deutsch lernen und unterrichten Arbeitsmaterialien. Mission Berlin 13 Βοήθεια εκ Θεού

Mission Berlin. Deutsch lernen und unterrichten Arbeitsmaterialien. Mission Berlin 13 Βοήθεια εκ Θεού 13 Βοήθεια εκ Θεού Η εκκλησία φαίνεται πως είναι το σωστό µέρος για να πάρει κανείς πληροφορίες. Ο πάστορας εξηγεί στην Άννα τη µελωδία και της λέει ότι είναι το κλειδί για µια µηχανή του χρόνου. Αλλά

Διαβάστε περισσότερα

Bedienungsanweisung Instructions for Use Kullanma Kılavuzu Οδηγιες χρησεωσ

Bedienungsanweisung Instructions for Use Kullanma Kılavuzu Οδηγιες χρησεωσ Bedienungsanweisung Instructions for Use Kullanma Kılavuzu Οδηγιες χρησεωσ DE EN TR EL MWL 20 BIT Cód.: 1831231 DE Verehrter Kunde, zunächst möchten wir Ihnen dafür danken, dass Sie unserem Produkt den

Διαβάστε περισσότερα

ΜΗΝΙΑΙΑ ΕΦΗΜΕΡΙΔΑ ΓΙΑ ΤΟΝ ΕΛΛΗΝΙΣΜΟ ΓΕΡΜΑΝΙΑ ΚΑΙ ΕΥΡΩΠΗ GRIECHISCH-DEUTSCHE MONATSZEITUNG DEUTSCHLAND UND EUROPA

ΜΗΝΙΑΙΑ ΕΦΗΜΕΡΙΔΑ ΓΙΑ ΤΟΝ ΕΛΛΗΝΙΣΜΟ ΓΕΡΜΑΝΙΑ ΚΑΙ ΕΥΡΩΠΗ GRIECHISCH-DEUTSCHE MONATSZEITUNG DEUTSCHLAND UND EUROPA ΕLLINIKI GNOMI ΑΠΡΙΛΙΟΣ 2014 ΕΤΟΣ 16ο ΑΡ. ΦΥΛΛΟΥ 168 www.elliniki-gnomi.eu ΕΔΡΑ ΒΕΡΟΛΙΝΟ ΕΛΛΗΝΙΚΗ ΓΝΩΜΗ April 2014 η εφημερίδα που διαβάζεται! ΜΗΝΙΑΙΑ ΕΦΗΜΕΡΙΔΑ ΓΙΑ ΤΟΝ ΕΛΛΗΝΙΣΜΟ ΓΕΡΜΑΝΙΑ ΚΑΙ ΕΥΡΩΠΗ GRIECHISCH-DEUTSCHE

Διαβάστε περισσότερα

D/GR. Kompernaß GmbH Burgstrasse 21 D-44867 Bochum www.kompernass.com ID-Nr.: KH2232-08/05-V3

D/GR. Kompernaß GmbH Burgstrasse 21 D-44867 Bochum www.kompernass.com ID-Nr.: KH2232-08/05-V3 D/GR Kompernaß GmbH Burgstrasse 21 D-44867 Bochum www.kompernass.com ID-Nr.: KH2232-08/05-V3 D Brotbackautomat KH 2232 Bedienungsanleitung Αυτόµατο µηχάνηµα ψησίµατος ψωµιού KH 2232 Οδηγία χρήσης Brotbackautomat

Διαβάστε περισσότερα

Microwave KMW 4441 DB

Microwave KMW 4441 DB Microwave KMW 4441 DB DE Gebrauchsanweisun Οδηγίες χρήσης EN User manual Manual de instrucciones Mode d'emploi Használati leírás Deutsch 3-20 Ελληνικά 21-38 Enlish 39-56 Español 57-74 Français 75-92 Mayar

Διαβάστε περισσότερα

www.philips.com/welcome

www.philips.com/welcome Register your product and get support at www.philips.com/welcome GC4800 series 1 English 6 Deutsch 23 Ελληνικα 42 Français 62 Nederlands 80 GC4800 series 6 English Introduction Congratulations on your

Διαβάστε περισσότερα

3 1 A B C D N H E M F G L I J K

3 1 A B C D N H E M F G L I J K SCF870 2 3 A 1 B C D N H E F G M I J L K 4 English 6 Deutsch 18 Ελληνικα 31 Français 46 한국어 59 Nederlands 71 SCF870 6 English Introduction Congratulations on your purchase and welcome to Philips AVENT!

Διαβάστε περισσότερα

FLASHBACK: Die Spieldose, aha? Sie ist kaputt. Kein Problem Anna, ich repariere sie dir.

FLASHBACK: Die Spieldose, aha? Sie ist kaputt. Kein Problem Anna, ich repariere sie dir. 06 Η γυναίκα µε τα κόκκινα Η Άννα συναντά µια γυναίκα που ισχυρίζεται ότι ήταν φίλες το 1961. Κι εκτός αυτού η Άννα τα χάνει µε την πληροφορία ότι την κυνηγά µια γυναίκα ντυµένη στα κόκκινα. Σε κάθε γωνιά

Διαβάστε περισσότερα

IAN 89961 HOT GLUE GUN PHP 500 B2 HOT GLUE GUN ΠΙΣΤΟΛΙ ΘΕΡΜΟΚΟΛΛΗΣΗΣ HEISSKLEBEPISTOLE. Operation and Safety Notes. Υποδείξεις χειρισμού και ασφαλείας

IAN 89961 HOT GLUE GUN PHP 500 B2 HOT GLUE GUN ΠΙΣΤΟΛΙ ΘΕΡΜΟΚΟΛΛΗΣΗΣ HEISSKLEBEPISTOLE. Operation and Safety Notes. Υποδείξεις χειρισμού και ασφαλείας HOT GLUE GUN PHP 500 B2 HOT GLUE GUN Operation and Safety Notes ΠΙΣΤΟΛΙ ΘΕΡΜΟΚΟΛΛΗΣΗΣ Υποδείξεις χειρισμού και ασφαλείας HEISSKLEBEPISTOLE Bedienungs- und Sicherheitshinweise IAN 89961 Before reading,

Διαβάστε περισσότερα

LCD Digital Colour TV DE FR IT NL ES GR PT. Bedienungsanleitung Mode d emploi Istruzioni per l uso Gebruiksaanwijzing Manual de instrucciones

LCD Digital Colour TV DE FR IT NL ES GR PT. Bedienungsanleitung Mode d emploi Istruzioni per l uso Gebruiksaanwijzing Manual de instrucciones LCD Digital Colour TV KDL-52V4000/52V42xx KDL-46V4000/46V42xx KDL-40V4000/40V42xx KDL-40S40xx/40U40xx Bedienungsanleitung Mode d emploi Istruzioni per l uso Gebruiksaanwijzing Manual de instrucciones Οδηγίες

Διαβάστε περισσότερα

Überblick und Einführung: Was lernen Sie im Abschnitt zu den Pronomen?

Überblick und Einführung: Was lernen Sie im Abschnitt zu den Pronomen? Die neugriechischen Pronomen: Überblick und Einführung: Was lernen Sie im Abschnitt zu den Pronomen? In diesem Kapitel werden Sie alles rund um die Pronomen im Griechischen und ihren Gebrauch lernen. Wie

Διαβάστε περισσότερα

FD Trinitron Colour Television

FD Trinitron Colour Television R 4-205-569-12 (1) FD Trinitron Colour Television Bedienungsanleitung Οδηγίες Χρήσης Kullanwm Kwlavuzu DE GR TR KV-14LM1E 2000 by Sony Corporation Sicherheitsmaßnahmen Betreiben Sie das Fernsehgerät ausschließlich

Διαβάστε περισσότερα

IAN 113368 HOT AIR CURLER SWC 300 C1 HOT AIR CURLER ΗΛΕΚΤΡΙΚΗ ΒΟΥΡΤΣΑ ΑΛΛΙΩΝ ΘΕΡΜΟΥ ΑΕΡΑ WARMLUFT-CURLER. Operating instructions.

IAN 113368 HOT AIR CURLER SWC 300 C1 HOT AIR CURLER ΗΛΕΚΤΡΙΚΗ ΒΟΥΡΤΣΑ ΑΛΛΙΩΝ ΘΕΡΜΟΥ ΑΕΡΑ WARMLUFT-CURLER. Operating instructions. HOT AIR CURLER SWC 300 C1 HOT AIR CURLER Operating instructions ΗΛΕΚΤΡΙΚΗ ΒΟΥΡΤΣΑ ΑΛΛΙΩΝ ΘΕΡΜΟΥ ΑΕΡΑ Οδηүίες χρήσης WARMLUFT-CURLER Bedienungsanleitung IAN 113368 Before reading, unfold the page containing

Διαβάστε περισσότερα

Montageanleitung Bedienungsanleitung Trainingsanleitung. Οδηγίες συναρμολόγησης Οδηγίες χρήσης Οδηγίες προπόνησης. Art.-Nr.: 33367. Αρ. τεμ.

Montageanleitung Bedienungsanleitung Trainingsanleitung. Οδηγίες συναρμολόγησης Οδηγίες χρήσης Οδηγίες προπόνησης. Art.-Nr.: 33367. Αρ. τεμ. GR Power-STEPPER Art.-Nr.: 33367 Αρ. τεμ.: 33367 Montageanleitung Bedienungsanleitung Trainingsanleitung Οδηγίες συναρμολόγησης Οδηγίες χρήσης Οδηγίες προπόνησης 01/2010 Hersteller / Κατασκευαστής Firmensitz:

Διαβάστε περισσότερα

B.A.-Eingangstest Neugriechisch (Niveau TELC B1) MUSTERTEST Seite 1 von 6

B.A.-Eingangstest Neugriechisch (Niveau TELC B1) MUSTERTEST Seite 1 von 6 B.A.-Eingangstest Neugriechisch (Niveau TELC B1) MUSTERTEST Seite 1 von 6 Name, Vorname:... Teil 1: Hörverstehen * Hören Sie den Text und beantworten Sie kurz (mit 1-2 Wörtern) die Fragen in der folgenden

Διαβάστε περισσότερα

Mission Berlin. Deutsch lernen und unterrichten Arbeitsmaterialien. Mission Berlin 23 Θα τα πούµε µετά

Mission Berlin. Deutsch lernen und unterrichten Arbeitsmaterialien. Mission Berlin 23 Θα τα πούµε µετά 23 Θα τα πούµε µετά Μια µοτοσικλέτα που πάει στη Bernauer Straße παίρνει την Άννα. Την οδηγεί ο Emre Ogur που της εύχεται καλή τύχη στο Βερολίνο. Αλλά φτάνει αυτό για να ξεφύγει από τη γυναίκα µε τα κόκκινα

Διαβάστε περισσότερα

OMW 330 DM MIKROWELLENOFEN // MICROWAVE OVEN // HORNO MICROONDAS // FOUR A MICRO-ONDES DE EL EN ES FR HU IT. Οδηγίες χρήσης

OMW 330 DM MIKROWELLENOFEN // MICROWAVE OVEN // HORNO MICROONDAS // FOUR A MICRO-ONDES DE EL EN ES FR HU IT. Οδηγίες χρήσης OMW 330 DM MIKROWELLENOFEN // MICROWAVE OVEN // HORNO MICROONDAS // FOUR A MICRO-ONDES DE EL EN ES FR HU IT Gebrauchsanweisung Οδηγίες χρήσης User Manual Manual de instrucciones Mode d emploi Felhasználói

Διαβάστε περισσότερα

Ο ΜΥΘΟΣ ΤΗΣ ΛΟΡΕΛΑΪ DIE LORELEY FABEL

Ο ΜΥΘΟΣ ΤΗΣ ΛΟΡΕΛΑΪ DIE LORELEY FABEL Ο ΜΥΘΟΣ ΤΗΣ ΛΟΡΕΛΑΪ DIE LORELEY FABEL Η Λορελάϊ, είναι η Γοργόνα του Μεγαλέξανδρου στη γερμανική της έκδοση Ή μια Σειρήνα απ την Οδύσσεια που απομακρύνθηκε απ τις συντρόφισσές της και βρέθηκε στον Ρήνο.

Διαβάστε περισσότερα

YOGURT MAKER SJB 15 B1

YOGURT MAKER SJB 15 B1 YOGURT MAKER SJB 15 B1 YOGURT MAKER Operating instructions ΣΥΣΚΕΥΉ ΠΑΡΑΣΚΕΥΉΣ ΓΙΑΟΥΡΤΙΟΎ Οδηγία χρήσης JOGHURTBEREITER Bedienungsanleitung IAN 88839 RP88839_Joghurtbereiter_Cover_LB6.indd 2 08.03.13 10:26

Διαβάστε περισσότερα

Size - A5 OPD 420 DVD-PLAYER // REPRODUCTOR DE DVD // LECTEUR DE DVD MANUAL DEL USUARIO ΟΔΗΓΙΕΣ ΧΡΗΣΗΣ. OPD420_A5_DE_EL_EN_ES_130527.

Size - A5 OPD 420 DVD-PLAYER // REPRODUCTOR DE DVD // LECTEUR DE DVD MANUAL DEL USUARIO ΟΔΗΓΙΕΣ ΧΡΗΣΗΣ. OPD420_A5_DE_EL_EN_ES_130527. OPD 420 DVD-PLAYER // REPRODUCTOR DE DVD // LECTEUR DE DVD GEBRAUCHSANWEISUNG ΟΔΗΓΙΕΣ ΧΡΗΣΗΣ USER MANUAL MANUAL DEL USUARIO OPD420_A5_DE_EL_EN_ES_130527.indb 1 Deutsch 3-22 Ελληνικά 23-42 English 43-62

Διαβάστε περισσότερα

English PDFsharp is a.net library for creating and processing PDF documents 'on the fly'. The library is completely written in C# and based

English PDFsharp is a.net library for creating and processing PDF documents 'on the fly'. The library is completely written in C# and based English PDFsharp is a.net library for creating and processing PDF documents 'on the fly'. The library is completely written in C# and based exclusively on safe, managed code. PDFsharp offers two powerful

Διαβάστε περισσότερα

English PDFsharp is a.net library for creating and processing PDF documents 'on the fly'. The library is completely written in C# and based

English PDFsharp is a.net library for creating and processing PDF documents 'on the fly'. The library is completely written in C# and based English PDFsharp is a.net library for creating and processing PDF documents 'on the fly'. The library is completely written in C# and based exclusively on safe, managed code. PDFsharp offers two powerful

Διαβάστε περισσότερα

Teil 2. Griechisch Ελληνικά. Έλα, διάβασέ μου! Μέρος 2

Teil 2. Griechisch Ελληνικά. Έλα, διάβασέ μου! Μέρος 2 Komm, Teil 2 lies mir vor! Έλα, διάβασέ μου! Μέρος 2 Griechisch Ελληνικά Ein Vorleseratgeber für Eltern mit Kindern ab drei Jahren Ενας οδηγός ανάγνωσης για γονείς που έχουν παιδιά ηλικίας από 3 ετών Prominente

Διαβάστε περισσότερα

[ HKT 2000/3/2 ODF ] Article number: 1 03 03 0075. GB Operating Instructions. HU Kezelési útmutató. DE Bedienungsanleitung.

[ HKT 2000/3/2 ODF ] Article number: 1 03 03 0075. GB Operating Instructions. HU Kezelési útmutató. DE Bedienungsanleitung. [ HKT 2000/3/2 ODF ] Article number: 1 03 03 0075 DE Bedienungsanleitung GB Operating Instructions GR Oδηγίες χρήσης HU Kezelési útmutató Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, wir freuen uns, dass

Διαβάστε περισσότερα

BEDIENUNGSANLEITUNG OPERATING INSTRUCTIONS

BEDIENUNGSANLEITUNG OPERATING INSTRUCTIONS BEDIENUNGSANLEITUNG OPERATING INSTRUCTIONS D GB F E P I RUS PL GR Artikel-Nr 10256296 D GB F E P I RUS PL GR Deutsch 3 Bitte Ausklappseite beachten English 28 Please see inside cover fold-out page FranHais

Διαβάστε περισσότερα

Griechisches Staatszertifikat - Deutsch

Griechisches Staatszertifikat - Deutsch ΥΠΟΥΡΓΕΙΟ ΕΘΝΙΚΗΣ ΠΑΙ ΕΙΑΣ ΚΑΙ ΘΡΗΣΚΕΥΜΑΤΩΝ ΚΡΑΤΙΚΟ ΠΙΣΤΟΠΟΙΗΤΙΚΟ ΓΛΩΣΣΟΜΑΘΕΙΑΣ Griechisches Ministerium für Bildung und Religion Griechisches Staatszertifikat - Deutsch Niveau A1 & A2 Entspricht dem Gemeinsamen

Διαβάστε περισσότερα

Technisches Handbuch. Pergola Top Star 120X70. metaform Bescha ungssysteme

Technisches Handbuch. Pergola Top Star 120X70. metaform Bescha ungssysteme 02 Technisches Handbuch Pergola Top Star 120X70 Exklusiv von Metaform ΑVΕΕ entworfen, ist es die Innova on bei der professionellen Bescha ung, denn das wegweisende Hebesystem erlaubt es Ihnen, sie an jeder

Διαβάστε περισσότερα

Martin Holtermann, Basiswortschatz Platon

Martin Holtermann, Basiswortschatz Platon V Martin Holtermann Basiswortschatz Platon Zur Vorbereitung auf das Graecum Vandenhoeck & Ruprecht Bibliografische Information der Deutschen Nationalbibliothek Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet

Διαβάστε περισσότερα

Ihr Benutzerhandbuch PHILIPS HR1869/00 http://de.yourpdfguides.com/dref/5473581

Ihr Benutzerhandbuch PHILIPS HR1869/00 http://de.yourpdfguides.com/dref/5473581 Lesen Sie die Empfehlungen in der Anleitung, dem technischen Handbuch oder der Installationsanleitung für. Hier finden Sie die Antworten auf alle Ihre Fragen über die in der Bedienungsanleitung (Informationen,

Διαβάστε περισσότερα

IAN 106808 IN-EAR HEADPHONES SKAK 120 A1 IN-EAR HEADPHONES ΑΚΟΥΣΤΙΚΑ IN-EAR IN-EAR-KOPFHÖRER. Operating instructions.

IAN 106808 IN-EAR HEADPHONES SKAK 120 A1 IN-EAR HEADPHONES ΑΚΟΥΣΤΙΚΑ IN-EAR IN-EAR-KOPFHÖRER. Operating instructions. IN-EAR HEADPHONES SKAK 120 A1 IN-EAR HEADPHONES Operating instructions ΑΚΟΥΣΤΙΚΑ IN-EAR Οδηүίες χρήσης IN-EAR-KOPFHÖRER Bedienungsanleitung IAN 106808 Before reading, unfold the page containing the illustrations

Διαβάστε περισσότερα

Size - A5 OLE 19150-B

Size - A5 OLE 19150-B OLE 950-B 8,5 Zoll LED-TV mit 3-in- Tuner für DVBT MPEG2, DVBT MPEG4 und DVB C // 8.5 Inch LED TV with 3 in Tuner for DVBT MPEG2, DVBT MPEG4 and DVB C // Téléviseur LED 8,5 avec tuner 3 en pour DVBT MPEG2,

Διαβάστε περισσότερα

Warmwasser-Wärmepumpe Használati-melegvíz hőszivattyú Pompa ciepła AΝΤΛΙA ΘΕΡΜΟΤΗΤAΣ

Warmwasser-Wärmepumpe Használati-melegvíz hőszivattyú Pompa ciepła AΝΤΛΙA ΘΕΡΜΟΤΗΤAΣ DE HU PL GR Warmwasser-Wärmepumpe Használati-melegvíz hőszivattyú Pompa ciepła AΝΤΛΙA ΘΕΡΜΟΤΗΤAΣ Sehr geehrter Kunde, wir bedanken uns bei Ihnen für den Kauf dieser Warmwasser-Wärmepumpe. Wir hoffen,

Διαβάστε περισσότερα

Μεταγραφή ηχητικού κειμένου. Έναρξη δοκιμασίας κατανόησης προφορικού λόγου Anfang des Testteils Hörverstehen AUFGABE 1

Μεταγραφή ηχητικού κειμένου. Έναρξη δοκιμασίας κατανόησης προφορικού λόγου Anfang des Testteils Hörverstehen AUFGABE 1 KΡΑΤΙKO ΠΙΣΤΟΠΟΙΗΤΙKO ΓΛΩΣΣΟΜAΘΕΙΑΣ ΓΕΡΜΑΝΙΚH ΓΛΩΣΣΑ ΕΠΙΠΕ Ο A1 & A2 ΚΑΤΑΝΟΗΣΗ ΠΡΟΦΟΡΙΚΟΥ ΛΟΓΟΥ Μεταγραφή ηχητικού κειμένου Έναρξη δοκιμασίας κατανόησης προφορικού λόγου Anfang des Testteils Hörverstehen

Διαβάστε περισσότερα

FRAMTID GB DE FR IT GR HGA5K GB CH GR

FRAMTID GB DE FR IT GR HGA5K GB CH GR FRAMTID GB DE FR IT GR HGA5K GB CH GR GB CH CH CH CH GR ENGLISH 4 DEUTSCH 17 FRANÇAIS 32 ITALIANO 46 ΕΛΛΗΝΙΚΑ 60 Language, Sprache, Langue, Lingua, Γλώσσα Country, Land, Pays, Paese, Χώρα ENGLISH 4 Contents

Διαβάστε περισσότερα

Mission Berlin. Deutsch lernen und unterrichten Arbeitsmaterialien. Mission Berlin 16 Παλιοί γνωστοί

Mission Berlin. Deutsch lernen und unterrichten Arbeitsmaterialien. Mission Berlin 16 Παλιοί γνωστοί 16 Παλιοί γνωστοί Και το 1961 η Άννα καταδιώκεται από τους ένοπλους µοτοσικλετιστές. Σε αυτή την επικίνδυνη φάση τη βοηθά µια άγνωστη γυναίκα. Αλλά γιατί σπεύδει προς βοήθεια; Μπορεί η Άννα να την εµπιστευθεί;

Διαβάστε περισσότερα

www.philips.com/welcome

www.philips.com/welcome Register your product and get support at www.philips.com/welcome Important Information 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 ENGLISH 6 DEUTSCH 17 ΕΛΛΗΝΙΚΑ 30 FRANÇAIS 44 ITALIANO 57 NEDERLANDS

Διαβάστε περισσότερα

Refrigerator Kühlschrank Ψυγείο DSM 9850 T A+ Bedienungsanleitung Operating instructions

Refrigerator Kühlschrank Ψυγείο DSM 9850 T A+ Bedienungsanleitung Operating instructions Refrigerator Kühlschrank Ψυγείο DSM 9850 T A+ Bedienungsanleitung Operating instructions Please read this manual first! Dear Customer, We hope that your product, which has been produced in modern plants

Διαβάστε περισσότερα

Classika II. Bedienungsanleitung Instruction Manual Handleiding αριστικό μονάδας

Classika II. Bedienungsanleitung Instruction Manual Handleiding αριστικό μονάδας Classika II Bedienungsanleitung Instruction Manual Handleiding αριστικό μονάδας Liebe Kundin, lieber Kunde mit der Classika haben Sie eine Espresso-Kaffeemaschine der absoluten Spitzenklasse erworben.

Διαβάστε περισσότερα

GRIECHISCH. NIE MEHR SPRACHLOS! Zeigebilder: praktisch beim Einkaufen Umgangssprache: extra Slang-Kapitel Tipps: Fettnäpfchen vermeiden

GRIECHISCH. NIE MEHR SPRACHLOS! Zeigebilder: praktisch beim Einkaufen Umgangssprache: extra Slang-Kapitel Tipps: Fettnäpfchen vermeiden 14:59 Uhr Seite 58 Mango ˈmango μάγκο eintrauben staˈfilia ταφύλια Mit SPICKZETTEL für den Geldbeutel irsche äˈrasi εράσι Toilettenpapier to charˈti iˈjias ette χαρτί υγείας oˈlämono Papiertaschentücher

Διαβάστε περισσότερα

EPILATOR SED 3.7 C2 EPILATOR ΣΥΣΚΕΥΗ ΑΠΟΤΡΙΧΩΣΗΣ. Operating instructions. Οδηүίες χρήσης EPILIERER. Bedienungsanleitung IAN 106438

EPILATOR SED 3.7 C2 EPILATOR ΣΥΣΚΕΥΗ ΑΠΟΤΡΙΧΩΣΗΣ. Operating instructions. Οδηүίες χρήσης EPILIERER. Bedienungsanleitung IAN 106438 EPILATOR SED 3.7 C2 EPILATOR Operating instructions ΣΥΣΚΕΥΗ ΑΠΟΤΡΙΧΩΣΗΣ Οδηүίες χρήσης EPILIERER Bedienungsanleitung IAN 106438 Before reading, unfold the page containing the illustrations and familiarise

Διαβάστε περισσότερα

frost free refrigerator-freezer type I frost-free kühl-gefrier-typ I frost free frigo-congelatore di tipo I

frost free refrigerator-freezer type I frost-free kühl-gefrier-typ I frost free frigo-congelatore di tipo I frost free refrigerator-freezer type I frost-free kühl-gefrier-typ I frost free frigo-congelatore di tipo I ψυγειοκαταψύκτης µε αυτόµατη απόψυξη τύπος Ι KNM 9650 X EN D IT EL Instruction for use Gebrauchsanweisung

Διαβάστε περισσότερα

EPILATOR SED 3.7 C2 EPILATOR ΣΥΣΚΕΥΗ ΑΠΟΤΡΙΧΩΣΗΣ. Operating instructions. Οδηүίες χρήσης EPILIERER. Bedienungsanleitung IAN 95495

EPILATOR SED 3.7 C2 EPILATOR ΣΥΣΚΕΥΗ ΑΠΟΤΡΙΧΩΣΗΣ. Operating instructions. Οδηүίες χρήσης EPILIERER. Bedienungsanleitung IAN 95495 EPILATOR SED 3.7 C2 EPILATOR Operating instructions ΣΥΣΚΕΥΗ ΑΠΟΤΡΙΧΩΣΗΣ Οδηүίες χρήσης EPILIERER Bedienungsanleitung IAN 95495 Before reading, unfold the page containing the illustrations and familiarise

Διαβάστε περισσότερα

DD-REC 1. Printed: 08.07.2013 Doc-Nr: PUB / 5069614 / 000 / 01

DD-REC 1. Printed: 08.07.2013 Doc-Nr: PUB / 5069614 / 000 / 01 DD-REC 1 Bedienungsanleitung Operating instructions Mode d emploi Istruzioni d uso Gebruiksaanwijzing Manual de instruções Manual de instrucciones Οδηγιες χρησεως de en fr it nl pt es el DD EC-1 0/1 1

Διαβάστε περισσότερα

CAR BATTERY CHARGER ULGD 3.8 A1

CAR BATTERY CHARGER ULGD 3.8 A1 CAR BATTERY CHARGER ULGD 3.8 A1 CAR BATTERY CHARGER Operation and Safety Notes ΦΟΡΤΙΣΤΗΣ ΜΠΑΤΑΡΙΑΣ ΑΥΤΟΚΙΝΗΤΟΥ Υποδείξεις χειρισμού και ασφαλείας KFZ-BATTERIELADEGERÄT Bedienungs- und Sicherheitshinweise

Διαβάστε περισσότερα

DEUTSCH. Liebe Kundin, lieber Kunde

DEUTSCH. Liebe Kundin, lieber Kunde Liebe Kundin, lieber Kunde DEUTSCH mit der Classika haben Sie eine Espresso-Kaffeemaschine der absoluten Spitzenklasse erworben. Wir danken Ihnen für Ihre Wahl und wünschen Ihnen viel Freude an Ihrer Maschine

Διαβάστε περισσότερα

Micro Audio System PMS200BT-B/W

Micro Audio System PMS200BT-B/W Micro Audio System PMS200BT-B/W Bedienungsanleitung Οδηγίες χρήσης User Manual Manual de instrucciones Mode d emploi Kezelési leírás Manuale dell utente PMS200BT_A5_131031_1.indb 1 31/10/13 2:53 PM PMS200BT_A5_131031_1.indb

Διαβάστε περισσότερα

DIE PRÜFUNGEN DES GOETHE-INSTITUTS ΟΙ ΕΞΕΤΑΣΕΙΣ ΤΟΥ GOE- THE-INSTITUT

DIE PRÜFUNGEN DES GOETHE-INSTITUTS ΟΙ ΕΞΕΤΑΣΕΙΣ ΤΟΥ GOE- THE-INSTITUT DIE PRÜFUNGEN DES GOETHE-INSTITUTS ΟΙ ΕΞΕΤΑΣΕΙΣ ΤΟΥ GOE- THE-INSTITUT PRÜFUNGSORDNUNG ΚΑΝΟΝΙΣΜΟΣ ΕΞΕΤΑΣΕΩΝ Stand: 1. Oktober 2014 Τελευταία ενημέρωση: 1 Οκτωβρίου 2014 Zertifiziert durch Πιστοποίηση: Prüfungsordnung

Διαβάστε περισσότερα

ELECTRIC NAILER / STAPLER PHET 15 A1

ELECTRIC NAILER / STAPLER PHET 15 A1 ELECTRIC NAILER / STAPLER PHET 15 A1 ELECTRIC NAILER / STAPLER Operation and Safety Notes Translation of original operation manual ΗΛΕΚΤΡΙΚΟ ΚΑΡΦΩΤΙΚΟ Υποδείξεις χειρισμού και ασφαλείας Μετάφραση των αυθεντικών

Διαβάστε περισσότερα

IAN 106317 LI-ION RECHARGEABLE HANDHELD VACUUM CLEANER SAS 7.4 LI B1. LI-ION RECHARGEABLE HANDHELD VACUUM CLEANER Operating instructions

IAN 106317 LI-ION RECHARGEABLE HANDHELD VACUUM CLEANER SAS 7.4 LI B1. LI-ION RECHARGEABLE HANDHELD VACUUM CLEANER Operating instructions LI-ION RECHARGEABLE HANDHELD VACUUM CLEANER SAS 7.4 LI B1 LI-ION RECHARGEABLE HANDHELD VACUUM CLEANER Operating instructions ΕΠΑΝΑΦΟΡΤΙΖΟΜΕΝΟ ΣΚΟΥΠΑΚΙ ΧΕΙΡΟΣ ΜΠΑΤΑΡΙΑΣ ΛΙΘΙΟΥ Οδηүίες χρήσης LI-IONEN-AKKU-HANDSTAUBSAUGER

Διαβάστε περισσότερα

FLASHBACK: Der Mechanismus ist nicht komplett, verstehst du? Es fehlt ein Teil. Seit neunzehnhunderteinundsechzig.

FLASHBACK: Der Mechanismus ist nicht komplett, verstehst du? Es fehlt ein Teil. Seit neunzehnhunderteinundsechzig. 12 Εκκλησιαστική µουσική Στην Άννα µένουν ακόµα 65 λεπτά. Στην εκκλησία ανακαλύπτει ότι το µουσικό κουτί είναι κοµµάτι που λείπει από το αρµόνιο. Η γυναίκα στα κόκκινα εµφανίζεται και ζητά από την Άννα

Διαβάστε περισσότερα

STEAM IRON SDBK 2200 C3 STEAM IRON ΑΤΜΟΣΙΔΕΡΟ. Operating instructions. Οδηүίες χρήσης DAMPFBÜGELEISEN. Bedienungsanleitung IAN 102540

STEAM IRON SDBK 2200 C3 STEAM IRON ΑΤΜΟΣΙΔΕΡΟ. Operating instructions. Οδηүίες χρήσης DAMPFBÜGELEISEN. Bedienungsanleitung IAN 102540 STEAM IRON SDBK 2200 C3 STEAM IRON Operating instructions ΑΤΜΟΣΙΔΕΡΟ Οδηүίες χρήσης DAMPFBÜGELEISEN Bedienungsanleitung IAN 102540 Before reading, unfold the page containing the illustrations and familiarise

Διαβάστε περισσότερα

Size - A5 OPD 230 DVD-PLAYER // REPRODUCTOR DE DVD // LECTEUR DE DVD MANUAL DEL USUARIO ΟΔΗΓΙΕΣ ΧΡΗΣΗΣ. OPD230_A5_DE_EL_EN_ES_140109.

Size - A5 OPD 230 DVD-PLAYER // REPRODUCTOR DE DVD // LECTEUR DE DVD MANUAL DEL USUARIO ΟΔΗΓΙΕΣ ΧΡΗΣΗΣ. OPD230_A5_DE_EL_EN_ES_140109. OPD 230 DVD-PLAYER // REPRODUCTOR DE DVD // LECTEUR DE DVD GEBRAUCHSANWEISUNG ΟΔΗΓΙΕΣ ΧΡΗΣΗΣ USER MANUAL MANUAL DEL USUARIO OPD230_A5_DE_EL_EN_ES_4009.indb 9//4 9:5 AM Deutsch 3-2 Ελληνικά 22-40 English

Διαβάστε περισσότερα