Magnet A2 Glossar Lektionen 11 bis 20 Lektion 11

Μέγεθος: px
Εμφάνιση ξεκινά από τη σελίδα:

Download "Magnet A2 Glossar Lektionen 11 bis 20 Lektion 11"

Transcript

1 Magnet A2 Glossar Lektionen 11 bis 20 Lektion 11 Kb.S.8 der Einkauf, "-e das Geschäft, -e der Kühlschrank, "e Der Kühlschrank ist leer. leer die Bäckerei, -en der Supermarkt, "e einkaufen (er kauft ein - kaufte ein - hat eingekauft) sowieso Kb.S.9 zusammenpassen (er passt zusammen passte zusammen hat zusammengepasst) die Metzgerei, -en die Konditorei, -en das Gemüsegeschäft, -e das Medikament, -e die Blume, -n der Schinken, - die Kleidung (Singular) der Blumenladen, "- die Apotheke, -n der Bioladen, "- das Kaufhaus, "er Kb.S.10 der Karton, -s Wir brauchen zwei Kartons Milch. die Flasche, -n Ich kaufe eine Flasche Saft. das Glas, "-er Ich trinke ein Glas Wasser. die Packung, -en Ich kaufe eine Packung Nudeln. der Becher, - Ich kaufe zwei Becher Joghurt. die Dose, -n Ich trinke eine Dose Cola. der Zucker (Singular) die Tomatensoße, -n der Saft, "e die Nudel, -n der Einkaufszettel, - und zwar Ich brauche Milch, und zwar zwei Kartons. Kb.S.11 der Käse (Singular)., ().. :.,.,. ( ) -.,.

2 das Aspirin (Singular) der Einkaufsplan, "e ( ) das Lebensmittelgeschäft, -e das Geschäft, -e zu sein Die Geschäfte sind am Sonntag zu.. Kb.S.12 süß die Karotte, -n bunt die Tomate, -n reif der Paprika, - die Selleriestange, -n () saftig sauer der Obst- und Gemüsestand, "e der Markt, "e Kb.S.13 frisch Was darf es sein? ; Ich hätte gern Kb.S.14 die Post (Singular) die Bank, -en Ich gehe auf die Bank.. das Kino, -s Kb.S.15 das Einkaufszentrum, Einkaufszentren dafür dagegen der Grund, "e alles, So ist das eben.. bekommen (er bekommt bekam - hat bekommen) nicht nur, sondern auch Es gibt nicht nur Geschäfte, sondern auch Restaurants und Cafés.,. manche sogar einfach verbummeln (A) (er verbummelt - verbummelte - hat verbummelt) die Sache, -n ausgeben (er gibt aus - gab aus - hat ausgegeben) In einem Einkaufszentrum gibt man viel aus.. das Geld (Singular) zu viel Geld die Fußgängerzone, -n echt der Spielplatz, "-e

3 Gibt es hier einen Spielplatz? ; die Boutique, -n, Kb.S.16 weit weg geöffnet Das Einkaufszentrum ist bis 21 Uhr geöffnet. 9. dorthin modern Kb.S.17 die Qualität, -en der Preis, -e die Discountmarktkette, -n das Ding, -e da das Erfolgsrezept, -e das Markenprodukt, -e das Produkt, -e verkaufen (A) (er verkauft verkaufte - hat verkauft) sparen (er spart sparte hat gespart) das Sonderangebot, -e bieten (er bietet bot hat geboten) regelmäßig beliebt ausverkauft daher ' das Dauer-Angebot, -e vorbeischauen (er schaut vorbei schaute vorbei hat vorbeigeschaut) sich lohnen (er lohnt sich lohnte sich hat sich gelohnt) Ab.S.4 versteckt der Pudding, -e Ab.S.5 die Rose, -n Ab.S.9 der Hustensaft, "e das Stück, -e, die Erdbeere, -n Ab.S.11 das Hühnerei, -er das Spiegelei, -er bezeichnen (A) (er bezeichnetbezeichnete - hat bezeichnet) wirklich die Regel, -n Bh.S.6 schließlich bestellen (er bestellt bestellte hat bestellt)

4 Lektion 12 Kb.S.20 die Wohnung, -en liegen (er liegt lag hat gelegen) Die Wohnung liegt im Zentrum. gemütlich das Zimmer, - das Schlafzimmer, - das Wohnzimmer, - natürlich die Küche, -n In der Küche kann man essen. das Bad, "-er der Balkon, -s Ich sonne mich auf dem Balkon. der Stock, "-e Wir wohnen im dritten Stock. Kb.S.21 der Flur, -e nützlich wirklich Der Balkon ist wirklich toll. Kb.S.22 das Haus, "-er das Zentrum, Zentren Ich wohne im Zentrum. der Stadtrand, "-er Ich wohne am Stadtrand. auf dem Land die Terrasse, -n Wir frühstücken auf der Terrasse. der Garten, "- nicht mehr echt Dein Zimmer ist echt schön. Kb.S.23 das Arbeitszimmer, - Ich lerne im Arbeitszimmer. sich anziehen (er zieht sich an - zog sich an - hat sich angezogen) sich waschen (er wäscht sich wusch sich hat sich gewaschen) duschen (er duscht duschte hat geduscht) Pipi machen sich sonnen (er sonnt sich sonnte sich hat sich gesonnt) in Das Sofa steht im Wohnzimmer. auf Der Computer steht auf dem Schreibtisch..., :. ( )...

5 Kb.S.24 die Zeitung, -en der Quatsch (Singular) So ein Quatsch! Kb.S.25 die Möbel (Plural) die Einrichtung (Singular) das Bett, -en das Bücherregal, -e der Stuhl, "-e der Kühlschrank, "-e der Esstisch, -e die Mikrowelle, -n der Geschirrspüler, - der Teppich, -e Der Teppich liegt unter dem Tisch. die Stehlampe, -n der Schreibtisch, -e der Fernseher, - der Kleiderschrank, "-e das Sofa, -s Kb.S.26 der Schrank, "-e liegen (er liegt lag hat gelegen) stehen (er steht stand hat gestanden) Die Lampe steht neben dem Sofa. unter Der Hund sitzt unter dem Tisch. der Tisch, -e neben Der Schrank steht neben dem Schreibtisch. Kb.S.27 der CD-Player, - die Lampe, -n die Kommode, -n das Regal, -e Die Bücher stehen im Regal. Ab.S.13 das Kinderzimmer, - der Abstellraum, "-e Ab.S.14 die Badewanne, -n das Stockwerk, -e Ab.S.15 bezahlen (er bezahlt bezahlte hat bezahlt) mindestens höchstens Ab.S.20 der Autoschlüssel, - die Schublade, -n Ab.S.21 das Reihenhaus, "-er sowieso verbringen (er verbringt verbrachte hat verbracht),! (). () ( ) ( ) (),... CD.

6 der Sessel, - die Spielzeugkiste, -n das Fenster, - die Sicht, -en : die Klamotten (Plural) darin stören (er stört störte hat gestört) in der Ecke etw. muss weg die Art, -en der Treffpunkt, -e Ab.S.22 beschreiben (er beschreibt beschrieb hat beschrieben) Bh.S.10 zusammen möbliert die Nebenkosten (NK) (Plural) Lektion 13 Kb.S.34 passieren (er passiert passierte ist passiert) brechen (er bricht brach hat/ist gebrochen) Ich habe mir das Bein gebrochen. das Bein, -e das Krankenhaus, "-er bringen (er bringt - brachte - hat gebracht) Der Trainer hat Markus ins Krankenhaus gebracht. foulen (er foult foulte hat gefoult) hinfallen (er fällt hin fiel hin ist hingefallen) Wann bist du hingefallen? schießen (er schießt schoss hat geschossen) ein Tor schießen das Tor, -e nach nach einigen Minuten einige die Minute, -n wieder aufstehen (er steht auf stand auf ist aufgestanden) wehtun (er tut weh tat weh hat wehgetan) Das Bein hat wehgetan. der Trainer, - sofort laufen (er läuft lief ist gelaufen),.. ; :,,,,.,

7 fürchten (er fürchtet fürchtete hat, gefürchtet) Kb.S.36 zum Schluss weggehen (er geht weg ging weg ist weggegangen) weinen (er weint weinte hat geweint) eingipsen (er gibst ein gipste ein hat eingegipst) Man hat mir das Bein eingegipst.. bleiben (er bleibt blieb ist geblieben) ausgehen (er geht aus ging aus ist : ausgegangen) Wie ist das Spiel ausgegangen? ; die Mannschaft, -en (.. ) gewinnen (er gewinnt gewann hat gewonnen) verlieren (er verliert verlor hat verloren) Wir haben das Spiel verloren.. Kb.S.37 bekommen (er bekommt bekam hat, bekommen) Ich habe eine schlechte Note. bekommen. der Schulhof, "-e das Gedicht, -e der Artikel, - Wir haben einen Artikel über die Queen gelesen.. die Übung, -en die Klassenarbeit, -en leider interpretieren (er interpretiert interpretierte hat interpretiert) zurückgeben (er gibt zurück gab zurück hat zurückgegeben) Der Lehrer hat die Klassenarbeiten zurückgegeben.. Kb.S.38 die Note, -n reagieren (er reagiert - reagierte hat reagiert) sich ärgern (er ärgert sich ärgerte sich hat sich geärgert) danach, sich fühlen (er fühlt sich fühlte sich hat sich gefühlt) Kb.S.39 die SMS, - SMS schicken (er schickt schickte hat geschickt) Endlich Endlich habe ich eine SMS von ihm SMS! bekommen! der Cousin, -s letzter, letztes, letzte, -, - /

8 letzte Woche die Woche, -n die Geburtstagsparty, -s kennen lernen (er lernt kennen lernte kennen hat kennengelernt) damals die ganze Zeit ohne überglücklich miteinander Kb.S.40 vorgestern vor vor zwei Tagen letztes Jahr die Hand, "-e antworten (er antwortet antwortete hat geantwortet) warten (er wartet wartete hat gewartet) wiedersehen (er sieht wieder sah wieder hat wiedergesehen) weiter helfen (er hilft weiter half weiter hat weitergeholfen) der Rat (Singular) Kb.S.41 der Nationalfeiertag, -e der Staat, -en sich vereinigen (er vereinigt sich vereinigte sich hat sich vereinigt) die BRD (Bundesrepublik Deutschland) der Westen (Singular) die DDR (Deutsche Demokratische Republik) der Osten (Singular) der Prozess, -e die nationale Einheit beginnen (er beginnt begann hat begonnen) der Bürger, - die Reform, -en die Demokratie, -n demonstrieren (er demonstriert demonstrierte hat demonstriert) sozialistisch das System, -e zusammenbrechen (er bricht zusammen brach zusammen ist zusammengebrochen) die Mauer, -n fallen (er fällt fiel ist gefallen) feiern (er feiert feierte hat gefeiert), -, -, ( ),

9 Ab.S.24 der Arzt, "-e Ich muss zum Arzt. Ab.S.25 der Klassenkamerad, -en Ab.S.26 tragen (er trägt trug hat getragen) Schluss machen ankommen (er kommt an kam an ist angekommen) der Fehler, - verpassen (er verpasst verpasste hat verpassen) stürzen (er stürzt stürzte ist gestürzt) anrufen (er ruft an rief an hat angerufen) Ab.S.27 das Gebirge, - intensiv die Wanderung, -en Ab.S.28 die Einladung, -en anrufen (er nimmt an nahm an hat angenommen) die Eisdiele, -n Bh.S.17 der Unfall, "-e Bh.S.19 Zum Glück! gesamt.! Lektion 14 Kb.S.44 krank gesund wehtun (er tut weh tat weh hat wehgetan) Mir tut der Kopf weh. müde das Fieber (Singular) Ich habe Fieber. der Hals, "-e der Kopf, "-e sicher die Grippe (Singular) Ich habe eine Grippe. der Arzt, "-e die Ärztin, -nen Ich gehe zum Arzt. Ich war beim Arzt. Kb.S.45 das Auge, -n die Nase, -n der Finger, - der Zahn, "-e der Bauch, "-e das Ohr, -en der Mund, "-er der Arm, -e die Hand, "-e..... ( ) (

10 ) das Bein, -e ( ) der Fuß, "-e ( ) der Körperteil, -e so viel wie möglich so viele Körperteile wie möglich warum? ; schrecklich die Bauchschmerzen (Plural) der Rücken, - Kb.S.46 heute seit gestern die Kopfschmerzen (Plural) die Halsschmerzen (Plural) erkältet nächster, nächstes, nächste,-, - nächste Woche die Kontrolle, -n Ich muss zur Kontrolle.. sich fühlen (er fühlt sich fühlte sich hat sich gefühlt) banal, Das ist eine ganz banale Grippe.. einfach ein paar, -, - reichen (er reicht reichte hat gereicht) Das reicht.. das Rezept, -e das Medikament, -e die Tablette, -n die Nasentropfen (Plural) wiedersehen (er sieht wieder sah wieder hat wiedergesehen) die Praxis, Praxen gegen ( : ) gegen Uhr 3 Kb.S.47 wem? ; Wem tut der Kopf weh? ; der Zwilling, -e besser (Komperativ von gut ) ( ) Es geht ihm besser.. Kb.S.48 die Beschwerden (Plural) Kb.S.49 die Krankheit, -en die Halstablette, -n die Schmerztablette, -n der Kamillentee, -s der Hustensaft, "-e

11 das Antibiotikum, Antibiotika der Schnupfen (Singular) Ich habe Schnupfen.. der Husten (Singular) weil (kausale Konjunktion mit NS), ( ) Vati hat Halsschmerzen, weil er immer so laut schreit.,. die Zahnschmerzen (Plural) die Süßigkeit, -en das Übergewicht (Singular) Er hat Übergewicht.. laut schreien (er schreit schrie hat, geschrien) nervös das Problem, -e das Büro, -s Kb.S.50 die Magenschmerzen (Plural) das Asthma (Singular) der Hausarzt, "-e der Augenarzt, "-e der Zahnarzt, "-e der Facharzt, "-e die Fachärztin, "-e die innnere Medizin die Allergologie die Gesundheit (Singular) schaden (er schadet schadete hat geschadet) Zucker schadet den Zähnen.. die Meinung, -en Meiner Meinung nach schadet das der Gesundheit.,. Kb.S.51 chronisch chronische Krankheiten immer mehr häufig (häufiger am häufigsten) leiden an +D (er leidet litt hat gelitten), Viele Kinder leiden an Asthma.. die Atemwege (Plural) die Luft (Singular), keine Luft bekommen circa (ca.) das Prozent, -e die Attacke, -n die Atemnot (Singular) und zwar nicht nur, sondern, Zum Glück!! das Mittel, - :

12 dagegen sprühen (er sprüht sprühte hat gesprüht) gefährlich das Symptom, -e b.s.32 die Zwillingsschwester, -n b.s.33 die Rückenschmerzen (Plural) riechen (er riecht roch hat gerochen) der Termin, -e b.s.35 der Muskel, -n die Figur, -en der Linkshänder, - der Ex-Präsident, -en berühmt gemeinsam bzw. (beziehungsweise) die Bevölkerung, en benutzen (er benutzt benutzte hat benutzt) früher zwingen (er zwingt zwang hat gezwungen) glauben (er glaubt glaubte hat geglaubt) nämlich denn wissen (er weiß wusste hat gewusst) führen zu +D (er führt führte hat, geführt) wozu? ; / ; selbst b.s.36 aufbleiben (er bleibt auf blieb auf ist aufgeblieben) fit b.s.38 schmecken (er schmeckt schmeckte, hat geschmeckt) b.s.40 die Sprechstunde, -n tierärztlich die Gemeinschaftspraxis, -praxen nach Vereinbarung () die Allgemeinmedizin Bh.S.23 die Ohrenschmerzen (Plural) sogar die Mannschaft, -en Bh.S.24 allergisch Bh.S.25 zu viel die Diät, -en Bh.S.26 die Allergie, -n etwas kommt weg laufen (er läuft lief ist gelaufen), da sein

13 endlich der Frühling Jeden Frühling geht es los.. Lektion 15 Kb.S.58 das Stadtviertel, - das Viertel, - die Fotografin, -nen der Fotograf, -en lieben (er liebt liebte hat geliebt) der Beruf, -e unterwegs das Fotoshooting, -s leben (er lebt lebte hat gelebt) der Urlaub, -e Sie machen Urlaub auf Mallorca. verbringen (er verbringt verbrachte hat verbracht) Sie verbringen die Ferien in Spanien. der / die Verwandte, -n träumen (er träumt träumte hat geträumt) die Karriere, -n Er will Karriere machen. Er träumt von einer Karriere als Fußballspieler. der Rentner, - die Rentnerin, -nen aktiv Herr Huber ist noch sehr aktiv. rüstig Herr Huber ist 74, aber noch rüstig. regelmäßig die Freizeit (Singular) arbeiten (er arbeitet arbeitete hat gearbeitet) die Karte, -n Karten spielen das Schach (Singular) der Seniorenclub, -s das Enkelkind, -er geboren sein die Muttersprache, -n der Schulkamerad, -en die Dolmetscherin, -nen '.. /,.., Huber. Huber 74,., : ( )... ( )

14 der Dolmetscher, - meistens Kb.S.59 reisen (er reist reiste ist gereist) jdn. vorstellen (er stellt vor stellte vor hat vorgestellt) Kb.S.60 der Bahnhof, "-e das Hotel, -s der Laden, "- das Kino, -s das Postamt, "-er (die Post, Singular) der Platz, "-e : das Restaurant, -s das Theater, - das Parkhaus, "-er an (Präposition) ( ) Ich wohne am Goetheplatz. Goethe. neben (Präposition) ( ) Renate wohnt neben der Post. Renate. Kb.S.61 treffen (er trifft traf hat getroffen) Wo triffst du deine Freunde? ; vor (Präposition) ( ) Kb.S.62 die Straßenbahn, -en zu (Präposition) ( ) Ich fahre zur Schule.. zu Fuß zu Fuß gehen Kb.S.63 dürfen (er darf durfte hat gedurft) Darf man hier parken? ; parken (er parkt parkte hat geparkt), der Parkplatz, "-e, der Polizist, -en der Parkschein, -e das Parkverbot, -e Kb.S.64 das Verbot, -e auf der Straße über (Präposition) ( ) über die Straße gehen die Fußgängerzone, -n das Mofa, -s der Kaugummi, -s kauen (er kaut kaute hat gekaut) schummeln (er schummelt schummelte, hat geschummelt) eigentlich, ohne (Präposition) ( ) der Fußgänger, - der Straßenkünstler, - der Musikant, -en

15 der Maler, - die Malerin, -nen der Pantomime, -n malen (er malt malte hat gemalt) die Genehmigung, -en, am selben Ort Ab.S.43 der Nachbar, -n sterben (er stirbt starb ist gestorben) Ab.S.44 die Telefonzelle, -n die Haltestelle, -n Ab.S.45 die Kneipe, -n das Sportgeschäft, -e die Turnhalle, -n Ab.S.46 die U-Bahn, -en der Zug, "-e Ab.S.49 aufbleiben (er bleibt auf blieb auf ist aufgeblieben) Ab.S.50 verreisen (er verreist verreiste ist verreist) Bh.S.34 verbieten (er verbietet verbot hat verboten) Bh.S.35 basteln (er bastelt bastelte ist gebastelt) kochen (er kocht kochte hat gekocht) Lektion 16 Kb.S.68 berühmt die Persönlichkeit, -en komponieren (er komponiert komponierte hat komponiert) die Sinfonie, -n die Relativitätstheorie (Singular) Einstein hat die Relativitätstheorie begründet. begründen (er begründet begründete hat begründet) der Krieg, -e kritisieren (er kritisiert kritisierte hat kritisiert) die Kirche, -n die Protagonistin, -nen der Engel, - Kb.S.69 der Wissenschaftler, - der Reformator, -en die Schauspielerin, -nen der Schauspieler, - der Dichter, - der Komponist, -en die Malerin, -nen, Einstein. :

16 der Maler, - der Philosoph, -en genial, sensibel kreativ phantasievoll chaotisch streng geduldig Kb.S.70 die Kurzbiographie, -n die Daten (Plural) die Fakten (Plural) der Priester, - der Professor, -en die Professorin, -nen veröffentlichen (er veröffentlicht veröffentlichte hat veröffentlicht) die These, -n ( ) exkommunizieren (er exkommuniziert exkommunizierte hat exkommuniziert) übersetzen (er übersetzt übersetzte hat übersetzt) Luther hat die Bibel übersetzt.. die Bibel, -n heiraten (er heiratet heiratete hat geheiratet) sterben (er stirbt starb ist gestorben) der Roman, -e ziehen (er zieht zog hat gezogen) : Er zieht nach Weimar.. der Minister, - die Freundschaft, -en bekannt, Wer ist der bekannteste Dichter Deutschlands? ; das Mitglied, -er malen (er malt malte hat gemalt) das Bild, -er, der Nationalsozialist, -en jdn. ausschließen (er schließt aus schloss aus hat ausgeschlossen) Kb.S.71 der Einwohner, - Wie viele Einwohner hat Berlin? ; die Wiedervereinigung, -en die Hauptstadt, "-e Berlin ist die Hauptstadt Deutschlands.. tagen (er tagt tagte hat getagt) der Bundestag (Singular) das Parlament, -e die Mauer, -n

17 teilen (er teilt teilte hat geteilt) Berlin war lange geteilt.. das Wahrzeichen, - Das Brandenburger Tor ist das Wahrzeichen Berlins.. die Finanzmetropole, -n daher der Spitzname, -n stattfinden (er findet statt fand statt hat, stattgefunden) Wo findet die Buchmesse statt? ; die Buchmesse, -n die Welt, -en Der höchste Berg der Welt.. der Hafen, "- Hamburg hat einen großen Hafen.. die Medien (Plural) erscheinen (er erscheint erschien ist, erschienen) In Hamburg erscheinen viele Zeitungen.. ohne Zweifel mittelalterlich Rothenburg ist eine mittelalterliche Stadt. Rothenburg. der Turm, "-e die Gasse, -n enge Gassen romantisch geheim, der Süden nicht weit entfernt von + D das Oktoberfest ( ) das Volksfest, -e das Museum, Museen die Naturwissenschaft, -en die Technik, -en Kb.S.73 hoch der Berg, -e der Sänger, - die Sängerin, -nen der Nationalheld, -en der Fluss, -e Kb.S.74 die Automobilindustrie, -n industriell das Massenprodukt, -e der Alltag, -e verändern (er verändert veränderte hat verändert)

18 das Industrieland, "-er bedeutend der Industriezweig, -e die Produktion, -en beschäftigt sein mit + D direkt, der Autohersteller, - an erster Stelle meistverkauft Der Golf ist das meistverkaufte Modell von VW. Golf VW. danach die Automobilausstellung, -en das Event, -s die Autoschau, -en präsentieren (er präsentiert präsentierte hat präsentiert) elegant sportlich glauben (er glaubt glaubte hat geglaubt) bequem Kb.S.76 der Vorteil, -e der Nachteil, -e nirgendwo lachen (er lacht lachte hat gelacht) inzwischen, lang breit die Parklücke, -n ungeeignet nicht gerade investieren (er investiert investierte hat investiert) populär der Erfolg, -e Ab.S.51 werden (er wird wurde ist geworden) Er ist Priester geworden.. Ab.S.52 die Filmrolle, -n die Hauptrolle, -n emigrieren (er emigriert emigrierte ist emigriert) die Staatsbürgerin, -nen die Truppe, -n : beenden (er beendet beendete hat beendet) das Märchen, - der Erfinder, - Ab.S.55 der Mensch, -en Ab.S.56 introvertiert Ab.S.58 besichtigen (er besichtigt besichtigte hat besichtigt)

19 anschauen (er schaut an schaute an hat angeschaut) der Eifelturm (Singular) Ab.S.59 das Rennen, - das Abitur, -e der Sieg, -e der tägliche Weg die Stadtführung, -en Bh.S.38 wiederholen (er wiederholt wiederholte hat wiederholt) Bh.S.42 leider ein bisschen, Lektion 17 Kb.S.84 der Geburtstag, -e Alles Gute zum Geburtstag! der April (Singular) der Januar (Singular) der Mai (Singular) der September (Singular) der August (Singular) der Juli (Singular) Kb.S.85 der Februar (Singular) der März (Singular) der Juni (Singular) der Oktober (Singular) der November (Singular) der Dezember (Singular) die Klassenumfrage, -n Kb.S.86 das Sternzeichen, - Welches Sternzeichen bist du? Steinbock (Sternzeichen) Wassermann (Sternzeichen) Fisch (Sternzeichen) Widder (Sternzeichen) Stier (Sternzeichen) Zwilling (Sternzeichen) Krebs (Sternzeichen) Löwe (Sternzeichen) Jungfrau (Sternzeichen) Waage (Sternzeichen) Skorpion (Sternzeichen) Schütze (Sternzeichen) Kb.S.87 die Einladung, -en endlich einladen (er lädt ein lud ein hat eingeladen) Ich lade alle meine Freunde ein.! ; () () () () () () () () () () () ().

20 herzlich regnen (er regnet regnete hat geregnet) vorbeikommen (er kommt vorbei kam vorbei ist vorbeigekommen) mitbringen (er bringt mit brachte mit hat mitgebracht) Bring bitte etwas zu essen mit!! die Laune (Singular) gute Laune sich freuen auf +A (er freut sich freute ( ) sich hat sich gefreut) die Überraschung, -en tanzen (er tanzt tanzte hat getanzt) ausgehen (er geht aus ging aus ist ausgegangen) das Fest, -e sollen (er soll sollte hat gesollt) Soll ich etwas mitbringen? ; pünktlich Seid bitte pünktlich!! vorbereiten (er bereitet vor bereitete vor hat vorbereitet) backen (er bäckt buk hat gebacken) Ich backe einen Kuchen.. anderer, anderes, andere, -, - andere Leute Kb.S.88 wen? ; das Geschenk, -e die Praline, -n Kb.S.90 feiern (er feiert feierte hat gefeiert) Wie feierst du deinen Geburtstag? ; der Verwandte, -n mieten (er mietet mietete hat gemietet) Ich miete einen Raum.. gefallen (er gefällt gefiel hat gefallen) Solche Feste gefallen mir sehr!! organisieren (er organisiert organisierte hat organisiert) das Netzwerk, -e verbinden (er verbindet verband hat verbunden) das Lieblingstier, -e Pferd, -e deswegen der Pferdehof, "-e Kb.S.91 das Lokal, -e die belegten Brötchen wie lange? ; Kb.S.92 die Spielbeschreibung, -en das Geburtstagskind, -er ( )

21 sich ausdenken (er denkt sich aus dachte sich aus hat sich ausgedacht) der Nachbar, -n leise laut flüstern (er flüstert flüsterte hat geflüstert) etwas ins Ohr flüstern und so weiter die Runde, - n sich wundern (er wundert wunderte hat sich gewundert) herauskommen (er kommt heraus kam heraus ist herausgekommen) füllen (er füllt füllte hat gefüllt) einen Eimer mit Wasser füllen der Eimer, - hineinlegen (er legt hinein legte hinein hat hineingelegt) leer voll der Partygast, "-e einer nach dem anderen untergehen (er geht unter ging unter ist untergegangen) Das Glas geht unter. gerade Er ist gerade nicht da. die Reihe, -n Sie ist an der Reihe. verlieren (er verliert verlor hat verloren) oben das Blatt, -er das Loch, "-er durchziehen (er zieht durch zog durch hat durchgezogen) der Faden, - gegenüber Achtung! sich bewegen (er bewegt sich bewegte sich hat sich bewegt) der Raum, "-e der Gruppenleiter, - bilden (er bildet bildete hat gebildet) Gruppen bilden ausscheiden (er scheidet aus schied aus hat ausgeschieden) die Alternative, -n die Augenfarbe, -n die Socke, -n versenken (er versenkt versenkte hat versenkt) still Kb.S.93 schenken (er schenkt schenkte hat,, : :...!,,

22 geschenkt) Kb.S.94 Weihnachten die Geburt, en vor allem überall geschmückt der Weihnachtsbaum, "-e die Adventszeit, -en traditionell der Weihnachtsmarkt, "-e der Christkindlmarkt, "-e heilig das Weihnachtslied, -er verteilen (er verteilt verteilte hat verteilt) die Mitternachtsmette, -n seltsam Der Karneval geht wieder los. die Bezeichnung, -en der Fasching, -e der Unterschied, -e der Höhepunkt, -e der Rosenmontag, -e der Mittelpunkt, -e der Umzug, "-e verkleidet der/die Erwachsene, -n marschieren (er marschiert marschierte ist marschiert) auferstehen (er ersteht auf erstand auf ist auferstanden) die Auferstehung, -en die Fastenzeit, -en die Süßigkeit, -en verstecken (er versteckt versteckte hat versteckt) glücklich basteln (er bastelt bastelte hat gebastelt) der Osterhase, -n Ab.S.61 der Feiertag, -e Neujahr der Nationalfeiertag, -e Ab.S.63 der Zauberer, - Ab.S.65 nochmals die Lust, "-e Ab.S.68 Schade! auf jeden Fall Ab.S.69 das Zelt, -e die Wurstbude, -n,. : /,!

23 die Grillwurst, "-e die Brezel, -n das Karussell, -s die Achterbahn, -en wild die Attraktion, -en das Riesenrad, "-er die Pistole, -n die Schießbude, -n schießen (er schießt schoss hat geschossen) die Stadtkapelle, -n die Waage, -n berühmt Bh.S.49 der Namenstag, -e der Spielplatz, "-e der Fehler, - Lektion 18 Kb.S.98 der Urlaub, -e, Wohin fahren wir in Urlaub? ; das Urlaubsziel, -e heiß, Es ist zu heiß.. das Meer, -e Wir fahren ans Meer.. nach : Kb.S.99 schmutzig anstrengend sich sonnen (er sonnt sich sonnte sich hat sich gesonnt) baden (er badet badete hat gebadet) das Schiff, -e die Sehenswürdigkeit, -en anschauen (er schaut an schaute an hat angeschaut) der Sprachkurs, -e wandern (er wandert wanderte ist gewandert) die Radtour, -en Kb.S.100 die Lust, Singular, Ich habe keine Lust, nach Spanien zu fahren.. sich auflösen (er löst sich auf löste sich auf hat sich aufgelöst) der Stau, -s Wir stehen im Stau.. die Fahrt, -en

24 weitergehen (es geht weiter ging weiter ist weitergegangen) begrüßen (er begrüßt begrüßte hat begrüßt) die Ferienwohnung, -en der Bauernhof, "-e Wir machen Urlaub auf dem Bauernhof. unterwegs sich freuen (er freut sich freute sich hat sich gefreut) Ich freue mich auf den Skiurlaub. die Autobahn, -en Kb.S.101 das Feriendorf, "-er In einem Feriendorf ist immer etwas los. die Aktivität, -en organisieren (er organisiert organisierte hat organisiert) der Animateur, -e Die Animateure organisieren viele Aktivitäten. die Strandparty, -s der Diskoabend, -e der Ausflug, "-e die Sprachreise, -n Ich mache eine Sprachreise nach London. das Studentenwohnheim, -e das Gebirge, - die Wanderung, -en hassen (er hasst hasste hat gehasst) Ich hasse Wanderungen. das Wetter (Singular) regnen (es regnet regnete hat geregnet) Es regnet. das Wohnmobil, -e die Tour, -en Wir machen eine tolle Tour mit dem Wohnmobil. praktisch buchen (er bucht buchte hat gebucht) Hast du die Sprachreise schon gebucht? reservieren (er reserviert reservierte hat reserviert) Hast du schon reserviert? die Weihnachtsferien (Plural) der Skiurlaub, -e,. '......,., ;, (.. ) ;

25 wegfahren (er fährt weg fuhr weg ist weggefahren) Kb.S.102 dass (Konjunktion mit Nebensatz) Ich weiß, dass du im Sommer nach Griechenland fährst. fliegen (er fliegt flog ist geflogen) Kb.S.104 sonnig Es ist sonnig. bewölkt Es ist bewölkt. schneien (es schneit schneite hat geschneit) Es schneit. windig neblig Es ist neblig. warm Es ist schön warm. kühl Es ist kühl. kalt Es ist kalt. die Jahreszeit, -en der Herbst der Winter der Frühling, -e der Sommer der Regen (Singular) der Schnee (Singular) Kb.S.105 besichtigen (er besichtigt besichtigte hat besichtigt) sich super fühlen (er fühlt sich super fühlte sich super hat sich super gefühlt) gar nichts der Grund, "-e der Liebeskummer (Singular) schuld sein die Umfrage, -n das Resultat, -e wetterfühlig je nach das Beispiel, -e problematisch schlechte Laune haben der Experte, -n fehlen (er fehlt fehlte hat gefehlt) das Licht, -er die Wärme (Singular) der Körper, - fördern (er fördert förderte hat gefördert) ( )......,..,

26 die Temperatur, -en unter Null der Grad, -e ( ) 10 Grad Celsius 10 blühen (er blüht blühte hat geblüht) der Vogel, "- skaten (er skatet skatete ist geskatet) joggen (er joggt joggte ist gejoggt) die Frühlingssonne, -n Kb.S.106 sich wohlfühlen (er fühlt sich wohl fühlte sich wohl hat sich wohlgefühlt) sich auswirken (er wirkt sich aus wirkte sich aus hat sich aus gewirkt) Ab.S.73 der Kultururlaub Ab.S.75 wahrscheinlich der Kellner, - dabei Geld verdienen das Trinkgeld, -er die Reiterferien (Plural) Ab.S.76 Vormittags die Spezialität, -en Traurig Bh.S.54 das Mittelmeer Bh.S.57 die Hauptstadt, "-e die antike Statue der Flohmarkt, "-e die Wachablösung, -en schließlich die attische Küste unternehmen (er unternimmt unternahm hat unternommen) Lektion 19 Kb.S.114 der Zukunftsplan, "-e die Zukunft (Singular) Hast du Pläne für die Zukunft? der Bäcker, - die Krankenschwester, -n der Koch, "-e der Kellner, - die Kellnerin, -nen der Programmierer, - der Mechaniker, - die Polizistin, -nen ;

27 der / die Angestellte, -n / /- der Gärtner, - die Frisörin, -nen Kb.S.115 die Kundin, -nen das Magazin, -e die Soße, -n der Kollege, -n die Kollegin, -nen der Patient, -en der Gast, "-e zahlen (er zahlt zahlte hat gezahlt) der Drucker, - funktionieren (er funktioniert funktionierte hat funktioniert) der Manager, - () Kb.S.116 der Reiseleiter, - der Straßenmusikant, -en der Verkäufer, - reparieren (er repariert reparierte hat repariert) Ein Automechaniker repariert Autos.. untersuchen (er untersucht untersuchte hat untersucht) züchten (er züchtet züchtete hat gezüchtet) betreuen (er betreut betreute hat betreut) die Firma, -en Mein Vater arbeitet als Manager in einer Firma.. leiten (er leitet leitete hat geleitet) die Ware, -n korrigieren (er korrigiert korrigierte hat korrigiert) Der Lehrer korrigiert die Klassenarbeiten.. die Speise, -n zubereiten (er bereitet zu bereitete zu, hat zubereitet) der Frisörsalon, -s die Autowerkstatt, "-en das Krankenhaus, "-er die Fußgängerzone, -n Kb.S.117 der Tierarzt, "-e einschläfern (er schläfert ein schläferte ein hat eingeschläfert) leicht denn aufpassen (er passt auf passte auf hat aufgepasst) motivieren (er motiviert motivierte hat

28 motiviert) das Verbrechen, - aufklären (er klärt auf klärte auf hat : aufgeklärt) der/die Kriminelle, -n / verhaften (er verhaftet verhaftete hat verhaftet) der Kommissar, -e deshalb Ich möchte Köchin werden. Deshalb probiere ich viele Rezepte aus... um die Welt reisen neue Kulturen kennen lernen die Sprachkenntnis, -se der Nachteil, -e verdienen (er verdient verdiente hat verdient) Geld verdienen übermorgen der Chauffeur, -e, Kb.S.118 kreativ spannend anstrengend monoton uninteressant gefährlich Ein Polizist lebt gefährlich.. abwechslungsreich aufregend der Fabrikarbeiter, - der Formel-1-Fahrer, - 1 der / die Bankangestellte, -n / /- wenn Wenn ich groß bin, werde ich Tierarzt.,. das Model, -s neue Rezepte ausprobieren Kb.S.119 der/die Auszubildende, -n /, - der Kraftfahrzeugmechaniker, - der Industriemechaniker, - der Kaufmann, -leute der Einzelhandel (Singular) die Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik, der Elektroniker, - ( ) der Metallbauer, - die Bürokauffrau, -en der Bürokaufmann, Bürokaufleute der Arzthelfer, - die Arzthelferin, - die Fachverkäuferin, -nen das Lebensmittelhandwerk

29 Kb.S.120 sich interessieren für + A (er interessiert sich interessierte sich hat sich interessiert) das Abitur die Umwelt (Singular) ökologisch das Projekt, -e teilnehmen an +D (er nimmt teil nahm teil hat teilgenommen) Ich nehme im Sommer an einem ökologischen Projekt teil. die Robbe, -n / der Seehund, -e der Pfleger, - füttern (er füttert fütterte hat gefüttert) beobachten (er beobachtet beobachtete hat beobachtet) erfahren (er erfährt erfuhr hat erfahren) von etwas genug haben das geregelte Leben der Rucksack, "-e packen (er packt packte hat gepackt) Hast du den Rucksack schon gepackt? kreuz und quer fremd die Realschule, -n das Praktikum, -a die Abteilung, -en die Ausbildung, -en Laura macht eine Ausbildung als Bankkauffrau. Kb.S.121 auf jeden Fall sich engagieren (er engagiert sich engagierte sich hat sich engagiert) das Angebot, -e der Ferienjob, -s die Begleitperson, -en die Sportveranstaltung, -en der Kongress, -e die Organisation, -en Kb.S.122 die Chance, -n sich entscheiden für +A (er entscheidet sich entschied sich hat sich entschieden) das Bundesland, "-er eine Menge bestehen (er besteht bestand hat bestanden) eine Prüfung bestehen der Abiturient, -en drucken (er druckt druckte hat,. ; 10 Laura. (.. )

Mission Berlin. Deutsch lernen und unterrichten Arbeitsmaterialien. Mission Berlin 22 Έλα τώρα, κουνήσου

Mission Berlin. Deutsch lernen und unterrichten Arbeitsmaterialien. Mission Berlin 22 Έλα τώρα, κουνήσου 22 Έλα τώρα, κουνήσου Η Άννα µεταφέρεται στο Βερολίνο του έτους 1989, όπου κυριαρχεί ο ενθουσιασµός για την πτώση του Τείχους. Πρέπει να περάσει µέσα από το πλήθος και να πάρει τη θήκη. Θα τα καταφέρει;

Διαβάστε περισσότερα

Aufgaben 1. Κλίνε τα ρήματα. gehen lernen arbeiten fragen (πθγαίνω) (μαθαίνω) (δουλζυω) (ρωτώ) ich du er/sie/es wir ihr sie, Sie

Aufgaben 1. Κλίνε τα ρήματα. gehen lernen arbeiten fragen (πθγαίνω) (μαθαίνω) (δουλζυω) (ρωτώ) ich du er/sie/es wir ihr sie, Sie Aufgaben 1 Κλίνε τα ρήματα. gehen lernen arbeiten fragen (πθγαίνω) (μαθαίνω) (δουλζυω) (ρωτώ) ich du er/sie/es wir ihr sie, Sie ich du er/sie/es wir ihr sie, Sie warten studieren antworten (περιμζνω) (ςπουδάηω)

Διαβάστε περισσότερα

Μεταγραφή ηχητικού κειμένου. Έναρξη δοκιμασίας κατανόησης προφορικού λόγου Anfang des Testteils Hörverstehen AUFGABE 1

Μεταγραφή ηχητικού κειμένου. Έναρξη δοκιμασίας κατανόησης προφορικού λόγου Anfang des Testteils Hörverstehen AUFGABE 1 KΡΑΤΙKO ΠΙΣΤΟΠΟΙΗΤΙKO ΓΛΩΣΣΟΜAΘΕΙΑΣ ΓΕΡΜΑΝΙΚH ΓΛΩΣΣΑ ΕΠΙΠΕ Ο A1 & A2 ΚΑΤΑΝΟΗΣΗ ΠΡΟΦΟΡΙΚΟΥ ΛΟΓΟΥ Μεταγραφή ηχητικού κειμένου Έναρξη δοκιμασίας κατανόησης προφορικού λόγου Anfang des Testteils Hörverstehen

Διαβάστε περισσότερα

κάνω τζόγκινγκ inlineskaten Kannst du inline skaten? κάνω πατίνια κάνω ποδήλατο Ski fahren Sie fährt gern Ski. κάνω σκι κάνω σέρφινγκ

κάνω τζόγκινγκ inlineskaten Kannst du inline skaten? κάνω πατίνια κάνω ποδήλατο Ski fahren Sie fährt gern Ski. κάνω σκι κάνω σέρφινγκ Wortschatz Modul 4 (Lektion 1 3) Lektion 1: 6 die Sportart, -en Welche Sportart machst du? το άθλημα joggen κάνω τζόγκινγκ inlineskaten Kannst du inline skaten? κάνω πατίνια Rad fahren κάνω ποδήλατο Ski

Διαβάστε περισσότερα

Mission Berlin. Deutsch lernen und unterrichten Arbeitsmaterialien. Mission Berlin 25 Απρόοπτες δυσκολίες

Mission Berlin. Deutsch lernen und unterrichten Arbeitsmaterialien. Mission Berlin 25 Απρόοπτες δυσκολίες 25 Απρόοπτες δυσκολίες Ο χρόνος τελειώνει και η Άννα πρέπει να αποχαιρετήσει τον Paul, για να επιστρέψει στην 9 η Νοεµβρίου 2006. Για την εκπλήρωση της αποστολής της αποµένουν τώρα µόνο 5 λεπτά. Θα φθάσουν;

Διαβάστε περισσότερα

Mission Berlin. Deutsch lernen und unterrichten Arbeitsmaterialien. Mission Berlin 23 Θα τα πούµε µετά

Mission Berlin. Deutsch lernen und unterrichten Arbeitsmaterialien. Mission Berlin 23 Θα τα πούµε µετά 23 Θα τα πούµε µετά Μια µοτοσικλέτα που πάει στη Bernauer Straße παίρνει την Άννα. Την οδηγεί ο Emre Ogur που της εύχεται καλή τύχη στο Βερολίνο. Αλλά φτάνει αυτό για να ξεφύγει από τη γυναίκα µε τα κόκκινα

Διαβάστε περισσότερα

FLASHBACK: Die Spieldose, aha? Sie ist kaputt. Kein Problem Anna, ich repariere sie dir.

FLASHBACK: Die Spieldose, aha? Sie ist kaputt. Kein Problem Anna, ich repariere sie dir. 06 Η γυναίκα µε τα κόκκινα Η Άννα συναντά µια γυναίκα που ισχυρίζεται ότι ήταν φίλες το 1961. Κι εκτός αυτού η Άννα τα χάνει µε την πληροφορία ότι την κυνηγά µια γυναίκα ντυµένη στα κόκκινα. Σε κάθε γωνιά

Διαβάστε περισσότερα

Mission Berlin. Deutsch lernen und unterrichten Arbeitsmaterialien. Mission Berlin 17 Οδοφράγµατα

Mission Berlin. Deutsch lernen und unterrichten Arbeitsmaterialien. Mission Berlin 17 Οδοφράγµατα 17 Οδοφράγµατα 50 λεπτά ακόµα: Ο παίκτης αποφασίζει να τα παίξει όλα για όλα και να εµπιστευθεί την ταµία. Το ράδιο µεταδίδει ότι οι Ανατολικογερµανοί στρατιώτες στήνουν οδοφράγµατα. Αυτό είναι το γεγονός

Διαβάστε περισσότερα

ΕΛΛΗΝΙΚΗ ΚΟΙΝΟΤΗΤΑ ΒΕΡΝΗΣ. 3000 Bern www.grgb.ch

ΕΛΛΗΝΙΚΗ ΚΟΙΝΟΤΗΤΑ ΒΕΡΝΗΣ. 3000 Bern www.grgb.ch ΕΛΛΗΝΙΚΗ ΚΟΙΝΟΤΗΤΑ ΒΕΡΝΗΣ COMMUNAUTÈ HELLÈNIQUE DE BERNE 3000 Bern www.grgb.ch Δευτέρα 9 Δεκεμβρίου 2013 Αγαπητά μέλη και φίλοι της Κοινότητας γεια σας Το 2013 φτάνει στο τέλος τους και ήρθε η ώρα να σας

Διαβάστε περισσότερα

PASSANT A: Ja, guten Tag. Ich suche den Alexanderplatz. Können Sie mir helfen?

PASSANT A: Ja, guten Tag. Ich suche den Alexanderplatz. Können Sie mir helfen? 03 Για την οδό Kantstraße Η Άννα ξεκινά για την Kantstraße, αλλά καθυστερεί, επειδή πρέπει να ρωτήσει πώς πάνε µέχρι εκεί. Χάνει κι άλλο χρόνο, όταν εµφανίζονται πάλι οι µοτοσικλετιστές µε τα µαύρα κράνη

Διαβάστε περισσότερα

Mission Berlin. Deutsch lernen und unterrichten Arbeitsmaterialien. Mission Berlin 24 Το ρολόι χτυπάει

Mission Berlin. Deutsch lernen und unterrichten Arbeitsmaterialien. Mission Berlin 24 Το ρολόι χτυπάει 24 Το ρολόι χτυπάει Η Άννα βρίσκει πάλι τη µεταλλική θήκη που είχε κρύψει το 1961, αλλά δεν µπορεί να την ανοίξει, επειδή έχει σκουριάσει. Όταν τελικά τα καταφέρνει, βρίσκει µέσα ένα παλιό κλειδί. Το κλειδί

Διαβάστε περισσότερα

Sprachenlernen24-Schnellhilfe: Die wichtigsten Verben des Neugriechischen!

Sprachenlernen24-Schnellhilfe: Die wichtigsten Verben des Neugriechischen! Auf einen Blick: Über 100 wichtige Verben des Neugriechischen! In dieser Tabelle finden Sie über 100 häufig gebrauchte Verben des Neugriechischen. Sortiert ist die Tabelle alphabetisch nach der deutschen

Διαβάστε περισσότερα

Mission Berlin. Deutsch lernen und unterrichten Arbeitsmaterialien. Mission Berlin 13 Βοήθεια εκ Θεού

Mission Berlin. Deutsch lernen und unterrichten Arbeitsmaterialien. Mission Berlin 13 Βοήθεια εκ Θεού 13 Βοήθεια εκ Θεού Η εκκλησία φαίνεται πως είναι το σωστό µέρος για να πάρει κανείς πληροφορίες. Ο πάστορας εξηγεί στην Άννα τη µελωδία και της λέει ότι είναι το κλειδί για µια µηχανή του χρόνου. Αλλά

Διαβάστε περισσότερα

Mission Berlin. Deutsch lernen und unterrichten Arbeitsmaterialien. Mission Berlin 16 Παλιοί γνωστοί

Mission Berlin. Deutsch lernen und unterrichten Arbeitsmaterialien. Mission Berlin 16 Παλιοί γνωστοί 16 Παλιοί γνωστοί Και το 1961 η Άννα καταδιώκεται από τους ένοπλους µοτοσικλετιστές. Σε αυτή την επικίνδυνη φάση τη βοηθά µια άγνωστη γυναίκα. Αλλά γιατί σπεύδει προς βοήθεια; Μπορεί η Άννα να την εµπιστευθεί;

Διαβάστε περισσότερα

FLOTT 3 - LEKTION 1. 1 η. S. 8, Teil A München. dran (S. 10) Hausaufgaben: LB S. 12-13, München ist auch für Kinder schön! S.

FLOTT 3 - LEKTION 1. 1 η. S. 8, Teil A München. dran (S. 10) Hausaufgaben: LB S. 12-13, München ist auch für Kinder schön! S. FLOTT 3 Πλάνο διδασκαλίας* ιδασκαλία σε φροντιστήριο ή ιδιαίτερο µάθηµα : 4 ώρες την οµάδα Σύνολο ωρών ετησίως κατά προσέγγιση: 120-130 (34 οµάδες) Κάθε κεφάλαιο θα πρέπει να διδάσκεται σε συνολικά 10-12

Διαβάστε περισσότερα

1 @ copyright @ www.learngerman.gr

1 @ copyright @ www.learngerman.gr 1 @ copyright @ www.learngerman.gr SPRACHE ΠΡΑΧΕ ΓΛΩΑ Sprichst du Griechisch? Σπριχςτ ντου γκρίχιςσ? Μιλάσ ελλθνικά; Sprichst du Deutsch? Σπριχςτ ντου ντόθτςσ? Μιλάσ γερμανικά; Welche Sprache sprichst

Διαβάστε περισσότερα

Du lebst ungesund und gefährlich. Προσοχή! 8 die Gefahr, -en Er ist in Gefahr. ο κίνδυνος rauchen Er raucht zu viel. καπνίζω schaden + Dat.

Du lebst ungesund und gefährlich. Προσοχή! 8 die Gefahr, -en Er ist in Gefahr. ο κίνδυνος rauchen Er raucht zu viel. καπνίζω schaden + Dat. Wortschatz Modul 5 (Lektion 1 3) Lektion 2: 6 das Obst (Sg.) Sie isst nur Obst. τα φρούτα das Gemüse (Sg.) Gemüse ist gesund. τα λαχανικά das Ketchup (Sg.) Ich mag Ketchup. το κέτσαπ der Fisch, -e Isst

Διαβάστε περισσότερα

Wenn ihr nicht werdet wie die Kinder...

Wenn ihr nicht werdet wie die Kinder... Wenn ihr nicht werdet wie die Kinder... . Der Memoriam-Garten Schön, dass ich mir keine Sorgen machen muss! Mit dem Memoriam-Garten bieten Ihnen Friedhofsgärtner, Steinmetze

Διαβάστε περισσότερα

Η παράσταση αυτή ήταν πολύ καλή και οργανωµένη, να συνεχίσουµε έτσι. Langer ( ιευθύντρια του Albrecht-Ernst Gymnasium)

Η παράσταση αυτή ήταν πολύ καλή και οργανωµένη, να συνεχίσουµε έτσι. Langer ( ιευθύντρια του Albrecht-Ernst Gymnasium) ΓΕΡΜΑΝΙΑ 2008 Πειραµατικό Σχολείο Πανεπιστηµίου Πατρών Καλησπέρα, Είµαστε η Μαρία και ο Θοδωρής από το Πειραµατικό Σχολείο Πατρών. Έχουµε συγκεντρώσει τις απόψεις Ελλήνων και Γερµανών για τη συνεργασία

Διαβάστε περισσότερα

Mission Berlin. Deutsch lernen und unterrichten Arbeitsmaterialien. Mission Berlin 11 Φαστ-φούντ

Mission Berlin. Deutsch lernen und unterrichten Arbeitsmaterialien. Mission Berlin 11 Φαστ-φούντ 11 Φαστ-φούντ Όταν η Άννα λέει στο φαγητό στον Paul για τη µυστηριώδη πρόταση In der Teilung liegt die Lösung. Folge der Musik!, αυτός αντιλαµβάνεται τον κίνδυνο και τη στέλνει στον πάστορα Kavalier. Είναι

Διαβάστε περισσότερα

Griechisches Glossar

Griechisches Glossar Wortschatz Modul 1 (Lektion 1-4) Lektion 1: 6 Hallo! Γεια! grüßen Grüß dich! χαιρετώ, εδώ: Γεια σου! ich εγώ ich bin Ich bin Tina. εγώ είμαι heißen Ich heiße Tina. ονομάζομαι / λέγομαι / με λένε Wer? Wer

Διαβάστε περισσότερα

FLASHBACK: Der Mechanismus ist nicht komplett, verstehst du? Es fehlt ein Teil. Seit neunzehnhunderteinundsechzig.

FLASHBACK: Der Mechanismus ist nicht komplett, verstehst du? Es fehlt ein Teil. Seit neunzehnhunderteinundsechzig. 12 Εκκλησιαστική µουσική Στην Άννα µένουν ακόµα 65 λεπτά. Στην εκκλησία ανακαλύπτει ότι το µουσικό κουτί είναι κοµµάτι που λείπει από το αρµόνιο. Η γυναίκα στα κόκκινα εµφανίζεται και ζητά από την Άννα

Διαβάστε περισσότερα

ΜΗΝΙΑΙΑ ΕΦΗΜΕΡΙΔΑ ΓΙΑ ΤΟΝ ΕΛΛΗΝΙΣΜΟ ΓΕΡΜΑΝΙΑ ΚΑΙ ΕΥΡΩΠΗ GRIECHISCH-DEUTSCHE MONATSZEITUNG DEUTSCHLAND UND EUROPA

ΜΗΝΙΑΙΑ ΕΦΗΜΕΡΙΔΑ ΓΙΑ ΤΟΝ ΕΛΛΗΝΙΣΜΟ ΓΕΡΜΑΝΙΑ ΚΑΙ ΕΥΡΩΠΗ GRIECHISCH-DEUTSCHE MONATSZEITUNG DEUTSCHLAND UND EUROPA ΕLLINIKI GNOMI ΑΠΡΙΛΙΟΣ 2014 ΕΤΟΣ 16ο ΑΡ. ΦΥΛΛΟΥ 168 www.elliniki-gnomi.eu ΕΔΡΑ ΒΕΡΟΛΙΝΟ ΕΛΛΗΝΙΚΗ ΓΝΩΜΗ April 2014 η εφημερίδα που διαβάζεται! ΜΗΝΙΑΙΑ ΕΦΗΜΕΡΙΔΑ ΓΙΑ ΤΟΝ ΕΛΛΗΝΙΣΜΟ ΓΕΡΜΑΝΙΑ ΚΑΙ ΕΥΡΩΠΗ GRIECHISCH-DEUTSCHE

Διαβάστε περισσότερα

Ρ Η Μ Α Τ Ι Κ Η Δ Ι Α Κ Ο Ι Ν Ω Σ Η

Ρ Η Μ Α Τ Ι Κ Η Δ Ι Α Κ Ο Ι Ν Ω Σ Η Αρ. Φακέλου.: Ku 622.00/3 (Παρακαλούμε να αναφέρεται στην απάντηση) Αριθμός Ρημ. Διακ: 22/14 2 αντίγραφα Συνημμένα: -2- ΑΝΤΙΓΡΑΦΟ Ρ Η Μ Α Τ Ι Κ Η Δ Ι Α Κ Ο Ι Ν Ω Σ Η Η Πρεσβεία της Ομοσπονδιακής Δημοκρατίας

Διαβάστε περισσότερα

Mission Berlin. Deutsch lernen und unterrichten Arbeitsmaterialien. Mission Berlin 04 Σήµατα κινδύνου

Mission Berlin. Deutsch lernen und unterrichten Arbeitsmaterialien. Mission Berlin 04 Σήµατα κινδύνου 04 Σήµατα κινδύνου Η Άννα βρίσκει στην Kantstraße ένα ρολογάδικο που είναι όµως κλειστό. Μαθαίνει ότι ο ιδιοκτήτης έχει πάει σ ένα καφενείο. Οι δυο τους φαίνεται να γνωρίζονται. Η Άννα έχει ακόµα 100 λεπτά.

Διαβάστε περισσότερα

GRIECHISCH. NIE MEHR SPRACHLOS! Zeigebilder: praktisch beim Einkaufen Umgangssprache: extra Slang-Kapitel Tipps: Fettnäpfchen vermeiden

GRIECHISCH. NIE MEHR SPRACHLOS! Zeigebilder: praktisch beim Einkaufen Umgangssprache: extra Slang-Kapitel Tipps: Fettnäpfchen vermeiden 14:59 Uhr Seite 58 Mango ˈmango μάγκο eintrauben staˈfilia ταφύλια Mit SPICKZETTEL für den Geldbeutel irsche äˈrasi εράσι Toilettenpapier to charˈti iˈjias ette χαρτί υγείας oˈlämono Papiertaschentücher

Διαβάστε περισσότερα

prima Deutsch für Jugendliche Band Glossar DE-GR

prima Deutsch für Jugendliche Band Glossar DE-GR prima Deutsch für Jugendliche 2 Band Glossar DE-GR A1 8 Seite 5 das Zuhause (nur Sg.) das Zimmer, - das Poster, - der Teppich, -e das Fenster, - der Stuhl, -e der Sessel, - die Lampe, -n der Boden, - die

Διαβάστε περισσότερα

Το σύστημα των αξιών της ελληνικής κοινωνίας μέσα στα σχολικά εγχειρίδια της Λογοτεχνίας του Δημοτικού Σχολείου

Το σύστημα των αξιών της ελληνικής κοινωνίας μέσα στα σχολικά εγχειρίδια της Λογοτεχνίας του Δημοτικού Σχολείου ΔΗΜΟΚΡΙΤΕΙΟ ΠΑΝΕΠΙΣΤΗΜΙΟ ΘΡΑΚΗΣ ΠΑΙΔΑΓΩΓΙΚΟ ΤΜΗΜΑ ΔΗΜΟΤΙΚΗΣ ΕΚΠ/ΣΗΣ ΔΙΔΑΣΚΑΛΕΙΟ «ΘΕΟΔΩΡΟΣ ΚΑΣΤΑΝΟΣ» Το σύστημα των αξιών της ελληνικής κοινωνίας μέσα στα σχολικά εγχειρίδια της Λογοτεχνίας του Δημοτικού

Διαβάστε περισσότερα

Willkommen beim Webseiten-Experten für Kinder!

Willkommen beim Webseiten-Experten für Kinder! 1 Θμα 2: Λεογραμματ Im Internet liest du den folgenden Textέ Es fehlen aber einige Wörterέ όülle die Lücken (1-5) aus und ergänze die fehlenden Wörterέ Du kannst jedes Wort (A-F) nur einmal verwenden.

Διαβάστε περισσότερα

Καλωσήρθατε! Kλασικός Γερµανός;

Καλωσήρθατε! Kλασικός Γερµανός; Καλωσήρθατε! Τί ωραία που είστε εδώ! Είναι ευκολότερα να εγκατασταθείτε και να νιώσετε σαν το σπίτι σας όταν καταλαβαίνετε τη γλώσσα. Το Welcome Grooves σας βοηθά να µάθετε κάποιες αρχικές λέξεις, προτάσεις

Διαβάστε περισσότερα

Mission Berlin. Deutsch lernen und unterrichten Arbeitsmaterialien. Mission Berlin 15 Ταξίδι στον χρόνο

Mission Berlin. Deutsch lernen und unterrichten Arbeitsmaterialien. Mission Berlin 15 Ταξίδι στον χρόνο 15 Ταξίδι στον χρόνο Η Άννα πρέπει να πάει στο διαιρεµένο Βερολίνο από το ανατολικό στο δυτικό τµήµα. Και σαν να µην έφτανε αυτό, πρέπει να βρει µέσα σε 55 λεπτά ποιο γεγονός θέλει να εξαλείψει η RATAVA:

Διαβάστε περισσότερα

ΟΔΟΘ ΔΘΖΗΣΘΟΣ Θ,28-32

ΟΔΟΘ ΔΘΖΗΣΘΟΣ Θ,28-32 ΟΔΟΘ ΔΘΖΗΣΘΟΣ Θ,28-32 Πξώηε Αλάγλωζε Δξκελεία [... ] ρ ξ ε ω 1 δ ε ζ ε π α λ η α π π ζ ε ζ ζ α η 2 1 ΘΔΚΗΠ, ΓΗΘΖ, ΑΛΑΓΘΖ, ΚΝΗΟΑ / ΣΟΖ, ΣΟΔΩΛ: νλνκαηα ηνπ ΡΝ ΑΡΝΛ! Ρν Απξνζσπν Martin Heidegger, Απν Ρν Σι

Διαβάστε περισσότερα

ἀξιόω! στερέω! ψεύδομαι! συγγιγνώσκω!

ἀξιόω! στερέω! ψεύδομαι! συγγιγνώσκω! Assimilation νλ λλ νμ μμ νβ/νπ/νφ μβ/μπ/μφ νγ/νκ/νχ γγ/γκ/γχ attisches Futur bei Verben auf -ίζω: -ιῶ, -ιεῖς, -ιεῖ usw. Dehnungsaugment: ὠ- ὀ- ἠ- ἀ-/ἐ- Zur Vorbereitung die Stammveränderungs- und Grundformkarten

Διαβάστε περισσότερα

Lektion 3 LESEN. Prüfungsvorbereitung Zertifikat B1

Lektion 3 LESEN. Prüfungsvorbereitung Zertifikat B1 LESEN Teil 5 Zertifikat B1 Το κείμενο του 5 ου μέρους της ενότητας Lesen είναι ένας κανονισμός ή κάποιες οδηγίες και συνοδεύεται από 4 ασκήσεις πολλαπλής επιλογής. Για κάθε άσκηση θα πρέπει να αποφασίσεις

Διαβάστε περισσότερα

Συνθετική εργασία στο μάθημα των Γερμανικών. Σχολικό έτος 2012/13

Συνθετική εργασία στο μάθημα των Γερμανικών. Σχολικό έτος 2012/13 Συνθετική εργασία στο μάθημα των Γερμανικών Σχολικό έτος 2012/13 Γράφω την δική μου γραμματική για το σχολικό βιβλίο Magnet 1, κεφάλαια 8-10 Magnet 2, κεφ. 11-13 Υπεύθυνη καθηγήτρια: Σοφία Ηρακλείδου Τάξη:

Διαβάστε περισσότερα

Mission Berlin. Deutsch lernen und unterrichten Arbeitsmaterialien. Mission Berlin 18 Η κρυµµένη θήκη

Mission Berlin. Deutsch lernen und unterrichten Arbeitsmaterialien. Mission Berlin 18 Η κρυµµένη θήκη 18 Η κρυµµένη θήκη Η Άννα ανακαλύπτει ότι η γυναίκα µε τα κόκκινα είναι η αρχηγός της RATAVA. Μένουν 45 λεπτά. Το σηµαντικότερο στοιχείο για την Άννα είναι τώρα µια θήκη που έκρυψε η γυναίκα µε τα κόκκινα.

Διαβάστε περισσότερα

ΕΡΓΑΖΟΜΕΝΩΝ Bildung älterer Arbeitnehmer

ΕΡΓΑΖΟΜΕΝΩΝ Bildung älterer Arbeitnehmer ΚΑΤΑΡΤΙΣΗ ΩΡΙΜΩΝ ΕΡΓΑΖΟΜΕΝΩΝ Bildung älterer Arbeitnehmer Kassandra Teliopoulos IEKEP 06/03/06 ΜΕΡΙΚΑ ΣΗΜΕΙΑ ΚΛΕΙΔΙΑ Einige Gedankenansätze!Στις περισσότερες χώρες μέλη της Ε.Ε. μεγάλης ηλικίας εργαζόμενοι

Διαβάστε περισσότερα

ΥΠΟΥΡΓΕΙΟ ΠΑΙΔΕΙΑΣ ΚΑΙ ΘΡΗΣΚΕΥΜΑΤΩΝ ΚΕΝΤΡΙΚΗ ΕΠΙΤΡΟΠΗ ΕΞΕΤΑΣΕΩΝ ΕΙΔΙΚΩΝ ΜΑΘΗΜΑΤΩΝ ΕΛΛΗΝΩΝ ΕΞΩΤΕΡΙΚΟΥ

ΥΠΟΥΡΓΕΙΟ ΠΑΙΔΕΙΑΣ ΚΑΙ ΘΡΗΣΚΕΥΜΑΤΩΝ ΚΕΝΤΡΙΚΗ ΕΠΙΤΡΟΠΗ ΕΞΕΤΑΣΕΩΝ ΕΙΔΙΚΩΝ ΜΑΘΗΜΑΤΩΝ ΕΛΛΗΝΩΝ ΕΞΩΤΕΡΙΚΟΥ ΑΡΧΗ ΣΕΛΙΔΑΣ 1 ΥΠΟΥΡΓΕΙΟ ΠΑΙΔΕΙΑΣ ΚΑΙ ΘΡΗΣΚΕΥΜΑΤΩΝ ΚΕΝΤΡΙΚΗ ΕΠΙΤΡΟΠΗ ΕΞΕΤΑΣΕΩΝ ΕΙΔΙΚΩΝ ΜΑΘΗΜΑΤΩΝ ΕΛΛΗΝΩΝ ΕΞΩΤΕΡΙΚΟΥ ΕΞΕΤΑΣΗ ΤΩΝ ΥΠΟΨΗΦΙΩΝ ΣΤΗ ΓΕΡΜΑΝΙΚΗ ΓΛΩΣΣΑ 16 Σεπτεμβρίου 2014 ΟΔΗΓΙΕΣ ΓΙΑ ΤΟΥΣ ΥΠΟΨΗΦΙΟΥΣ

Διαβάστε περισσότερα

Martinstag - Projekt (für 7-8-jährige Anfänger)

Martinstag - Projekt (für 7-8-jährige Anfänger) Martinstag - Projekt (für 7-8-jährige Anfänger) Lehrerhinweise 1. Die Legende von St. Martin Der Lehrer liest die Legende von St. Martin als Märchen in der Klasse vor (siehe Kopiervorlage: 1. Die Legende

Διαβάστε περισσότερα

Magnet A1 Glossar Lektionen 1 bis 10

Magnet A1 Glossar Lektionen 1 bis 10 Magnet A1 Glossar Lektionen 1 bis 10 Lektion 1 Kb.S.26 wie? ; Wie heißt du? ; heißen (er heißt hieß hat geheißen) du Hallo!! Grüß dich!! ich wer? ; ; ; sein (er ist war ist gewesen) sagen (er sagt sagte

Διαβάστε περισσότερα

Prüfungsvorbereitung Zertifikat B1

Prüfungsvorbereitung Zertifikat B1 33 34 Zertifikat B1 Αγαπητέ μαθητή, αγαπητή μαθήτρια, Τώρα που προετοιμάζεσαι για τις εξετάσεις Zertifikat B1, το βιβλίο αυτό που κρατάς στα χέρια σου θα συμβάλει καθοριστικά στο να πετύχεις το στόχο σου.

Διαβάστε περισσότερα

Στοιχεία του/της συζύγου ή του/ της συντρόφου του προσώπου που υποβάλλει την αίτηση

Στοιχεία του/της συζύγου ή του/ της συντρόφου του προσώπου που υποβάλλει την αίτηση Επώνυμο και όνομα του προσώπου που υποβάλλει την αίτηση Name und der antragstellenden Person Αριθμός επιδόματος τέκνων Kindergeld-Nr. F K KG 51R Παράρτημα Εξωτερικό (Ausland) της αίτησης για γερμανικό

Διαβάστε περισσότερα

Mission Berlin. Deutsch lernen und unterrichten Arbeitsmaterialien. Mission Berlin 02 Η φυγή

Mission Berlin. Deutsch lernen und unterrichten Arbeitsmaterialien. Mission Berlin 02 Η φυγή 02 Η φυγή Καθώς η Άννα απαντά στις ερωτήσεις του αστυνόµου, τους διακόπτει ένας θόρυβος από µηχανάκια και πυροβολισµοί. Η Άννα το βάζει στα πόδια και ανακαλύπτει µια διεύθυνση πάνω στο µουσικό κουτί. Θα

Διαβάστε περισσότερα

Prüfungsvorbereitung Zertifikat B1

Prüfungsvorbereitung Zertifikat B1 Prüfungsvorbereitung 43 44 Schreiben Aufgabe 3 Arbeitszeit: 15 Minuten Στο 3 ο μέρος της ενότητας Schreiben πρέπει να γράψεις ένα e-mail περίπου 40 λέξεων. Απευθύνεσαι πάντα σε κάποιο πρόσωπο, με το οποίο

Διαβάστε περισσότερα

Name: Punkte: / 20. Hallo, ich heiße Thomas und gehe in Klasse 6a. Ich spiele gern Playstation und suche einen Partner. Wer hat Lust?

Name: Punkte: / 20. Hallo, ich heiße Thomas und gehe in Klasse 6a. Ich spiele gern Playstation und suche einen Partner. Wer hat Lust? Test zu Lektion 1 A Nme: Punkte: / 20 1 Such die Informtionen. Βρες τις πληροφορίες. Hllo, ich heiße Thoms und gehe in Klsse 6. Ich spiele gern Plysttion und suche einen Prtner. Wer ht Lust? 36 47 93 Nme:

Διαβάστε περισσότερα

Γερμανικά για τον Τουρισμό (Α1-Α2)

Γερμανικά για τον Τουρισμό (Α1-Α2) ΥΠΟΥΡΓΕΙΟ ΠΑΙΔΕΙΑΣ ΚΑΙ ΘΡΗΣΚΕΥΜΑΤΩΝ ΓΕΝΙΚΗ ΓΡΑΜΜΑΤΕΙΑ ΔΙΑ ΒΙΟΥ ΜΑΘΗΣΗΣ Γερμανικά για τον Τουρισμό (Α1-Α2) ΕΚΠΑΙΔΕΥΤΙΚΟ ΥΛΙΚΟ ΓΙΑ ΤΑ ΚΕΝΤΡΑ ΔΙΑ ΒΙΟΥ ΜΑΘΗΣΗΣ 1 2 Συγγραφέας Δάφνη Βηδενμάιερ Υπεύθυνος διαμόρφωσης

Διαβάστε περισσότερα

Ο ΜΥΘΟΣ ΤΗΣ ΛΟΡΕΛΑΪ DIE LORELEY FABEL

Ο ΜΥΘΟΣ ΤΗΣ ΛΟΡΕΛΑΪ DIE LORELEY FABEL Ο ΜΥΘΟΣ ΤΗΣ ΛΟΡΕΛΑΪ DIE LORELEY FABEL Η Λορελάϊ, είναι η Γοργόνα του Μεγαλέξανδρου στη γερμανική της έκδοση Ή μια Σειρήνα απ την Οδύσσεια που απομακρύνθηκε απ τις συντρόφισσές της και βρέθηκε στον Ρήνο.

Διαβάστε περισσότερα

GOETHE-ZERTIFIKAT B2 DURCHFÜHRUNGSBESTIMMUNGEN ΟΡΟΙ ΔΙΕΞΑΓΩΓΗΣ ΤΗΣ ΕΞΕΤΑΣΗΣ. Stand: 1. Oktober 2014 Τελευταία ενημέρωση: 1 Οκτωβρίου 2014

GOETHE-ZERTIFIKAT B2 DURCHFÜHRUNGSBESTIMMUNGEN ΟΡΟΙ ΔΙΕΞΑΓΩΓΗΣ ΤΗΣ ΕΞΕΤΑΣΗΣ. Stand: 1. Oktober 2014 Τελευταία ενημέρωση: 1 Οκτωβρίου 2014 DURCHFÜHRUNGSBESTIMMUNGEN ΟΡΟΙ ΔΙΕΞΑΓΩΓΗΣ ΤΗΣ ΕΞΕΤΑΣΗΣ Stand: 1. Oktober 2014 Τελευταία ενημέρωση: 1 Οκτωβρίου 2014 Zertifiziert durch Πιστοποίηση: Durchführungsbestimmungen ΟΡΟΙ ΔΙΕΞΑΓΩΓΗΣ ΤΗΣ ΕΞΕΤΑΣΗΣ

Διαβάστε περισσότερα

DEUTSCH LERNEN LEARNING GERMAN. Arabisch

DEUTSCH LERNEN LEARNING GERMAN. Arabisch DEUTSCH LERNEN LEARNING GERMAN Arabisch Vorwort / foreword Liebe Leserinnen und Leser, lieber Lerner, wir freuen uns, dass euch unser Skript erreicht hat. Wir sind Studierende an der Pädagogischen Hochschule

Διαβάστε περισσότερα

Test zu Lektion 1. 1 Ordne zu und verbinde. Ποια απάντηση ταιριάζει; Βάλε ένα βέλος. 2 Ergänze. Συμπλήρωσε.

Test zu Lektion 1. 1 Ordne zu und verbinde. Ποια απάντηση ταιριάζει; Βάλε ένα βέλος. 2 Ergänze. Συμπλήρωσε. Test zu Lektion 1 Nme: Punkte: / 14 1 Ordne zu und verinde. Ποια απάντηση ταιριάζει; Βάλε ένα βέλος. Wer ist du? Wie heißt du? Alexis! Ih heiße Juli. Ih in Pul. J, ih komme. 2 Ergänze. Συμπλήρωσε. Hllo

Διαβάστε περισσότερα

ΣΗΜΕΙΩΣΕΙΣ (Α ΕΞΑΜΗΝO)

ΣΗΜΕΙΩΣΕΙΣ (Α ΕΞΑΜΗΝO) ΣΗΜΕΙΩΣΕΙΣ (Α ΕΞΑΜΗΝO) Ομαλά Ρήματα ich (εγώ) du (εσύ) er (αυτός) sie (αυτή) es (αυτό) wir (εμείς) ihr (εσείς) sie (αυτοί/ές/ά) Sie (Εσείς) kommen= έρχομαι, κατάγομαι komme kommst kommt kommt kommt kommen

Διαβάστε περισσότερα

WebQuests: Πώς µπορεί να «συνδεθεί» η αίθουσα διδασκαλίας µε το ιαδίκτυο! Παράδειγµα από τη διδασκαλία των Γερµανικών στη ηµόσια Εκπαίδευση

WebQuests: Πώς µπορεί να «συνδεθεί» η αίθουσα διδασκαλίας µε το ιαδίκτυο! Παράδειγµα από τη διδασκαλία των Γερµανικών στη ηµόσια Εκπαίδευση WebQuests: Πώς µπορεί να «συνδεθεί» η αίθουσα διδασκαλίας µε το ιαδίκτυο! Παράδειγµα από τη διδασκαλία των Γερµανικών στη ηµόσια Εκπαίδευση Ιωάννα Χαρδαλούπα Καθηγήτρια Γερµανικών Πανελλήνια Ένωση Καθηγητών

Διαβάστε περισσότερα

Januar 2014. Γεννάρης. Πάρε με θάλασσα πικρή πάρε με στα φτερά σου πάρε με στο γαλάζιο σου στη δροσερή καρδιά σου

Januar 2014. Γεννάρης. Πάρε με θάλασσα πικρή πάρε με στα φτερά σου πάρε με στο γαλάζιο σου στη δροσερή καρδιά σου Januar 2014 Πάρε με θάλασσα πικρή πάρε με στα φτερά σου πάρε με στο γαλάζιο σου στη δροσερή καρδιά σου Nimm mich bittres Meer nimm mich in deine Schwingen nimm ich in dein blaues in dein kühles Herz. Mi

Διαβάστε περισσότερα

BIOWC MOBILE ÖKOLOGISCHE TOILETTE BIOWC ME EUROPE BIOWC ME ASIA OHNE WASSER OHNE CHEMIKALIEN OHNE KANALISATION WELTWEIT DIE ERSTE MOBILE

BIOWC MOBILE ÖKOLOGISCHE TOILETTE BIOWC ME EUROPE BIOWC ME ASIA OHNE WASSER OHNE CHEMIKALIEN OHNE KANALISATION WELTWEIT DIE ERSTE MOBILE MOBILE ÖKOLOGISCHE TOILETTE WELTWEIT DIE ERSTE MOBILE ÖKOLOGISCHE TOILETTE OHNE WASSER OHNE CHEMIKALIEN OHNE KANALISATION MOBILE ÖKOLOGISCHE TOILETTE DIE SONNE UND DER WIND UNSERE ENERGIEQUELLEN SCHÜTZT

Διαβάστε περισσότερα

bab.la Φράσεις: Προσωπική Αλληλογραφία Ευχές ελληνικά-γερμανικά

bab.la Φράσεις: Προσωπική Αλληλογραφία Ευχές ελληνικά-γερμανικά Ευχές : Γάμος Συγχαρητήρια. Σας ευχόμαστε όλη την ευτυχία του κόσμου. Herzlichen Glückwunsch! Für Euren gemeinsamen Lebensweg wünschen wir Euch alle Liebe und alles Glück dieser Welt. νιόπαντρο ζευγάρι

Διαβάστε περισσότερα

Tabelle1. Seite 1. (to) go for a night out

Tabelle1. Seite 1. (to) go for a night out Thema: Freizeit freetime Deutsch Englisch das Kino cinema der Fußball football das Theater theatre das Buch book der Fernseher television das Fahrrad bycicle der Computer computer die Kamera camera das

Διαβάστε περισσότερα

QC5015 A D E 1 2 3 4 F M H 5 6 7 1 B G 2 I 8 9 10 1 J K L 2 C 11 1 12 13 2 14 15 16 17 18

QC5015 A D E 1 2 3 4 F M H 5 6 7 1 B G 2 I 8 9 10 1 J K L 2 C 11 1 12 13 2 14 15 16 17 18 QC5015 A D E 1 2 3 4 M F H 5 1 6 7 B G 2 I J K L 1 8 9 10 2 C 11 1 12 13 2 14 15 16 17 18 Deutsch Einführung Herzlichen Glückwunsch zu Ihrem Kauf und willkommen bei Philips! Um den Support von Philips

Διαβάστε περισσότερα

Überblick und Einführung: Was lernen Sie im Abschnitt zu den Pronomen?

Überblick und Einführung: Was lernen Sie im Abschnitt zu den Pronomen? Die neugriechischen Pronomen: Überblick und Einführung: Was lernen Sie im Abschnitt zu den Pronomen? In diesem Kapitel werden Sie alles rund um die Pronomen im Griechischen und ihren Gebrauch lernen. Wie

Διαβάστε περισσότερα

Übungen zu Teilchenphysik 2 SS 2008. Fierz Identität. Handout. Datum: 27. 5. 2008. von Christoph Saulder

Übungen zu Teilchenphysik 2 SS 2008. Fierz Identität. Handout. Datum: 27. 5. 2008. von Christoph Saulder Übungen zu Teilchenphysik 2 SS 2008 Fierz Identität Handout Datum: 27. 5. 2008 von Christoph Saulder 2 Inhaltsverzeichnis Einleitung 5 2 Herleitung der Matrixelemente 7 2. Ansatz...............................

Διαβάστε περισσότερα

Griechisch. Praktisches Lehrbuch. Langenscheidt. Der Standardkurs für Selbstlerner. orientiert sich an B1

Griechisch. Praktisches Lehrbuch. Langenscheidt. Der Standardkurs für Selbstlerner. orientiert sich an B1 Langenscheidt Praktisches Lehrbuch Griechisch Der Standardkurs für Selbstlerner orientiert sich an B1 Inhaltsverzeichnis Wegweiser......................................................... 3 Abkürzungen.......................................................

Διαβάστε περισσότερα

prima Deutsch für Jugendliche Band 3 Glossar DE-GR

prima Deutsch für Jugendliche Band 3 Glossar DE-GR prima A2 Deutsch für Jugendliche Band 3 Glossar DE-GR 1 Seite 5 die Ferien (nur Pl.) das Wetter (nur Sg.) der Norden (nur Sg.) der Osten (nur Sg.) der Süden (nur Sg.) der Westen (nur Sg.) Seite 6 gigantisch

Διαβάστε περισσότερα

Η προβληματική της Protention στη φαινομενολογία του χρόνου του Husserl

Η προβληματική της Protention στη φαινομενολογία του χρόνου του Husserl Πανεπιστήμιο Πατρών Σχολή Ανθρωπιστικών και Κοινωνικών Επιστημών Τμήμα Φιλοσοφίας Πρόγραμμα Μεταπτυχιακών Σπουδών Η προβληματική της Protention στη φαινομενολογία του χρόνου του Husserl Διπλωματική Εργασία

Διαβάστε περισσότερα

táäâü~üå mëóåüáëåüé=_éä~ëíìåöéå=áå=çéê=déñ ÜêÇìåÖëÄÉìêíÉáäìåÖ rãëéíòìåö=ìåç=_é~êäéáíìåöëëí~åç=äéá=çéê J pfc^=q~öìåö=l=iéåöñìêí NMKMVKOMNR

táäâü~üå mëóåüáëåüé=_éä~ëíìåöéå=áå=çéê=déñ ÜêÇìåÖëÄÉìêíÉáäìåÖ rãëéíòìåö=ìåç=_é~êäéáíìåöëëí~åç=äéá=çéê J pfc^=q~öìåö=l=iéåöñìêí NMKMVKOMNR mëóåüáëåüé=_éä~ëíìåöéå=áå=çéê=déñ ÜêÇìåÖëÄÉìêíÉáäìåÖ rãëéíòìåö=ìåç=_é~êäéáíìåöëëí~åç=äéá=çéê cáêã~= J pfc^=q~öìåö=l=iéåöñìêí NMKMVKOMNR a~íìãw=mokmvkomnr bêëíéääíw=ck_~ìäélc^pá råíéêåéüãéåëîçêëíéääìåö

Διαβάστε περισσότερα

ΥΠΟΥΡΓΕΙΟ ΠΑΙΔΕΙΑΣ ΚΑΙ ΘΡΗΣΚΕΥΜΑΤΩΝ ΚΕΝΤΡΙΚΗ ΕΠΙΤΡΟΠΗ ΕΞΕΤΑΣΕΩΝ ΕΙΔΙΚΩΝ ΜΑΘΗΜΑΤΩΝ ΕΛΛΗΝΩΝ ΕΞΩΤΕΡΙΚΟΥ

ΥΠΟΥΡΓΕΙΟ ΠΑΙΔΕΙΑΣ ΚΑΙ ΘΡΗΣΚΕΥΜΑΤΩΝ ΚΕΝΤΡΙΚΗ ΕΠΙΤΡΟΠΗ ΕΞΕΤΑΣΕΩΝ ΕΙΔΙΚΩΝ ΜΑΘΗΜΑΤΩΝ ΕΛΛΗΝΩΝ ΕΞΩΤΕΡΙΚΟΥ ΑΡΧΗ ΣΕΛΙΔΑΣ 1 ΥΠΟΥΡΓΕΙΟ ΠΑΙΔΕΙΑΣ ΚΑΙ ΘΡΗΣΚΕΥΜΑΤΩΝ ΚΕΝΤΡΙΚΗ ΕΠΙΤΡΟΠΗ ΕΞΕΤΑΣΕΩΝ ΕΙΔΙΚΩΝ ΜΑΘΗΜΑΤΩΝ ΕΛΛΗΝΩΝ ΕΞΩΤΕΡΙΚΟΥ ΕΞΕΤΑΣΗ ΤΩΝ ΥΠΟΨΗΦΙΩΝ ΣΤΗ ΓΕΡΜΑΝΙΚΗ ΓΛΩΣΣΑ 17 Σεπτεμβρίου 2013 ΟΔΗΓΙΕΣ ΓΙΑ ΤΟΥΣ ΥΠΟΨΗΦΙΟΥΣ

Διαβάστε περισσότερα

Teil 2. Ελα να μου διαβάσεις! Μέρος 2. Griechisch Ελληνικά

Teil 2. Ελα να μου διαβάσεις! Μέρος 2. Griechisch Ελληνικά Komm, Teil 2 lies mir vor! Ελα να μου διαβάσεις! Μέρος 2 Griechisch Ελληνικά Ein Vorleseratgeber für Eltern mit Kindern ab drei Jahren Οδηγός ανάγνωσης για τους γονείς με παιδιά ηλικίας από τριών ετών

Διαβάστε περισσότερα

Tinbergen Relocation Services Ltd.

Tinbergen Relocation Services Ltd. ZU VERMIETEN AB APRIL/MAI 2014 (FRISCH RENOVIERT) Samuel Gray Gardens, North-Kingston, Kingston-upon-Thames KT2 Ein schőnes, modernes Haus mit Garage, Garten und privatem Parkplatz. 4 Schlafzimmer, 3 Bӓder

Διαβάστε περισσότερα

ΚΟΙΝΗ ΕΞΕΤΑΣΗ ΟΛΩΝ ΤΩΝ ΥΠΟΨΗΦΙΩΝ ΣΤΗ ΓΕΡΜΑΝΙΚΗ ΓΛΩΣΣΑ ΟΔΗΓΙΕΣ ΓΙΑ ΤΟΥΣ ΥΠΟΨΗΦΙΟΥΣ ΚΑΙ ΤΙΣ ΥΠΟΨΗΦΙΕΣ

ΚΟΙΝΗ ΕΞΕΤΑΣΗ ΟΛΩΝ ΤΩΝ ΥΠΟΨΗΦΙΩΝ ΣΤΗ ΓΕΡΜΑΝΙΚΗ ΓΛΩΣΣΑ ΟΔΗΓΙΕΣ ΓΙΑ ΤΟΥΣ ΥΠΟΨΗΦΙΟΥΣ ΚΑΙ ΤΙΣ ΥΠΟΨΗΦΙΕΣ ΑΡΧΗ ΣΕΛΙΔΑΣ 1 ΥΠΟΥΡΓΕΙΟ ΠΑΙΔΕΙΑΣ ΚΑΙ ΘΡΗΣΚΕΥΜΑΤΩΝ ΚΕΝΤΡΙΚΗ ΕΠΙΤΡΟΠΗ ΕΙΔΙΚΩΝ ΜΑΘΗΜΑΤΩΝ ΚΟΙΝΗ ΕΞΕΤΑΣΗ ΟΛΩΝ ΤΩΝ ΥΠΟΨΗΦΙΩΝ ΣΤΗ ΓΕΡΜΑΝΙΚΗ ΓΛΩΣΣΑ Τρίτη, 24 Ιουνίου 2014 ΟΔΗΓΙΕΣ ΓΙΑ ΤΟΥΣ ΥΠΟΨΗΦΙΟΥΣ ΚΑΙ ΤΙΣ ΥΠΟΨΗΦΙΕΣ

Διαβάστε περισσότερα

Neugriechisch A1 + v. 20.02.2005. μαθαίνω ελληνικά. Mitschrift zu Neugriechisch A1+ Oktober 2004 Februar 2005 - 1 -

Neugriechisch A1 + v. 20.02.2005. μαθαίνω ελληνικά. Mitschrift zu Neugriechisch A1+ Oktober 2004 Februar 2005 - 1 - μαθαίνω ελληνικά Mitschrift zu Neugriechisch A1+ Oktober 2004 Februar 2005-1 - Wiederholung Deklination der Substantive aller drei Geschlechter MASK. ο αδελφός der Bruder ο αδελφός der Bruder οι αδελφοί

Διαβάστε περισσότερα

Teil 2. Griechisch Ελληνικά. Έλα, διάβασέ μου! Μέρος 2

Teil 2. Griechisch Ελληνικά. Έλα, διάβασέ μου! Μέρος 2 Komm, Teil 2 lies mir vor! Έλα, διάβασέ μου! Μέρος 2 Griechisch Ελληνικά Ein Vorleseratgeber für Eltern mit Kindern ab drei Jahren Ενας οδηγός ανάγνωσης για γονείς που έχουν παιδιά ηλικίας από 3 ετών Prominente

Διαβάστε περισσότερα

ΠΡΟΔΙΑΓΡΑΦΕΣ ΓΛΩΣΣΙΚΩΝ ΙΚΑΝΟΤΗΤΩΝ ΚΑΙ ΕΞΕΤΑΣΕΩΝ ΓΙΑ ΤΑ ΕΠΙΠΕΔΑ PreA1 ΚΑΙ A2 ΓΙΑ ΤΗ ΓΕΡΜΑΝΙΚΗ ΓΛΩΣΣΑ ΔΑΦΝΗ ΒΗΔΕΝΜΑΪΕΡ

ΠΡΟΔΙΑΓΡΑΦΕΣ ΓΛΩΣΣΙΚΩΝ ΙΚΑΝΟΤΗΤΩΝ ΚΑΙ ΕΞΕΤΑΣΕΩΝ ΓΙΑ ΤΑ ΕΠΙΠΕΔΑ PreA1 ΚΑΙ A2 ΓΙΑ ΤΗ ΓΕΡΜΑΝΙΚΗ ΓΛΩΣΣΑ ΔΑΦΝΗ ΒΗΔΕΝΜΑΪΕΡ Dafni Wiedenmayer LAAS Language Attainment Assessment System Evaluationssystem der Sprachkenntnisse LAAS Prüfungen für die deutsche Sprache im PreA1 und A2 Niveau Kompetenz- und Prüfungsvorgaben Προδιαγραφές

Διαβάστε περισσότερα

DaF kompakt A2 - Griechisches Glossar der Lektionen 9-18

DaF kompakt A2 - Griechisches Glossar der Lektionen 9-18 DaF kompakt A2 - Griechisches Glossar der Lektionen 9-18 DaF kompakt A2 - Lektion 9 Lektion 9 Kb.S. 76 das Fest, -e η γιορτή fallen (er fällt fiel ist gefallen) Fröhliche Weihnachten! fröhlich Wir wünschen

Διαβάστε περισσότερα

2. Στόχοι, Θεµατικές ενότητες, Ενδεικτικές δραστηριότητες, ιαθεµατικά σχέδια εργασίας

2. Στόχοι, Θεµατικές ενότητες, Ενδεικτικές δραστηριότητες, ιαθεµατικά σχέδια εργασίας ΑΠΣ ΓΕΡΜΑΝΙΚΗΣ ΓΛΩΣΣΑΣ Το µάθηµα της Γερµανικής Γλώσσας υπηρετεί το σκοπό της διδασκαλίας των Ξένων Γλωσσών, όπως αυτός διατυπώνεται στο ΕΠΠΣ Ξένων Γλωσσών, µε τη διεύρυνση του φάσµατος της πολυπολιτισµικότητας

Διαβάστε περισσότερα

Die kleinen Journalisten

Die kleinen Journalisten Januar Februar März April Mai Juni E1-4o Grundschule Komotinis Ε1-4 ου δημοτικού σχολείου Schuljahr 2012 Σχολ. χρονιά 2012 Unsere deutsche Schülerzeitung Η δικιά μας γερμανική μαθητική εφημερίδα Die kleinen

Διαβάστε περισσότερα

STAATLICHE BEIHILFEN ZYPERN

STAATLICHE BEIHILFEN ZYPERN 16.4.2014 DE Amtsblatt der Europäischen Union C 117/125 STAATLICHE BEIHILFEN ZYPERN Staatliche Beihilfen SA.37220 (2014/C) (ex 2013/NN) Umstrukturierungsbeihilfe für Cyprus Airways (Public) Ltd und SA.38225

Διαβάστε περισσότερα

Beeinflussung von Sprachen durch englische Ausdrücke Die Anglisierung heutzutage Unterschiede des Englischen zu anderen Sprachen (zu Deutsch)

Beeinflussung von Sprachen durch englische Ausdrücke Die Anglisierung heutzutage Unterschiede des Englischen zu anderen Sprachen (zu Deutsch) Text 9, Nur noch Englisch? Thema des Textes: Beeinflussung von Sprachen durch englische Ausdrücke Die Anglisierung heutzutage Unterschiede des Englischen zu anderen Sprachen (zu Deutsch) Zusammenfassung

Διαβάστε περισσότερα

ο έξτρα/επιπλέον αριθμός του λόττο το τοίχος του Βερολίνου ο χρονικός προσδιορισμός ο δημοσιογράφος, ο ρεπόρτερ εδώ: καταλήγω σε

ο έξτρα/επιπλέον αριθμός του λόττο το τοίχος του Βερολίνου ο χρονικός προσδιορισμός ο δημοσιογράφος, ο ρεπόρτερ εδώ: καταλήγω σε Glossar A1 Kapitel 1 Seite 4 an/kreuzen fehlend die Klassenarbeit, -en Seite 5 um/ziehen (ist umgezogen) die Postleitzahl, -en bilden die Lottozahl, -en die Superzahl, -en σημειώνω με X που λείπει το διαγώνισμα,

Διαβάστε περισσότερα

Μεταγραφή ηχητικού κειµένου. Έναρξη δοκιµασίας κατανόησης προφορικού λόγου Anfang des Testteils Hörverstehen

Μεταγραφή ηχητικού κειµένου. Έναρξη δοκιµασίας κατανόησης προφορικού λόγου Anfang des Testteils Hörverstehen KΡΑΤΙKO ΠΙΣΤΟΠΟΙΗΤΙKO ΓΛΩΣΣΟΜAΘΕΙΑΣ ΓΕΡΜΑΝΙΚH ΓΛΩΣΣΑ ΕΠΙΠΕ Ο A1 & A2 ΚΑΤΑΝΟΗΣΗ ΠΡΟΦΟΡΙΚΟΥ ΛΟΓΟΥ Μεταγραφή ηχητικού κειµένου Έναρξη δοκιµασίας κατανόησης προφορικού λόγου Anfang des Testteils Hörverstehen

Διαβάστε περισσότερα

Einheit 4. Themenbereich. Aufgabe 1

Einheit 4. Themenbereich. Aufgabe 1 Einheit 4 Phase 1 Leseverstehen Aufgabe 1 In einer Zeitschrift finden Sie unterschiedliche Artikel. Jeder Artikel hat einen Titel. Ordnen Sie jeden Titel (1-6) dem passenden Themenbereich (A-F) zu. Sie

Διαβάστε περισσότερα

Neugriechisch B1 v. 19.12.2007. μαθαίνω ελληνικά. Mitschrift zu Neugriechisch B1

Neugriechisch B1 v. 19.12.2007. μαθαίνω ελληνικά. Mitschrift zu Neugriechisch B1 μαθαίνω ελληνικά Mitschrift zu Neugriechisch B1 Oktober 2007 Jänner 2008 1 . Dialog 9.10.2007 Ήμουν στην Ελλάδα Ήμουν στην Ελλάδα και πέρασα φανταστικά! Πού έμεινες; Έμεινα στο ξενοδοχείο. Και τι είδες;

Διαβάστε περισσότερα

ΑΝΩΤΑΤΟ ΣΥΜΒΟΥΛΙΟ ΕΠΙΛΟΓΗΣ ΠΡΟΣΩΠΙΚΟΥ. ΕΙΔΙΚΗ ΔΙΔΑΚΤΙΚΗ (συντελεστής βαρύτητας 60%)

ΑΝΩΤΑΤΟ ΣΥΜΒΟΥΛΙΟ ΕΠΙΛΟΓΗΣ ΠΡΟΣΩΠΙΚΟΥ. ΕΙΔΙΚΗ ΔΙΔΑΚΤΙΚΗ (συντελεστής βαρύτητας 60%) ΑΝΩΤΑΤΟ ΣΥΜΒΟΥΛΙΟ ΕΠΙΛΟΓΗΣ ΠΡΟΣΩΠΙΚΟΥ ΔΙΑΓΩΝΙΣΜΟΣ ΕΚΠΑΙΔΕΥΤΙΚΩΝ ΕΤΟΥΣ 2008 ( ΠΡΟΚΗΡΥΞΗ 3Π /2008) ΚΕΝΤΡΙΚΗ ΕΠΙΤΡΟΠΗ ΔΙΑΓΩΝΙΣΜΟΥ Κλάδος: ΠΕ 07 ΓΕΡΜΑΝΙΚΗΣ ΓΛΩΣΣΑΣ ΕΞΕΤΑΣΗ ΣΤΗ ΔΕΥΤΕΡΗ ΘΕΜΑΤΙΚΗ ΕΝΟΤΗΤΑ Κυριακή

Διαβάστε περισσότερα

Σχέδιο ιαφηµίσεως & Προβολής των Μεθάνων

Σχέδιο ιαφηµίσεως & Προβολής των Μεθάνων Σχέδιο ιαφηµίσεως & Προβολής των Μεθάνων Marketingplan für die Halbinsel Methana in Griechenland ιαφηµιστικά υλικά, Σχέδια, Παραδείγµατα, Ιδέες και ιαγράµµατα Werbematerialien & Konzeption, Beispiele,

Διαβάστε περισσότερα

Ἡ Ὑπαπαντὴ τοῦ Κυρίου, καὶ Θεοῦ καὶ Σωτῆρος ἡμῶν Ἰησοῦ Χριστοῦ.

Ἡ Ὑπαπαντὴ τοῦ Κυρίου, καὶ Θεοῦ καὶ Σωτῆρος ἡμῶν Ἰησοῦ Χριστοῦ. Ἡ Ὑπαπαντὴ τοῦ Κυρίου, καὶ Θεοῦ καὶ Σωτῆρος ἡμῶν Ἰησοῦ Χριστοῦ. Fest der Begegnung unseres Herrn und Gottes und Erlösers Jesus Christus. Nun entlässest Du Deinen Knecht, Gebieter, nach Deinem Wort in Frieden,

Διαβάστε περισσότερα

DaF kompakt A1 - Lektionen 1 bis 8

DaF kompakt A1 - Lektionen 1 bis 8 DaF kompakt A1 - Lektionen 1 bis 8 Lektion 1 Kb.S. 10 die anderen οι άλλοι der Praktikant, -en ο ασκούμενος die Praktikantin, -nen η ασκούμενη in (Präposition) σε (πρόθεση) in Deutschland στη Γερμανία

Διαβάστε περισσότερα

ΕΝΗΜΕΡΩΣΗ ΜΕΛΩΝ ΙΟΥΝΙΟΣ 2015

ΕΝΗΜΕΡΩΣΗ ΜΕΛΩΝ ΙΟΥΝΙΟΣ 2015 District 28, Chapter A608 29-06-2015 Friedrich Schiller e.v. ΕΝΗΜΕΡΩΣΗ ΜΕΛΩΝ ΙΟΥΝΙΟΣ 2015 Το καλοκαίρι ξεκίνησε και οι περισσότεροι απο εµάς έχουν κάνει τα σχέδια τους για τις καλοκαιρινές διακοπές και

Διαβάστε περισσότερα

NIVEAU C1&C2 Entspricht dem Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen. PHASE 4 Mündlicher Ausdruck und Sprachmittlung ACHTUNG

NIVEAU C1&C2 Entspricht dem Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen. PHASE 4 Mündlicher Ausdruck und Sprachmittlung ACHTUNG ΥΠΟΥΡΓΕΙΟ ΠΑΙΔΕΙΑΣ ΚΑΙ ΘΡΗΣΚΕΥΜΑΤΩΝ, ΠΟΛΙΤΙΣΜΟΥ ΚΑΙ ΑΘΛΗΤΙΣΜΟΥ ΚΡΑΤΙΚΟ ΠΙΣΤΟΠΟΙΗΤΙΚΟ ΓΛΩΣΣΟΜΑΘΕΙΑΣ Griechisches Ministerium für Bildung und Religionsangelegenheiten, Kultur und Sport Griechisches Staatszertifikat

Διαβάστε περισσότερα

Griechisches Staatszertifikat - Deutsch

Griechisches Staatszertifikat - Deutsch ΥΠΟΥΡΓΕΙΟ ΕΘΝΙΚΗΣ ΠΑΙ ΕΙΑΣ ΚΑΙ ΘΡΗΣΚΕΥΜΑΤΩΝ ΚΡΑΤΙΚΟ ΠΙΣΤΟΠΟΙΗΤΙΚΟ ΓΛΩΣΣΟΜΑΘΕΙΑΣ Griechisches Ministerium für Bildung und Religion Griechisches Staatszertifikat - Deutsch NIVEAU B1 Entspricht dem Gemeinsamen

Διαβάστε περισσότερα

Griechische Sprichwörter und Redensarten

Griechische Sprichwörter und Redensarten Griechische Sprichwörter und Redensarten Ελληνικές παροιμίες και ιδιωτισμοί Dr. Herbert Lehrke - Oktober 2009 - Version 0.9.5-725 Einträge Email: dr-hl@t-online.de Inhalt und Aufbau: In der ersten Zeile

Διαβάστε περισσότερα

6 ο ιαπολιτισµικό ηµοτικό Ελευθερίου-Κορδελιού ΣΤ' τάξη Τµήµα Γερµανικών. Das Wasser des Lebens. Το Νερό της Ζωής

6 ο ιαπολιτισµικό ηµοτικό Ελευθερίου-Κορδελιού ΣΤ' τάξη Τµήµα Γερµανικών. Das Wasser des Lebens. Το Νερό της Ζωής 6 ο ιαπολιτισµικό ηµοτικό Ελευθερίου-Κορδελιού ΣΤ' τάξη Τµήµα Γερµανικών Das Wasser des Lebens Το Νερό της Ζωής Σχολικό έτος 2009-2010 Des Menschen Seele gleicht dem Wasser: Vom Himmel kommt es. Zum Himmel

Διαβάστε περισσότερα

ΘΕΜΑ : Ευχές - δραστηριότητες για τα Χριστούγεννα

ΘΕΜΑ : Ευχές - δραστηριότητες για τα Χριστούγεννα ΕΛΛΗΝΙΚΗ ΔΗΜΟΚΡΑΤΙΑ ΥΠΟΥΡΓΕΙΟ ΠΑΙΔΕΙΑΣ ΚΑΙ ΘΡΗΣΚΕΥΜΑΤΩΝ, ΠΟΛΙΤΙΣΜΟΥ ΚΑΙ ΑΘΛΗΤΙΣΜΟΥ ΠΕΡΙΦΕΡΕΙΑΚΗ ΔΙΕΥΘΥΝΣΗ Α/ΘΜΙΑΣ & Β/ΜΙΑΣ ΕΚΠ/ΣΗΣ ΚΕΝΤΡΙΚΗΣ ΜΑΚΕΔΟΝΙΑΣ ΓΡΑΦΕΙΟ ΣΧΟΛΙΚΩΝ ΣΥΜΒΟΥΛΩΝ ΔΕΥΤΕΡΟΒΑΘΜΙΑΣ ΕΚΠΑΙΔΕΥΣΗΣ

Διαβάστε περισσότερα

Θέμα: «Ευχές Πάσχα 2012 - Osterwünsche» Liebe DaF Kolleginnen und liebe DaF Kollegen!

Θέμα: «Ευχές Πάσχα 2012 - Osterwünsche» Liebe DaF Kolleginnen und liebe DaF Kollegen! Θεσσαλονίκη, 02.04.2012 Αριθ. Πρωτ. 426 Ταχ. Δ/νση Τ.Κ. Ταχ. Θυρ. Τηλέφωνο Κινητό Fax E- mail ΕΛΛΗΝΙΚΗ ΔΗΜΟΚΡΑΤΙΑ ΥΠ. Π.Δ.Β.Μ.Θ. ΠΕΡΙΦΕΡΕΙΑΚΗ ΔΙΕΥΘΥΝΣΗ Α/ΘΜΙΑΣ & Β/ΘΜΙΑΣ ΕΚΠΑΙΔΕΥΣΗΣ ΚΕΝΤΡΙΚΗΣ ΜΑΚΕΔΟΝΙΑΣ

Διαβάστε περισσότερα

GOETHE-ZERTIFIKAT C2: GROSSES DEUTSCHES SPRACHDIPLOM

GOETHE-ZERTIFIKAT C2: GROSSES DEUTSCHES SPRACHDIPLOM GOETHE-ZERTIFIKAT C2: GROSSES DEUTSCHES SPRACHDIPLOM DURCHFÜHRUNGSBESTIMMUNGEN ΟΡΟΙ ΔΙΕΞΑΓΩΓΗΣ ΤΗΣ ΕΞΕΤΑΣΗΣ Stand: 1. Oktober 2014 Τελευταία ενημέρωση: 1 Οκτωβρίου 2014 Zertifiziert durch Πιστοποίηση:

Διαβάστε περισσότερα

Hessisches Kultusministerium. Schulbücherkatalog. für den Unterricht in Herkunftssprachen in Verantwortung des Landes Hessen.

Hessisches Kultusministerium. Schulbücherkatalog. für den Unterricht in Herkunftssprachen in Verantwortung des Landes Hessen. Hessisches Kultusministerium Schulbücherkatalog für den Unterricht in Herkunftssprachen in Verantwortung des Landes Hessen Schuljahr 2013/2014 Unterrichtsmaterialien, die im uftrag des Hessischen Kultusministeriums

Διαβάστε περισσότερα

Deutsch im Krankenhaus Griechisches Glossar

Deutsch im Krankenhaus Griechisches Glossar Lb.S. 6 Lektion 1 Der erste Arbeitstag Erwartungen und Wünsche die Erwartung, -en der Wunsch, -"e die positiven Erwartungen die negativen Erwartungen der Kollege, -n nett der nette Kollege, -n die Familientrennung,-

Διαβάστε περισσότερα

Der Vokativ. Die Fälle

Der Vokativ. Die Fälle Die Fälle 1. Nominativ: Werfall 2. Genitiv: Wessen 3. Dativ: Wemfall nicht bei griechischen Subst. wird meist ersetzt durch σε + Akkusativ 4. Akkusativ: Wenfall 5. Vokativ: Anredefall nur im griechischen

Διαβάστε περισσότερα

1 Πρώτο μάθημα [proto mathima]

1 Πρώτο μάθημα [proto mathima] 1 ένα [äna] δύο [DHio] 2 1 Πρώτο μάθημα [proto mathima] Δε συμφωνείς; [DHä ßi(m)foniß] 1 Ο Γιώργος είναι συμπαθητικός, δε συμφωνείς; jkl [o jorghoß inä ßi(m)baTHitikoß, DHä ßi(m)foniß] 2 Ναι, είναι πολύ

Διαβάστε περισσότερα

PAPADAKI, Ch. 19.07.1992 31.12.2015. Η Χαρά... Φέτος, το καλοκαίρι. Στη Θεσσαλονίκη και στη Θάσο. Πολύ καλά αλλά ακριβά. Πάρα πολύ καλό.

PAPADAKI, Ch. 19.07.1992 31.12.2015. Η Χαρά... Φέτος, το καλοκαίρι. Στη Θεσσαλονίκη και στη Θάσο. Πολύ καλά αλλά ακριβά. Πάρα πολύ καλό. 1 Πού ήσουν για διακοπές; sagen, wo man war und wie es war (z. B. im Urlaub) jemanden ansprechen (z. B. auf der Straße) Nichtverstehen äußern einer Wegbeschreibung folgen Informationen zu öffentlichen

Διαβάστε περισσότερα

Deutsch im Krankenhaus

Deutsch im Krankenhaus Berufssprache für Ärzte und Pflegekräfte Deutsch im Krankenhaus Griechisches Glossar Neu των Ulrike Firnhaber-Sensen Margarete Rodi Γερμανοελληνικό Γλωσσάριο Μετάφραση: Κονσταντίνa ΜόσχουA KlKlett-Langenscheidt

Διαβάστε περισσότερα

των Birgitta Fröhlich Michael Koenig Ute Koithan Petra Pfeifhofer Theo Scherling σε συνεργασία με τον Maruska Mariotta

των Birgitta Fröhlich Michael Koenig Ute Koithan Petra Pfeifhofer Theo Scherling σε συνεργασία με τον Maruska Mariotta των Birgitta Fröhlich Michael Koenig Ute Koithan Petra Pfeifhofer Theo Scherling σε συνεργασία με τον Maruska Mariotta Γερμανοελληνικό Γλωσσάριο A2 του Σπύρος Κουκίδης Deutsch für Jugendliche A2: Materialien

Διαβάστε περισσότερα

Παγκόσμια Ημέρα Μουσικής. L. v. Beethoven. Συμφωνία αρ. 9 σε ρε ελάσσονα, έργο 125 21/06/08. Mέγαρο Μουσικής Θεσσαλονίκης

Παγκόσμια Ημέρα Μουσικής. L. v. Beethoven. Συμφωνία αρ. 9 σε ρε ελάσσονα, έργο 125 21/06/08. Mέγαρο Μουσικής Θεσσαλονίκης Παγκόσμια Ημέρα Μουσικής L. v. Beethoven Συμφωνία αρ. 9 σε ρε ελάσσονα, έργο 125 21/06/08 Mέγαρο Μουσικής Θεσσαλονίκης ΚΡΑΤΙΚΗ ΟΡΧΗΣΤΡΑ ΘΕΣΣΑΛΟΝΙΚΗΣ THESSALONIKI STATE SYMPHONY ORCHESTRA Καλλιτεχνικός

Διαβάστε περισσότερα