Printed: Doc-Nr: PUB / / 000 / 01

Μέγεθος: px
Εμφάνιση ξεκινά από τη σελίδα:

Download "Printed: 08.07.2013 Doc-Nr: PUB / 5069520 / 000 / 01"

Transcript

1 DD 130 Bedienungsanleitung Operating instructions Mode d emploi Istruzioni d uso Gebruiksaanwijzing Manual de instruções Manual de instrucciones Οδηγιες χρησεως de en fr it nl pt es el ar

2 1

3

4 DD

5

6 ORIGINAL BEDIENUNGSANLEITUNG DD 130 Diamantbohrgerät Lesen Sie die Bedienungsanleitung vor Inbetriebnahme unbedingt durch und beachten Sie alle Hinweise. Bewahren Sie diese Bedienungsanleitung immer beim Gerät auf. Geben Sie das Gerät nur mit Bedienungsanleitung an andere Personen weiter. Gerätebauteile Gerät Spül-/Saugkopf Wasserdurchflussanzeige Nivellieranzeige Schraubendreher (Seitengriff) Seitenhandgriff Wasserregulierung Wasseranschluss Getriebeschalter Getriebe Motor Ein-/Aus Schalter Handgriff Überlastanzeige Netzkabel inkl. PRCD Typenschild Schnittstellenplatte Verschlussschrauben (Spül-/Saugkopf) Abdeckung (Spül-/Saugkopf) Absauganschluss Spülkopfarretierung 21 Feststellring (Spül-/Saugkopf) 22 Werkzeugaufnahme Ständer Griff Kette Säulen Sechskantschlüssel Schlitten Entriegelungshebel Typenschild Vakuumbelüftungsventil Vakuumanschluss Vakuumdichtung Grundplatte Kettenarretierung Handrad Ein-/Aus Schalterarretierung Manometer Nivellieranzeige Verstellhebel Nivellierschrauben Bohrmitteanzeiger Nutensteine Tiefenanschlag Verriegelung Aufnahmebolzen Kettenspanner Wasserfang Handbetrieb Exzenter Klemmschraube Tiefenanschlag Wasserfangtopf Bohrbuchse Adapter für Bohrbuchse Dichtung Geräteanbindung Wasserfang Ständerbetrieb 55 Halter 56 Wasserfangtopf 57 Dichtung Inhalt Seite 1. Allgemeine Hinweise 2 2. Beschreibung 2 3. Werkzeuge und Zubehör 3 4. Technische Daten 3 5. Sicherheitshinweise 5 6. Inbetriebnahme 7 7. Bedienung Pflege und Instandhaltung Fehlersuche Entsorgung Herstellergewährleistung Geräte Konformitätserklärung (Original) 14 1

7 1. Allgemeine Hinweise Am Bohrständer: Am Gerät: 1.1 Signalworte und Ihre Bedeutung -GEFAHR- Fur eine unmittelbar drohende Gefahr, die zu schweren Körperverletzungen oder zum Tod führt. -WARNUNG- Fur eine möglicherweise gefährliche Situation, die zu schweren Körperverletzungen oder zum Tod führen kann. -VORSICHT- Fur eine möglicherweise gefährliche Situation, die zu leichten Körperverletzungen oder zu Sachschaden führen könnte. -HINWEIS- Fur Anwendungshinweise und andere nützliche Informationen. 1.2 Piktogramme Warnzeichen Warnung vor allgemeiner Gefahr Gebotszeichen Warnung vor gefährlicher elektrischer Spannung Warnung vor heisser Oberfläche VACUUM VACUUM Oben: Für Horizontalbohrungen mit Vakuumbefestigung darf der Bohrständer nicht ohne zusätzliche Sicherung verwendet werden. Unten: Überkopfbohrungen mit Bohrständer dürfen nur mit Dübel- Befestigung oder mit Schnellspannstütze gemacht werden. Für Arbeiten an Decken ist das Wasserfangsystem in Verbindung mit der Verwendung eines Nasssaugers zwingend vorgeschrieben. Die Zahlen verweisen jeweils auf Abbildungen. Die Abbildungen zum Text finden Sie auf den ausklappbaren Umschlagseiten. Halten Sie diese beim Studium der Anleitung geöffnet Im Text dieser Bedienungsanleitung bezeichnet «das Gerät» immer das DD130. Augenschutz benutzen Symbole Schutzhelm benutzen Gehörschutz benutzen Schutzhandschuhe benut- benutzen Schutzschuhe zen Ort der Identifizierungsdetails auf dem Gerät Die Typenbezeichnung und die Serienkennzeichnung sind auf dem Typenschild Ihres Geräts angebracht. Übertragen Sie diese Angaben in Ihre Bedienungsanleitung und beziehen Sie sich bei Anfragen an unsere Vertretung oder Servicestelle immer auf diese Angaben. Vor Benutzung Bedienungsanleitung lesen Abfälle der Wiederverwertung zuführen Typ: DD130 A V W Hz /min Ampere Volt Watt Hertz Umdrehungen pro Minute Seriennr.: rpm ~ n o 2. Beschreibung Umdrehungen pro Minute Wechselstrom Bemessungsleerlaufdrehzahl Durch - messer Das DD130 ist ein elektrisch betriebenes Diamantkernbohrgerät für das Nass- und Trockenbohren im Handund Ständerbetrieb. Bestimmungsgemässe Verwendung Das DD130 dient für Durchbruchbohrungen und Sacklochbohrungen in mineralischen Untergründen. 2

8 Anwendungen: Mit/ohne Bohrständer Bohrkronendurchmesser Bohrrichtung Hand / trocken Mit Staubabsaugung mm Alle Richtungen Hand / nass Ohne Wasserfangsystem mm Nicht nach oben Hand / nass Mit Wasserfangsystem mm Alle Richtungen Bohrständer / nass Ohne Wasserfangsystem mm Nicht nach oben Bohrständer / nass Mit Wasserfangsystem mm Alle Richtungen Für Nass-Bohrungen über Kopf ist das Wasserfangsystem mit Wasserabsaugung zwingend vorgeschrieben. Für Horizontalbohrungen mit Vakuumbefestigung darf der Bohrständer nicht ohne zusätzliche Sicherung verwendet werden. Überkopfbohrungen mit Bohrständer dürfen nur mit Dübel-Befestigung oder mit Schnellspannstütze gemacht werden. Asbesthaltige Materialien dürfen nicht bearbeitet werden. Manipulationen oder Veränderungen am Gerät sind nicht erlaubt. Benutzen Sie, um Verletzungsgefahren zu vermeiden, nur original Hilti Zubehör und Zusatzgeräte. Beachten Sie die Angaben zu Betrieb, Pflege und Instandhaltung in der Bedienungsanleitung. Das Gerät ist für den professionellen Benutzer bestimmt. Das Gerät darf nur von autorisiertem, eingewiesenem Personal bedient, gewartet und instand gehalten werden. Dieses Personal muss speziell über die möglichen Gefahren unterrichtet sein. Vom Gerät und seinem Zubehör können dennoch Gefahren ausgehen, wenn sie von unausgebildetem Personal unsachgemäss behandelt oder nicht bestimmungsgemäss verwendet werden. Das Gerät ist nur an Netzen mit Schutzleiter und ausreichender Dimensionierung zu betreiben. Lieferumfang: Gerät Seitenhandgriff Hilti-Koffer oder Kartonverpackung Bedienungsanleitung Putzlappen Spannschlüssel SW 19 Fett Schutzbrille 3. Zubehör Bezeichnung Artikel-Nr. Vakuumpumpe Schnellspannstütze 9870 Wasserfangsystem für Handbetrieb Wasserfangsystem für Ständerbetrieb Bohrständer Fahrwerk Spannspindel DD-CS M12S-SM Spannmutter DD-CN SML Technische Daten Nennspannung: * 110 V 120 V 220 V 230 V 240 V Nennleistungsaufnahme: 1700 W 1800 W 1900 W 1900 W 1900 W Nennstromaufnahme: * 16 A 15 A 9,1 A 8,7 A 8,3 A Frequenz: 50/60 Hz 50/60 Hz 50/60Hz 50/60Hz 50/60Hz 3

9 Leerlaufdrehzahl nominal 1.Gang 780 /min 2.Gang 1400 /min 3.Gang 2600 /min (Getriebe nur im Stillstand schalten) Max. zul. Wasserleitungsdruck: 6 bar (bei höherem Wasserdruck ist ein Druckminderer bauseits zu verwenden) Abmessungen (L B H): mm Gewicht entsprechend EPTA-Procedure 01/2003: 7,3 kg Gewicht Bohrständer: 13,1 kg Funk- und Fernsehentstört: nach EN Störfestigkeit: nach EN Schutzklasse nach EN und IEC 60745: Schutzklasse I (schutzgeerdet) Bohrtiefe: max. 430 mm (730 mm mit Verlängerung) -HINWEIS- Der in diesen Anweisungen angegebene Schwingungspegel ist entsprechend einem in EN genormten Mess verfahren gemessen worden und kann für den Vergleich von Elektrowerkzeugen miteinander verwendet werden. Er eignet sich auch für eine vorläufige Einschätzung der Schwingungsbelastung. Der angegebene Schwingungspegel repräsentiert die hauptsächlichen Anwendungen des Elektrowerkzeugs. Wenn allerdings das Elektrowerkzeug für andere Anwendungen, mit abweichenden Einsatzwerkzeugen oder ungenügender Wartung eingesetzt wird, kann der Schwingungspegel abweichen. Dies kann die Schwingungsbelastung über den gesamten Arbeitszeitraum deutlich erhöhen. Für eine genaue Abschätzung der Schwingungsbelastung sollten auch die Zeiten berücksichtigt werden, in denen das Gerät abgeschaltet ist oder zwar läuft, aber nicht tatsächlich im Einsatz ist. Dies kann die Schwingungsbelastung über den gesamten Arbeitszeitraum deutlich reduzieren. Legen Sie zusätzliche Sicherheitsmassnahmen zum Schutz des Bedieners vor der Wirkung von Schwingungen fest wie zum Beispiel: Wartung von Elektrowerkzeug und Einsatzwerkzeugen, Warmhalten der Hände, Organisation der Arbeitsabläufe. Geräusch- und Vibrationsinformation (gemessen nach EN 60745): Typischer A-bewerteter Schallleistungspegel (LwA): 100 db (A) Typischer A-bewerteter Emissions-Schalldruckpegel (LpA): 89 db (A) Für die genannten Schallpegel nach EN beträgt die Unsicherheit 3 db. Gehörschutz verwenden! Triaxiale Vibrationsdaten (gemessen nach an den Handgriffen und nach EN am Drehkreuz) Triaxiale Vibrationswerte (Vibrations-Vektorsumme) EN (handgehalten) Bohren in Beton Bohren in Kalksandstein Bohren in Kalksandstein (nass) (HDMU, trocken) (PCM, trocken) Vibration a h DD 5 m/s 2 6 m/s 2 11 m/s 2 Unsicherheit K 1,5 m/s 2 1,5 m/s 2 2,5 m/s 2 Triaxiale Vibrationswerte (Vibrations-Vektorsumme) EN 61029, DD 130-Rig (ständergeführt) Bohren in Beton Bohren in Kalksandstein Bohren in Kalksandstein (nass) (HDMU, trocken) (PCM, trocken) Vibration a h DD 3,5 m/s 2 Unsicherheit K 1,5 m/s 2 Benutzerinformation nach EN : Einschaltvorgänge erzeugen kurzzeitige Spannungsabsenkungen. Bei ungünstigen Netzbedingungen können Be - einträchtigungen anderer Geräte auftreten. Bei Netzimpedanzen < 0,15 Ohm sind keine Störungen zu erwarten. * Das Gerät wird in verschiedenen Nennspannungen angeboten. Die Nennspannung und Nennstromaufnahme Ihres Geräts entnehmen Sie bitte dem Typenschild. Technische Aenderungen vorbehalten 4

10 5. Sicherheitshinweise 5.1 Allgemeine Sicherheitshinweise -WARNUNG- Sämtliche Anweisungen sind zu lesen. Fehler bei der Einhaltung der nachstehend aufgeführten Anweisungen können elektrischen Schlag, Brand und / oder schwere Verletzungen verursachen. Der nachfolgend verwendete Begriff Elektrowerkzeug bezieht sich auf netzbetriebene Elektrowerkzeuge (mit Netzkabel) und auf akkubetriebene Elektrowerkzeuge (ohne Netzkabel). BEWAHREN SIE DIESE ANWEISUNGEN GUT AUF Arbeitsplatz a) Halten Sie Ihren Arbeitsbereich sauber und aufge räumt. Unordnung und unbeleuchtete Arbeitsbereiche können zu Unfällen führen. b) Arbeiten Sie mit dem Gerät nicht in explosionsgefähr deter Umgebung, in der sich brennbare Flüssigkeiten, Gase oder Stäube befinden. Elektrowerkzeuge erzeu gen Funken, die den Staub oder die Dämpfe entzünden können. c) Halten Sie Kinder und andere Personen während der Benutzung des Elektrowerkzeugs fern. Bei Ablenkung können Sie die Kontrolle über das Gerät verlieren Elektrische Sicherheit a) Der Anschlussstecker des Geräts muss in die Steck dose passen. Der Stecker darf in keiner Weise verän dert werden. Verwenden Sie keine Adapterstecker gemein sam mit schutzgeerdeten Geräten. Unverän derte Stecker und passende Steckdosen verringern das Risiko eines elektrischen Schlags. b) Vermeiden Sie Körperkontakt mit geerdeten Oberflächen, wie von Rohren, Heizungen, Herden und Kühlschränken. Es besteht ein erhöhtes Risiko durch elektrischen Schlag, wenn Ihr Körper geerdet ist. c) Halten Sie das Gerät von Regen oder Nässe fern. Das Eindringen von Wasser in ein Elektrogerät erhöht das Risiko eines elektrischen Schlags. d) Zweckentfremden Sie das Kabel nicht, um das Gerät zu tragen, aufzuhängen oder um den Stecker aus der Steckdose zu ziehen. Halten Sie das Kabel fern von Hitze, Öl, scharfen Kanten oder sich bewegenden Geräteteilen. Beschädigte oder verwickelte Kabel erhöhen das Risiko eines elektrischen Schlags. e) Wenn Sie mit einem Elektrowerkzeug im Freien arbeiten, verwenden Sie nur Verlängerungskabel, die auch für den Aussenbereich zugelassen sind. Die Anwendung eines für den Aussenbereich geeigne ten Verlängerungskabels verringert das Risiko eines elektrischen Schlags Sicherheit von Personen a) Seien Sie aufmerksam, achten Sie darauf, was Sie tun, und gehen Sie mit Vernunft an die Arbeit mit einem Elektrowerkzeug. Benutzen Sie das Gerät nicht, wenn Sie müde sind oder unter dem Einfluss von Drogen, Alkohol oder Medikamenten stehen. Ein Moment der Unachtsamkeit beim Gebrauch des Geräts kann zu ernsthaften Verletzungen führen. b) Tragen Sie persönliche Schutzausrüstung und immer eine Schutzbrille. Das Tragen persönlicher Schutz - ausrüstung, wie Staubmaske, rutschfeste Sicherheits schuhe, Schutzhelm oder Gehörschutz, je nach Art und Einsatz des Elektrowerkzeugs, verringert das Risiko von Verletzungen. c) Vermeiden Sie eine unbeabsichtigte Inbetriebnahme. Vergewissern Sie sich, dass der Schalter in der Po sition AUS ist, bevor Sie den Stecker in die Steck dose stecken. Wenn Sie beim Tragen des Geräts den Finger am Schalter haben oder das Gerät eingeschaltet an die Stromversorgung anschliessen, kann dies zu Unfällen führen. d) Entfernen Sie Einstellwerkzeuge oder Schrauben - schlüssel, bevor Sie das Gerät einschalten. Ein Werkzeug oder Schlüssel, der sich in einem drehenden Geräteteil befindet, kann zu Verletzungen führen. e) Überschätzen Sie sich nicht. Sorgen Sie für einen siche ren Stand und halten Sie jederzeit das Gleichgewicht. Dadurch können Sie das Gerät in unerwarteten Situa tionen besser kontrollieren. f) Tragen Sie geeignete Kleidung. Tragen Sie keine weite Kleidung oder Schmuck. Halten Sie Haare, Kleidung und Handschuhe fern von sich bewegenden Teilen. Lockere Kleidung, Schmuck oder lange Haare können von sich bewegenden Teilen erfasst werden. g) Wenn Staubabsaug- und -auffangeinrichtungen montiert werden können, vergewissern Sie sich, dass diese angeschlossen sind und richtig verwendet werden. Das Verwenden dieser Einrichtungen verringert Gefährdungen durch Staub Sorgfältiger Umgang und Gebrauch von Elektrowerkzeugen a) Überlasten Sie das Gerät nicht. Verwenden Sie für Ihre Arbeit das dafür bestimmte Elektrowerkzeug. Mit dem passenden Elektrowerkzeug arbeiten Sie bes ser und sicherer im angegebenen Leistungsbereich. b) Benutzen Sie kein Elektrowerkzeug, dessen Schalter defekt ist. Ein Elektrowerkzeug, das sich nicht mehr ein- oder ausschalten lässt, ist gefährlich und muss repariert werden. c) Ziehen Sie den Stecker aus der Steckdose, bevor Sie Geräteeinstellungen vornehmen, Zubehörteile wech seln oder das Gerät weglegen. Diese Vorsichts - massnahme verhindert den unbeabsichtigten Start des Geräts. 5

11 d) Bewahren Sie unbenutzte Elektrowerkzeuge ausserhalb der Reichweite von Kindern auf. Lassen Sie Personen das Gerät nicht benutzen, die mit diesem nicht ver traut sind oder diese Anweisungen nicht gelesen haben. Elektrowerkzeuge sind gefährlich, wenn sie von unerfahrenen Personen benutzt werden. e) Pflegen Sie das Gerät mit Sorgfalt. Kontrollieren Sie, ob bewegliche Geräteteile einwandfrei funktionieren und nicht klemmen, ob Teile gebrochen oder so beschädigt sind, dass die Funktion des Geräts beeinträchtigt ist. Lassen Sie beschädigte Teile vor dem Einsatz des Geräts reparieren. Viele Unfälle haben ihre Ursache in schlecht gewarteten Elektrowerkzeugen. f) Halten Sie Schneidwerkzeuge scharf und sauber. Sorgfältig gepflegte Schneidwerkzeuge mit scharfen Schneidkanten verklemmen sich weniger und sind leichter zu führen. g) Verwenden Sie Elektrowerkzeug, Zubehör, Einsatz werkzeuge usw. entsprechend diesen Anweisun gen und so, wie es für diesen speziellen Gerätetyp vor geschrieben ist. Berücksichtigen Sie dabei die Arbeitsbedingungen und die auszuführende Tätigkeit. Der Gebrauch von Elektrowerkzeugen für andere als die vorgesehenen Anwendungen kann zu gefährlichen Situationen führen Service a) Lassen Sie Ihr Gerät nur von qualifiziertem Fachper sonal und nur mit Original-Ersatzteilen reparieren. Damit wird sichergestellt, dass die Sicherheit des Geräts erhalten bleibt. 5.2 Zusätzliche Sicherheitshinweise Sicherheit von Personen a) Tragen Sie Gehörschutz. Die Einwirkung von Lärm kann Gehörverlust bewirken. b) Benutzen Sie die mit dem Gerät gelieferten Zusatzhandgriffe. Der Verlust der Kontrolle über die Maschine kann zu Ver letzungen führen. c)das Gerät darf nur zweihandgeführt oder am Bohrständer eingesetzt werden. Vergewissern Sie sich, dass der Seitenhandgriff richtig montiert und ordnungsgemäss angezogen ist. Bei der Arbeit das Gerät immer mit beiden Händen festhalten. d)wird das Gerät ohne Staubabsaugung betrieben, müssen Sie bei stauberzeugenden Arbeiten einen leichten Atemschutz benutzen. e)führen Sie beim Arbeiten das Netz- und das Ver länge rungs kabel immer nach hinten vom Gerät weg. Dies vermindert die Sturzgefahr über das Kabel während des Arbeitens. f) Achten Sie darauf, dass Sie nicht über das Netz-, das Verlängerungskabel oder den Absaugschlauch stolpern. g)vermeiden Sie Hautkontakt mit Bohrschlamm. h)vergewissern Sie sich, dass der Spül-/Saugkopf (Aufnahme Seitengriff) in seiner Position ordnungsgemäss fixiert und der Feststellring fest angezogen ist (siehe 6.1.3). i) Vergewissern Sie sich, dass das Gerät im Ständerbetrieb richtig eingerastet ist (siehe 6.9). j) Berühren Sie keine rotierenden Teile. k) Das Gerät ist nicht bestimmt, für die Verwendung durch Kinder oder schwache Personen ohne Unterweisung. l) Kinder sollten unterwiesen sein, dass sie nicht mit dem Gerät spielen dürfen. m) Stäube von Materialien wie bleihaltigem Anstrich, einigen Holzarten, Mineralien und Metall können gesundheitsschädlich sein. Berühren oder Einatmen der Stäube können allergische Reaktionen und/oder Atemwegserkrankungen des Benutzers oder in der Nähe befindlicher Personen hervorrufen. Bestimmte Stäube wie Eichen- oder Buchenstaub gelten als krebserzeugend, besonders in Verbindung mit Zusatzstoffen zur Holzbehandlung (Chromat, Holzschutzmittel). Asbesthaltiges Material darf nur von Fachleuten bearbeitet werden. Benutzen Sie möglichst eine Staubabsaugung. Um einen hohen Grad der Staubabsaugung zu erreichen, verwenden Sie einen geeigneten, von Hilti empfohlenen Mobilentstauber für Holz und/oder Mineralstaub der auf dieses Elektrowerkzeug abgestimmt wurde. Sorgen Sie für gute Belüftung des Arbeitsplatzes. Es wird empfohlen, eine Atemschutzmaske mit Filterklasse P2 zu tragen. Beachten Sie in Ihrem Land gültige Vorschriften für die zu bearbeitenden Materialien Sorgfältiger Umgang und Gebrauch von Elektrowerkzeugen a) Stellen Sie sicher, dass die Werkzeuge das zum Gerät passende Aufnahmesystem aufweisen und ordnungs gemäss in der Werkzeugaufnahme verriegelt sind. b) Bei Stromunterbrechung Gerät ausschalten und Netz stecker ziehen. Dies verhindert die unbeabsichtigte Inbetriebnahme des Geräts bei Spannungswiederkehr. c)befolgen Sie die Hinweise für die Pflege, Instandhaltung und den rechtzeitigen Werkzeugtausch. d) Halten Sie, wenn verdeckt liegende elektrische Leitungen oder das Netzkabel durch das Werkzeug beschädigt werden können, das Gerät an den isolierten Griffflächen fest. Bei Kontakt mit stromführenden Leitungen werden ungeschützte Metallteile des Geräts unter Spannung gesetzt und der Benutzer wird dem Risiko eines elektrischen Schlags ausgesetzt Elektrische Sicherheit a) Prüfen Sie den Arbeitsbereich vor Arbeitsbeginn auf verdeckt liegende elektrische Leitungen, Gas- und Wasserrohre z.b. mit einem Metallsuchgerät. Aussenliegende Metallteile am Gerät können span nungsführend werden, wenn Sie z.b. versehentlich eine Stromleitung beschädigt haben. Dies stellt eine ernsthafte Gefahr durch elektrischen Schlag dar. 6

12 b) Kontrollieren Sie regelmässig die Anschlussleitung des Geräts und lassen Sie diese bei Beschädigung von einem anerkannten Fachmann erneuern. Kontrollieren Sie Verlängerungsleitungen regelmässig und ersetzen Sie diese, wenn sie beschädigt sind. Wird bei der Arbeit das Netz- oder Verlängerungskabel beschädigt, dürfen Sie das Kabel nicht berühren. Ziehen Sie den Netzstecker aus der Steckdose. Beschädigte Anschlussleitungen und Verlängerungs l eitungen stellen eine Gefährdung durch elektrischen Schlag dar. c) Lassen Sie verschmutzte Geräte bei häufiger Bearbeitung von leitfähigen Materialien in regelmässigen Abständen vom Hilti-Service überprüfen. An der Geräteoberfläche haftender Staub, vor allem von leitfähigen Materialien oder Feuchtigkeit können unter ungünstigen Bedingungen zu elektrischem Schlag führen. d) Betreiben Sie das Gerät niemals ohne den mitgelieferten PRCD (für GB-Version niemals ohne Trenntrafo). Prüfen Sie den PRCD vor jedem Gebrauch. e)vergewissern Sie sich vor dem Einschalten des PRCD, dass das Gerät ausgeschaltet ist (ggf. Einschaltarretierung entfernen). Prüfen Sie den PRCD vor jedem Gebrauch (siehe 7.1)! Arbeitsplatz a) Sorgen Sie für gute Beleuchtung des Arbeitsbereichs. b) Sorgen Sie für gute Belüftung des Arbeitsplatzes. Schlecht belüftete Arbeitsplätze können Gesundheits - schäden durch Staubbelastung hervorrufen Persönliche Schutzausrüstung Der Benutzer und die sich in der Nähe aufhaltenden Personen müssen während der Benutzung des Geräts eine geeignete Schutzbrille, Schutzhelm, Gehörschutz, Schutzhandschuhe und Sicherheitsschuhe benutzen Schutzeinrichtung Setzen Sie das Gerät nie ohne Schutzeinrichtungen ein: Betreiben Sie das Gerät nie ohne Spül-/Saugkopf. Für Horizontalbohrungen mit Bohrständer mit Vakuumbefestigung müssen Sie zusätzlich eine mechanische Sicherung erstellen. Bohrungen nach oben mit Bohrständer dürfen nur mit Dübel-Befestigung oder mit Schnellspannstütze gemacht werden. Für Nass-Bohrungen über Kopf ist das Wasserfangsystem mit Wasserabsaugung zwingend vorgeschrieben. 6. Inbetriebnahme Lesen und befolgen Sie unbedingt die Sicherheitshinweise in dieser Bedienungsanleitung. -VORSICHT- Das Gerät darf nicht an das elektrische Netz angeschlossen sein. Bei Einsatz von Verlängerungskabeln: Nur für den Einsatzbereich zugelassene Verlängerungskabel mit ausreichendem Querschnitt verwenden. Ansonsten kann es zu Leistungsverlusten am Gerät und Über hitzung des Kabels kommen. Ersetzen Sie beschädigte Verlängerungskabel. Empfohlene Mindestquerschnitte und max. Kabellängen: Leiterquerschnitt Netzspannung 1,5 mm 2 2,0 mm 2 2,5 mm 2 3,5 mm V 20 m 40 m 110 V 20 m 40 m V 50 m 80 m - VORSICHT - Das Gerät, die Diamantbohrkrone und der Bohrständer sind schwer. Es können Körperteile gequetscht werden. Benutzen Sie einen Schutzhelm, Schutzhandschuhe und Sicherheitsschuhe. 6.1 Seitenhandgriff Seitenhandgriff montieren 1. Schrauben Sie den Seitenhandgriff am Gerät fest Seitenhandgriff verstellen 1. Lösen Sie die Verschlussschraube in der gewünschten Griffposition (z.b. Links-Rechtshänder). Als Werkzeug können Sie den Griff am Ende des Seitenhandgriffs abschrauben und als Schraubendreher benutzen. 2. Schrauben Sie den Seitenhandgriff in der gewünschten Position fest. 3. Verschliessen Sie die offene Gewindebohrung mit der vorhandenen Verschlussschraube Saug-/Spülkopf (inkl. Seitenhandgriff) verstellen 1. Drücken Sie die Spülkopfarretierung aus dem Spalt zwischen Feststellring und Spül-/Saugkopf. 2. Lösen Sie den Feststellring zwischen Werkzeugaufnahme und Seitenhandgriff. 3. Bringen Sie den Seitenhandgriff, in einem Teilsystem von 15, in die gewünschte Position. 4. Ziehen Sie den Feststellring fest bis die Verzahnung und die Spülkopfarretierung einrastet. 7

13 6.2 Diamantbohrkrone einsetzen -VORSICHT- Nur Hilti Original Bohrkronen und Zubehör verwenden! 1. Öffnen Sie die Werkzeugaufnahme durch Drehen gegen den Uhrzeigersinn (Sicht von vorne auf die Werkzeugaufnahme). 2. Setzen Sie die Diamantbohrkrone in die Werkzeugaufnahme. 3. Drücken Sie die Diamantbohrkrone in die Werkzeugaufnahme und drehen Sie bis sie einrastet. 4. Schliessen Sie die Werkzeugaufnahme durch Drehen im Uhrzeigersinn (Sicht von vorne auf die Werkzeugaufnahme). 5. Kontrollieren Sie, durch Ziehen an der Diamantbohrkrone, den Sitz in der Werkzeugaufnahme. 6.3 Drehzahl wählen (Schalterstellung 1-2-3) -VORSICHT- Nicht im Betrieb schalten. Stillstand der Spindel abwarten. Handbetrieb: Ständerbetrieb: mm VORSICHT - Das Werkzeug kann durch den Einsatz oder durch Schärfen heiss werden. Sie können sich die Hände verbrennen. Sie können sich an den Schneiden (Segmenten) verletzen. Benutzen Sie für den Werkzeugwechsel Schutzhandschuhe. Inch 1 5 /8" /2" 1/2" /2" 4 3 /4" /2" 2 5 /8" /4" 1/2" /2" II III I II III Wählen Sie die Schalterstellung nach der Tabelle auf dem Gerät. 2. Drehen Sie den Schalter, bei gleichzeitigem Drehen an der Diamantbohrkrone, in die gewünschte Stellung. 6.4 Trocken-Bohren Absaugvorrichtung anschliessen 1. Schrauben Sie den Deckel vom Spül-/Saugkopf. 2. Stecken Sie den Absaugschlauch in den Absauganschluss. 3. Schliessen Sie das Wasserventil im Seitenhandgriff. 6.5 Nass-Bohren im Handbetrieb Wasseranschluss installieren 1. Schliessen Sie das Wasserventil im Seitenhandgriff. 2. Schliessen Sie den Deckel vom Staubabsauganschluss. 3. Stellen Sie die Verbindung zur Wasserzuführung her (Wasserschlauchkupplung) 6.6 Nass-Bohren mit Wasserfangsystem im Handbetrieb Wasserfangsystem montieren Mit dem Einsatz des Wasserfangsystems können Sie das Wasser gezielt abführen und dadurch starke Verschmutzung der Umgebung vermeiden. Zusammen mit einem Nasssauger kann das beste Ergebnis erzielt werden. Für Arbeiten an Decken ist das Wasserfangsystem in Verbindung mit der Verwendung eines Nasssaugers zwingend vorgeschrieben. Platzieren Sie den Seitenhandgriff und den Spül-/Saugkopf in eine Position die die Montage des Wasserfangsystems nicht behindert. Die Bohrbuchse und die Dichtung müssen an den Durchmesser der Diamantbohrkrone angepasst sein. 1. Hängen Sie das Wasserfangsystem an die zwei Aufnahmebolzen von unten an das Gerät. 2. Klappen Sie das Wasserfangsystem nach vorne. 3. Blockieren Sie das Wasserfangsystem mit dem Exzenter. 4. Schliessen Sie vorne am Wasserfangsystem einen Nasssauger an. Oder lassen Sie das Wasser über einen angesteckten Schlauch abfliessen (nur wenn nicht nach oben gebohrt wird) Tiefenanschlag einstellen 1. Stellen Sie den Tiefenanschlag auf die gewünschte Tiefe ein. 2. Fixieren Sie den Tiefenanschlag mit der Klemmschraube. 8

14 6.7 Bohren mit Bohrständer Bohrständer mit einem Dübel befestigen -WARNUNG- Verwenden Sie den für den vorhandenen Untergrund geeigneten Dübel und beachten Sie die Montagehinweise des Dübelherstellers. -HINWEIS- Hilti Metallspreizdübel M12 sind üblicherweise für Befestigungen des Diamant-Kernbohr-Equipments in ungerissenem Beton geeignet. Dennoch kann unter bestimmten Bedingungen eine alternative Befestigung notwendig sein. Bei Fragen zu der sicheren Befestigung wenden Sie sich an den Technischen Service von Hilti. 1. Setzen Sie 200 mm (idealerweise) vom Bohrzentrum entfernt den für den entsprechenden Untergrund geeigneten Dübel. 2. Schrauben Sie die Schnellspannspindel in den Dübel. 3. Setzen Sie den Bohrständer über die Schnellspannspindel und richten Sie ihn mit Hilfe des Bohrmittenanzeigers aus. 4. Schrauben Sie die Mutter, ohne fest anzuziehen, auf die Schnellspannspindel. 5. Nivellieren Sie mit den vier Nivellierschrauben die Platte. Stellen Sie sicher, dass die Nivellierschrauben fest am Untergrund aufliegen. Die Wasserwaage auf der Grundplatte dient Ihnen als Einstellhilfe. 6. Blockieren Sie die Nivellierschrauben mit den Kontermuttern. 7. Ziehen Sie die Mutter mit einem Gabelschlüssel fest. 8. Vergewissern Sie sich über die sichere Befestigung des Bohrständers Bohrständer mit Vakuum befestigen Im Handgriff an der Platte ist ein Vakuumbelüftungsventil eingebaut über das das Vakuum wieder aufgehoben werden kann. VACUUM VACUUM Überkopfbohren nur mit Vakuumbefestigung ist nicht erlaubt! 1. Drehen Sie die vier Nivellierschrauben zurück bis sie ca. 5 mm unten aus der Grundplatte ragen. 2. Verbinden Sie den Vakuumanschluss der Grundplatte mit der Vakuumpumpe. 3. Schalten Sie die Vakuumpumpe ein und klappen Sie den Bohrmitteanzeiger aus und positionieren Sie die Grundplatte mit gedrücktem Vakuumbelüftungsventil und mittels Bohrmitteanzeiger. Bei richtiger Position gegen Untergrund drücken und Vakuumbelüftungsventil loslassen. Vor und während dem Bohrbetrieb muss sichergestellt sein, dass der Zeiger am Manometer im grünen Bereich ist. 4. Nivellieren Sie mit den vier Nivellierschrauben die Platte. Die eingebaute Wasserwaage auf der Grundplatte dient Ihnen als Einstellhilfe. 5. Blockieren Sie die Nivellierschrauben mit den Kontermuttern. 6. Sichern Sie den Ständer zusätzlich bei Horizontalbohrungen (z.b. Kette mit Dübel befestigt,...). 7. Vergewissern Sie sich über die sichere Befestigung des Bohrständers Bohrständer mit einer Schnellspannstütze befestigen (z.b. zwischen Boden und Decke) 1. Klappen Sie den Bohrmitteanzeiger aus und stellen Sie damit den Ständer auf das Bohrzentrum ein. 2. Schnellspannstütze vorsichtig auf das innere Oval der Grundplatte (nicht auf Nivellieranzeige und Manometer) stellen. 3. Fixieren Sie mit der Schnellspannstütze leicht die Grundplatte. 4. Nivellieren Sie mit den vier Nivellierschrauben die Grundplatte. Die Wasserwaage auf der Grundplatte dient Ihnen hierbei als Einstellhilfe. 5. Blockieren Sie die Nivellierschrauben mit den Kontermuttern. 6. Ziehen Sie die Schnellspannstütze fest. 7. Vergewissern Sie sich über die sichere Befestigung des Bohrständers. 6.8 Wasserfangsystem für Bohrständer Mit dem Einsatz des Wasserfangsystems können Sie das Wasser gezielt abführen und dadurch starke Verschmutzung der Umgebung vermeiden. Zusammen mit einem Nasssauger kann das beste Ergebnis erzielt werden. Für Arbeiten an Decken ist das Wasserfangsystem in Verbindung mit der Verwendung eines Nasssaugers zwingend vorgeschrieben. Der Bohrständer muss im 90 Winkel stehen. Die Dichtung muss an den Durchmesser der Diamantbohrkrone angepasst sein. 1. Lösen Sie, unten am Bohrständer, den Verstellhebel bis die Nutensteine ausgerastet sind. 2. Den Rahmen schräg stellen. 3. Halter Wasserfangsystem einsetzen. 4. Rahmen wieder in vertikale Stellung bringen. 5. Betätigen Sie den Verstellhebel bis die Nutensteine voll eingerastet sind und der Rahmen wieder fixiert ist. 5. Heben Sie den Halter an und schieben Sie den Wasserfangtopf bis zum Anschlag unter die Halterung. 7. Schliessen Sie am Wasserfangtopf einen Nass sauger an. Oder erstellen Sie eine Schlauchverbindung über die das Wasser abfliessen kann. 9

15 6.9 Gerät am Bohrständer fixieren -VORSICHT- Der Entriegelungsgriff am Bohrständer muss geöffnet sein und der Schlitten sollte in der obersten Position sein. Der Vorschubmechanismus muss arretiert sein (Kettenarretierung). 1. Hängen Sie die Schnittstellenplatte des Geräts in die zwei Bolzen am Bohrständer. (6.9.1) 2. Schwenken Sie das Gerät mit Schwung gegen den Bohrständer bis es hörbar einrastet. (6.9.2) 3. Um eine korrekte Fixierung des Geräts im Ständer zu gewährleisten, müssen Sie zur Kontrolle die Stellung des Entriegelungsgriffs überprüfen. (6.9.3) 4. Setzen Sie die Schalterarretierung in den Handgriff ein. Mit der Schalterarretierung kann der Ein-/Ausschalter auf Dauerbetrieb gehalten werden. 5. Schliessen Sie das Wasserventil im Seitenhandgriff. 6. Stellen Sie die Verbindung zur Wasserzuführung her Handrad montieren 1. Stecken Sie das Handrad auf die Achse. 2. Verschrauben Sie das Handrad mit dem Gewindeknopf. Das Handrad kann beidseitig am Ständer angebracht werden Bohrwinkel am Bohrständer verstellen (Teilung 7,5 ; max. verstellbar bis 45 ) 1. Lösen Sie, unten rechts am Bohrständer, den Verstellhebel bis die Nutensteine ausgerastet sind. 2. Bringen Sie die Säule in die gewünschte Position. 3. Rasten Sie die Nutensteine ein. 4. Betätigen Sie den Verstellhebel bis die Nutensteine voll eingerastet sind und der Rahmen wieder fixiert ist. 5. Bringen Sie den Verstellhebel wieder in die vertikale Stellung in dem Sie ihn nach innen drücken und dann in die gewünschte Stellung drehen Gerät vom Bohrständer trennen -VORSICHT- Das Gerät darf nicht an das elektrische Netz angeschlossen sein. Der Vorschubmechanismus muss arretiert sein (Kettenarretierung). 1. Schliessen Sie das Wasserventil im Seitenhandgriff. 2. Trennen Sie die Verbindung zur Wasserzuführung. 3. Entfernen Sie die Schalterarretierung aus dem Handgriff. 4. Halten Sie das Gerät mit einer Hand am Handgriff und öffnen Sie den Entriegelungsgriff am Bohrständer. 5. Schwenken Sie das Gerät vom Bohrständer weg. 7. Bedienung 7.1 Gerät an das elektrische Netz anschliessen Die auf dem Typenschild angegebene Spannung muss mit der Spannung des Netzes übereinstimmen. 1. Prüfen Sie dass das Gerät ausgeschaltet ist. Ggf. Einschaltarretierung entfernen. 2. Stecken Sie den Netzstecker in die Steckdose. 3. Drücken Sie die Taste ON am Fehlerstromschutzschalter PRCD (Die Lampe muss leuchten). 4. Drücken Sie die Taste TEST am Fehlerstromschutzschalter PRCD (Die Lampe muss löschen). -GEFAHR- Sollte die Anzeige nicht verlöschen, so darf das Gerät nicht weiter betrieben werden. Lassen Sie ihr Gerät von qualifiziertem Fachpersonal mit Original-Ersatzteilen reparieren. 5. Drücken Sie die Taste ON am Fehlerstromschutzschalter PRCD (Die Lampe muss leuchten). - VORSICHT - Das Gerät und der Bohrvorgang erzeugen Schall. Zu starker Schall kann das Gehör schädigen. Benutzen Sie einen Gehörschutz. - VORSICHT - Durch Bohren können gefährliche Splitter entstehen. Abgesplittertes Material kann Körper und Augen verletzen. Benutzen Sie einen Augenschutz und einen Schutzhelm. 7.2 Trocken-Bohren Anbohrhilfe montieren Für jeden Durchmesser der Diamantbohrkronen wird eine andere Anbohrhilfe benötigt. 1. Setzen Sie die Anbohrhilfe von vorne in die Diamantbohrkrone Staubsauger mit Steckdose für Elektrowerkzeuge Der Staubsauger startet nach dem Starten des Elektrowerkzeugs automatisch. Nach dem Ausschalten des Elektrowerkzeugs schaltet der Staubsauger zeitverzögert aus. Einschalten 1. Drücken Sie den Ein-/Ausschalter am Gerät. 2. Bohren Sie mit der Anbohrhilfe bis die vorstehenden Segmente sich in den Untergrund eingeschnitten haben. 3. Schalten Sie das Gerät aus. 10

16 4. Entfernen Sie die Anbohrhilfe und setzen Sie den Bohrvorgang fort. Ausschalten 1. Schalten Sie das Gerät aus. 2. Entfernen Sie, soweit notwendig, den Bohrkern Staubsauger ohne Steckdose für Elektrowerkzeuge Einschalten 1. Starten Sie den Staubsauger. 2. Drücken Sie den Ein-/Ausschalter am Gerät. Ausschalten 1. Schalten Sie das Gerät aus. 2. Schalten Sie den Staubsauger zeitverzögert aus, um Reststaub abzusaugen. 7.3 Nass-Bohren im Handbetrieb Einschalten 1. Öffnen Sie langsam das Wasserventil am Seitenhandgriff bis die gewünschte Wassermenge fliesst. An der Anzeige am Handgriff können Sie den Durchfluss der Wassermenge beobachten. 2. Drücken Sie den Ein-/Ausschalter. 3. Setzen Sie beim Anbohren das Gerät in einem kleinen Winkel auf die Arbeitsfläche. Auf diese Weise wird das Anbohren erleichtert. 4. Bringen Sie anschliessend das Gerät in die 90 Position und setzen Sie die Bohrung fort. Ausschalten 1. Schalten Sie das Gerät aus. 2. Schliessen Sie das Wasserventil am Seitenhandgriff. 7.4 Nass-Bohren im Handbetrieb mit Wasserfang - system Das Fadenkreuz vorne am Wasserfangsystem erleichtert das genaue Bohren. Einschalten 1. Schalten Sie, wenn sie vorhanden ist, die Wasserabsaugung ein. 2. Öffnen Sie langsam das Wasserventil am Seitenhandgriff bis die gewünschte Wassermenge fliesst. An der Anzeige am Seitenhandgriff können Sie die Wassermenge kontrollieren. 3. Drücken Sie den Ein-/Ausschalter. 4. Setzen Sie beim Anbohren das Gerät in einem kleinen Winkel auf die Arbeitsfläche. Auf diese Weise wird das Anbohren erleichtert. 5. Bringen Sie anschliessend das Gerät in die 90 Position und setzen Sie die Bohrung fort. Ausschalten 1. Schalten Sie das Gerät aus. -WARNUNGbeim Überkopfbohren: Eventuell in der Bohrkrone verbliebenes Wasser darf nicht über das Gerät laufen. 2. Schliessen Sie das Wasserventil am Seitenhandgriff. 3. Schalten Sie, wenn er vorhanden ist, den Nasssauger aus. 4. Entfernen Sie, soweit notwendig, den Bohrkern. 7.5 Nass-Bohren mit Bohrständer Einschalten 1. Schalten Sie, wenn vorhanden, den Nasssauger ein. 2. Öffnen Sie langsam das Wasserventil am Handgriff bis die gewünschte Wassermenge fliesst. An der Anzeige am Handgriff können Sie die Wassermenge kontrollieren. 3. Schalten Sie das Gerät mit der Schalterarretierung auf Dauerbetrieb. 4. Entriegeln Sie die Kettenarretierung. 5. Drehen Sie mit dem Handrad die Diamantbohrkrone bis auf die Arbeitsfläche. 6. Drücken Sie bei Bohrbeginn, bis sich die Diamantbohrkrone zentriert hat, die Diamantbohrkrone nur leicht an und verstärken Sie anschliessend den Druck. 7. Beobachten Sie während dem Bohrvorgang die Überlastanzeige. Wenn die Überlastanzeige leuchtet müssen Sie den Anpressdruck vermindern. Ausschalten 1. Schliessen Sie die Wasserregulierung am Seitenhandgriff. 2. Ziehen Sie die Diamantbohrkrone aus dem Bohrloch. 3. Verriegeln Sie die Kettenarretierung. 4. Schalten Sie das Gerät aus. 5. Schalten Sie, sofern vorhanden, den Nasssauger aus. 6. Entfernen Sie, soweit notwendig, den Bohrkern. -WARNUNGbeim Überkopfbohren: Eventuell in der Bohrkrone verbliebenes Wasser darf nicht über das Gerät laufen. 7. Bohrkrone bis zum Boden absenken, um Standfestigkeit zu gewährleisten. 7.6 Arbeitsschritte beim Verklemmen der Bohrkrone Im Falle einer Verklemmung der Bohrkrone löst die Rutschkupplung aus, bis der Anwender das Gerät ausschaltet. Die Bohrkrone kann durch die folgenden Tätigkeiten gelöst werden: Lösen der Bohrkrone mit Gabelschlüssel 1. Ziehen Sie den Netzstecker aus der Steckdose. 2. Fassen Sie die Bohrkrone nahe am Einsteckende mit einem geeigneten Gabelschlüssel und lösen Sie die Bohrkrone durch Drehen. 3. Stecken Sie den Netzstecker des Gerätes in die Steckdose. 4. Setzen Sie den Bohrprozess fort. Lösen der Bohrkrone mit Drehkreuz (nur im Ständerbetrieb) 1. Ziehen Sie den Netzstecker aus der Steckdose. 2. Lösen Sie die Bohrkrone mit dem Drehkreuz aus dem Untergrund. 11

17 3. Stecken Sie den Netzstecker des Gerätes in die Steckdose. 4. Setzen Sie den Bohrprozess fort. 7.7 Transport und Lagerung: -HINWEIS- Transportieren Sie das Gerät vorzugsweise im Hilti Koffer. Öffnen Sie vor Lagerung des Gerätes die Wasserregulierung. Achten Sie vor allem bei Temperaturen unter dem Gefrierpunkt darauf, dass im Gerät kein Wasser verbleibt. 8. Pflege und Instandhaltung Ziehen Sie den Netzstecker aus der Steckdose. 8.1 Pflege der Werkzeuge Entfernen Sie fest anhaftenden Schmutz und schützen Sie die Oberfläche Ihrer Werkzeuge vor Korrosion durch gelegentliches Abreiben mit einem ölgetränkten Putzlappen. Halten Sie das Einsteckende immer sauber und leicht eingefettet. 8.2 Pflege des Geräts Vergewissern Sie sich, dass der Netzstecker nicht eingesteckt ist. -VORSICHT- Halten Sie das Gerät, insbesondere die Griffflächen trocken, sauber und frei von Öl und Fett. Verwenden Sie keine silikonhaltigen Pflegemittel. Die äussere Gehäuseschale des Geräts ist aus einem schlagfesten Kunststoff gefertigt. Die Griffpartie ist aus Elastomer-Werkstoff. Betreiben Sie das Gerät nie mit verstopften Lüftungsschlitzen! Reinigen Sie die Lüftungsschlitze vorsichtig mit einer trockenen Bürste. Verhindern Sie das Eindringen von Fremdkörpern in das Innere des Geräts. Reinigen Sie die Geräteaussenseite regelmässig mit einem leicht angefeuchteten Putzlappen. Verwenden Sie kein Sprühgerät, Dampfstrahlgerät oder fliessendes Wasser zur Reinigung! Die elektrische Sicherheit des Geräts kann dadurch gefährdet werden. Reinigen Sie regelmässig die Werkzeugaufnahme und die Klemmsegmente mit einem Putzlappen und fetten Sie diese mit Hilti Spray ein. Entfernen Sie vorhandene Schmutzpartikel aus der Werkzeugaufnahme. Entfernen Sie gelegentlich den Filter im Wassereinlauf des Seitengriffs und spülen Sie das Filtersieb gegen die Durchflussrichtung mit Wasser durch. Sollte die Wasserdurchflussanzeige verschmutzt sein, so demontieren und reinigen Sie diese. Zur Reinigung des Schauglases keine Scheuermittel oder scharfe Gegenstände verwenden! Dadurch kann die Funktion der Wasserdurchflussanzeige beeinträchtigt werden. 8.3 Instandhaltung des Geräts Prüfen Sie regelmässig alle aussenliegenden Teile des Geräts auf Beschädigungen und alle Bedienungselemente auf einwandfreie Funktion. Betreiben Sie das Gerät nicht, wenn Teile beschädigt sind, oder Bedienelemente nicht einwandfrei funktionieren. Lassen Sie das Gerät vom Hilti-Service reparieren. Reparaturen am elektrischen Teil dürfen nur durch eine Elektrofachkraft ausgeführt werden. 8.4 Pflege des Bohrständers Pflege der Kette Kontrollieren Sie die Umlenkung der Kette auf Verschmutzung. Sie soll frei von Bohrschlamm sein. Die Kette muss immer durch einen Fettfilm geschützt sein. 8.5 Instandhaltung des Bohrständers Führung nachstellen Die Führung soll leichtgängig aber ohne Spiel sein. Mit 4 (2 oben und 2 unten) Schrauben kann die Führung nachgestellt werden Führung straffer 1. Lösen Sie die unteren Schrauben. 2. Drehen Sie die oberen Schrauben soweit erforderlich zu. 3. Drehen Sie die unteren Schrauben auf Anschlag fest Führung lockerer 1. Lösen Sie die oberen Schrauben. 2. Drehen Sie die unteren Schrauben auf Anschlag fest Kettenspannung nachstellen Die Kette soll, wenn der Schlitten oben oder unten steht, bei waagrechtem Verlauf wenig durchhängen. Die Kettenspannung kann mittels zwei Schrauben (Kettensymbol auf der Abdeckung), eingestellt werden. Durch Drehen im Uhrzeigersinn wird die Kette straffer. Durch Drehen gegen den Uhrzeigersinn wird die Kette lockerer. Beide Ketten müssen gleich gespannt sein. 12

18 9. Fehlersuche Fehler Mögliche Ursache Behebung Gerät läuft nicht Netzstromversorgung unterbrochen Anderes Elektrogerät einstecken, Funktion prüfen Netzkabel oder Stecker defekt Von Elektrofachkraft prüfen und gegebenenfalls ersetzen lassen Schalter defekt Von Elektrofachkraft prüfen und gegebenenfalls ersetzen lassen Motor läuft Getriebe defekt Lassen Sie das Gerät vom Hilti Bohrkrone dreht nicht Service reparieren Bohrgeschwindigkeit lässt nach Wasserdruck/Wasserdurchfluss Wassermenge am Seitengriff zu hoch regulieren Bohrkrone defekt Bohrkrone auf Beschädigung prüfen und gegebenenfalls austauschen Getriebe defekt Lassen Sie das Gerät vom Hilti Service reparieren Bohrkrone poliert Bohrkrone auf Schärfplatte schärfen dabei Wasserspülung laufen lassen Motor schaltet ab Gerät kommt zum Stillstand Gerät gerade führen Gerät zu warm. Thermischer Überlast- Gerät entlasten und durch mehrschutz des Motors hat angesprochen maliges Drücken des Schalters Gerät wieder hochfahren lassen. Elektronik defekt Lassen Sie das Gerät vom Hilti Service reparieren Lüfter defekt Lassen Sie das Gerät vom Hilti Service reparieren Kein Wasserfluss Filter oder Wasserdurchflussanzeige Filter oder Wasserdurchflussverstopft anzeige entnehmen und durchspülen Wasser tritt am Getriebegehäuse Wellendichtring Spül-/Saugkopf Lassen Sie das Gerät vom Hilti aus defekt Service reparieren Bohrkrone lässt sich nicht in die Einsteckende/Werkzeugaufnahme Einsteckende/Werkzeugaufnahme Werkzeugaufnahme einsetzen verschmutzt oder beschädigt reinigen und gegebenenfalls wechseln Wasser tritt aus der Werkzeug- Einsteckende/Werkzeugaufnahme Einsteckende/Werkzeugaufnahme aufnahme aus verschmutzt reinigen Dichtung Werkzeugaufnahme Dichtung überprüfen und defekt gegebenenfalls ersetzen Bohrsystem hat zuviel Spiel Führung hat zuviel Spiel Führung nachstellen Kette zu locker Ketten spannen Schwenkmechanik locker Mit Verstellhebel Schwenkmechanik fixieren (6.11) 13

19 10. Entsorgung Hilti-Geräte sind zu einem hohen Anteil aus wieder verwendbaren Materialien hergestellt. Voraussetzung für eine Wiederverwendung ist eine sachgemässe Stofftrennung. In vielen Ländern ist Hilti bereits eingerichtet, Ihr Altgerät zur Verwertung zurückzunehmen. Fragen Sie den Hilti Kundenservice oder Ihren Verkaufsberater. Entsorgung Bohrschlamm Unter Umweltgesichtspunkten ist das Einleiten von Bohrschlamm in Gewässer oder in die Kanalisation ohne geeignete Vorbehandlung problematisch. Erkundigen Sie sich bei den lokalen Behörden über die bestehenden Vorschriften. Wir empfehlen folgende Vorbehandlung: Sammeln Sie den Bohrschlamm (z.b. mittels Nasssauger). Lassen Sie den Bohrschlamm absetzen und entsorgen Sie den festen Anteil auf einer Bauschuttdeponie. (Flockungsmittel können den Abscheidprozess beschleunigen) Bevor Sie das verbleibende Wasser (basisch, ph Wert >7) in die Kanalisation einleiten, neutralisieren Sie dieses durch Beimengung von saurem Neutralisationsmittel oder durch Verdünnen mit viel Wasser. Nur für EU-Länder Werfen Sie Elektrowerkzeuge nicht in den Hausmüll! Gemäss Europäischer Richtlinie über Elektro- und Elektronik-Altgeräte und Umsetzung in nationales Recht müssen verbrauchte Elektrowerkzeuge getrennt gesammelt und einer umwelt gerechten Wiederverwertung zugeführt werden. Weitergehende Ansprüche sind ausgeschlossen, soweit nicht zwingende nationale Vorschriften entgegenstehen. Insbesondere haftet Hilti nicht für unmittelbare oder mittelbare Mangel- oder Man gelfolgeschäden, Verluste oder Kosten im Zusam menhang mit der Verwendung oder wegen der Un möglichkeit der Verwendung des Gerätes für ir gendeinen Zweck. Stillschweigende Zusicherungen für Verwendung oder Eignung für einen bestimmten Zweck werden ausdrücklich ausgeschlossen. Für Reparatur oder Ersatz sind Gerät oder betroffene Teile unverzüglich nach Feststellung des Mangels an die zuständige Hilti Marktorganisation zu senden. Die vorliegende Gewährleistung umfasst sämtliche Gewährleistungsverpflichtungen seitens Hilti und er - setzt alle früheren oder gleichzeitigen Erklärungen, schriftlichen oder mündlichen Verabredungen betreffend Gewährleistung. 12. EG-Konformitätserklärung (Original) Bezeichnung: Diamantbohrgerät Typenbezeichnung: DD130 Konstruktionsjahr: 2001 Wir erklären in alleiniger Verantwortung, dass dieses Produkt mit den folgenden Richtlinien und Normen über einstimmt: 2006/42/EG, 2004/108/EG, EN , 2011/65/EU, EN ISO Hilti Aktiengesellschaft, Feldkircherstrasse 100, FL-9494 Schaan 11. Herstellergewährleistung Geräte Hilti gewährleistet, dass das gelieferte Gerät frei von Material- und Fertigungsfehler ist. Diese Gewährleis - tung gilt unter der Voraussetzung, dass das Gerät in Übereinstimmung mit der Hilti Bedienungsanleitung richtig eingesetzt und gehandhabt, gepflegt und ge r- einigt wird, und dass die technische Einheit gewahrt wird, d.h. dass nur Original Hilti Verbrauchsmaterial, Zubehör und Ersatzteile mit dem Gerät verwendet werden. Diese Gewährleistung umfasst die kostenlose Reparatur oder den kostenlosen Ersatz der defekten Teile während der gesamten Lebensdauer des Gerätes. Teile, die dem normalen Verschleiss unterliegen, fallen nicht unter diese Gewährleistung. Paolo Luccini Johannes W. Huber Head of BA Quality & Process Management Senior Vice President BA Electric Tools & Accessories BU Diamond 11/ /2009 Technische Dokumentation bei: Hilti Entwicklungsgesellschaft mbh Zulassung Elektrowerkzeuge Hiltistrasse Kaufering Deutschland 14

20 ORIGINAL OPERATING INSTRUCTIONS DD130 diamond core drilling machine It is essential that the operating instructions are read before the tool is operated for the first time. Always keep these operating instructions together with the tool. Ensure that the operating instructions are with the tool when it is given to other persons. Parts of the DD130 Core drilling machine Water swivel / extraction head Water flow indicator Level indicator Screwdriver (side handle) Side handle Water flow regulator Water hose connector Gear selector Gearing section Motor On / off switch Grip Overload indicator Supply cord with PRCD Rating plate Interface plate Screw plugs (water swivel / extraction head) Cover (water swivel / extraction head) Extraction connector Water swivel lock 21 Locking ring (water swivel / extraction head) 22 Chuck Drill stand Grip Chain Columns Hex. wrench Carriage Release lever Specification plate Vacuum release valve Vacuum hose connector Vacuum pad Baseplate Chain arrestor Hand wheel On / off switch lock Pressure gauge Level indicator Adjusting lever Levelling screws Hole centre indicator Locating lugs Depth gauge Locking mechanism Mounting pins Chain tensioner Water collector for hand-held use Securing knob Clamping screw Depth gauge Water collector cup Centring ring Centring ring adaptor Seal Mounting plate Water collector for use with the drill stand Holder Water collector cup Seal Contents Page 1. General information Description Tools and accessories Technical data Safety rules Before use Operation Care and maintenance Troubleshooting Disposal Manufacturer's warranty tools Declaration of conformity (original) 28 15

21 1. General information On the drill stand On the tool 1.1 Safety notices and their meaning -DANGER- Draws attention to imminent danger that will lead to serious bodily injury or fatality. -WARNING- Draws attention to a potentially dangerous situation that could lead to serious personal injury or fatality. -CAUTION- Draws attention to a potentially dangerous situation that could lead to slight personal injury or damage to the equipment or other property. -NOTE- Draws attention to an instruction or other useful information. 1.2 Pictograms Warning signs General warning Warning: electricity Obligation signs Warning: hot surface VACUUM VACUUM Top An additional means of securing the drill stand must be employed when used for horizontal drilling with vacuum attachment. Bottom The drill stand must be fastened by means of an anchor or quick-release brace when used for overhead drilling. Use of the water collector system in conjunction with a wet-type vacuum cleaner is mandatory when working overhead on ceilings. These numbers refer to the corresponding illustrations. The illustrations can be found on the fold-out cover pages. Keep these pages open while studying the operating instructions. In these operating instructions, the DD 130 core drilling machine is referred to as "the tool". Wear eye protection Symbols Wear a safety helmet Wear ear protection Wear safety gloves Wear safety boots Location of identification data on the tool The type designation and serial number can be found on the rating plate on the tool. Make a note of this data in your operating instructions and always refer to it when making an enquiry to your Hilti representative or service department. Read the operating instructions before use. A V W Return waste material for recycling. Hz ~ n o /min Amps Volts Watts Hertz Revolutions per minute rpm Revolutions per minute Alternating current Nominal speed under no load Diameter Type: Serial no.: 2. Description DD130 The DD 130 is an electrically powered diamond core drilling machine designed for hand-held use or for mounting on a drill stand. It is suitable for wet or dry core drilling. Use as intended The DD 130 is designed for drilling through holes and blind holes in mineral materials. 16

QC5015 A D E 1 2 3 4 F M H 5 6 7 1 B G 2 I 8 9 10 1 J K L 2 C 11 1 12 13 2 14 15 16 17 18

QC5015 A D E 1 2 3 4 F M H 5 6 7 1 B G 2 I 8 9 10 1 J K L 2 C 11 1 12 13 2 14 15 16 17 18 QC5015 A D E 1 2 3 4 M F H 5 1 6 7 B G 2 I J K L 1 8 9 10 2 C 11 1 12 13 2 14 15 16 17 18 Deutsch Einführung Herzlichen Glückwunsch zu Ihrem Kauf und willkommen bei Philips! Um den Support von Philips

Διαβάστε περισσότερα

TE-ID 500 E. Art.-Nr.: 42.596.10 I.-Nr.: 11012. Originalbetriebsanleitung Schlagbohrmaschine. Πρωτότυπες Οδηγίες χρήσης Κρουστικο δράπανο

TE-ID 500 E. Art.-Nr.: 42.596.10 I.-Nr.: 11012. Originalbetriebsanleitung Schlagbohrmaschine. Πρωτότυπες Οδηγίες χρήσης Κρουστικο δράπανο TE-ID 500 E D GR TR Originalbetriebsanleitung Schlagbohrmaschine Πρωτότυπες Οδηγίες χρήσης Κρουστικο δράπανο Orijinal Kullanma Talimatı Darbeli Matkap 5 Art.-Nr.: 42.596.10 I.-Nr.: 11012 Anleitung_TE_ID_500_E_SPK5.indb

Διαβάστε περισσότερα

FAVORIT 78400 I DE GESCHIRRSPÜLER BENUTZERINFORMATION 2 EL ΠΛΥΝΤΉΡΙΟ ΠΙΆΤΩΝ ΟΔΗΓΊΕΣ ΧΡΉΣΗΣ 25 RU ПОСУДОМОЕЧНАЯ МАШИНА ИНСТРУКЦИЯ ПО ЭКСПЛУАТАЦИИ

FAVORIT 78400 I DE GESCHIRRSPÜLER BENUTZERINFORMATION 2 EL ΠΛΥΝΤΉΡΙΟ ΠΙΆΤΩΝ ΟΔΗΓΊΕΣ ΧΡΉΣΗΣ 25 RU ПОСУДОМОЕЧНАЯ МАШИНА ИНСТРУКЦИЯ ПО ЭКСПЛУАТАЦИИ FAVORIT 78400 I DE GESCHIRRSPÜLER BENUTZERINFORMATION 2 EL ΠΛΥΝΤΉΡΙΟ ΠΙΆΤΩΝ ΟΔΗΓΊΕΣ ΧΡΉΣΗΣ 25 RU ПОСУДОМОЕЧНАЯ МАШИНА ИНСТРУКЦИЯ ПО ЭКСПЛУАТАЦИИ 48 2 FÜR PERFEKTE ERGEBNISSE Danke, dass Sie sich für dieses

Διαβάστε περισσότερα

FAVORIT 55402 I DE GESCHIRRSPÜLER BENUTZERINFORMATION 2 EL ΠΛΥΝΤΉΡΙΟ ΠΙΆΤΩΝ ΟΔΗΓΊΕΣ ΧΡΉΣΗΣ 24

FAVORIT 55402 I DE GESCHIRRSPÜLER BENUTZERINFORMATION 2 EL ΠΛΥΝΤΉΡΙΟ ΠΙΆΤΩΝ ΟΔΗΓΊΕΣ ΧΡΉΣΗΣ 24 FAVORIT 55402 I DE GESCHIRRSPÜLER BENUTZERINFORMATION 2 EL ΠΛΥΝΤΉΡΙΟ ΠΙΆΤΩΝ ΟΔΗΓΊΕΣ ΧΡΉΣΗΣ 24 2 FÜR PERFEKTE ERGEBNISSE Danke, dass Sie sich für dieses AEG Produkt entschieden haben. Wir haben es geschaffen,

Διαβάστε περισσότερα

DD-REC 1. Printed: 08.07.2013 Doc-Nr: PUB / 5069614 / 000 / 01

DD-REC 1. Printed: 08.07.2013 Doc-Nr: PUB / 5069614 / 000 / 01 DD-REC 1 Bedienungsanleitung Operating instructions Mode d emploi Istruzioni d uso Gebruiksaanwijzing Manual de instruções Manual de instrucciones Οδηγιες χρησεως de en fr it nl pt es el DD EC-1 0/1 1

Διαβάστε περισσότερα

Deutsch (übersetzt von den Originalanweisungen) 10. Dansk (oversat fra original brugsvejledning) 26

Deutsch (übersetzt von den Originalanweisungen) 10. Dansk (oversat fra original brugsvejledning) 26 HKS 61 Bedienungsanleitung Brugsanvisning Manual Instrucciones de manejo Notice d Utilisation Manuale d Istruzioni Gebruiksaanwijzing Bruksanvisning Manual de instruções Käyttöohje Bruksanvisning Kullanım

Διαβάστε περισσότερα

Deutsch (übersetzt von den Originalanweisungen) 10. Dansk (oversat fra original brugsvejledning) 26

Deutsch (übersetzt von den Originalanweisungen) 10. Dansk (oversat fra original brugsvejledning) 26 Bedienungsanleitung Brugsanvisning Manual Instrucciones de manejo Notice d Utilisation Manuale d Istruzioni Gebruiksaanwijzing Bruksanvisning Manual de instruções Käyttöohje Bruksanvisning Kullanım Kılavuzu

Διαβάστε περισσότερα

Geschirrspüler Πλυντήριο πιάτων Mosogatógép Lavavajillas

Geschirrspüler Πλυντήριο πιάτων Mosogatógép Lavavajillas DE Benutzerinformation 2 EL Οδηγίες Χρήσης 15 HU Használati útmutató 30 ES Manual de instrucciones 44 Geschirrspüler Πλυντήριο πιάτων Mosogatógép Lavavajillas ZDV 12001 Inhalt Sicherheitshinweise _ 2 Gerätebeschreibung

Διαβάστε περισσότερα

IAN 46883 HAMMER DRILL PBH 1050 A1 HAMMER DRILL ΣΚΑΠΤΙΚΟ ΔΡΑΠΑΝΟ ΜΕ ΚΑΛΕΜΙ BOHR- UND MEISSELHAMMER

IAN 46883 HAMMER DRILL PBH 1050 A1 HAMMER DRILL ΣΚΑΠΤΙΚΟ ΔΡΑΠΑΝΟ ΜΕ ΚΑΛΕΜΙ BOHR- UND MEISSELHAMMER HAMMER DRILL PBH 1050 A1 HAMMER DRILL Operation and Safety Notes Translation of original operation manual ΣΚΑΠΤΙΚΟ ΔΡΑΠΑΝΟ ΜΕ ΚΑΛΕΜΙ Υποδείξεις χειρισμού και ασφαλείας Μετάφραση των αυθεντικών οδηγιών

Διαβάστε περισσότερα

Technisches Handbuch. Pergola Top Star 120X70. metaform Bescha ungssysteme

Technisches Handbuch. Pergola Top Star 120X70. metaform Bescha ungssysteme 02 Technisches Handbuch Pergola Top Star 120X70 Exklusiv von Metaform ΑVΕΕ entworfen, ist es die Innova on bei der professionellen Bescha ung, denn das wegweisende Hebesystem erlaubt es Ihnen, sie an jeder

Διαβάστε περισσότερα

D GB FIN K-OS 240 E. Art.-Nr.: 603.010.490

D GB FIN K-OS 240 E. Art.-Nr.: 603.010.490 Originalbetriebsanleitung Schwingschleifer Translation of the original instructions Orbital Sander Translation of the original instructions Värähtelevä tasohiomakone Μετάφραση του πρωτοτύπου των οδηγιών

Διαβάστε περισσότερα

Το σύστημα των αξιών της ελληνικής κοινωνίας μέσα στα σχολικά εγχειρίδια της Λογοτεχνίας του Δημοτικού Σχολείου

Το σύστημα των αξιών της ελληνικής κοινωνίας μέσα στα σχολικά εγχειρίδια της Λογοτεχνίας του Δημοτικού Σχολείου ΔΗΜΟΚΡΙΤΕΙΟ ΠΑΝΕΠΙΣΤΗΜΙΟ ΘΡΑΚΗΣ ΠΑΙΔΑΓΩΓΙΚΟ ΤΜΗΜΑ ΔΗΜΟΤΙΚΗΣ ΕΚΠ/ΣΗΣ ΔΙΔΑΣΚΑΛΕΙΟ «ΘΕΟΔΩΡΟΣ ΚΑΣΤΑΝΟΣ» Το σύστημα των αξιών της ελληνικής κοινωνίας μέσα στα σχολικά εγχειρίδια της Λογοτεχνίας του Δημοτικού

Διαβάστε περισσότερα

English PDFsharp is a.net library for creating and processing PDF documents 'on the fly'. The library is completely written in C# and based

English PDFsharp is a.net library for creating and processing PDF documents 'on the fly'. The library is completely written in C# and based English PDFsharp is a.net library for creating and processing PDF documents 'on the fly'. The library is completely written in C# and based exclusively on safe, managed code. PDFsharp offers two powerful

Διαβάστε περισσότερα

English PDFsharp is a.net library for creating and processing PDF documents 'on the fly'. The library is completely written in C# and based

English PDFsharp is a.net library for creating and processing PDF documents 'on the fly'. The library is completely written in C# and based English PDFsharp is a.net library for creating and processing PDF documents 'on the fly'. The library is completely written in C# and based exclusively on safe, managed code. PDFsharp offers two powerful

Διαβάστε περισσότερα

IAN 89961 HOT GLUE GUN PHP 500 B2 HOT GLUE GUN ΠΙΣΤΟΛΙ ΘΕΡΜΟΚΟΛΛΗΣΗΣ HEISSKLEBEPISTOLE. Operation and Safety Notes. Υποδείξεις χειρισμού και ασφαλείας

IAN 89961 HOT GLUE GUN PHP 500 B2 HOT GLUE GUN ΠΙΣΤΟΛΙ ΘΕΡΜΟΚΟΛΛΗΣΗΣ HEISSKLEBEPISTOLE. Operation and Safety Notes. Υποδείξεις χειρισμού και ασφαλείας HOT GLUE GUN PHP 500 B2 HOT GLUE GUN Operation and Safety Notes ΠΙΣΤΟΛΙ ΘΕΡΜΟΚΟΛΛΗΣΗΣ Υποδείξεις χειρισμού και ασφαλείας HEISSKLEBEPISTOLE Bedienungs- und Sicherheitshinweise IAN 89961 Before reading,

Διαβάστε περισσότερα

Mission Berlin. Deutsch lernen und unterrichten Arbeitsmaterialien. Mission Berlin 22 Έλα τώρα, κουνήσου

Mission Berlin. Deutsch lernen und unterrichten Arbeitsmaterialien. Mission Berlin 22 Έλα τώρα, κουνήσου 22 Έλα τώρα, κουνήσου Η Άννα µεταφέρεται στο Βερολίνο του έτους 1989, όπου κυριαρχεί ο ενθουσιασµός για την πτώση του Τείχους. Πρέπει να περάσει µέσα από το πλήθος και να πάρει τη θήκη. Θα τα καταφέρει;

Διαβάστε περισσότερα

ELECTRIC NAILER / STAPLER PHET 15 A1

ELECTRIC NAILER / STAPLER PHET 15 A1 ELECTRIC NAILER / STAPLER PHET 15 A1 ELECTRIC NAILER / STAPLER Operation and Safety Notes Translation of original operation manual ΗΛΕΚΤΡΙΚΟ ΚΑΡΦΩΤΙΚΟ Υποδείξεις χειρισμού και ασφαλείας Μετάφραση των αυθεντικών

Διαβάστε περισσότερα

Bohrbild im Längsholz. Einstellbereich

Bohrbild im Längsholz. Einstellbereich Montageanleitung/Construction Manual GIGANT 120 Fräsbild Art. Nr. K051 a=h x 0,7 im Längsholz Bauzugelassene Holzbauverbindung im Hirnholz 26,5 ±0,25 40 +2-0 h a + 47 Schraubenbild im Längsholz Schraubenbild

Διαβάστε περισσότερα

ELECTRIC NAILER / STAPLER PHET 15 A1

ELECTRIC NAILER / STAPLER PHET 15 A1 ELECTRIC NAILER / STAPLER PHET 15 A1 ELECTRIC NAILER / STAPLER Operation and Safety Notes Translation of original operation manual ΗΛΕΚΤΡΙΚΟ ΚΑΡΦΩΤΙΚΟ Υποδείξεις χειρισμού και ασφαλείας Μετάφραση των αυθεντικών

Διαβάστε περισσότερα

ΕΛΛΗΝΙΚΗ ΚΟΙΝΟΤΗΤΑ ΒΕΡΝΗΣ. 3000 Bern www.grgb.ch

ΕΛΛΗΝΙΚΗ ΚΟΙΝΟΤΗΤΑ ΒΕΡΝΗΣ. 3000 Bern www.grgb.ch ΕΛΛΗΝΙΚΗ ΚΟΙΝΟΤΗΤΑ ΒΕΡΝΗΣ COMMUNAUTÈ HELLÈNIQUE DE BERNE 3000 Bern www.grgb.ch Δευτέρα 9 Δεκεμβρίου 2013 Αγαπητά μέλη και φίλοι της Κοινότητας γεια σας Το 2013 φτάνει στο τέλος τους και ήρθε η ώρα να σας

Διαβάστε περισσότερα

Στοιχεία του/της συζύγου ή του/ της συντρόφου του προσώπου που υποβάλλει την αίτηση

Στοιχεία του/της συζύγου ή του/ της συντρόφου του προσώπου που υποβάλλει την αίτηση Επώνυμο και όνομα του προσώπου που υποβάλλει την αίτηση Name und der antragstellenden Person Αριθμός επιδόματος τέκνων Kindergeld-Nr. F K KG 51R Παράρτημα Εξωτερικό (Ausland) της αίτησης για γερμανικό

Διαβάστε περισσότερα

IAN 71600 HEAT GUN PHLG 2000 B1 HEAT GUN ΠΙΣΤΟΛΙ ΘΕΡΜΟΥ ΑΕΡΑ HEISSLUFTGEBLÄSE. Operation and Safety Notes. Υποδείξεις χειρισμού και ασφαλείας

IAN 71600 HEAT GUN PHLG 2000 B1 HEAT GUN ΠΙΣΤΟΛΙ ΘΕΡΜΟΥ ΑΕΡΑ HEISSLUFTGEBLÄSE. Operation and Safety Notes. Υποδείξεις χειρισμού και ασφαλείας HEAT GUN PHLG 2000 B1 HEAT GUN Operation and Safety Notes ΠΙΣΤΟΛΙ ΘΕΡΜΟΥ ΑΕΡΑ Υποδείξεις χειρισμού και ασφαλείας HEISSLUFTGEBLÄSE Bedienungs- und Sicherheitshinweise IAN 71600 Before reading, unfold the

Διαβάστε περισσότερα

Wenn ihr nicht werdet wie die Kinder...

Wenn ihr nicht werdet wie die Kinder... Wenn ihr nicht werdet wie die Kinder... . Der Memoriam-Garten Schön, dass ich mir keine Sorgen machen muss! Mit dem Memoriam-Garten bieten Ihnen Friedhofsgärtner, Steinmetze

Διαβάστε περισσότερα

ΕΡΓΑΖΟΜΕΝΩΝ Bildung älterer Arbeitnehmer

ΕΡΓΑΖΟΜΕΝΩΝ Bildung älterer Arbeitnehmer ΚΑΤΑΡΤΙΣΗ ΩΡΙΜΩΝ ΕΡΓΑΖΟΜΕΝΩΝ Bildung älterer Arbeitnehmer Kassandra Teliopoulos IEKEP 06/03/06 ΜΕΡΙΚΑ ΣΗΜΕΙΑ ΚΛΕΙΔΙΑ Einige Gedankenansätze!Στις περισσότερες χώρες μέλη της Ε.Ε. μεγάλης ηλικίας εργαζόμενοι

Διαβάστε περισσότερα

DRILL SHARPENING MACHINE PBSG 95 A1

DRILL SHARPENING MACHINE PBSG 95 A1 DRILL SHARPENING MACHINE PBSG 95 A1 DRILL SHARPENING MACHINE Operation and Safety Notes Translation of original operation manual ΣΥΣΚΕΥΗ ΑΚΟΝΙΣΜΑΤΟΣ ΤΡΥΠΑΝΙΩΝ Υποδείξεις χειρισμού και ασφαλείας Μετάφραση

Διαβάστε περισσότερα

GETTING STARTED? EASY.

GETTING STARTED? EASY. User Manual GETTING STARTED? EASY. ZDT12011FA DE Benutzerinformation 2 Geschirrspüler EL Οδηγίες Χρήσης 17 Πλυντήριο πιάτων HU Használati útmutató 32 Mosogatógép SICHERHEITSINFORMATIONEN Lesen Sie vor

Διαβάστε περισσότερα

STAATLICHE BEIHILFEN ZYPERN

STAATLICHE BEIHILFEN ZYPERN 16.4.2014 DE Amtsblatt der Europäischen Union C 117/125 STAATLICHE BEIHILFEN ZYPERN Staatliche Beihilfen SA.37220 (2014/C) (ex 2013/NN) Umstrukturierungsbeihilfe für Cyprus Airways (Public) Ltd und SA.38225

Διαβάστε περισσότερα

Waschmaschine Πλυντήριο Ρούχων Lavatrice Skalbimo mašina

Waschmaschine Πλυντήριο Ρούχων Lavatrice Skalbimo mašina Waschmaschine Πλυντήριο Ρούχων Lavatrice Skalbimo mašina WNF 8402 WE20 WNF 8422 AE20 WNF 8402 AQE20 WNF 8422 SQE20 WNF 8422 AQE20 WNF 8422 ZE20 Bedienungsanleitung Εγχειρίδιο Χρήστη Manuale utente Vartotojo

Διαβάστε περισσότερα

40095VA-WN DE EL. Benutzerinformation 2 Οδηγίες Χρήσης 30

40095VA-WN DE EL. Benutzerinformation 2 Οδηγίες Χρήσης 30 40095VA-WN DE EL Benutzerinformation 2 Οδηγίες Χρήσης 30 2 INHALTSVERZEICHNIS 1. SICHERHEITSINFORMATIONEN... 3 2. SICHERHEITSANWEISUNGEN... 5 3. GERÄTEBESCHREIBUNG...8 4. VOR DER ERSTEN INBETRIEBNAHME...9

Διαβάστε περισσότερα

Elbow support bandage Επιδεσμος αγκωνα Ellenbogen-Bandage

Elbow support bandage Επιδεσμος αγκωνα Ellenbogen-Bandage Elbow support bandage Επιδεσμος αγκωνα Ellenbogen-Bandage Delta-Sport-Nr.: BK-1422 This product conforms to medical device guideline 93/42/EWG. Το προϊόν είναι συμβατό με την οδηγία 93/42/ΕΟΚ περί ιατρικών

Διαβάστε περισσότερα

DRILL SHARPENING MACHINE PBSG 95 B1

DRILL SHARPENING MACHINE PBSG 95 B1 DRILL SHARPENING MACHINE PBSG 95 B1 DRILL SHARPENING MACHINE Operation and Safety Notes Translation of original operation manual ΣΥΣΚΕΥΗ ΑΚΟΝΙΣΜΑΤΟΣ ΤΡΥΠΑΝΙΩΝ Υποδείξεις χειρισμού και ασφαλείας Μετάφραση

Διαβάστε περισσότερα

Ρ Η Μ Α Τ Ι Κ Η Δ Ι Α Κ Ο Ι Ν Ω Σ Η

Ρ Η Μ Α Τ Ι Κ Η Δ Ι Α Κ Ο Ι Ν Ω Σ Η Αρ. Φακέλου.: Ku 622.00/3 (Παρακαλούμε να αναφέρεται στην απάντηση) Αριθμός Ρημ. Διακ: 22/14 2 αντίγραφα Συνημμένα: -2- ΑΝΤΙΓΡΑΦΟ Ρ Η Μ Α Τ Ι Κ Η Δ Ι Α Κ Ο Ι Ν Ω Σ Η Η Πρεσβεία της Ομοσπονδιακής Δημοκρατίας

Διαβάστε περισσότερα

LED LIGHT STRIP. Operation and Safety Notes ΦΩΤΙΣΤΙΚΗ ΡΑΒΔΟΣ-LED. Υποδείξεις χειρισμού και ασφαλείας LED-LICHTLEISTE

LED LIGHT STRIP. Operation and Safety Notes ΦΩΤΙΣΤΙΚΗ ΡΑΒΔΟΣ-LED. Υποδείξεις χειρισμού και ασφαλείας LED-LICHTLEISTE LED LIGHT STRIP Operation and Safety Notes ΦΩΤΙΣΤΙΚΗ ΡΑΒΔΟΣ-LED Υποδείξεις χειρισμού και ασφαλείας LED-LICHTLEISTE Bedienungs- und Sicherheitshinweise Z31282 GB / CY Operation and Safety Notes Page 7 GR

Διαβάστε περισσότερα

DE Benutzerinformation 2 Herd EL Οδηγίες Χρήσης 31 Κουζίνα 40095VA-WN

DE Benutzerinformation 2 Herd EL Οδηγίες Χρήσης 31 Κουζίνα 40095VA-WN DE Benutzerinformation 2 Herd EL Οδηγίες Χρήσης 31 Κουζίνα 40095VA-WN 2 INHALTSVERZEICHNIS 1. SICHERHEITSINFORMATIONEN... 3 2. SICHERHEITSANWEISUNGEN... 5 3. GERÄTEBESCHREIBUNG...8 4. VOR DER ERSTEN INBETRIEBNAHME...9

Διαβάστε περισσότερα

40045VA DE HERD BENUTZERINFORMATION 2 EL ΚΟΥΖΊΝΑ ΟΔΗΓΊΕΣ ΧΡΉΣΗΣ 31

40045VA DE HERD BENUTZERINFORMATION 2 EL ΚΟΥΖΊΝΑ ΟΔΗΓΊΕΣ ΧΡΉΣΗΣ 31 40045VA DE HERD BENUTZERINFORMATION 2 EL ΚΟΥΖΊΝΑ ΟΔΗΓΊΕΣ ΧΡΉΣΗΣ 31 2 FÜR PERFEKTE ERGEBNISSE Danke, dass Sie sich für dieses AEG Produkt entschieden haben. Wir haben es geschaffen, damit Sie viele Jahre

Διαβάστε περισσότερα

Downloaded from www.vandenborre.be FSMH1621D

Downloaded from www.vandenborre.be FSMH1621D FSMH1621D A B C D E 2 F G H I J 3 K L M N 4 (Original instructions) ENGLISH Intended use Your Black & Decker steam mop has been designed for sanitising and cleaning sealed hardwood, sealed laminate, linoleum,

Διαβάστε περισσότερα

BIOWC MOBILE ÖKOLOGISCHE TOILETTE BIOWC ME EUROPE BIOWC ME ASIA OHNE WASSER OHNE CHEMIKALIEN OHNE KANALISATION WELTWEIT DIE ERSTE MOBILE

BIOWC MOBILE ÖKOLOGISCHE TOILETTE BIOWC ME EUROPE BIOWC ME ASIA OHNE WASSER OHNE CHEMIKALIEN OHNE KANALISATION WELTWEIT DIE ERSTE MOBILE MOBILE ÖKOLOGISCHE TOILETTE WELTWEIT DIE ERSTE MOBILE ÖKOLOGISCHE TOILETTE OHNE WASSER OHNE CHEMIKALIEN OHNE KANALISATION MOBILE ÖKOLOGISCHE TOILETTE DIE SONNE UND DER WIND UNSERE ENERGIEQUELLEN SCHÜTZT

Διαβάστε περισσότερα

LAVATHERM 76285AC DE Benutzerinformation 2 EL Οδηγίες Χρήσης 24

LAVATHERM 76285AC DE Benutzerinformation 2 EL Οδηγίες Χρήσης 24 LAVATHERM 76285AC DE Benutzerinformation 2 EL Οδηγίες Χρήσης 24 2 www.aeg.com INHALT 1. SICHERHEITSHINWEISE...................................................... 3 2. GERÄTEBESCHREIBUNG.....................................................

Διαβάστε περισσότερα

CORDLESS SCREWDRIVER PAS 7.2 A1

CORDLESS SCREWDRIVER PAS 7.2 A1 CORDLESS SCREWDRIVER PAS 7.2 A1 CORDLESS SCREWDRIVER Operation and Safety Notes Translation of original operation manual ΚΑΤΣΑΒΙΔΙ ΜΠΑΤΑΡΙΑΣ Υποδείξεις χειρισμού και ασφαλείας Μετάφραση των αυθεντικών

Διαβάστε περισσότερα

IAN 113368 HOT AIR CURLER SWC 300 C1 HOT AIR CURLER ΗΛΕΚΤΡΙΚΗ ΒΟΥΡΤΣΑ ΑΛΛΙΩΝ ΘΕΡΜΟΥ ΑΕΡΑ WARMLUFT-CURLER. Operating instructions.

IAN 113368 HOT AIR CURLER SWC 300 C1 HOT AIR CURLER ΗΛΕΚΤΡΙΚΗ ΒΟΥΡΤΣΑ ΑΛΛΙΩΝ ΘΕΡΜΟΥ ΑΕΡΑ WARMLUFT-CURLER. Operating instructions. HOT AIR CURLER SWC 300 C1 HOT AIR CURLER Operating instructions ΗΛΕΚΤΡΙΚΗ ΒΟΥΡΤΣΑ ΑΛΛΙΩΝ ΘΕΡΜΟΥ ΑΕΡΑ Οδηүίες χρήσης WARMLUFT-CURLER Bedienungsanleitung IAN 113368 Before reading, unfold the page containing

Διαβάστε περισσότερα

SOLDERING STATION PLS 48 B1

SOLDERING STATION PLS 48 B1 SOLDERING STATION PLS 48 B1 SOLDERING STATION Operation and Safety Notes ΚΟΛΛΗΤΗΡΙ ΜΕ ΡΥΘΜΙΣΤΗ ΘΕΡΜΟΚΡΑΣΙΑΣ Υποδείξεις χειρισμού και ασφαλείας REGELBARE LÖTSTATION Bedienungs- und Sicherheitshinweise IAN

Διαβάστε περισσότερα

IAN 114266 ELECTRIC COFFEE GRINDER SKME 150 B1 ELECTRIC COFFEE GRINDER ΗΛΕΚΤΡΙΚΟΣ ΜΥΛΟΣ ΚΑΦΕ ELEKTRISCHE KAFFEEMÜHLE. Operating instructions

IAN 114266 ELECTRIC COFFEE GRINDER SKME 150 B1 ELECTRIC COFFEE GRINDER ΗΛΕΚΤΡΙΚΟΣ ΜΥΛΟΣ ΚΑΦΕ ELEKTRISCHE KAFFEEMÜHLE. Operating instructions ELECTRIC COFFEE GRINDER ELECTRIC COFFEE GRINDER Operating instructions ΗΛΕΚΤΡΙΚΟΣ ΜΥΛΟΣ ΚΑΦΕ Οδηүίες χρήσης ELEKTRISCHE KAFFEEMÜHLE Bedienungsanleitung IAN 114266 Before reading, unfold the page containing

Διαβάστε περισσότερα

Waschmaschine Bedienungsanleitung Lavatrice Manuale utente Plně automatická pračka. Uživatel Manuální Πλυντήριο Ρούχων Εγχειρίδιο Χρήστη

Waschmaschine Bedienungsanleitung Lavatrice Manuale utente Plně automatická pračka. Uživatel Manuální Πλυντήριο Ρούχων Εγχειρίδιο Χρήστη WMB 61432 MU WMB 61032 M Waschmaschine Bedienungsanleitung Lavatrice Manuale utente Plně automatická pračka Uživatel Manuální Πλυντήριο Ρούχων Εγχειρίδιο Χρήστη Dokument Nummer 2820523267_DE/ 16-01-13.(11:09)

Διαβάστε περισσότερα

Übungen zu Teilchenphysik 2 SS 2008. Fierz Identität. Handout. Datum: 27. 5. 2008. von Christoph Saulder

Übungen zu Teilchenphysik 2 SS 2008. Fierz Identität. Handout. Datum: 27. 5. 2008. von Christoph Saulder Übungen zu Teilchenphysik 2 SS 2008 Fierz Identität Handout Datum: 27. 5. 2008 von Christoph Saulder 2 Inhaltsverzeichnis Einleitung 5 2 Herleitung der Matrixelemente 7 2. Ansatz...............................

Διαβάστε περισσότερα

COMBINATION CUTTER PSFS 250 A1

COMBINATION CUTTER PSFS 250 A1 COMBINATION CUTTER PSFS 250 A1 COMBINATION CUTTER Operation and Safety Notes Translation of original operation manual ΦΡΕΖΑ-KOMBI Υποδείξεις χειρισμού και ασφαλείας Μετάφραση των αυθεντικών οδηγιών λειτουργίας

Διαβάστε περισσότερα

COMBINATION CUTTER PSFS 250 A1

COMBINATION CUTTER PSFS 250 A1 COMBINATION CUTTER PSFS 250 A1 COMBINATION CUTTER Operation and Safety Notes Translation of original operation manual ΦΡΕΖΑ-KOMBI Υποδείξεις χειρισμού και ασφαλείας Μετάφραση των αυθεντικών οδηγιών λειτουργίας

Διαβάστε περισσότερα

Waschmaschine Mosógép Πλυντήριο Ρούχων Skalbimo mašina WML 15106 D

Waschmaschine Mosógép Πλυντήριο Ρούχων Skalbimo mašina WML 15106 D Waschmaschine Mosógép Πλυντήριο Ρούχων Skalbimo mašina WML 15106 D 1 Warnhinweise Allgemeine Sicherheit Stellen Sie die Maschine niemals auf Teppich(boden) auf. Andernfalls kann es durch schlechte Belüftung

Διαβάστε περισσότερα

Mission Berlin. Deutsch lernen und unterrichten Arbeitsmaterialien. Mission Berlin 13 Βοήθεια εκ Θεού

Mission Berlin. Deutsch lernen und unterrichten Arbeitsmaterialien. Mission Berlin 13 Βοήθεια εκ Θεού 13 Βοήθεια εκ Θεού Η εκκλησία φαίνεται πως είναι το σωστό µέρος για να πάρει κανείς πληροφορίες. Ο πάστορας εξηγεί στην Άννα τη µελωδία και της λέει ότι είναι το κλειδί για µια µηχανή του χρόνου. Αλλά

Διαβάστε περισσότερα

HQ6990, HQ6970, HQ6950, HQ6920 CHARGE

HQ6990, HQ6970, HQ6950, HQ6920 CHARGE HQ6990, HQ6970, HQ6950, HQ6920 1 2 3 4 5 6 7 CHARGE 8 9 10 2 1 11 2 12 13 1 14 15 16 1 2 17 18 19 2 20 21 22 1 ENGLISH Introduction Congratulations on your purchase and welcome to Philips! To fully benefit

Διαβάστε περισσότερα

IAN 110045 CORDLESS RATCHET PAR 10.8 A1 CORDLESS RATCHET ΚΑΣΤΑΝΙΑ ΜΠΑΤΑΡΙΑΣ AKKU-RATSCHE. Μετάφραση των αυθεντικών οδηγιών λειτουργίας

IAN 110045 CORDLESS RATCHET PAR 10.8 A1 CORDLESS RATCHET ΚΑΣΤΑΝΙΑ ΜΠΑΤΑΡΙΑΣ AKKU-RATSCHE. Μετάφραση των αυθεντικών οδηγιών λειτουργίας CORDLESS RATCHET CORDLESS RATCHET Translation of original operation manual ΚΑΣΤΑΝΙΑ ΜΠΑΤΑΡΙΑΣ Μετάφραση των αυθεντικών οδηγιών λειτουργίας AKKU-RATSCHE Originalbetriebsanleitung IAN 110045 Before reading,

Διαβάστε περισσότερα

Manuel d utilisation Lire attentivement le mode d emploi avant chaquemise en service!

Manuel d utilisation Lire attentivement le mode d emploi avant chaquemise en service! PKS 3835 PKS 3840 DE GB FR IT ES DK GR Gebrauchsanweisung Vor Inbetriebnahme Gebrauchsanweisung lesen! Operating Instructions Read operating instructions before use! Manuel d utilisation Lire attentivement

Διαβάστε περισσότερα

ἀξιόω! στερέω! ψεύδομαι! συγγιγνώσκω!

ἀξιόω! στερέω! ψεύδομαι! συγγιγνώσκω! Assimilation νλ λλ νμ μμ νβ/νπ/νφ μβ/μπ/μφ νγ/νκ/νχ γγ/γκ/γχ attisches Futur bei Verben auf -ίζω: -ιῶ, -ιεῖς, -ιεῖ usw. Dehnungsaugment: ὠ- ὀ- ἠ- ἀ-/ἐ- Zur Vorbereitung die Stammveränderungs- und Grundformkarten

Διαβάστε περισσότερα

YOGURT MAKER SJB 15 B1

YOGURT MAKER SJB 15 B1 YOGURT MAKER SJB 15 B1 YOGURT MAKER Operating instructions ΣΥΣΚΕΥΉ ΠΑΡΑΣΚΕΥΉΣ ΓΙΑΟΥΡΤΙΟΎ Οδηγία χρήσης JOGHURTBEREITER Bedienungsanleitung IAN 88839 RP88839_Joghurtbereiter_Cover_LB6.indd 2 08.03.13 10:26

Διαβάστε περισσότερα

ΜΗΝΙΑΙΑ ΕΦΗΜΕΡΙΔΑ ΓΙΑ ΤΟΝ ΕΛΛΗΝΙΣΜΟ ΓΕΡΜΑΝΙΑ ΚΑΙ ΕΥΡΩΠΗ GRIECHISCH-DEUTSCHE MONATSZEITUNG DEUTSCHLAND UND EUROPA

ΜΗΝΙΑΙΑ ΕΦΗΜΕΡΙΔΑ ΓΙΑ ΤΟΝ ΕΛΛΗΝΙΣΜΟ ΓΕΡΜΑΝΙΑ ΚΑΙ ΕΥΡΩΠΗ GRIECHISCH-DEUTSCHE MONATSZEITUNG DEUTSCHLAND UND EUROPA ΕLLINIKI GNOMI ΑΠΡΙΛΙΟΣ 2014 ΕΤΟΣ 16ο ΑΡ. ΦΥΛΛΟΥ 168 www.elliniki-gnomi.eu ΕΔΡΑ ΒΕΡΟΛΙΝΟ ΕΛΛΗΝΙΚΗ ΓΝΩΜΗ April 2014 η εφημερίδα που διαβάζεται! ΜΗΝΙΑΙΑ ΕΦΗΜΕΡΙΔΑ ΓΙΑ ΤΟΝ ΕΛΛΗΝΙΣΜΟ ΓΕΡΜΑΝΙΑ ΚΑΙ ΕΥΡΩΠΗ GRIECHISCH-DEUTSCHE

Διαβάστε περισσότερα

IAN 78322 IMPACT DRILL PSBM 500 A1. IMPACT DRILL Operation and Safety Notes Translation of original operation manual

IAN 78322 IMPACT DRILL PSBM 500 A1. IMPACT DRILL Operation and Safety Notes Translation of original operation manual IMPACT DRILL PSBM 500 A1 IMPACT DRILL Operation and Safety Notes Translation of original operation manual ΚΡΟΥΣΤΙΚΟ ΔΡΑΠΑΝΟ Υποδείξεις χειρισμού και ασφαλείας Μετάφραση των αυθεντικών οδηγιών λειτουργίας

Διαβάστε περισσότερα

IAN 106808 IN-EAR HEADPHONES SKAK 120 A1 IN-EAR HEADPHONES ΑΚΟΥΣΤΙΚΑ IN-EAR IN-EAR-KOPFHÖRER. Operating instructions.

IAN 106808 IN-EAR HEADPHONES SKAK 120 A1 IN-EAR HEADPHONES ΑΚΟΥΣΤΙΚΑ IN-EAR IN-EAR-KOPFHÖRER. Operating instructions. IN-EAR HEADPHONES SKAK 120 A1 IN-EAR HEADPHONES Operating instructions ΑΚΟΥΣΤΙΚΑ IN-EAR Οδηүίες χρήσης IN-EAR-KOPFHÖRER Bedienungsanleitung IAN 106808 Before reading, unfold the page containing the illustrations

Διαβάστε περισσότερα

[ HKT 2000/3/2 ODF ] Article number: 1 03 03 0075. GB Operating Instructions. HU Kezelési útmutató. DE Bedienungsanleitung.

[ HKT 2000/3/2 ODF ] Article number: 1 03 03 0075. GB Operating Instructions. HU Kezelési útmutató. DE Bedienungsanleitung. [ HKT 2000/3/2 ODF ] Article number: 1 03 03 0075 DE Bedienungsanleitung GB Operating Instructions GR Oδηγίες χρήσης HU Kezelési útmutató Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, wir freuen uns, dass

Διαβάστε περισσότερα

EN User manual 2 DE Benutzerinformation 16. EL Οδηγίες Χρήσης 32. Hob Kochfeld Εστίες ZKT663LX

EN User manual 2 DE Benutzerinformation 16. EL Οδηγίες Χρήσης 32. Hob Kochfeld Εστίες ZKT663LX EN User manual 2 DE Benutzerinformation 16 EL Οδηγίες Χρήσης 32 Hob Kochfeld Εστίες ZKT663LX Contents Safety information 2 Safety instructions 3 Product description _ 5 Daily use _ 6 Helpful hints and

Διαβάστε περισσότερα

ΟΔΟΘ ΔΘΖΗΣΘΟΣ Θ,28-32

ΟΔΟΘ ΔΘΖΗΣΘΟΣ Θ,28-32 ΟΔΟΘ ΔΘΖΗΣΘΟΣ Θ,28-32 Πξώηε Αλάγλωζε Δξκελεία [... ] ρ ξ ε ω 1 δ ε ζ ε π α λ η α π π ζ ε ζ ζ α η 2 1 ΘΔΚΗΠ, ΓΗΘΖ, ΑΛΑΓΘΖ, ΚΝΗΟΑ / ΣΟΖ, ΣΟΔΩΛ: νλνκαηα ηνπ ΡΝ ΑΡΝΛ! Ρν Απξνζσπν Martin Heidegger, Απν Ρν Σι

Διαβάστε περισσότερα

Deutsch. English. Ελληνικά

Deutsch. English. Ελληνικά Deutsch Wir freuen uns, dass Sie sich für den AEG UltraOne- Staubsauger entschieden haben. Diese Bedienungsanleitung gilt für alle UltraOne-Modelle. Das bedeutet, dass Ihr Modell bestimmte Zubehörteile

Διαβάστε περισσότερα

POWER INVERTER TSW 150 A1 POWER INVERTER ΜΕΤΑΤΡΟΠΕΑΣ ΤΑΣΗΣ. Operating instructions. Οδηүίες χρήσης SPANNUNGSWANDLER. Bedienungsanleitung IAN 79839

POWER INVERTER TSW 150 A1 POWER INVERTER ΜΕΤΑΤΡΟΠΕΑΣ ΤΑΣΗΣ. Operating instructions. Οδηүίες χρήσης SPANNUNGSWANDLER. Bedienungsanleitung IAN 79839 POWER INVERTER TSW 150 A1 POWER INVERTER Operating instructions ΜΕΤΑΤΡΟΠΕΑΣ ΤΑΣΗΣ Οδηүίες χρήσης SPANNUNGSWANDLER Bedienungsanleitung IAN 79839 Before reading, unfold the page containing the illustrations

Διαβάστε περισσότερα

Η προβληματική της Protention στη φαινομενολογία του χρόνου του Husserl

Η προβληματική της Protention στη φαινομενολογία του χρόνου του Husserl Πανεπιστήμιο Πατρών Σχολή Ανθρωπιστικών και Κοινωνικών Επιστημών Τμήμα Φιλοσοφίας Πρόγραμμα Μεταπτυχιακών Σπουδών Η προβληματική της Protention στη φαινομενολογία του χρόνου του Husserl Διπλωματική Εργασία

Διαβάστε περισσότερα

PASSANT A: Ja, guten Tag. Ich suche den Alexanderplatz. Können Sie mir helfen?

PASSANT A: Ja, guten Tag. Ich suche den Alexanderplatz. Können Sie mir helfen? 03 Για την οδό Kantstraße Η Άννα ξεκινά για την Kantstraße, αλλά καθυστερεί, επειδή πρέπει να ρωτήσει πώς πάνε µέχρι εκεί. Χάνει κι άλλο χρόνο, όταν εµφανίζονται πάλι οι µοτοσικλετιστές µε τα µαύρα κράνη

Διαβάστε περισσότερα

3 1 A B C D N H E M F G L I J K

3 1 A B C D N H E M F G L I J K SCF870 2 3 A 1 B C D N H E F G M I J L K 4 English 6 Deutsch 18 Ελληνικα 31 Français 46 한국어 59 Nederlands 71 SCF870 6 English Introduction Congratulations on your purchase and welcome to Philips AVENT!

Διαβάστε περισσότερα

Kühlschrank Chladnička. Ψυγείο CNE 47520 GB CNE 47520 GW CNE 47540 GB CNE 47540 GW

Kühlschrank Chladnička. Ψυγείο CNE 47520 GB CNE 47520 GW CNE 47540 GB CNE 47540 GW Kühlschrank Chladnička Chladnička Ψυγείο CNE 47520 GB CNE 47520 GW CNE 47540 GB CNE 47540 GW Bitte lesen Sie zuerst diese Anleitung! Lieber Kunde, Wir sind sicher, dass Ihnen dieses Produkt, das in modernsten

Διαβάστε περισσότερα

Griechisches Staatszertifikat - Deutsch

Griechisches Staatszertifikat - Deutsch ΥΠΟΥΡΓΕΙΟ ΕΘΝΙΚΗΣ ΠΑΙ ΕΙΑΣ ΚΑΙ ΘΡΗΣΚΕΥΜΑΤΩΝ ΚΡΑΤΙΚΟ ΠΙΣΤΟΠΟΙΗΤΙΚΟ ΓΛΩΣΣΟΜΑΘΕΙΑΣ Griechisches Ministerium für Bildung und Religion Griechisches Staatszertifikat - Deutsch NIVEAU B1 Entspricht dem Gemeinsamen

Διαβάστε περισσότερα

ELECTRIC COOL BOX REK 230 C2

ELECTRIC COOL BOX REK 230 C2 ELECTRIC COOL BOX REK 230 C2 ELECTRIC COOL BOX Operation and Safety Notes ΦΟΡΗΤΌ ΨΥΓΕΊΟ Υποδείξεις χειρισμού και ασφαλείας ELEKTROKÜHLBOX Bedienungs- und Sicherheitshinweise IAN 46862 Before reading, unfold

Διαβάστε περισσότερα

IAN 113227 20 W LED SPOTLIGHT ΠΡΟΒΟΛΕΑΣ-LED 20 W LED-STRAHLER 20 W. Assembly, operating and safety instructions

IAN 113227 20 W LED SPOTLIGHT ΠΡΟΒΟΛΕΑΣ-LED 20 W LED-STRAHLER 20 W. Assembly, operating and safety instructions 20 W LED SPOTLIGHT 20 W LED SPOTLIGHT Assembly, operating and safety instructions ΠΡΟΒΟΛΕΑΣ-LED 20 W Οδηγίες συναρμολόγησης, χειρισμού και ασφάλειας LED-STRAHLER 20 W Montage-, Bedienungs- und Sicherheitshinweise

Διαβάστε περισσότερα

JIGSAW PSTK 730 A1. JIGSAW Operation and Safety Notes Translation of original operation manual ΣΕΓΑ ΤΑΛΑΝΤΩΣΗΣ

JIGSAW PSTK 730 A1. JIGSAW Operation and Safety Notes Translation of original operation manual ΣΕΓΑ ΤΑΛΑΝΤΩΣΗΣ JIGSAW PSTK 730 A1 JIGSAW Operation and Safety Notes Translation of original operation manual ΣΕΓΑ ΤΑΛΑΝΤΩΣΗΣ Υποδείξεις χειρισμού και ασφαλείας Μετάφραση των αυθεντικών οδηγιών λειτουργίας PENDELHUBSTICHSÄGE

Διαβάστε περισσότερα

Classika II. Bedienungsanleitung Instruction Manual Handleiding αριστικό μονάδας

Classika II. Bedienungsanleitung Instruction Manual Handleiding αριστικό μονάδας Classika II Bedienungsanleitung Instruction Manual Handleiding αριστικό μονάδας Liebe Kundin, lieber Kunde mit der Classika haben Sie eine Espresso-Kaffeemaschine der absoluten Spitzenklasse erworben.

Διαβάστε περισσότερα

LCD Digital Colour TV DE FR IT NL ES GR PT. Bedienungsanleitung Mode d emploi Istruzioni per l uso Gebruiksaanwijzing Manual de instrucciones

LCD Digital Colour TV DE FR IT NL ES GR PT. Bedienungsanleitung Mode d emploi Istruzioni per l uso Gebruiksaanwijzing Manual de instrucciones LCD Digital Colour TV KDL-52V4000/52V42xx KDL-46V4000/46V42xx KDL-40V4000/40V42xx KDL-40S40xx/40U40xx Bedienungsanleitung Mode d emploi Istruzioni per l uso Gebruiksaanwijzing Manual de instrucciones Οδηγίες

Διαβάστε περισσότερα

IONIC HAIRDRYER SHTR 2200 A1 IONIC HAIRDRYER ΣΕΣΟΥΑΡ ΙΟΝΤΩΝ. Operating instructions. Οδηүίες χρήσης IONEN-HAARTROCKNER. Bedienungsanleitung IAN 73368

IONIC HAIRDRYER SHTR 2200 A1 IONIC HAIRDRYER ΣΕΣΟΥΑΡ ΙΟΝΤΩΝ. Operating instructions. Οδηүίες χρήσης IONEN-HAARTROCKNER. Bedienungsanleitung IAN 73368 IONIC HAIRDRYER SHTR 2200 A1 IONIC HAIRDRYER Operating instructions ΣΕΣΟΥΑΡ ΙΟΝΤΩΝ Οδηүίες χρήσης IONEN-HAARTROCKNER Bedienungsanleitung IAN 73368 Before reading, unfold the page containing the illustrations

Διαβάστε περισσότερα

MULTI-PURPOSE TOOL PMFW 310 A1

MULTI-PURPOSE TOOL PMFW 310 A1 MULTI-PURPOSE TOOL PMFW 310 A1 MULTI-PURPOSE TOOL Operation and Safety Notes Translation of original operation manual ΠΟΛΥΕΡΓΑΛΕΙΟ Υποδείξεις χειρισμού και ασφαλείας Μετάφραση των αυθεντικών οδηγιών λειτουργίας

Διαβάστε περισσότερα

IAN 106317 LI-ION RECHARGEABLE HANDHELD VACUUM CLEANER SAS 7.4 LI B1. LI-ION RECHARGEABLE HANDHELD VACUUM CLEANER Operating instructions

IAN 106317 LI-ION RECHARGEABLE HANDHELD VACUUM CLEANER SAS 7.4 LI B1. LI-ION RECHARGEABLE HANDHELD VACUUM CLEANER Operating instructions LI-ION RECHARGEABLE HANDHELD VACUUM CLEANER SAS 7.4 LI B1 LI-ION RECHARGEABLE HANDHELD VACUUM CLEANER Operating instructions ΕΠΑΝΑΦΟΡΤΙΖΟΜΕΝΟ ΣΚΟΥΠΑΚΙ ΧΕΙΡΟΣ ΜΠΑΤΑΡΙΑΣ ΛΙΘΙΟΥ Οδηүίες χρήσης LI-IONEN-AKKU-HANDSTAUBSAUGER

Διαβάστε περισσότερα

Simon Schiffel Implizite Ausfallwahrscheinlichkeiten von Unternehmensanleihen

Simon Schiffel Implizite Ausfallwahrscheinlichkeiten von Unternehmensanleihen Simon Schiffel Implizite Ausfallwahrscheinlichkeiten von Unternehmensanleihen GABLER RESEARCH Simon Schiffel Implizite Ausfallwahrscheinlichkeiten von Unternehmensanleihen Eine empirische Analyse in unterschiedlichen

Διαβάστε περισσότερα

FRAMTID GB DE FR IT GR HGA5K GB CH GR

FRAMTID GB DE FR IT GR HGA5K GB CH GR FRAMTID GB DE FR IT GR HGA5K GB CH GR GB CH CH CH CH GR ENGLISH 4 DEUTSCH 17 FRANÇAIS 32 ITALIANO 46 ΕΛΛΗΝΙΚΑ 60 Language, Sprache, Langue, Lingua, Γλώσσα Country, Land, Pays, Paese, Χώρα ENGLISH 4 Contents

Διαβάστε περισσότερα

EPILATOR SED 3.7 C2 EPILATOR ΣΥΣΚΕΥΗ ΑΠΟΤΡΙΧΩΣΗΣ. Operating instructions. Οδηүίες χρήσης EPILIERER. Bedienungsanleitung IAN 95495

EPILATOR SED 3.7 C2 EPILATOR ΣΥΣΚΕΥΗ ΑΠΟΤΡΙΧΩΣΗΣ. Operating instructions. Οδηүίες χρήσης EPILIERER. Bedienungsanleitung IAN 95495 EPILATOR SED 3.7 C2 EPILATOR Operating instructions ΣΥΣΚΕΥΗ ΑΠΟΤΡΙΧΩΣΗΣ Οδηүίες χρήσης EPILIERER Bedienungsanleitung IAN 95495 Before reading, unfold the page containing the illustrations and familiarise

Διαβάστε περισσότερα

Mission Berlin. Deutsch lernen und unterrichten Arbeitsmaterialien. Mission Berlin 24 Το ρολόι χτυπάει

Mission Berlin. Deutsch lernen und unterrichten Arbeitsmaterialien. Mission Berlin 24 Το ρολόι χτυπάει 24 Το ρολόι χτυπάει Η Άννα βρίσκει πάλι τη µεταλλική θήκη που είχε κρύψει το 1961, αλλά δεν µπορεί να την ανοίξει, επειδή έχει σκουριάσει. Όταν τελικά τα καταφέρνει, βρίσκει µέσα ένα παλιό κλειδί. Το κλειδί

Διαβάστε περισσότερα

IAN 72316 PAINT SPRAY GUN PFS 100 B2 PAINT SPRAY GUN ΠΙΣΤΟΛΙ ΒΑΦΗΣ FARBSPRITZPISTOLE

IAN 72316 PAINT SPRAY GUN PFS 100 B2 PAINT SPRAY GUN ΠΙΣΤΟΛΙ ΒΑΦΗΣ FARBSPRITZPISTOLE PAINT SPRAY GUN PFS 100 B2 PAINT SPRAY GUN Operation and Safety Notes Translation of original operation manual ΠΙΣΤΟΛΙ ΒΑΦΗΣ Υποδείξεις χειρισμού και ασφαλείας Μετάφραση των αυθεντικών οδηγιών λειτουργίας

Διαβάστε περισσότερα

EPILATOR SED 3.7 C2 EPILATOR ΣΥΣΚΕΥΗ ΑΠΟΤΡΙΧΩΣΗΣ. Operating instructions. Οδηүίες χρήσης EPILIERER. Bedienungsanleitung IAN 106438

EPILATOR SED 3.7 C2 EPILATOR ΣΥΣΚΕΥΗ ΑΠΟΤΡΙΧΩΣΗΣ. Operating instructions. Οδηүίες χρήσης EPILIERER. Bedienungsanleitung IAN 106438 EPILATOR SED 3.7 C2 EPILATOR Operating instructions ΣΥΣΚΕΥΗ ΑΠΟΤΡΙΧΩΣΗΣ Οδηүίες χρήσης EPILIERER Bedienungsanleitung IAN 106438 Before reading, unfold the page containing the illustrations and familiarise

Διαβάστε περισσότερα

Teilebezeichnung. Bedienelemente

Teilebezeichnung. Bedienelemente Teilebezeichnung 1 Sichtfenster 2 Drehteller 3 Quarzgrill 4 Abdeckung des Magnetrons NICHT ENTFERNEN! 5 Beleuchtung 6 Netzkabel 7 Bedienfeld 8 Türverriegelung 9 Antriebsachse 10 Rollenring 11 Grillrost

Διαβάστε περισσότερα

Mission Berlin. Deutsch lernen und unterrichten Arbeitsmaterialien. Mission Berlin 23 Θα τα πούµε µετά

Mission Berlin. Deutsch lernen und unterrichten Arbeitsmaterialien. Mission Berlin 23 Θα τα πούµε µετά 23 Θα τα πούµε µετά Μια µοτοσικλέτα που πάει στη Bernauer Straße παίρνει την Άννα. Την οδηγεί ο Emre Ogur που της εύχεται καλή τύχη στο Βερολίνο. Αλλά φτάνει αυτό για να ξεφύγει από τη γυναίκα µε τα κόκκινα

Διαβάστε περισσότερα

BEDIENUNGSANLEITUNG OPERATING INSTRUCTIONS

BEDIENUNGSANLEITUNG OPERATING INSTRUCTIONS BEDIENUNGSANLEITUNG OPERATING INSTRUCTIONS D GB F E P I RUS PL GR Artikel-Nr 10256296 D GB F E P I RUS PL GR Deutsch 3 Bitte Ausklappseite beachten English 28 Please see inside cover fold-out page FranHais

Διαβάστε περισσότερα

FLASHBACK: Der Mechanismus ist nicht komplett, verstehst du? Es fehlt ein Teil. Seit neunzehnhunderteinundsechzig.

FLASHBACK: Der Mechanismus ist nicht komplett, verstehst du? Es fehlt ein Teil. Seit neunzehnhunderteinundsechzig. 12 Εκκλησιαστική µουσική Στην Άννα µένουν ακόµα 65 λεπτά. Στην εκκλησία ανακαλύπτει ότι το µουσικό κουτί είναι κοµµάτι που λείπει από το αρµόνιο. Η γυναίκα στα κόκκινα εµφανίζεται και ζητά από την Άννα

Διαβάστε περισσότερα

(Stempel des Fachhändlers / dealer s mark/ stempel van plaatselijke vakhandel / σφραγίδα εξειδικευµένου αντιπροσώπου)

(Stempel des Fachhändlers / dealer s mark/ stempel van plaatselijke vakhandel / σφραγίδα εξειδικευµένου αντιπροσώπου) Liebe Kundin, lieber Kunde, mit der Casa haben Sie eine Espresso-Kaffeemaschine der absoluten Spitzenklasse erworben. Wir danken Ihnen für Ihre Wahl und wünschen Ihnen viel Freude an Ihrer Maschine und

Διαβάστε περισσότερα

IAN 70350. Electric Cool Box REK 230A2. Electric Cool Box. Φορητό ψυγείο. Elektrokühlbox. Operation and Safety Notes

IAN 70350. Electric Cool Box REK 230A2. Electric Cool Box. Φορητό ψυγείο. Elektrokühlbox. Operation and Safety Notes Electric Cool Box REK 230A2 Electric Cool Box Operation and Safety Notes Φορητό ψυγείο Υποδείξεις χειρισμού και ασφαλείας Elektrokühlbox Bedienungs- und Sicherheitshinweise IAN 70350 Before reading, unfold

Διαβάστε περισσότερα

DEUTSCH. Liebe Kundin, lieber Kunde

DEUTSCH. Liebe Kundin, lieber Kunde Liebe Kundin, lieber Kunde DEUTSCH mit der Classika haben Sie eine Espresso-Kaffeemaschine der absoluten Spitzenklasse erworben. Wir danken Ihnen für Ihre Wahl und wünschen Ihnen viel Freude an Ihrer Maschine

Διαβάστε περισσότερα

Warmwasser-Wärmepumpe Használati-melegvíz hőszivattyú Pompa ciepła AΝΤΛΙA ΘΕΡΜΟΤΗΤAΣ

Warmwasser-Wärmepumpe Használati-melegvíz hőszivattyú Pompa ciepła AΝΤΛΙA ΘΕΡΜΟΤΗΤAΣ DE HU PL GR Warmwasser-Wärmepumpe Használati-melegvíz hőszivattyú Pompa ciepła AΝΤΛΙA ΘΕΡΜΟΤΗΤAΣ Sehr geehrter Kunde, wir bedanken uns bei Ihnen für den Kauf dieser Warmwasser-Wärmepumpe. Wir hoffen,

Διαβάστε περισσότερα

OLSBERG. Orayonne. Anleitung Instruction Manual Notice d utilisation Handleiding Instrucciones Οδηγίες χρήσης

OLSBERG. Orayonne. Anleitung Instruction Manual Notice d utilisation Handleiding Instrucciones Οδηγίες χρήσης OLSBERG Anleitung Instruction Manual Notice d utilisation Handleiding Instrucciones Οδηγίες χρήσης Orayonne Glas-Strahlungsheizer Glass Radiation Heater Chauffage à vitre radiante Glas-straalkachel Calefactor

Διαβάστε περισσότερα

Mission Berlin. Deutsch lernen und unterrichten Arbeitsmaterialien. Mission Berlin 17 Οδοφράγµατα

Mission Berlin. Deutsch lernen und unterrichten Arbeitsmaterialien. Mission Berlin 17 Οδοφράγµατα 17 Οδοφράγµατα 50 λεπτά ακόµα: Ο παίκτης αποφασίζει να τα παίξει όλα για όλα και να εµπιστευθεί την ταµία. Το ράδιο µεταδίδει ότι οι Ανατολικογερµανοί στρατιώτες στήνουν οδοφράγµατα. Αυτό είναι το γεγονός

Διαβάστε περισσότερα

RE1000 RE2000. Benutzerhandbuch. Linksys Wireless-N Expander

RE1000 RE2000. Benutzerhandbuch. Linksys Wireless-N Expander RE1000 RE2000 Benutzerhandbuch Linksys Wireless-N Expander Wireless-N Reichweiten-Extender Erste Schritte Einleitung Dieses Benutzerhandbuch soll Ihnen dabei helfen, den Extender mit Ihrem Netzwerk zu

Διαβάστε περισσότερα

Farb-TV Televisione a colori Έγχρωμη Τηλεόραση Color Television

Farb-TV Televisione a colori Έγχρωμη Τηλεόραση Color Television Farb-TV Televisione a colori Έγχρωμη Τηλεόραση Color Television Bedienungsanleitung Istruzioni operative Οδηγίες Χρήσης Operating Instructions INHALT Contents 1 Wichtige Informationen... 1 1.1 Bildschirm

Διαβάστε περισσότερα

Size - A5 OPD 420 DVD-PLAYER // REPRODUCTOR DE DVD // LECTEUR DE DVD MANUAL DEL USUARIO ΟΔΗΓΙΕΣ ΧΡΗΣΗΣ. OPD420_A5_DE_EL_EN_ES_130527.

Size - A5 OPD 420 DVD-PLAYER // REPRODUCTOR DE DVD // LECTEUR DE DVD MANUAL DEL USUARIO ΟΔΗΓΙΕΣ ΧΡΗΣΗΣ. OPD420_A5_DE_EL_EN_ES_130527. OPD 420 DVD-PLAYER // REPRODUCTOR DE DVD // LECTEUR DE DVD GEBRAUCHSANWEISUNG ΟΔΗΓΙΕΣ ΧΡΗΣΗΣ USER MANUAL MANUAL DEL USUARIO OPD420_A5_DE_EL_EN_ES_130527.indb 1 Deutsch 3-22 Ελληνικά 23-42 English 43-62

Διαβάστε περισσότερα

Signalmodul SIG M. Γενικά

Signalmodul SIG M. Γενικά Signalmodul SIG M Γενικά Μπορείτε να λειτουργήσετε το Signalmodul είτε μέσω μιας κοινής μπουτονιέρας (π.χ. της Märklin 72720), ενός αποκωδικοποιητή για μαγνητικά εξαρτήματα (solenoid accessories) όπως

Διαβάστε περισσότερα

Martin Holtermann, Basiswortschatz Platon

Martin Holtermann, Basiswortschatz Platon V Martin Holtermann Basiswortschatz Platon Zur Vorbereitung auf das Graecum Vandenhoeck & Ruprecht Bibliografische Information der Deutschen Nationalbibliothek Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet

Διαβάστε περισσότερα

Montageanleitung Bedienungsanleitung Trainingsanleitung. Οδηγίες συναρμολόγησης Οδηγίες χρήσης Οδηγίες προπόνησης. Art.-Nr.: 33367. Αρ. τεμ.

Montageanleitung Bedienungsanleitung Trainingsanleitung. Οδηγίες συναρμολόγησης Οδηγίες χρήσης Οδηγίες προπόνησης. Art.-Nr.: 33367. Αρ. τεμ. GR Power-STEPPER Art.-Nr.: 33367 Αρ. τεμ.: 33367 Montageanleitung Bedienungsanleitung Trainingsanleitung Οδηγίες συναρμολόγησης Οδηγίες χρήσης Οδηγίες προπόνησης 01/2010 Hersteller / Κατασκευαστής Firmensitz:

Διαβάστε περισσότερα