Magnet A1 Glossar Lektionen 1 bis 10

Μέγεθος: px
Εμφάνιση ξεκινά από τη σελίδα:

Download "Magnet A1 Glossar Lektionen 1 bis 10"

Transcript

1 Magnet A1 Glossar Lektionen 1 bis 10 Lektion 1 Kb.S.26 wie? ; Wie heißt du? ; heißen (er heißt hieß hat geheißen) du Hallo!! Grüß dich!! ich wer? ; ; ; sein (er ist war ist gewesen) sagen (er sagt sagte hat gesagt) zuhören (er hört zu hörte zu hat zugehört) zuordnen (er ordnet zu ordnete zu hat zugeordnet) was? ; und alt ( ) Wie alt bist du? ; nein wo? ; Wo wohnst du? ; wohnen (er wohnt wohnte hat, gewohnt) in (Präposition) ( ) in der Nähe von Nein, ich wohne in Madrid.,. beantworten (er beantwortet beantwortete hat beantwortet) die Frage, -n sich (etwas) vorstellen (er stellt sich vor stellte sich vor hat sich vorgestellt) antworten (er antwortet antwortete hat geantwortet) fragen (er fragt fragte hat gefragt) Kb.S.27 dein, dein, deine,, die Adresse, -n Wie ist deine Adresse? ; der Satz, "e ankreuzen (er kreuzt an kreuzte an hat angekreuzt) der Interviewer, - ( ) die Interviewerin, -nen ( ) liegen (er liegt lag hat gelegen)

2 Wo liegt Erlangen? Erlangen; die -Adresse, -n die Straße, -n in der Bahnhofstraße Bahnhof Klar!! das,, auch, das Handy, -s die Handynummer, -n Wie ist deine Handynummer? ; haben (er hat hatte hat gehabt) ein, ein, eine (unbestimmter Artikel),, ( ) Kb.S.28 woher? ; Woher kommst du? ; kommen (er kommt kam ist, gekommen) Ich komme aus Österreich.. aus (Präposition) ( ) aber ( ) verstehen (er versteht verstand hat verstanden) richtig falsch oder Syrien die Türkei Fatma kommt aus der Türkei. Fatma. geboren sein Ich bin in Deutschland geboren.. Österreich das Jahr, -e, Ich bin 14 Jahre alt.. die Person, -en Italien Frankreich Großbritannien Deutschland die Schweiz Roland wohnt in der Schweiz. Roland. erzählen (er erzählt erzählte hat erzählt) kopieren (er kopiert kopierte hat, kopiert) ausschneiden (er schneidet aus schnitt aus hat ausgeschnitten) Viel Spaß!! Spanien Polen Griechenland Ab.S.20 ergänzen (er ergänzt ergänzte hat ergänzt) Ach so..

3 Tschüss!! Bis morgen.. Ab.S.21 die passende Form an (Präposition) ( ) am Goetheplatz zur Kontrolle vergleichen (er vergleicht verglich hat verglichen) Ab.S.22 bilden (er bildet bildete hat gebildet) das Land, "er der/ die Jugendliche, -n, Ab.S.23 die Tabelle, -n der Name, -n die Herkunft, (Singular), der Wohnort, -e lesen (er liest las - hat gelesen) klein die Stadt, "e von (Präposition) ( ) mein, mein, meine,, die Eltern (Plural) schreiben (er schreibt schrieb hat geschrieben) bitte bald malen (er malt malte hat gemalt) die Linie, -n über +A (Präposition) ( ) das Beispiel, -e wie im Beispiel Bh.S.8 hier Bh.S.9 der Platz, "-e ja v bei (Präposition) ( ) Bh.S.10 der Brief, -e England das Telefon, -e Bh.S.11 Servus!! da / der Vorname, -n

4 Lektion 2 Kb.S.32 mein, mein, meine,, das Hobby, -s die Freizeitaktivität, -en machen (er macht machte hat gemacht) das Klavier, -e spielen (er spielt spielte hat gespielt) fernsehen (er sieht fern sah fern hat ferngesehen) der Sport (Singular) treiben (er treibt trieb hat getrieben), Treibst du Sport? ; der Comic, -s lesen (er liest las hat gelesen) der Fußball (Singular) das Internet (Singular) surfen (er surft surfte hat gesurft) ( ) im Internet surfen ( ) Deutsch lernen (er lernt lernte hat gelernt) Rad fahren (er fährt Rad fuhr Rad ist Rad gefahren) inlineskaten (er skatet skatete hat ( ) geskatet) das Tennis (Singular) schwimmen (er schwimmt schwamm ist/ hat geschwommen) die Musik (Singular) hören (er hört hörte hat gehört) Kb.S.33 welcher?, welche?, welches? welche?,, ( ),, ( ) die Aktivität, -en das Geräusch, -e notieren (er notiert notierte hat notiert) die Pantomime, -n raten (er rät riet hat geraten) Kb.S.34 was? ; die Freizeit (Singular) Was machst du in deiner Freizeit? ; sagen (er sagt sagte hat gesagt) Sag mal!! der Handball (Singular), die Mannschaft, -en Ich spiele in einer Mannschaft.. mögen (er mag mochte hat gemocht) Modalverb Ich mag Fremdsprachen.. gern

5 Ich höre gern Musik.. die Gitarre, -n viel die Band, -s das Buch, "-er Kb.S.35 positiv negativ prima, toll, super cool, doof, blöd,, langweilig schrecklich, die Pizza, Pizzen die Schule, -n der Buchstabensalat, -e schreiben (er schreibt schrieb hat geschrieben) das Wort, " er die Übung, -en mischen (er mischt mischte hat gemischt) zuerst : legen (er legt legte hat gelegt) gewinnen (er gewinnt gewann hat gewonnen) finden (er findet fand hat gefunden), : Wie findest du Handball? ; Kb.S.36 die Fremdsprache, -n ihr, ihr, ihre,,,, sein, sein, seine,, er Er surft im Internet.. sie (Singular) Sie lernt Deutsch.. Französisch sehr sprechen (er spricht sprach hat gesprochen) natürlich perfekt Türkisch Fatma spricht Türkisch. Fatma. Englisch später die Dolmetscherin, -nen werden (er wird wurde ist geworden) die Sprache, -n

6 möchte (er möchte mochte hat gemocht) Modalverb Kb.S.37 Welche Sprachen sprichst du? ; Spanisch Polnisch Russisch das Arabisch sehr gut nicht sehr gut nur nur ein bisschen kein Wort die Klassenumfrage, -n präsentieren (er präsentiert präsentierte hat präsentiert) das Ergebnis, -se der Schüler, - die Schülerin, -nen sie (Plural),, Sie spielen Fußball.. das Instrument, -e : Spielst du ein Instrument? ; Kb.S.39 achten (er achtet achtete hat geachtet) zeigen (er zeigt zeigte hat gezeigt) mit der Hand jdn. vorstellen (er stellt vor stellte vor hat vorgestellt) deutschsprachig das Europa, (Singular) circa = ca. die Million, -en der Mensch, -en die Provinz, -en man ( ) andere vor allem jung die Leute, (Plural) junge Leute der Alltag, (Singular) im Alltag die Hauptstadt, "e der Einwohner, - die Fahne, -n b.s.24 das Rätsel, -, b.s.25 gar nicht kurz : also b.s.26 noch einmal kein, kein, keine,, nicht so viel

7 leider sportlich das Keyboard, -s verbinden (er verbindet verband hat verbunden) b.s.27 oft sehen (er sieht sah hat gesehen) fahren (er fährt fuhr ist gefahren), b.s.28 joggen (er joggt joggte hat gejoggt) b.s.29 das Alter, - die Klasse, -n b.s.30 Russland die Information, -en der Steckbrief, -e : helfen (er hilft half hat geholfen) Bh.S.14 der Computer, - beschreiben (er beschreibt beschrieb hat beschrieben) Bh.S.15 der Junge, -n zu Hause die Flagge, -n Lektion 3 Kb.S.44 die Familie, -n heute wir die Person, -en Wir sind fünf Personen zu Hause.. zu Hause der Vater, " die Mutter, " der Bruder, " Ich habe einen Bruder.. die Schwester, -n der Opa, -s die Oma, -s unser, unser, unsere,, der Hund, -e Ich habe einen Hund.. die Eltern, (Plural) geschieden, Meine Eltern sind geschieden.. mit (Präposition), ( ) jetzt Wir sehen uns zweimal im Monat.. die Katze, -n das Meerschweinchen, - zum Verständnis noch

8 klein Kb.S.45 der Partner, - die Partnerin, -nen von Das ist die Mutter von Oliver. Oliver. Kb.S.46 haben (er hat hatte hat gehabt) das Einzelkind, -er Ich bin Einzelkind.. die Geschwister (Plural) Hast du Geschwister? ; kein, kein, keine,, Ich habe keine Geschwister.. wie viele?,, ihr bei dir Kb.S.47 gehören zu +D (er gehört gehörte hat gehört) möchte - (er möchte mochte hat gemocht) Modalverb Ich möchte gern einen Hund haben.. aber, wollen (er will wollte hat gewollt) Modalverb Meine Mutter will keine Katze.. nicht der Platz, "e : viel Platz / keinen Platz / leider so gern der Hamster, - oder Ich möchte einen Hund oder eine. Katze. der Goldfisch, -e das Haustier, -e Kb.S.48 das Kaninchen, - die Schildkröte, -n der Kanarienvogel, " das Pferd, -e Kb.S.49 immer Mitteldeutschland Norddeutschland Süddeutschland zu zweit sitzen (er sitzt saß hat gesessen) Ab.S.31 die Großeltern (Plural) die Tante, -n der Onkel, - anschauen (er schaut an schaute an hat angeschaut) der Stammbaum, "-e

9 Ab.S.37 Na ja, er ist total süß.,. ganz schön den ganzen Tag ein bisschen aktiv spazieren gehen (er geht spazieren ging spazieren ist spazieren gegangen) die Kasse, -n der Schutz, (Singular) der Schuss, "-e, der Ritz, -e der Riss, -e hetzen (er hetzt hetzte hat gehetzt) reizen (er reizt reizte hat gereizt) reißen (er reißt riss hat gerissen) die Mütze, -n müssen (er muss musste hat gemusst) Modalverb unterstreichen (er unterstreicht unterstrich hat unterstrichen) jeweils Lektion 4 Kb.S.54 der Freund, -e die Freundin, -nen bester, bestes, beste Mein bester Freund heißt Markus. Meine beste Freundin heißt Tanja. weit weg von mir wie beide die Klasse, -n nachmittags zusammen Wir machen zusammen Hausaufgaben. groß der Fan, -s Ich bin Fan vom FC Bayern München. manchmal gehen (er geht ging ist gegangen) Wir gehen ins Kino oder in die Eisdiele. das Stadion, Stadien allein mitkommen (er kommt mit kam mit ist,, Markus. Tanja.,. FC Bayern München.,.

10 mitgekommen ) die Straße, -n, alt, älter, älteste,, älter als dieselben,, singen (er singt sang hat gesungen) der Chor, "e Ich singe in einem Chor.. telefonieren (er telefoniert telefonierte, hat telefoniert) schicken (er schickt schickte hat geschickt) Wir schicken uns SMS. SMS. die SMS, -, SMS gemeinsam der Name, -n Kb.S.55 benutzen (er benutzt benutzte hat benutzt) die Notiz, -en das Interesse, -n kennen (er kennt kannte hat gekannt) Kennst du Martina? Martina; euch : schon, lange ( ) Wir kennen uns schon lange.. Kb.S.56 das Adjektiv, -e nett intelligent dumm lustig, hilfsbereit geduldig ungeduldig launisch schüchtern chaotisch ordentlich sportlich unsportlich sehr Oliver ist sehr sportlich. Oliver. wirklich bestimmt sympathisch unsympathisch Kb.S.57 die Clique, -n Bist du in einer Clique? ; der Junge, -n das Mädchen, - in (Präposition) ( ) in den, in das (ins), in die,, das Jugendzentrum, Jugendzentren das Kino, -s, der Marktplatz, "e,

11 auf (Präposition) ( ) auf dem Marktplatz sich treffen (er trifft traf hat getroffen) Wir treffen uns im Jugendzentrum.. bei (Präposition) ( ) Wir treffen uns bei mir.. Kb.S.58 für (Präposition) ( ) ihr Was macht ihr? ; das Einkaufszentrum, Einkaufszentren vor (Präposition) ( ) vor dem Einkaufszentrum die Leute (Plural), Wir sind acht Leute.. nur spazieren gehen (er geht spazieren ging spazieren ist spazieren gegangen) Wir gehen zusammen spazieren.. die Eisdiele, -n seit (Präposition) ( ) erst seit einiger Zeit die Hausaufgabe, -n sprechen über +A (er spricht sprach hat gesprochen) Kb.S.59 der Treffpunkt, -e der Tennisclub, -s das Schwimmbad, "er die Turnhalle, -n der Park, -s die Pizzeria, -s wohin? ; ( ) merken (er merkt merkte hat gemerkt) der Unterschied, -e Kb.S.60 gut die Idee, -n lieber die Intonation, -en die Aufforderung, -en der Vorschlag, "e können (er kann konnte hat gekonnt) Modalverb Ab.S.39 das Gegenteil, -e interessant uninteressant, langweilig, ordentlich unordentlich Ab.S.40 im Garten alle Ab.S.41 etwas der Film, -e das Eis, (Singular) essen (er isst aß hat gegessen) Ab.S.43 hingehen (er geht hin ging hin ist

12 hingegangen) dort es gibt nämlich der Fußballplatz, "e der Raum, "-e die Party, -s das Fest, -e organisieren (er organisiert organisierte hat organisiert) natürlich das Café, -s trinken (er trinkt trank hat getrunken) geöffnet sein und zwar von bis jeden Tag feiern (er feiert feierte hat gefeiert) das Satzzeichen, - Bh.S.24 skaten (er skatet skatete ist geskatet) tanzen (er tanzt tanzte ist getanzt) Bh.S.26 gegen Bh.S.27 das Training, (Singular) selbst der Tierfilm, -e Lektion 5 die Note, -n 1 = sehr gut, ausgezeichnet, 2 = gut 3 = befriedigend 4 = ausreichend () 5 = mangelhaft ( ) 6 = ungenügend ( ) das Schulfach, "-er Altgriechisch Biologie Chemie Deutsch Englisch Französisch Geografie / Erdkunde Geschichte Informatik Kunst Latein

13 Mathematik (Mathe) Musik Neugriechisch Physik Religion Spanisch Sport Sozialkunde / Soziologie Werken Kb.S.66 unser, unser, unsere,, die Schule, -n der Nachmittag, -e der Kurs, -e, der Extrakurs, e die Informatik (Singular) bleiben (er bleibt blieb ist geblieben) bis Wir bleiben bis 16 Uhr in der Schule. essen (er isst aß hat gegessen) der Mittag, -e zu Mittag essen die Mensa, -s Wir essen in der Mensa. (). Kb.S.67 der Schüler, - die Schülerin, -nen am,, am Montag, am Dienstag, am,, Nachmittag, euer, euer, eure,, Kb.S.68 der Schuldirektor, -en führen (er führt führte hat geführt) Sie (Höflichkeitsform) () Sind Sie verheiratet?, - ; verheiratet das Alter (Singular) das Kind, -er Haben Sie Kinder? ; der Artikel, - die Schülerzeitung, -en der Lehrer, -, die Lehrerin, -nen, Kb.S.69 unterrichten (er unterrichtet unterrichtete hat unterrichtet) Was unterrichtet Frau Kohl? Kohl; die Tochter, " streng die Stunde, -n Die Englischstunde ist sehr interessant.

14 . nie jung dynamisch lustig der Basketball (Singular) wirklich die Geschichte (Singular) nicht mehr aktiv erklären (er erklärt erklärte hat erklärt) Herr Novak erklärt sehr gut. Novak. das Buch, "er das Geschichtsbuch, "-er alle die Mathematik (Singular) Wie findest du Mathe? ; der Single, -s unordentlich die Erklärung, -en die Katastrophe, -n deshalb ' schwer Mathe ist schwer.. autoritär immer still zuhören (er hört zu hörte zu hat zugehört) die Geige, -n Frau Küppers spielt Geige. Küppers. das Orchester Frau Küppers spielt in einem Orchester. Küppers. ein wenig schüchtern die Klarinette, -n in demselben Orchester das Fach, "er Was ist dein Lieblingsfach? ; der Charakter, -e die Persönlichkeit, -en besonders, die Information, -en Kb.S.70 schlecht das Lieblingsfach, "-er die Biologie (Singular) die Geographie (Singular) die Physik (Singular) Ich finde Physik interessant.. Kb.S.71 der Spaß (Singular),, Ich habe viel Spaß..

15 der Stundenplan, "e der Montag, -e der Dienstag, -e der Mittwoch, -e der Donnerstag, -e der Freitag, -e der Samstag, -e der Sonntag, -e wann? ; Wann hast du Mathe? ; Kb.S.72 die Betonung, -en erzählen (er erzählt erzählte hat erzählt) klopfen (er klopft klopfte hat geklopft) klatschen (er klatscht klatschte hat geklatscht) die Grundschule, -n wählen (er wählt wählte hat gewählt) die Hauptschule, -n 5 die Realschule, -n 6 das Gymnasium, Gymnasien 9 enden (er endet endete hat geendet) das Abitur, -e die Universität, -en studieren (er studiert studierte hat studiert) die Schulnote, -n () die Sommerferien, (Plural) dauern (er dauert dauerte hat gedauert) in ganz Deutschland am selben Tag beginnen (er beginnt begann hat begonnen) die Ferien, (Plural) der Herbst Ab.S.45 besuchen (er besucht besuchte hat besucht) Wir besuchen Extrakurse.. Ab.S.46 verschiedene im Zentrum Ab.S.47 nutzen (er nutzt nutzte hat genutzt) Ab.S.50 schnell Ab.S.51 ideal schlimm zusammengesetzte Wörter Bh.S.33 die Woche, -n

16 Lektion 6 Kb.S.76 die Schulsachen, (Plural) die Schultasche, -n das Mäppchen, - der Taschenrechner, - der Bleistift, -e der Radiergummi, -s der Kugelschreiber, - die Banane, -n das Heft, -e die Mappe, -n, der Spitzer, - das Lineal, -e die Schere, -n der Marker, - das Bild, -er, der Gegenstand, "-e, zumachen (er macht zu machte zu hat zugemacht) das Ding, -e so viel wie möglich nennen (er nennt nannte hat genannt) Kb.S.77 nützlich schreiben (er schreibt schrieb hat geschrieben) lecker schneiden (er schneidet schnitt hat geschnitten) Die Schere schneidet gut.. klein kein, kein, keine,, Das ist kein Heft.. berichten (er berichtet berichtete hat berichtet) Kb.S.79 brauchen (er braucht brauchte hat gebraucht) Brauchst du den Kugelschreiber? ; heute helfen (er hilft half hat geholfen) packen (er packt packte hat gepackt) da Kb.S.80 suchen (er sucht suchte hat gesucht) denken (er denkt dachte hat gedacht) finden (er findet fand hat gefunden) Thomas findet sein Heft nicht. Thomas. bringen (er bringt brachte hat gebracht) bitte holen (er holt holte hat geholt) zeigen (er zeigt zeigte hat gezeigt) tun (er tut tat hat getan)

17 ausführen (er führt aus führte aus hat ausgeführt) das Mathebuch, "-er Kb.S.81 sich vorstellen (er stellt sich vor stellte sich vor hat sich vorgestellt) Eine Schule stellt sich vor.. das Gymnasium, Gymnasien, zwischen (Präposition) ( ) dieser, dieses, diese,, insgesamt der Unterricht (Singular) jeder, jedes, jede,, der Computerraum, "e das Sprachlabor, -e Gibt es in deiner Schule ein Sprachlabor? ; die Bibliothek, -en die Sporthalle, -n die Cafeteria, -s es gibt (es gibt es gab es hat gegeben), In der Schule gibt es eine Mensa.. hier kosten (er kostet kostete hat gekostet) Ein Essen kostet 3,20 Euro. 3,20. die Zeile, -n das Stichwort, -e die Anzahl, -en die Unterrichtszeit, -en / Kb.S.82 die Turnhalle, -n der Musikraum, "e die Schwimmhalle, -n Ab.S.53 schmecken (er schmeckt schmeckte hat geschmeckt) Ab.S.54 der Preis, -e leer voll Ab.S.55 vergessen (er vergisst vergaß hat vergessen) Ab.S.56 zeichnen (er zeichnet zeichnete hat gezeichnet) basteln (er bastelt bastelte hat gebastelt) Ab.S.57 kaufen (er kauft kaufte hat gekauft) das Lesebuch, "-er die Altstadt, "-e die Uhr, (Singular) : um (temporale Präposition) : ( ) um 7.55 Uhr 7.55 verschieden Ab.S.58 der Schulhof, "-e der Physikraum, "-e das Experiment, -e

18 die Pause, -n Ab.S.60 die Traumschule, -n Bh.S.35 der Saft, "e das Radio, -s Bh.S.37 geben (er gibt gab hat gegeben) verstehen (er versteht verstand hat verstanden) alles Lektion 7 Kb.S.88 das Frühstück (Singular) international das Müsli, - die Milch (Singular) die Butter (Singular) die Marmelade, - n die Tasse, -n eine Tasse Kaffee, Tee, der Kaffee, -s das Glas, "er ein Glas Wasser, Saft, der Orangensaft, "e das Brot, -e der Schinken, - der Käse, - das Ei, -er die Verkäuferin, -nen der Verkäufer, - der Kakao (Singular) das Brötchen, - der Honig (Singular) der Joghurt, - der Milchkaffee, -s das Croissant, -s die / der Angestellte, -n / der Keks, -e die Cornflakes (Plural) der Toast, -s der Tee, -s die Assistentin, -nen der Assistent, -en Kb.S.89 trinken (er trinkt trank hat getrunken) essen (er isst aß hat gegessen) Was isst du zum Frühstück? ; die Note, -n der Professor, -en die Professorin, -nen der Dozent, -en die Dozentin, -nen

19 die Ernährungswissenschaft, (Singular) gesund die Ernährung (Singular) wichtig die Mahlzeit, -en besonders das Schulkind, -er genug etwas Ich möchte etwas trinken.. die Schokolade, -n reichhaltig ( ) der Tipp, -s der Obstsaft, "-e das Schwarzbrot, -e der Käse, (Singular) die Wurst, "e / gemeinsam frühstücken (er frühstückt frühstückte hat gefrühstückt) etwas Süßes Kb.S.90 Guten Appetit!! die Kartoffel, -n das Fleisch (Singular) der Salat, -e das Obst (Singular) der Fisch, -e der Reis (Singular) die Nudel, -n, das Gemüse, - das Wasser (Singular) das Bild, -er sich merken (er merkt sich merkte sich hat sich gemerkt) so viel wie möglich Kb.S.91 mögen (er mag mochte hat gemocht) Modalverb Ich mag Käse und Kartoffeln.,. die Spaghetti (Plural) die Fleischsoße, -n das Mineralwasser, " das Lieblingsessen, - Was ist dein Lieblingsessen? ; präsentieren (er präsentiert präsentierte hat präsentiert) das Ergebnis, -se die Umfrage, -n der Hamburger, - die Pommes (Plural) die Pizza, -s

20 Kb.S.92 das Restaurant, -s nehmen (er nimmt nahm hat genommen) Was nimmst du? ; nichts Ich trinke nichts.. der Durst (Singular) Ich habe Durst / keinen Durst. / Mensch!! sich entscheiden (er entscheidet sich entschied sich hat sich entschieden) einfach schwierig der Apfelsaft, "e o der Saft, "e die Bratwurst, "e die Portion, -en der Eisbecher, - der Kuchen, -, das Getränk, -e groß klein das Bier, -e der Hunger (Singular) Ich habe Hunger / keinen Hunger. /. wissen (er weiß wusste hat gewusst) vielleicht der Apfel, "- die Orange, -n Kb.S.93 bestellen (er bestellt bestellte hat bestellt) am Ende echt Kb.S.94 deftig der Teller, - beliebt die Wurstsorte, -n gekocht gebraten die Region, -en eigene,,, bekannt verkaufen (er verkauft verkaufte hat verkauft) zum ersten Mal der Imbissstand, "-e die Rinderbratwurst, "-e die Schweinebratwurst, "-e in Scheiben der Ketchup, -s der Curry, -s dass (Konjunktion leitet einen Nebensatz ein) (, )

21 der Weltmeister, - im Brotbacken die Brotsorte, -n zirka gern lieber am liebsten das Mischbrot, -e der Roggen, (Singular) der Weizen, - das Vollkornbrot, -e das Pausenbrot, -e überall verschieden die Schrippe, -n () die Semmel, -n () das Rundstück, "-e () probieren (er probiert probierte hat probiert) Ab.S.61 gehören zu +D (er gehört gehörte hat gehört) das Schinkenbrot, -e Ab.S.62 der Schokoriegel, - Ab.S.63 die Speise, -n Ab.S.65 eigentlich das Nudelgericht, -e solche Sachen süße Sachen die Mitschülerin, -nen der Mitschüler, - dagegen das Stück, -e dabei haben ein gemischter Salat mit allem ' Möglichen die Tomate, -n ungesund vegetarisch der Braten, - das Hähnchen, - bzw. = beziehungsweise Ab.S.67 schmeckt/ schmecken (er schmeckt / schmeckte hat geschmeckt) frisch spannend Bh.S.42 der Kartoffelsalat, -e Bh.S.44 backen (er bäckt buk hat gebacken) Bh.S.45 der Kochunterricht, -e Das ist nicht ganz leicht.. dick dünn hören auf +A (er hört hörte hat gehört) : meinen (er meint meinte hat gemeint)

22 geben (er gibt gab hat gegeben) Lektion 8 der Wochentag, -e der Montag, -e der Dienstag, -e der Mittwoch, -e der Donnerstag, -e der Freitag, -e der Samstag, -e der Sonntag, -e das Wochenende, -n die Tageszeit, -en an +D (Präposition hier: temporal) am Morgen am Vormittag am Mittag am Nachmittag am Abend in der Nacht (Ausnahme!) ( ) (5-9 ) (10 12 ) Kb.S.98 der Tagesablauf, "e die Uhr, (Singular) Wie viel Uhr ist es? ; spät Wie spät ist es? ; nach (Präposition temporal) ( ) vor (Präposition temporal) ( ) halb Es ist zehn nach halb acht. Kb.S.99 ablaufen (er läuft ab lief ab ist abgelaufen) Wie läuft dein Tag ab? ; der Musiker, - Herr Fuchs ist Musiker. Fuchs. die PR-Assistentin, -nen zurückkommen (er kommt zurück kam, zurück ist zurückgekommen) Wann kommst du von der Schule ; zurück? nach Hause Um 7 Uhr geht Herr Fuchs nach Hause. Fuchs. schlafen (er schläft schlief hat geschlafen) Wann gehst du schlafen? ; aufstehen (er steht auf stand auf ist

23 aufgestanden) Um wie viel Uhr stehst du auf? ; das Bett, -en Wann gehst du ins Bett? ; die Trompete, -n Herr Fuchs spielt Trompete. Fuchs. der Chef, -s, das Fitnessstudio, -s das Büro, -s Frau Blum geht ins Büro. Blum. ankommen (er kommt an kam an ist angekommen) Ich komme um 14 Uhr zu Hause an.. der Jazz-Keller, - Herr Fuchs geht in den Jazz-Keller. Fuchs. Kb.S.100 von wann bis wann? ; um Um wie viel Uhr stehst du auf? ; zu Hause Um 16 Uhr ist Herr Fuchs zu Hause. Fuchs. dort jeder, jedes, jede,, Oliver steht jeden Tag um 7 Uhr auf. Oliver. zuerst das Bad, "er dann, Dann gehe ich nach Hause.. die Küche, -en fahren (er fährt fuhr ist gefahren) Oliver fährt mit dem Bus zur Schule. Oliver. der Bus, -se anfangen (er fängt an fing an hat, angefangen) Um wie viel Uhr fängt der Unterricht ; an? sich ausruhen (er ruht sich aus ruhte sich aus hat sich ausgeruht) Nach der Schule ruhe ich mich aus.. ein bisschen anrufen (er ruft an rief an hat angerufen) Ich rufe meinen Freund Karl an. Karl. der Abend, -e Kb.S.102 der Morgen, - der Vormittag, -e der Nachmittag, -e die Nacht, "e

24 der Akzent, -e diskutieren (er diskutiert diskutierte hat diskutiert) einkaufen (er kauft ein kaufte ein hat eingekauft) Kb.S.103 immer oft manchmal ab und zu selten nie das Kino, -s die Sprachschule, -n das Einkaufszentrum, -zentren der Wochenplan, "e Kb.S.104 gestern wirklich da sein, die Arbeit (Singular), das Mittagessen, - die Stunde, -n Gestern war nichts los.. fast das Publikum, (Singular) traurig schade Wirklich schade!! achten auf +A (er achtet achtete hat geachtet) Ab.S.70 das Viertel, - Es ist Viertel vor vier.. die Situation, -en die Uhrzeit, -en einzeichnen (er zeichnet ein zeichnete ein hat eingezeichnet) Ab.S.71 geöffnet die Öffnungszeit, -en aus sein (es ist aus war aus ist aus gewesen) Die Schule ist aus.. der Film, -e Ab.S.72 zurückfahren (er fährt zurück fuhr zurück ist zurückgefahren) Ab.S.73 ausgehen (er geht aus ging aus ist ausgegangen) Ab.S.75 samstags einmal in der Woche und zwar dauern (er dauert dauerte hat gedauert) Bitte sehr!!,! Ab.S.76 geschlossen

25 stressig, die Zeit, -en Ab.S.78 der Nachwuchskicker, - nichts Besonderes genau das Jugendinternat, -e berühmt der Fußballclub, -s absolvieren (er absolviert absolvierte, hat absolviert) die Fußballlehre, (Singular) der Fußballer, - hoffentlich : schaffen (er schafft schaffte hat geschafft) schnell langsam danach helfen bei +D (er hilft half hat geholfen) fix und fertig sein der Höhepunkt, -e im Moment es klappt studieren (er studiert studierte hat studiert) Ab.S.79 zu Fuß gehen Ab.S.80 für gegen quatschen (er quatscht quatschte hat gequatscht) Bh.S.48 der Supermarkt, "-e ein ganz normaler Tag Lektion 9 Kb.S.110 der Sport (Singular) Treibst du Sport? ; können (er kann konnte hat gekonnt), Modalverb Kannst du schwimmen? ; echt, sogar die Mannschaft, -en Ich spiele in einer Mannschaft.. trainieren (er trainiert trainierte hat trainiert) einmal das Sportzentrum, Sportzentren Was kann man im Sportzentrum machen? ; surfen (er surft surfte hat/ist gesurft)

26 die Sportart, -en reiten (er reitet ritt ist geritten) Kb.S.111 der Ski, -er Zum Skifahren brauchst du ein Paar Skier.. Ski fahren (er fährt Ski fuhr Ski ist Ski gefahren) Ich kann nicht Ski fahren.. wollen (er will wollte hat gewollt) Modalverb Ich will Tennisspieler werden.. die Idee, -n Kb.S.112 der Jogginganzug, "e das Surfbrett, -er das Fahrrad, "er die Badehose, -n der Tennisschläger, - der Ball, "e das Pferd, -e joggen (er joggt joggte hat gejoggt) Kb.S.113 fit möglich jung alt das Yoga (Singular) der Weg, -e beweglich verbessern (er verbessert verbesserte hat verbessert) die Haltung, -en der Geist, -er der Anfängerkurs, -e die Sauna, -s relaxen (er relaxt relaxte hat relaxt) Dort kann man relaxen.. entspannen (er entspannt entspannte, hat entspannt) täglich der Tennisplatz, "e / der Tennislehrer, - die Klinik, -en der Volleyball (Singular) die Krankengymnastik (Singular) die Muskeltherapie, -n die Krankenkasse, -n man (unbestimmtes Subjekt), ( ) wie oft? ; Kb.S.114 das Badeparadies, -e die Palme, -n das Wetter (Singular) bei schönem / schlechtem Wetter / das Hallenbad, "er

27 das Becken, - das Spaßbecken, - (.. ) absolut die Hauptattraktion, -en die Jugendlichen (Plural) die Rutsche, -n rutschen (er rutscht rutschte ist gerutscht) stundenlang / das Solarium, Solarien im Freien das Außenbecken, - die Wassertemperatur, -en der Grad, -e die Liegewiese, -n ( ) der Spielplatz, "-e die Anlage, -n attraktiv der Treffpunkt, -e die Halle, -n die Kegelbahn, -en sowie das Tischtennis (Singular) / - die Dartscheibe, -n der Freizeitspaß, (Singular) perfekt sich befinden (er befindet sich befand sich hat sich befunden) Dort befindet sich auch ein Restaurant in der 2. Etage. 2. die Etage, -n die Terrasse, -n die Snack-Bar, -s der Schwimmkurs, -e die Erwachsenen (Plural) stehen (er steht stand hat gestanden) : Schwimmkurse für Kinder stehen auf dem Programm.. organisiert organisieren (er organisiert organisierte hat organisiert) schicken (er schickt schickte hat geschickt) schlecht, die Sonne (Singular) liegen (er liegt lag hat gelegen) Ich liege gern in der Sonne.. braun werden (er wird braun wurde

28 braun ist braun geworden) Kb.S.115 jetzt Tut mir leid!! müssen (er muss musste hat gemusst) Modalverb Ich muss noch Hausaufgaben machen.. der Park, -s die Fahrradtour, -en Kb.S.116 die Gymnastik (Singular) Gymnastik machen das Gebirge, - die Reitschule, -n der Lieblingssport, (Singular) der Sportler, - helfen (er hilft half hat geholfen) der Profisportler, - die Profisportlerin, -nen vielleicht das Krafttraining, -s der Typ, -en Bist du ein sportlicher Typ? ; Kb.S.117 auf Platz 1 1 klar tanzen (er tanzt tanzte hat getanzt) beliebt wissen über +A (er weiß wusste hat gewusst) Kb.S.118 die Europameisterschaft, -en der Spielort, -e symbolisieren (er symbolisiert symbolisierte hat symbolisiert) der Berg, -e der Fernsehzuschauer, - dabei sein (er ist dabei war dabei ist dabei gewesen) der Blick, -e die Zukunft (Singular) sondern ( ) Ich bin kein Sportler, sondern ein,. Zuschauer. spannend der Sieger, - Ab.S. 81 überhaupt nicht Ab.S. 83 nächster, nächstes, nächste,, das Triathlon, (Singular) die Kombination, -en das Laufen, (Singular), die Geschichte, -n so genannt extrem anstrengend

29 der Taxifahrer, - die Distanz, -en die Langdistanz, -en der Terminkalender, - der Starter, - die Ortschaft, -en zusammenfinden (er findet zusammen fand zusammen hat zusammengefunden) wunderbar die Atmosphäre, -n herrlich klar das Meer, -e der Blumenkranz, "-e der Dreikampf, "-e unvergesslich das Erlebnis, -se, Ab.S. 84 der Kilometer, - der Wasserball, (Singular), Ab.S. 85 kennen lernen (er lernt kennen lernte kennen hat kennen gelernt) Ab.S. 87 die Bundesliga, (Singular) verheiratet Na dann los!! die Regel, -n Bh.S. 56 der Trainingsanzug, "e das Pferdeposter, - das Poster, - die Jahreszeit, -en der Frühling der Sommer der Herbst der Winter Lektion 10 Kb.S.122 die Klamotten (Plural) die Garderobe, -n der Anorak, -s, das T-Shirt, -s die Hose, -n der Schuh, -e der Stiefel, - das Polohemd, -en der Rock, "e das Kleid, -er

30 der Mantel, "- die Jeans (Plural) die Bluse, -n der Pullover, - die Jacke, -n das Top, -s das Sweatshirt, -s Kb.S.123 der Gegenstand, "-e zumachen (er macht zu machte zu hat zugemacht) nennen (er nennt nannte hat genannt) das Ding, -e tragen (er trägt trug hat getragen) Ich trage Markenklamotten.. anhaben (er hat an hatte an hat angehabt) der Minirock, "e Kb.S.124 gefallen (er gefällt gefiel hat gefallen) Gefällt dir mein T-Shirt? T-Shirt ; Gefallen dir meine T-Shirts? T-Shirt ; unterstreichen (er unterstreicht unterstrich hat unterstrichen) elegant modisch altmodisch hässlich hübsch schön hässlich praktisch unpraktisch bequem unbequem Kb.S.125 das Schaufenster, - die Hüfthose, -n der Preis, -e das Kleidungsstück, -e kaufen (er kauft kaufte hat gekauft) Ich kaufe nur Markenklamotten.. teuer billig kosten (er kostet kostete hat gekostet) Kb.S.126 glücklich unglücklich die Einkaufstour, -en das Wochenende, -n weit müde Kb.S.127 die Mode, -n Ich gehe mit der Mode.. im Moment die Markenklamotten, (Plural) doof lieben (er liebt liebte hat geliebt) die Mütze, -n aufhaben (er hat auf hatte auf hat (.. ) aufgehabt) sich kleiden (er kleidet sich kleidete sich

31 hat sich gekleidet) Ich kleide mich nach der Mode.. neu die Sommermode, -n der Stil, -e / die Farbe, -n die Pastellfarbe, -n stehen +D (er steht stand hat :, gestanden) Das steht dir gut.. die Hauptsache, -n manchmal provozieren (er provoziert provozierte hat provoziert) ausgeben (er gibt aus gab aus hat ausgegeben) Kb.S.128 diskutieren (er diskutiert diskutierte hat diskutiert) Das stimmt (nicht). ( ). / ( ). Recht haben (er hat Recht hatte Recht hat Recht gehabt) Du hast Recht.. richtig Das ist nicht richtig.. aussehen (er sieht aus sah aus hat ausgesehen) denken (er denkt dachte hat gedacht), ich bin der Meinung arm reich Ab.S.88 versteckt Ab.S.89 das Rock-Konzert, -e Ab.S.94 der Klassenkamerad, -en die Klassenkameradin, -nen Ab.S.95 kommentieren (er kommentiert kommentierte hat kommentiert) das Redemittel, - die Qualität, -en der Konsonant, -en Ab.S.96 beschreiben (er beschreibt beschrieb hat beschrieben) Bh.S.62 der Trainingsanzug, "-e der Sportschuh, -e Bh.S.63 die Umfrage, -n unter (Präposition) : ( ) ergeben (er ergibt ergab hat ergeben), sogar

Μεταγραφή ηχητικού κειμένου. Έναρξη δοκιμασίας κατανόησης προφορικού λόγου Anfang des Testteils Hörverstehen AUFGABE 1

Μεταγραφή ηχητικού κειμένου. Έναρξη δοκιμασίας κατανόησης προφορικού λόγου Anfang des Testteils Hörverstehen AUFGABE 1 KΡΑΤΙKO ΠΙΣΤΟΠΟΙΗΤΙKO ΓΛΩΣΣΟΜAΘΕΙΑΣ ΓΕΡΜΑΝΙΚH ΓΛΩΣΣΑ ΕΠΙΠΕ Ο A1 & A2 ΚΑΤΑΝΟΗΣΗ ΠΡΟΦΟΡΙΚΟΥ ΛΟΓΟΥ Μεταγραφή ηχητικού κειμένου Έναρξη δοκιμασίας κατανόησης προφορικού λόγου Anfang des Testteils Hörverstehen

Διαβάστε περισσότερα

Mission Berlin. Deutsch lernen und unterrichten Arbeitsmaterialien. Mission Berlin 25 Απρόοπτες δυσκολίες

Mission Berlin. Deutsch lernen und unterrichten Arbeitsmaterialien. Mission Berlin 25 Απρόοπτες δυσκολίες 25 Απρόοπτες δυσκολίες Ο χρόνος τελειώνει και η Άννα πρέπει να αποχαιρετήσει τον Paul, για να επιστρέψει στην 9 η Νοεµβρίου 2006. Για την εκπλήρωση της αποστολής της αποµένουν τώρα µόνο 5 λεπτά. Θα φθάσουν;

Διαβάστε περισσότερα

Mission Berlin. Deutsch lernen und unterrichten Arbeitsmaterialien. Mission Berlin 04 Σήµατα κινδύνου

Mission Berlin. Deutsch lernen und unterrichten Arbeitsmaterialien. Mission Berlin 04 Σήµατα κινδύνου 04 Σήµατα κινδύνου Η Άννα βρίσκει στην Kantstraße ένα ρολογάδικο που είναι όµως κλειστό. Μαθαίνει ότι ο ιδιοκτήτης έχει πάει σ ένα καφενείο. Οι δυο τους φαίνεται να γνωρίζονται. Η Άννα έχει ακόµα 100 λεπτά.

Διαβάστε περισσότερα

Mission Berlin. Deutsch lernen und unterrichten Arbeitsmaterialien. Mission Berlin 11 Φαστ-φούντ

Mission Berlin. Deutsch lernen und unterrichten Arbeitsmaterialien. Mission Berlin 11 Φαστ-φούντ 11 Φαστ-φούντ Όταν η Άννα λέει στο φαγητό στον Paul για τη µυστηριώδη πρόταση In der Teilung liegt die Lösung. Folge der Musik!, αυτός αντιλαµβάνεται τον κίνδυνο και τη στέλνει στον πάστορα Kavalier. Είναι

Διαβάστε περισσότερα

zu Lektion Erste Bekanntschaft Stadtplan von Berlin

zu Lektion Erste Bekanntschaft Stadtplan von Berlin ΤΕΤΡΑΔΙΟ ΕΡΓΑΣΙΩΝ . ΤΕΤΡΑΔΙΟ ΕΡΓΑΣΙΩΝ zu Lektion 1 Erste Bekanntschaft Stadtplan von Berlin 1. Βρες στο χάρτη του Βερολίνου τα αξιοθέατα που γνώρισες στο Kursbuch σελ. 12. Βρες και το δρόμο όπου μένει

Διαβάστε περισσότερα

Συνθετική εργασία στο μάθημα των Γερμανικών. Σχολικό έτος 2012/13

Συνθετική εργασία στο μάθημα των Γερμανικών. Σχολικό έτος 2012/13 Συνθετική εργασία στο μάθημα των Γερμανικών Σχολικό έτος 2012/13 Γράφω την δική μου γραμματική για το σχολικό βιβλίο Magnet 1, κεφάλαια 8-10 Magnet 2, κεφ. 11-13 Υπεύθυνη καθηγήτρια: Σοφία Ηρακλείδου Τάξη:

Διαβάστε περισσότερα

ΠΡΟΔΙΑΓΡΑΦΕΣ ΓΛΩΣΣΙΚΩΝ ΙΚΑΝΟΤΗΤΩΝ ΚΑΙ ΕΞΕΤΑΣΕΩΝ ΓΙΑ ΤΑ ΕΠΙΠΕΔΑ PreA1 ΚΑΙ A2 ΓΙΑ ΤΗ ΓΕΡΜΑΝΙΚΗ ΓΛΩΣΣΑ ΔΑΦΝΗ ΒΗΔΕΝΜΑΪΕΡ

ΠΡΟΔΙΑΓΡΑΦΕΣ ΓΛΩΣΣΙΚΩΝ ΙΚΑΝΟΤΗΤΩΝ ΚΑΙ ΕΞΕΤΑΣΕΩΝ ΓΙΑ ΤΑ ΕΠΙΠΕΔΑ PreA1 ΚΑΙ A2 ΓΙΑ ΤΗ ΓΕΡΜΑΝΙΚΗ ΓΛΩΣΣΑ ΔΑΦΝΗ ΒΗΔΕΝΜΑΪΕΡ Dafni Wiedenmayer LAAS Language Attainment Assessment System Evaluationssystem der Sprachkenntnisse LAAS Prüfungen für die deutsche Sprache im PreA1 und A2 Niveau Kompetenz- und Prüfungsvorgaben Προδιαγραφές

Διαβάστε περισσότερα

Αγαπητέ µαθητή, αγαπητή µαθήτρια!

Αγαπητέ µαθητή, αγαπητή µαθήτρια! Vorwort Αγαπητέ µαθητή, αγαπητή µαθήτρια! Καλώς ήλθες στον κόσµο του Ανδρέα και της Μαρία-Χριστίνε, των ηρώων αυτού του βιβλίου, που είναι περίπου στη δική σου ηλικία και θα σου κρατήσουν συντροφιά µε

Διαβάστε περισσότερα

Mission Berlin. Deutsch lernen und unterrichten Arbeitsmaterialien. Mission Berlin 02 Η φυγή

Mission Berlin. Deutsch lernen und unterrichten Arbeitsmaterialien. Mission Berlin 02 Η φυγή 02 Η φυγή Καθώς η Άννα απαντά στις ερωτήσεις του αστυνόµου, τους διακόπτει ένας θόρυβος από µηχανάκια και πυροβολισµοί. Η Άννα το βάζει στα πόδια και ανακαλύπτει µια διεύθυνση πάνω στο µουσικό κουτί. Θα

Διαβάστε περισσότερα

FLASHBACK: Der Mechanismus ist nicht komplett, verstehst du? Es fehlt ein Teil. Seit neunzehnhunderteinundsechzig.

FLASHBACK: Der Mechanismus ist nicht komplett, verstehst du? Es fehlt ein Teil. Seit neunzehnhunderteinundsechzig. 12 Εκκλησιαστική µουσική Στην Άννα µένουν ακόµα 65 λεπτά. Στην εκκλησία ανακαλύπτει ότι το µουσικό κουτί είναι κοµµάτι που λείπει από το αρµόνιο. Η γυναίκα στα κόκκινα εµφανίζεται και ζητά από την Άννα

Διαβάστε περισσότερα

ἀξιόω! στερέω! ψεύδομαι! συγγιγνώσκω!

ἀξιόω! στερέω! ψεύδομαι! συγγιγνώσκω! Assimilation νλ λλ νμ μμ νβ/νπ/νφ μβ/μπ/μφ νγ/νκ/νχ γγ/γκ/γχ attisches Futur bei Verben auf -ίζω: -ιῶ, -ιεῖς, -ιεῖ usw. Dehnungsaugment: ὠ- ὀ- ἠ- ἀ-/ἐ- Zur Vorbereitung die Stammveränderungs- und Grundformkarten

Διαβάστε περισσότερα

Mission Berlin. Deutsch lernen und unterrichten Arbeitsmaterialien. Mission Berlin 18 Η κρυµµένη θήκη

Mission Berlin. Deutsch lernen und unterrichten Arbeitsmaterialien. Mission Berlin 18 Η κρυµµένη θήκη 18 Η κρυµµένη θήκη Η Άννα ανακαλύπτει ότι η γυναίκα µε τα κόκκινα είναι η αρχηγός της RATAVA. Μένουν 45 λεπτά. Το σηµαντικότερο στοιχείο για την Άννα είναι τώρα µια θήκη που έκρυψε η γυναίκα µε τα κόκκινα.

Διαβάστε περισσότερα

ΣΗΜΕΙΩΣΕΙΣ (Α ΕΞΑΜΗΝO)

ΣΗΜΕΙΩΣΕΙΣ (Α ΕΞΑΜΗΝO) ΣΗΜΕΙΩΣΕΙΣ (Α ΕΞΑΜΗΝO) Ομαλά Ρήματα ich (εγώ) du (εσύ) er (αυτός) sie (αυτή) es (αυτό) wir (εμείς) ihr (εσείς) sie (αυτοί/ές/ά) Sie (Εσείς) kommen= έρχομαι, κατάγομαι komme kommst kommt kommt kommt kommen

Διαβάστε περισσότερα

Ατεύχος. Glossar. Hueber Hellas. zu Kurs- und Arbeitsbuch. Maria Papadopoulou

Ατεύχος. Glossar. Hueber Hellas. zu Kurs- und Arbeitsbuch. Maria Papadopoulou Ατεύχος για το Δημοτικό Glossar zu Kurs- und Arbeitsbuch Maria Papadopoulou Hueber Hellas Αγαπητέ μαθητή, αγαπητή μαθήτρια, το γλωσσάριο αυτό θα σε βοηθήσει να μάθεις πιο εύκολα και πιο αποτελεσματικά

Διαβάστε περισσότερα

Mission Berlin. Deutsch lernen und unterrichten Arbeitsmaterialien. Mission Berlin 15 Ταξίδι στον χρόνο

Mission Berlin. Deutsch lernen und unterrichten Arbeitsmaterialien. Mission Berlin 15 Ταξίδι στον χρόνο 15 Ταξίδι στον χρόνο Η Άννα πρέπει να πάει στο διαιρεµένο Βερολίνο από το ανατολικό στο δυτικό τµήµα. Και σαν να µην έφτανε αυτό, πρέπει να βρει µέσα σε 55 λεπτά ποιο γεγονός θέλει να εξαλείψει η RATAVA:

Διαβάστε περισσότερα

2. Στόχοι, Θεµατικές ενότητες, Ενδεικτικές δραστηριότητες, ιαθεµατικά σχέδια εργασίας

2. Στόχοι, Θεµατικές ενότητες, Ενδεικτικές δραστηριότητες, ιαθεµατικά σχέδια εργασίας ΑΠΣ ΓΕΡΜΑΝΙΚΗΣ ΓΛΩΣΣΑΣ Το µάθηµα της Γερµανικής Γλώσσας υπηρετεί το σκοπό της διδασκαλίας των Ξένων Γλωσσών, όπως αυτός διατυπώνεται στο ΕΠΠΣ Ξένων Γλωσσών, µε τη διεύρυνση του φάσµατος της πολυπολιτισµικότητας

Διαβάστε περισσότερα

Irrtümer. 1620_15 Blaue Blume, Max Hueber Verlag 2002

Irrtümer. 1620_15 Blaue Blume, Max Hueber Verlag 2002 Irrtümer 6 Τα κείµενα Από µία διαφωνία προέκυψε ένα ενδιαφέρον βιβλίο. Το ερώτηµα ήταν εάν το κάπνισµα και οι καπνιστές ανεβάξουν το κόστος της ιατροφαρµακευτικής περίθαλψης, όπως πιστεύει το µεγαλύτερο

Διαβάστε περισσότερα

PAPADAKI, Ch. 19.07.1992 31.12.2015. Η Χαρά... Φέτος, το καλοκαίρι. Στη Θεσσαλονίκη και στη Θάσο. Πολύ καλά αλλά ακριβά. Πάρα πολύ καλό.

PAPADAKI, Ch. 19.07.1992 31.12.2015. Η Χαρά... Φέτος, το καλοκαίρι. Στη Θεσσαλονίκη και στη Θάσο. Πολύ καλά αλλά ακριβά. Πάρα πολύ καλό. 1 Πού ήσουν για διακοπές; sagen, wo man war und wie es war (z. B. im Urlaub) jemanden ansprechen (z. B. auf der Straße) Nichtverstehen äußern einer Wegbeschreibung folgen Informationen zu öffentlichen

Διαβάστε περισσότερα

Wortliste Kursbuch A1

Wortliste Kursbuch A1 Stichwort Seite Kapitel 1: Hallo, ich heiße...! Antwort, die, -en 8 απάντηση du 8 εσύ einmal 8 μια φορά Noch einmal! ακόμη μια φορά! gut 8 καλός Guten Tag! 8 Καλημέρα! hallo 8 γεια heißen 8 ονομάζομαι

Διαβάστε περισσότερα

Magnet. Γερμανικά για νέους. Portfolio

Magnet. Γερμανικά για νέους. Portfolio Magnet Γερμανικά για νέους Portfolio Magnet Portfolio Elke Körner Redaktion: Agnieszka Jurga, Annette Kuppler Layoutkonzeption und Herstellung: Zeynep Kathmann Illustrationen: Monica Fucini, Anikibobo,

Διαβάστε περισσότερα

DaF kompakt A1 - Lektionen 1 bis 8

DaF kompakt A1 - Lektionen 1 bis 8 DaF kompakt A1 - Lektionen 1 bis 8 Lektion 1 Kb.S. 10 die anderen οι άλλοι der Praktikant, -en ο ασκούμενος die Praktikantin, -nen η ασκούμενη in (Präposition) σε (πρόθεση) in Deutschland στη Γερμανία

Διαβάστε περισσότερα

ΣΗΜΕΙΩΣΕΙΣ Γ ΕΞΑΜΗΝΟΥ

ΣΗΜΕΙΩΣΕΙΣ Γ ΕΞΑΜΗΝΟΥ ΣΗΜΕΙΩΣΕΙΣ Γ ΕΞΑΜΗΝΟΥ MODALVERBEN können müssen dürfen sollen wollen mögen ich kann muss darf soll will möchte mag du kannst musst darfst sollst willst möchtest magst er/sie/es kann muss darf soll will

Διαβάστε περισσότερα

Griechisches Glossar zu Kurs- und Übungsbuch

Griechisches Glossar zu Kurs- und Übungsbuch Griechisches Glossar zu Kurs- und Übungsbuch Klett Hellas Athen 1 Zusammengestellt und übersetzt von: Gestaltung und Satz: Elisabeth Pavlidou Cellworks nmc hellas Redaktion: Marina Morikidou 1. Auflage

Διαβάστε περισσότερα

«Παιδεία κάλλιστον εστί κτήμα βροτοίς»

«Παιδεία κάλλιστον εστί κτήμα βροτοίς» «Παιδεία κάλλιστον εστί κτήμα βροτοίς» Η διδασκαλία της Γερμανικής γλώσσας στο δημόσιο Γυμνάσιο. Τυπολογία ασκήσεων και διδακτική προσέγγιση για την παραγωγή του γραπτού λόγου. ΡΕΒΒΕΚΑ ΧΡΟΥΣΑΛΑ, Med, Υποψήφια

Διαβάστε περισσότερα

των Michael Koenig Ute Koithan Theo Scherling σε συνεργασία με τον Hermann Funk Γερμανοελληνικό Γλωσσάριο A1 του Σπύρος Κουκίδης

των Michael Koenig Ute Koithan Theo Scherling σε συνεργασία με τον Hermann Funk Γερμανοελληνικό Γλωσσάριο A1 του Σπύρος Κουκίδης των Michael Koenig Ute Koithan Theo Scherling σε συνεργασία με τον Hermann Funk Γερμανοελληνικό Γλωσσάριο A1 του Σπύρος Κουκίδης Deutsch für Jugendliche A1: Materialien Kursbuch A1 mit 2 Audio-CDs 47100

Διαβάστε περισσότερα

Neugriechisch A1 + v. 20.02.2005. μαθαίνω ελληνικά. Mitschrift zu Neugriechisch A1+ Oktober 2004 Februar 2005 - 1 -

Neugriechisch A1 + v. 20.02.2005. μαθαίνω ελληνικά. Mitschrift zu Neugriechisch A1+ Oktober 2004 Februar 2005 - 1 - μαθαίνω ελληνικά Mitschrift zu Neugriechisch A1+ Oktober 2004 Februar 2005-1 - Wiederholung Deklination der Substantive aller drei Geschlechter MASK. ο αδελφός der Bruder ο αδελφός der Bruder οι αδελφοί

Διαβάστε περισσότερα

τεύχος Glossar zu Kurs- und Arbeitsbuch Maria Papadopoulou Aliki Balser Hueber Hellas

τεύχος Glossar zu Kurs- und Arbeitsbuch Maria Papadopoulou Aliki Balser Hueber Hellas B τεύχος για το Δημοτικό Glossar zu Kurs- und Arbeitsbuch Maria Papadopoulou Aliki Balser Hueber Hellas Αγαπητέ μαθητή, αγαπητή μαθήτρια, το γλωσσάριο αυτό θα σε βοηθήσει να μάθεις πιο εύκολα και πιο αποτελεσματικά

Διαβάστε περισσότερα

Einheit 4. Themenbereich. Aufgabe 1

Einheit 4. Themenbereich. Aufgabe 1 Einheit 4 Phase 1 Leseverstehen Aufgabe 1 In einer Zeitschrift finden Sie unterschiedliche Artikel. Jeder Artikel hat einen Titel. Ordnen Sie jeden Titel (1-6) dem passenden Themenbereich (A-F) zu. Sie

Διαβάστε περισσότερα

Teil 2. Griechisch Ελληνικά. Έλα, διάβασέ μου! Μέρος 2

Teil 2. Griechisch Ελληνικά. Έλα, διάβασέ μου! Μέρος 2 Komm, Teil 2 lies mir vor! Έλα, διάβασέ μου! Μέρος 2 Griechisch Ελληνικά Ein Vorleseratgeber für Eltern mit Kindern ab drei Jahren Ενας οδηγός ανάγνωσης για γονείς που έχουν παιδιά ηλικίας από 3 ετών Prominente

Διαβάστε περισσότερα

B.A.-Eingangstest Neugriechisch (Niveau TELC B1) MUSTERTEST Seite 1 von 6

B.A.-Eingangstest Neugriechisch (Niveau TELC B1) MUSTERTEST Seite 1 von 6 B.A.-Eingangstest Neugriechisch (Niveau TELC B1) MUSTERTEST Seite 1 von 6 Name, Vorname:... Teil 1: Hörverstehen * Hören Sie den Text und beantworten Sie kurz (mit 1-2 Wörtern) die Fragen in der folgenden

Διαβάστε περισσότερα

bab.la Φράσεις: Προσωπική Αλληλογραφία Ευχές ελληνικά-γερμανικά

bab.la Φράσεις: Προσωπική Αλληλογραφία Ευχές ελληνικά-γερμανικά Ευχές : Γάμος Συγχαρητήρια. Σας ευχόμαστε όλη την ευτυχία του κόσμου. Herzlichen Glückwunsch! Für Euren gemeinsamen Lebensweg wünschen wir Euch alle Liebe und alles Glück dieser Welt. νιόπαντρο ζευγάρι

Διαβάστε περισσότερα

Deutsch als Fremdsprache

Deutsch als Fremdsprache Deutsch als Fremdsprache A1 των Stefanie Dengler Paul Rusch Helen Schmitz Tanja Sieber Γερμανοελληνικό Γλωσσάριο A1: Materialien Deutsch als Fremdsprache Teilbände Kurs- und Arbeitsbuch A1.1 mit DVD und

Διαβάστε περισσότερα

Μέθοδος Γερµανικών για παιδιά ηµοτικού

Μέθοδος Γερµανικών για παιδιά ηµοτικού Elżbieta Krulak Kempisty, Lidia Reitzig, Ernst Endt Μέθοδος Γερµανικών για παιδιά ηµοτικού Γερμανοελληνικό Γλωσσάριο 1 Μετάφραση: Artemis Maier Εκδόσεις Langenscheidt Βερολίνο Μαδρίτη Μόναχο Βαρσοβία -

Διαβάστε περισσότερα

ΕΦΗΜΕΡΙΣ ΤΗΣ ΚΥΒΕΡΝΗΣΕΩΣ

ΕΦΗΜΕΡΙΣ ΤΗΣ ΚΥΒΕΡΝΗΣΕΩΣ 1437 ΕΦΗΜΕΡΙΣ ΤΗΣ ΚΥΒΕΡΝΗΣΕΩΣ ΤΗΣ ΕΛΛΗΝΙΚΗΣ ΔΗΜΟΚΡΑΤΙΑΣ ΤΕΥΧΟΣ ΔΕΥΤΕΡΟ Αρ. Φύλλου 119 2 Φεβρουαρίου 2006 ΑΠΟΦΑΣΕΙΣ Αριθμ. Φ.52/82/8096/Γ1 Αναλυτικό πρόγραμμα σπουδών Γαλλικής και Γερμα νικής Γλώσσας για

Διαβάστε περισσότερα

Deutsch als Fremdsprache

Deutsch als Fremdsprache Deutsch als Fremdsprache A1 των Stefanie Dengler Paul Rusch Helen Schmitz Tanja Sieber Γερμανοελληνικό Γλωσσάριο Μετάφραση: Σπύρος Κουκίδης A1: Materialien Deutsch als Fremdsprache Teilbände Kurs- und

Διαβάστε περισσότερα

Deutsch für Jugendlic

Deutsch für Jugendlic n s Team Team Deutsch Deuts Deutsch für Jugendlic Γερμανικά για νέους er Doppelseite Team Deutsch Kursbuch 3 Portfolio ISBN 978-3-12-675960-1 B1 Team Deutsch Γερμανικά για νέους Portfolio Elke Körner Anke

Διαβάστε περισσότερα

Σχέδιο ιαφηµίσεως & Προβολής των Μεθάνων

Σχέδιο ιαφηµίσεως & Προβολής των Μεθάνων Σχέδιο ιαφηµίσεως & Προβολής των Μεθάνων Marketingplan für die Halbinsel Methana in Griechenland ιαφηµιστικά υλικά, Σχέδια, Παραδείγµατα, Ιδέες και ιαγράµµατα Werbematerialien & Konzeption, Beispiele,

Διαβάστε περισσότερα

Griechisches Staatszertifikat - Deutsch

Griechisches Staatszertifikat - Deutsch ΥΠΟΥΡΓΕΙΟ ΕΘΝΙΚΗΣ ΠΑΙ ΕΙΑΣ ΚΑΙ ΘΡΗΣΚΕΥΜΑΤΩΝ ΚΡΑΤΙΚΟ ΠΙΣΤΟΠΟΙΗΤΙΚΟ ΓΛΩΣΣΟΜΑΘΕΙΑΣ Griechisches Ministerium für Bildung und Religion Griechisches Staatszertifikat - Deutsch Niveau A1 & A2 Entspricht dem Gemeinsamen

Διαβάστε περισσότερα

JOB REPORT ONLINE December 2012

JOB REPORT ONLINE December 2012 JOB REPORT ONLINE December 2012 1_12_2012 Απόφοιτος τµήµατος διοίκησης επιχειρήσεων πανεπιστηµίου Γερµανίας (BA Mannheim) Έλληνας, 34 χρονών, µεγαλωµένος στο Mannheim Γερµανίας µε 8 χρόνια εργασιακής εµπειρίας

Διαβάστε περισσότερα

Ernst Klett Schulbuchverlag, STUTTGART

Ernst Klett Schulbuchverlag, STUTTGART Klassen:7A/7B/7C / Α' Γυµνασίου Για το σχολικό έτος 2012/2013 παρακαλούµε να παραγγείλετε και να αγοράσετε κατά τη διάρκεια των θερινών διακοπών τα ακόλουθα βιβλία : Τα ελληνικά διδακτικά βιβλία του ΟΕ

Διαβάστε περισσότερα

VERLAG Deutsch durch die Lupe - Nicolas Vlachos

VERLAG Deutsch durch die Lupe - Nicolas Vlachos VERLAG Deutsch durch die Lupe - Nicolas Vlachos Griva Str. 6, 152 33 Halandri, Athen - Griechenland Tel.: (0030 210) 68 30 671, (0030 210) 68 00 548 Fax.: (0030 210) 68 90 255 Projektleitung: Mokka Bentlage

Διαβάστε περισσότερα

Learn Greek GR101 18.02.2005/4 GR101

Learn Greek GR101 18.02.2005/4 GR101 Learn Greek GR101 18.02.2005/1 GR101 Learn Greek GR101 18.02.2005/2 GR101 Lesson 1 Lesson 2 Lesson 4 Lesson 5 τι; was? όχι nein άλλος,~η,~ο ein Anderer,~,~es να Das ist... ναι ja δεν nicht το ταβάνι Decke

Διαβάστε περισσότερα

Die kleinen Journalisten

Die kleinen Journalisten Januar Februar März April Mai Juni E1-4o Grundschule Komotinis Ε1-4 ου δημοτικού σχολείου Schuljahr 2012 Σχολ. χρονιά 2012 Unsere deutsche Schülerzeitung Η δικιά μας γερμανική μαθητική εφημερίδα Die kleinen

Διαβάστε περισσότερα

Ομιλία του Προέδρου του Ευρωπαϊκού Κοινοβουλίου Μάρτιν Σουλτς στο Μέγαρο Μουσικής

Ομιλία του Προέδρου του Ευρωπαϊκού Κοινοβουλίου Μάρτιν Σουλτς στο Μέγαρο Μουσικής Αθήνα 18 Μαΐου 2012 Ομιλία του Προέδρου του Ευρωπαϊκού Κοινοβουλίου Μάρτιν Σουλτς στο Μέγαρο Μουσικής Αξιότιμες κυρίες, αξιότιμοι κύριοι, Ήρθα σήμερα να σας συναντήσω στην Αθήνα, διότι έχω την αίσθηση

Διαβάστε περισσότερα

G.G. GAG, der: Gags [zb. technische Gags eines Discjockeys beim Präsentieren der Musik] κολπάκια

G.G. GAG, der: Gags [zb. technische Gags eines Discjockeys beim Präsentieren der Musik] κολπάκια G.G. GABE, die: auf eine milde Gabe hoffend [z.b. ironisch in Zusammenhang mit einem Hund, der vor einem Schnellimbiss-Lokal auf Speisereste wartet] ελπίζοντας σε κάποια ευγενική δωρεά GABEL, die: die

Διαβάστε περισσότερα

Glossar Deutsch Griechisch

Glossar Deutsch Griechisch Berliner Platz 1 Deutsch im Alltag Glossar Deutsch Griechisch Kapitel 1 12 Kapitel 1 vorstellen (sich), er stellt (sich) vor, hat (sich) παρουσιάζομαι, συστήνομαι vorgestellt begrüßen, er begrüßt, begrüßt

Διαβάστε περισσότερα

Zimmer frei Aktuelle Ausgabe

Zimmer frei Aktuelle Ausgabe Zimmer frei Aktuelle Ausgabe Deutsch im Hotel Griechisches Glossar KLETT HELLAS ATHEN ~ 1 ~ Lektion 1 Ankunft der Gäste Άφιξη πελατών 1 Αngemeldete Gäste empfangen. Υποδοχή πελατών με κράτηση. angemeldet

Διαβάστε περισσότερα

των Birgitta Fröhlich Michael Koenig Ute Koithan Petra Pfeifhofer Theo Scherling σε συνεργασία με τον Maruska Mariotta

των Birgitta Fröhlich Michael Koenig Ute Koithan Petra Pfeifhofer Theo Scherling σε συνεργασία με τον Maruska Mariotta των Birgitta Fröhlich Michael Koenig Ute Koithan Petra Pfeifhofer Theo Scherling σε συνεργασία με τον Maruska Mariotta Γερμανοελληνικό Γλωσσάριο A2 του Σπύρος Κουκίδης Deutsch für Jugendliche A2: Materialien

Διαβάστε περισσότερα

Griechische Sprichwörter und Redensarten

Griechische Sprichwörter und Redensarten Griechische Sprichwörter und Redensarten Ελληνικές παροιμίες και ιδιωτισμοί Dr. Herbert Lehrke - Oktober 2009 - Version 0.9.5-725 Einträge Email: dr-hl@t-online.de Inhalt und Aufbau: In der ersten Zeile

Διαβάστε περισσότερα

Ενότητες: 1,2,5,6,7,8,9,10,12,13,14,16,18,21,22,24,26,27. Αρχαία Ελληνικά Κείμενα από μετάφραση

Ενότητες: 1,2,5,6,7,8,9,10,12,13,14,16,18,21,22,24,26,27. Αρχαία Ελληνικά Κείμενα από μετάφραση Α Γυμνασίου Θρησκευτικά Ενότητες: 1,2,5,6,7,8,9,10,12,13,14,16,18,21,22,24,26,27 Αρχαία Ελληνικά Κείμενα από μετάφραση Εισηγητής: Ψαρρός Νικόλαος Εισαγωγή: σελ.9-12 (1,3,4,7,8) Κείμενο: 1) Ραψ.α (στ.1-108)

Διαβάστε περισσότερα

Wortliste Arbeitsbuch A2

Wortliste Arbeitsbuch A2 Stichwort Seite Kapitel 1: Nach den Ferien Camping, das (Sg.) 8 το κάµπινγκ Ich finde Camping super. Βρίσκω τέλειο το να κάνεις κάµπινγκ. segeln 8 κάνω ιστιοπλοΐα In den Ferien segle ich gern auf dem Meer.

Διαβάστε περισσότερα

THE JOB OF MY LIFE. Duale Berufsausbildung in Deutschland Διπλή επαγγελματική εκπαίδευση στη Γερμανία

THE JOB OF MY LIFE. Duale Berufsausbildung in Deutschland Διπλή επαγγελματική εκπαίδευση στη Γερμανία THE JOB OF MY LIFE Duale Berufsausbildung in Deutschland Διπλή επαγγελματική εκπαίδευση στη Γερμανία AUSBILDUNG MIT BESTEN ZUKUNFTSPERSPEKTIVEN ΕΠΑΓΓΕΛΜΑΤΙΚΉ ΕΚΠΑΊΔΕΥΣΗ ΜΕ ΤΙΣ ΚΑΛΎΤΕΡΕΣ ΜΕΛΛΟΝΤΙΚΈΣ ΠΡΟΟΠΤΙΚΈΣ

Διαβάστε περισσότερα

Elternratgeber: Ausbildung in Deutschland Συμβουλές για γονείς: Εκπαίδευση στη Γερμανία

Elternratgeber: Ausbildung in Deutschland Συμβουλές για γονείς: Εκπαίδευση στη Γερμανία KAUSA Elternratgeber: Ausbildung in Deutschland Συμβουλές για γονείς: Εκπαίδευση στη Γερμανία Zugewanderte Eltern unterstützen ihre Kinder beim Einstieg ins Berufsleben Γονείς που μετανάστευσαν στηρίζουν

Διαβάστε περισσότερα

Aussichten A1. Glossar Lektionen 1 bis 10. LEKTION 1 Alles neu! Nomen. το αυτοκίνητο. ο καθηγητής γυμναστικής. το ξενοδοχείο.

Aussichten A1. Glossar Lektionen 1 bis 10. LEKTION 1 Alles neu! Nomen. το αυτοκίνητο. ο καθηγητής γυμναστικής. το ξενοδοχείο. Glossar Lektionen 1 bis 10 LEKTION 1 Alles neu! Nomen das Haus die Wohnung der Balkon die Tür das Fenster die Klingel das Auto das Handy die Lampe der Mann die Frau das Kind die Nachbarin der Sohn der

Διαβάστε περισσότερα

γςω 6Ω ΩςΠΗΛςΩΗΥςΦΚ ΙΩ γςω 0ΗΛςΩΗΥςΦΚ ΙΩ %: %7,

γςω 6Ω ΩςΠΗΛςΩΗΥςΦΚ ΙΩ γςω 0ΗΛςΩΗΥςΦΚ ΙΩ %: %7, γςω6ω ΩςΠΗΛςΩΗΥςΦΚ ΙΩγςΩ0ΗΛςΩΗΥςΦΚ ΙΩ:7, 6Ω ΓΩς Ο+ΡΟΟ ΕΥΞΘΘ ΡςΗΙ:ΗΛςΟΗΛΘ6ΩΥ Η+ΡΟΟ ΕΥΞΘΘ ΞςΥΛΦΚΩΗΥ 7ΞΥΘΛΗΥΓ ΩΞΠ :6ΖΛΘϑΛΘΥΡΦς ΗΛςΛΩ]ΗΥ +ΗΛΓΛ6ΩΗΛΘΛΘϑΗΥ 3ΥΡΩΡΦΡΟ ΟΙΥΗΓ ΥΩΡς 7ΞΥΘΛΗΥΕΗΡΕ ΦΚΩΗΥ5ΡΕΗΥΩΛϑΘΗΥ ΥΠ

Διαβάστε περισσότερα

GOETHE-ZERTIFIKAT B1 DURCHFÜHRUNGSBESTIMMUNGEN ΟΡΟΙ ΔΙΕΞΑΓΩΓΗΣ ΤΗΣ ΕΞΕΤΑΣΗΣ. Stand: 1. Oktober 2014 Τελευταία ενημέρωση: 1 Οκτωβρίου 2014

GOETHE-ZERTIFIKAT B1 DURCHFÜHRUNGSBESTIMMUNGEN ΟΡΟΙ ΔΙΕΞΑΓΩΓΗΣ ΤΗΣ ΕΞΕΤΑΣΗΣ. Stand: 1. Oktober 2014 Τελευταία ενημέρωση: 1 Οκτωβρίου 2014 DURCHFÜHRUNGSBESTIMMUNGEN ΟΡΟΙ ΔΙΕΞΑΓΩΓΗΣ ΤΗΣ ΕΞΕΤΑΣΗΣ Stand: 1. Oktober 2014 Τελευταία ενημέρωση: 1 Οκτωβρίου 2014 Zertifiziert durch Πιστοποίηση: Durchführungsbestimmungen ΟΡΟΙ ΔΙΕΞΑΓΩΓΗΣ ΤΗς ΕΞΕΤΑΣΗΣ

Διαβάστε περισσότερα

ΠΡΑΚΤΙΚΑ ΣΥΝΕ ΡΙΟΥ ΓΕΡΜΑΝΟ-ΕΛΛΗΝΙΚΟΥ ΟΙΚΟΝΟΜΙΚΟΥ ΣΥΝ ΕΣΜΟΥ Düsseldorf, 1 και 2 Νοεµβρίου 2002

ΠΡΑΚΤΙΚΑ ΣΥΝΕ ΡΙΟΥ ΓΕΡΜΑΝΟ-ΕΛΛΗΝΙΚΟΥ ΟΙΚΟΝΟΜΙΚΟΥ ΣΥΝ ΕΣΜΟΥ Düsseldorf, 1 και 2 Νοεµβρίου 2002 ΠΡΑΚΤΙΚΑ ΣΥΝΕ ΡΙΟΥ ΓΕΡΜΑΝΟ-ΕΛΛΗΝΙΚΟΥ ΟΙΚΟΝΟΜΙΚΟΥ ΣΥΝ ΕΣΜΟΥ Düsseldorf, 1 και 2 Νοεµβρίου 2002 BERICHT ÜBER DEN JAHRESKONGRESS DER DEUTSCH-HELLENISCHEN WIRTSCHAFTSVEREINIGUNG Düsseldorf, 1. und 2. November

Διαβάστε περισσότερα

Εισαγωγή: το ελληνικό αλφάβητο

Εισαγωγή: το ελληνικό αλφάβητο das griechische Alphabet Städte- und Inselnamen Vor- und Nachnamen Εισαγωγή: το ελληνικό αλφάβητο Καβάλα, Αθήνα, Ρόδος. Griechische Städte- und Inselnamen. a. Ordnen Sie die Nummern der zugehörigen Orte

Διαβάστε περισσότερα

Wortliste Kursbuch A2

Wortliste Kursbuch A2 Stichwort Seite Kapitel 1: Nach den Ferien Camping, das (Sg.) 8 το κάμπινγκ Ich finde Camping super. Βρίσκω τέλειο το να κάνεις κάμπινγκ. segeln 8 κάνω ιστιοπλοΐα In den Ferien segle ich gern auf dem Meer.

Διαβάστε περισσότερα

ΠΡΑΚΤΙΚΑ ΣΥΝΕ ΡΙΟΥ ΓΕΡΜΑΝΟ-ΕΛΛΗΝΙΚΟΥ ΟΙΚΟΝΟΜΙΚΟΥ ΣΥΝ ΕΣΜΟΥ Κολωνία, 8 Nοεµβρίου 2003 HYATT REGENCY HOTEL, Köln-Deutz

ΠΡΑΚΤΙΚΑ ΣΥΝΕ ΡΙΟΥ ΓΕΡΜΑΝΟ-ΕΛΛΗΝΙΚΟΥ ΟΙΚΟΝΟΜΙΚΟΥ ΣΥΝ ΕΣΜΟΥ Κολωνία, 8 Nοεµβρίου 2003 HYATT REGENCY HOTEL, Köln-Deutz 1993 2003 10 JAHRE DEUTSCH-HELLENISCHE WIRTSCHAFTSVEREINIGUNG ΕΚΑ ΧΡΟΝΙΑ ΓΕΡΜΑΝΟ-ΕΛΛΗΝΙΚΟΣ ΕΠΙΧΕΙΡΗΜΑΤΙΚΟΣ ΣΥΝ ΕΣΜΟΣ ΠΡΑΚΤΙΚΑ ΣΥΝΕ ΡΙΟΥ ΓΕΡΜΑΝΟ-ΕΛΛΗΝΙΚΟΥ ΟΙΚΟΝΟΜΙΚΟΥ ΣΥΝ ΕΣΜΟΥ Κολωνία, 8 Nοεµβρίου 2003

Διαβάστε περισσότερα

ΘΕΜΑ : Ευχές - δραστηριότητες για τα Χριστούγεννα

ΘΕΜΑ : Ευχές - δραστηριότητες για τα Χριστούγεννα ΕΛΛΗΝΙΚΗ ΔΗΜΟΚΡΑΤΙΑ ΥΠΟΥΡΓΕΙΟ ΠΑΙΔΕΙΑΣ ΚΑΙ ΘΡΗΣΚΕΥΜΑΤΩΝ, ΠΟΛΙΤΙΣΜΟΥ ΚΑΙ ΑΘΛΗΤΙΣΜΟΥ ΠΕΡΙΦΕΡΕΙΑΚΗ ΔΙΕΥΘΥΝΣΗ Α/ΘΜΙΑΣ & Β/ΜΙΑΣ ΕΚΠ/ΣΗΣ ΚΕΝΤΡΙΚΗΣ ΜΑΚΕΔΟΝΙΑΣ ΓΡΑΦΕΙΟ ΣΧΟΛΙΚΩΝ ΣΥΜΒΟΥΛΩΝ ΔΕΥΤΕΡΟΒΑΘΜΙΑΣ ΕΚΠΑΙΔΕΥΣΗΣ

Διαβάστε περισσότερα

Deutsch im Krankenhaus

Deutsch im Krankenhaus Berufssprache für Ärzte und Pflegekräfte Deutsch im Krankenhaus Griechisches Glossar Neu των Ulrike Firnhaber-Sensen Margarete Rodi Γερμανοελληνικό Γλωσσάριο Μετάφραση: Κονσταντίνa ΜόσχουA KlKlett-Langenscheidt

Διαβάστε περισσότερα

Christiane Lemcke, Lutz Rohrmann, Theo Scherling. Anne Köker

Christiane Lemcke, Lutz Rohrmann, Theo Scherling. Anne Köker Γερµανικά για Ενήλικες Christiane Lemcke, Lutz Rohrmann, Theo Scherling σε συνεργασία µε την Anne Köker Γλωσσάριο Γερµανικά-Ελληνικά Μετάφραση: Dr. Anthi Wiedenmayer Συντοµογραφίες Abk. Συντοµογραφία Μεταφωνία

Διαβάστε περισσότερα

Kalimera NEU, Lehrbuch

Kalimera NEU, Lehrbuch Kalimera NEU, Lehrbuch Transkription der Hörtexte, die nicht im Lehrbuch abgedruckt sind Lektion 1 Aufgabe 7 1.04 µε χαίρω πολύ κύριε εσένα γεια σας κι εγώ κυρία Aufgabe 8 1.05 Καληµέρα! Γεια σας! Με λένε

Διαβάστε περισσότερα

E.E. 3) [Temporaladverb]: gerade eben (jetzt) / soeben [haben wir doch davon gesprochen] τώρα δα vgl. im Übrigen: gerade (I) und soeben

E.E. 3) [Temporaladverb]: gerade eben (jetzt) / soeben [haben wir doch davon gesprochen] τώρα δα vgl. im Übrigen: gerade (I) und soeben E.E. EBBE, die = η άµπωτη [vgl.: die Flut η πληµµυρίδα] EBEN 1) [Adjektiv]: eben / flach [zb. eine Straße oder ein Weg] επίπεδος, -η, -ο 2) [Partikel]: Warum ist er krank geworden? [Antwort:] Ich weiß

Διαβάστε περισσότερα

Εξαιρετικά θετική χρονιά για τον τουρισμό

Εξαιρετικά θετική χρονιά για τον τουρισμό ΕΛΛΗΝΙΚΗ ΓΝΩΜΗ ELLINIKI GNOMI η εφημερίδα που διαβάζεται! Wir wollen beim Aufbau von Sparkassen in Griechenland helfen - aber natürlich nur, wenn Griechenland das auch will! ΣΕΠΤΕΜΒΡΙΟΣ 2013 ΕΤΟΣ 15ο ΑΡ.

Διαβάστε περισσότερα

Es geht auch ohne Strom. Γίνεται και χωρίς ρεύμα. Ημέρα της Δημιουργίας. Η Α Λυκείου και η Τράπεζα Θεμάτων. Wurzeln - Teil 2 Seite 12

Es geht auch ohne Strom. Γίνεται και χωρίς ρεύμα. Ημέρα της Δημιουργίας. Η Α Λυκείου και η Τράπεζα Θεμάτων. Wurzeln - Teil 2 Seite 12 4. Jahr - Ausgabe 31 SEPTEMBER 2014 Ημερήσιες διατροφικές ανάγκες του οργανισμού. Σελίδα 06 Γιορτή Κρασιού στο Καστράκι Καλαμπάκας Σελίδα 03 Zwölf Maßnahmen zur Absicherung gegen Angriffe aus dem Internet

Διαβάστε περισσότερα

Deutsch im Krankenhaus Griechisches Glossar

Deutsch im Krankenhaus Griechisches Glossar Lb.S. 6 Lektion 1 Der erste Arbeitstag Erwartungen und Wünsche die Erwartung, -en der Wunsch, -"e die positiven Erwartungen die negativen Erwartungen der Kollege, -n nett der nette Kollege, -n die Familientrennung,-

Διαβάστε περισσότερα

back to Lesvos Επιστροφή στη Λέσβο Rückkehr nach Lesvos Vom Schaffen solidarischer Netzwerke und dem Kampf für Bewegungsfreiheit

back to Lesvos Επιστροφή στη Λέσβο Rückkehr nach Lesvos Vom Schaffen solidarischer Netzwerke und dem Kampf für Bewegungsfreiheit Journey back to Lesvos Creating networks of solidarity and struggle for freedom of movement Επιστροφή στη Λέσβο ο αγώνας για την ελευθερία της μετακίνησης και την επιστροφή της αλληλεγγύης πίσω στα σύνορα

Διαβάστε περισσότερα

A1 A2 B2 C1. www.dielupe.gr. Ολοκληρωμένες προτάσεις για αποτελεσματική διδασκαλία για όλες τις ηλικίες και όλα τα επίπεδα

A1 A2 B2 C1. www.dielupe.gr. Ολοκληρωμένες προτάσεις για αποτελεσματική διδασκαλία για όλες τις ηλικίες και όλα τα επίπεδα A1 A2 www.dielupe.gr Εκδόσεις για τη Γερμανική Γλώσσα B2 C1 Ολοκληρωμένες προτάσεις για αποτελεσματική διδασκαλία για όλες τις ηλικίες και όλα τα επίπεδα Αναλυτική παρουσίαση των βιβλίων στην ιστοσελίδα

Διαβάστε περισσότερα

www.goneisdsathen.gr

www.goneisdsathen.gr Σύλλογος Γονέων & Κηδεμόνων Ελληνικού τμήματος Γερμανικής Σχολής Αθηνών Αγαπητοί γονείς, Μαρούσι 6 Αυγούστου 2012 Ο Σύλλογος Γονέων και Κηδεμόνων του Ελληνικού τμήματος της Γερμανικής Σχολής Αθηνών για

Διαβάστε περισσότερα

DER GENOZID - DURCH DIE AUGEN VON THEA HALO H ΓΕΝΟΚΤΟΝΙΑ - ΜΕΣΑ ΑΠΟ ΤΑ ΜΑΤΙΑ ΤΗΣ THEA HALO PANAJIA SOUMELA - UNSERE MUTTER GOTTES

DER GENOZID - DURCH DIE AUGEN VON THEA HALO H ΓΕΝΟΚΤΟΝΙΑ - ΜΕΣΑ ΑΠΟ ΤΑ ΜΑΤΙΑ ΤΗΣ THEA HALO PANAJIA SOUMELA - UNSERE MUTTER GOTTES DER GENOZID - DURCH DIE AUGEN VON THEA HALO H ΓΕΝΟΚΤΟΝΙΑ - ΜΕΣΑ ΑΠΟ ΤΑ ΜΑΤΙΑ ΤΗΣ THEA HALO PANAJIA SOUMELA - UNSERE MUTTER GOTTES ΠAΝΑΓΙΑ ΣΟΥΜΕΛΑ - T ΕΜΕΤΕΡΟΝ Η ΠΑΝΑΪΑ Περιοδική Έκδοση της Ένωσης Ποντίων

Διαβάστε περισσότερα

Miama. a small introduction to the free font Miama by Linus Romer, August,

Miama. a small introduction to the free font Miama by Linus Romer, August, Miama a small introduction to the free font Miama by Linus Romer, August, Contents 1 About the font 1 2 Installing 2 3 Examples with different alphabets 2. Latin alphabet.......... Greek alphabet.........

Διαβάστε περισσότερα

W.W. WAAGRECHT: waagrecht und senkrecht [Adverbien] οριζοντίως και καθέτως. WABE, die: s. Bienenwabe, die

W.W. WAAGRECHT: waagrecht und senkrecht [Adverbien] οριζοντίως και καθέτως. WABE, die: s. Bienenwabe, die W.W. WAAGE, die: 1) [Gerät zum Wiegen]: a) η ζυγαριά: ich stieg (ich stellte) mich [im Badezimmer] auf die Waage ανέβηκα στη ζυγαριά b) ο ζυγός: Die Energiebilanz des Organismus ist wie eine Waage, die

Διαβάστε περισσότερα

Πώς µπορώ να προφυλάξω το παιδί µου;

Πώς µπορώ να προφυλάξω το παιδί µου; Πώς µπορώ να προφυλάξω το παιδί µου; Wie kann ich mein Kind schützen? Eine Information für Eltern und Erziehungsberechtigte zum Schutz von Mädchen und Jungen vor sexualisierter Gewalt Griechische Ausgabe

Διαβάστε περισσότερα

Praxis Verlag 2011 1 Elasidon 30 11854 Athen 210 36 26 876 info@praxis.gr

Praxis Verlag 2011 1 Elasidon 30 11854 Athen 210 36 26 876 info@praxis.gr Test 1 SA meist(ens) / oft / in der Regel benutzen A manchmal mit D fahren, manchmal (aber auch) mit D Wenn ich viel / wenig / gar keine Zeit habe, fahre ich mit D e S-Bahn / e U-Bahn / s Moped, -s / s

Διαβάστε περισσότερα

Signalmodul SIG M. Γενικά

Signalmodul SIG M. Γενικά Signalmodul SIG M Γενικά Μπορείτε να λειτουργήσετε το Signalmodul είτε μέσω μιας κοινής μπουτονιέρας (π.χ. της Märklin 72720), ενός αποκωδικοποιητή για μαγνητικά εξαρτήματα (solenoid accessories) όπως

Διαβάστε περισσότερα

Ενδεχομένως επώνυμο γέννησης και όνομα προηγούμενου γάμου Όνομα Vorname Ggf. Geburtsname und Name aus früherer Ehe

Ενδεχομένως επώνυμο γέννησης και όνομα προηγούμενου γάμου Όνομα Vorname Ggf. Geburtsname und Name aus früherer Ehe Αριθμός επιδόματος τέκνων Kindergeld-Nr. Familienkasse Αριθμός φορολογικού μητρώου του προσώπου που υποβάλλει την αίτηση στη Γερμανία Steuer-ID d. antragstell. Person in Deutschl. Αίτηση επιδόματος τέκνων

Διαβάστε περισσότερα

Η ΝΥΧΤΕΡΙΔΑ (DIE FLEDERMAUS) Johann Strauss (1825-1899)

Η ΝΥΧΤΕΡΙΔΑ (DIE FLEDERMAUS) Johann Strauss (1825-1899) Η ΝΥΧΤΕΡΙΔΑ (DIE FLEDERMAUS) Johann Strauss (1825-1899) Οπερέτα σε 3 πράξεις Libretto C.Haffner και R.Genée βασισμένο στη κωμωδία «Le Réveillon» των Meilhac και Halévy (1872) Πρώτη παράσταση στη Βιέννη,

Διαβάστε περισσότερα

Bohrbild im Längsholz. Einstellbereich

Bohrbild im Längsholz. Einstellbereich Montageanleitung/Construction Manual GIGANT 120 Fräsbild Art. Nr. K051 a=h x 0,7 im Längsholz Bauzugelassene Holzbauverbindung im Hirnholz 26,5 ±0,25 40 +2-0 h a + 47 Schraubenbild im Längsholz Schraubenbild

Διαβάστε περισσότερα

Πίνακας ανακοινώσεων Schwarzes Brett

Πίνακας ανακοινώσεων Schwarzes Brett Was Sie in dieser Lektion lernen: rund um den Haushalt Berufsbezeichnungen Nationalitätsbezeichnungen den bestimmten Artikel im Plural das Substantiv im Plural die άς- und είς-konjugation Πίνακας ανακοινώσεων

Διαβάστε περισσότερα

SEO Schnellschulung Suchmaschinenoptimierung selber mitgestalten

SEO Schnellschulung Suchmaschinenoptimierung selber mitgestalten SEO Schnellschulung Suchmaschinenoptimierung selber mitgestalten 1. Keyword - Recherche die richtigen Suchbegriffe finden 2. Grundlagen der Suchmaschinenoptimierung wie entscheidet Google wer an welcher

Διαβάστε περισσότερα

F.F. FABELHAFT vgl. großartig. FABELTIER, das = το µυθικό ζώο

F.F. FABELHAFT vgl. großartig. FABELTIER, das = το µυθικό ζώο F.F. FABELHAFT vgl. großartig FABELTIER, das = το µυθικό ζώο FABRIK, die 1) το εργοστάσιο: Papa bekam Arbeit in einer Fabrik (nahm eine Arbeit in einer Fabrik an). Ο µπαµπάς έπιασε δουλειά σ ένα εργοστάσιο.

Διαβάστε περισσότερα

ΑΝΤΙΦΩΝΗΣΗ ΤΟΥ ΤΙΜΩΜΕΝΟΥ ΚΑΘΗΓΗΤΗ ΒΑΣΙΛΕΙΟΥ ΣΚΟΥΡΗ

ΑΝΤΙΦΩΝΗΣΗ ΤΟΥ ΤΙΜΩΜΕΝΟΥ ΚΑΘΗΓΗΤΗ ΒΑΣΙΛΕΙΟΥ ΣΚΟΥΡΗ ΑΝΤΙΦΩΝΗΣΗ ΤΟΥ ΤΙΜΩΜΕΝΟΥ ΚΑΘΗΓΗΤΗ ΒΑΣΙΛΕΙΟΥ ΣΚΟΥΡΗ Προσέρχοµαι να παραλάβω το βραβείο που µού απονέµεται σήµερα µε συγκίνηση και µε επίγνωση της µεγάλης αξίας του, διότι ακριβώς φέρει το όνοµα του αλησµόνητου

Διαβάστε περισσότερα

ΜΕΛΛΟN ΜΕ ΕΠΑΓΓΕΛΜΑΤΙΚΗ ΕΚΠΑΙ ΕΥΣΗ 2003/2004. Πολύτιµοι Καθοδηγητές: Οι γονείς. Θεµέλιο της επιτυχίας: Το σχολικό απολυτήριο

ΜΕΛΛΟN ΜΕ ΕΠΑΓΓΕΛΜΑΤΙΚΗ ΕΚΠΑΙ ΕΥΣΗ 2003/2004. Πολύτιµοι Καθοδηγητές: Οι γονείς. Θεµέλιο της επιτυχίας: Το σχολικό απολυτήριο ΜΕΛΛΟN ΜΕ ΕΠΑΓΓΕΛΜΑΤΙΚΗ ΕΚΠΑΙ ΕΥΣΗ ΣΥΜΒΟΥΛΕΣ ΣΧΕΤΙΚΑ ΜΕ ΤΗΝ ΕΠΙΛΟΓΗ ΕΠΑΓΓΕΛΜΑΤΟΣ ΓΙΑ ΕΛΛΗΝΕΣ ΓΟΝΕΙΣ Zukunft durch Ausbildung Tipps zur Berufswahl für griechische Eltern 2003/2004 Πολύτιµοι Καθοδηγητές:

Διαβάστε περισσότερα

Saint George s Residence

Saint George s Residence Saint George s Kassandra, Halkidiki, Greece Tsamouris Family Kafkasou 43, 551 33 Kalamaria, Thessaloniki Tel.: +30-6972-810.953, +30-6944-562.658, +30-2310-446.249, +30-23740-31.344 Fax: +30-2310-430.709,

Διαβάστε περισσότερα

Magnet A2 Glossar Lektionen 11 bis 20 Lektion 11

Magnet A2 Glossar Lektionen 11 bis 20 Lektion 11 Magnet A2 Glossar Lektionen 11 bis 20 Lektion 11 Kb.S.8 der Einkauf, "-e das Geschäft, -e der Kühlschrank, "e Der Kühlschrank ist leer. leer die Bäckerei, -en der Supermarkt, "e einkaufen (er kauft ein

Διαβάστε περισσότερα

ΜΑΪΟΣ - ΙΟΥΝΙΟΣ - ΙΟΥΛΙΟΣ 2010 ΤΕΥΧΟΣ 25 ΤΑΧ. ΔΙΕΥΘΥΝΣΗ Τ.Θ. 50021 Τ.Κ. 54013

ΜΑΪΟΣ - ΙΟΥΝΙΟΣ - ΙΟΥΛΙΟΣ 2010 ΤΕΥΧΟΣ 25 ΤΑΧ. ΔΙΕΥΘΥΝΣΗ Τ.Θ. 50021 Τ.Κ. 54013 ΜΑΪΟΣ - ΙΟΥΝΙΟΣ - ΙΟΥΛΙΟΣ 21 ΤΕΥΧΟΣ 25 ΤΑΧ. ΔΙΕΥΘΥΝΣΗ Τ.Θ. 521 Τ.Κ. 5413 Paul, Lisa & Co sind da! Pendelis 31A, 153 43 Ag. Paraskevi - Athen Tel. 21 6 781-2 Fax 21 6 78 E-Mail: info@hueber-hellas.gr www.hueber-hellas.gr

Διαβάστε περισσότερα

DaF kompakt A2 - Griechisches Glossar der Lektionen 9-18

DaF kompakt A2 - Griechisches Glossar der Lektionen 9-18 DaF kompakt A2 - Griechisches Glossar der Lektionen 9-18 DaF kompakt A2 - Lektion 9 Lektion 9 Kb.S. 76 das Fest, -e η γιορτή fallen (er fällt fiel ist gefallen) Fröhliche Weihnachten! fröhlich Wir wünschen

Διαβάστε περισσότερα

24. GRIECHISCHE FILMWOCHE 12. 23.11. 2010 VORTRAGSSAAL DER STADTBIBLIOTHEK IM GASTEIG

24. GRIECHISCHE FILMWOCHE 12. 23.11. 2010 VORTRAGSSAAL DER STADTBIBLIOTHEK IM GASTEIG 24. GRIECHISCHE FILMWOCHE 12. 23.11. 2010 VORTRAGSSAAL DER STADTBIBLIOTHEK IM GASTEIG Anzeige Wir sind ein öffentliches Bildungs-, Kultur- und Begegnungszentrum, das zu Ausstellungen, Lesungen, Konzerten,

Διαβάστε περισσότερα

Lebenslauf, Dr. Lambis Tassakos

Lebenslauf, Dr. Lambis Tassakos Lebenslauf, Dr. Lambis Tassakos 1959 Geboren in Athen 1963 1965 Deutschland-Aufenthalt (Bielefeld) Deutscher Kindergarten, erste private Griechische Grundschule in Deutschland 1966 1976 Griechenlandaufenthalt

Διαβάστε περισσότερα

Γ Κ.Π.Σ./ΕΠΕΑΕΚ ΙΙ/ΕΝΕΡΓΕΙΑ2.2.1/Κατηγορία πράξεων 2.2.1α: Αναμόρφωση των προγραμμάτων σπουδών και συγγραφή νέων εκπαιδευτικών πακέτων

Γ Κ.Π.Σ./ΕΠΕΑΕΚ ΙΙ/ΕΝΕΡΓΕΙΑ2.2.1/Κατηγορία πράξεων 2.2.1α: Αναμόρφωση των προγραμμάτων σπουδών και συγγραφή νέων εκπαιδευτικών πακέτων Ομάδα δημιουργίας Κάριν Βαβατζανίδου, Γιαννούλα Κερκινοπούλου, Έντιθ Κλέττενχαϊμερ - Καθηγήτριες Γερμανικών Γεώργιος Γιαννάτης, Ιωάννης Κοριτσίδης, Νικόλαος Κουκούλης - Γραφίστες Αντώνιος Πονηρός - Προγραμματιστής

Διαβάστε περισσότερα

THE JOB OF MY LIFE. Duale Berufsausbildung in Deutschland Διπλή επαγγελματική εκπαίδευση στη Γερμανία

THE JOB OF MY LIFE. Duale Berufsausbildung in Deutschland Διπλή επαγγελματική εκπαίδευση στη Γερμανία THE JOB OF MY LIFE Duale Berufsausbildung in Deutschland Διπλή επαγγελματική εκπαίδευση στη Γερμανία AUSBILDUNG MIT BESTEN ZUKUNFTSPERSPEKTIVEN ΕΚΠΑΙΔΕΥΣΗ ΜΕ ΤΙΣ ΚΑΛΥΤΕΡΕΣ ΜΕΛΛΟΝΤΙΚΕΣ ΠΡΟΟΠΤΙΚΕΣ Vergiss

Διαβάστε περισσότερα

KAUSA. Fachglossar Betriebliche Ausbildung Ειδικό εκπαιδευτικό λεξικό για επιχειρηματίες. Deutsch-Griechisch

KAUSA. Fachglossar Betriebliche Ausbildung Ειδικό εκπαιδευτικό λεξικό για επιχειρηματίες. Deutsch-Griechisch KAUSA Fachglossar Betriebliche Ausbildung Ειδικό εκπαιδευτικό λεξικό για επιχειρηματίες Deutsch-Griechisch JOBSTARTER wird gefördert aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung und dem

Διαβάστε περισσότερα

ΑΔΑ: Β4ΘΒ9-Ο5Ρ ΕΛΛΗΝΙΚΗ ΗΜΟΚΡΑΤΙΑ ΥΠΟΥΡΓΕΙΟ ΠΑΙ ΕΙΑΣ ΚΑΙ ΘΡΗΣΚΕΥΜΑΤΩΝ, ΠΟΛΙΤΙΣΜΟΥ ΚΑΙ ΑΘΛΗΤΙΣΜΟΥ

ΑΔΑ: Β4ΘΒ9-Ο5Ρ ΕΛΛΗΝΙΚΗ ΗΜΟΚΡΑΤΙΑ ΥΠΟΥΡΓΕΙΟ ΠΑΙ ΕΙΑΣ ΚΑΙ ΘΡΗΣΚΕΥΜΑΤΩΝ, ΠΟΛΙΤΙΣΜΟΥ ΚΑΙ ΑΘΛΗΤΙΣΜΟΥ ΕΛΛΗΝΙΚΗ ΗΜΟΚΡΑΤΙΑ ΥΠΟΥΡΓΕΙΟ ΠΑΙ ΕΙΑΣ ΚΑΙ ΘΡΗΣΚΕΥΜΑΤΩΝ, ΠΟΛΙΤΙΣΜΟΥ ΚΑΙ ΑΘΛΗΤΙΣΜΟΥ ----- ΕΝΙΑΙΟΣ ΙΟΙΚΗΤΙΚΟΣ ΤΟΜΕΑΣ Π/ΘΜΙΑΣ & /ΘΜΙΑΣ ΕΚΠΑΙ ΕΥΣΗΣ /ΝΣΗ ΣΠΟΥ ΩΝ /ΘΜΙΑΣ ΕΚΠ/ΣΗΣ ΤΜΗΜΑ Α Βαθµός Ασφαλείας: Να διατηρηθεί

Διαβάστε περισσότερα

S.S. SAAL, der: der Gerichtssaal η αίθουσα (του) δικαστηρίου. SAARLAND [deutsches Bundesland] το Κρατίδιο του Σάαρ

S.S. SAAL, der: der Gerichtssaal η αίθουσα (του) δικαστηρίου. SAARLAND [deutsches Bundesland] το Κρατίδιο του Σάαρ S.S. SAAL, der: der Gerichtssaal η αίθουσα (του) δικαστηρίου SAARLAND [deutsches Bundesland] το Κρατίδιο του Σάαρ SAATGUT, das ο σπόρος [bzw. auch:] οι σπόροι SACHE, die: 1) [is von Objekt, Gegenstand]:

Διαβάστε περισσότερα

Εντυπωσιακή η νίκη των Νέων Δυνάμεων

Εντυπωσιακή η νίκη των Νέων Δυνάμεων Η ΕΦΗΜΕΡΙΔΑ ΤΩΝ ΕΛΛΗΝΩΝ GRIECHISCHE MEINUNG ΠΑΝΤΑ ΚΟΝΤΑ ΣΤΟΝ ΕΛΛΗΝΙΣΜΟ ΤΗΣ ΞΕΝΙΤΕΙΑΣ.. - ΕΤΟΣ 12ο - ΑΡ. ΦΥΛΛΟΥ 132 - ΕΔΡΑ DUSSELDORF ΜΗΝΙΑΙΑ ΕΦΗΜΕΡΙΔΑ ΓΙΑ ΤΟΝ ΕΛΛΗΝΙΣΜΟ ΤΗΣ ΕΥΡΩΠΗΣ ZEITUNG FUER DIE GRIECHEN

Διαβάστε περισσότερα

Technisches Handbuch. Pergola Top Star 120X70. metaform Bescha ungssysteme

Technisches Handbuch. Pergola Top Star 120X70. metaform Bescha ungssysteme 02 Technisches Handbuch Pergola Top Star 120X70 Exklusiv von Metaform ΑVΕΕ entworfen, ist es die Innova on bei der professionellen Bescha ung, denn das wegweisende Hebesystem erlaubt es Ihnen, sie an jeder

Διαβάστε περισσότερα

Η μητέρα μου / ο πατέρας μου δεν θυμάται σχεδόν τίποτα

Η μητέρα μου / ο πατέρας μου δεν θυμάται σχεδόν τίποτα LANDESGESUNDHEITSAMT BADEN-WÜRTTEMBERG IM REGIERUNGSPRÄSIDIUM STUTTGART Η μητέρα μου / ο πατέρας μου δεν θυμάται σχεδόν τίποτα Είναι λογικό να συμβαίνει αυτό με την ηλικία ή αποτελεί σημάδι άνοιας; Meine

Διαβάστε περισσότερα

Έλκε Πίκερ Πρόεδρος διοικητικού συµβουλίου του ιδρύµατος γονέων. Vorwort zur 2. Auflage: Πρόλογος της 2ης εκδόσεως: Vorspann

Έλκε Πίκερ Πρόεδρος διοικητικού συµβουλίου του ιδρύµατος γονέων. Vorwort zur 2. Auflage: Πρόλογος της 2ης εκδόσεως: Vorspann Vorwort Πρόλογος Αξιότιµες κυρίες και αξιότιµοι κύριοι, η τήρηση του νόµου της ισότητας και του συντάγµατος είναι κεντρικά καθήκοντα του κράτους και κάθε κοινονίας. Η ισότητα ευκαιριών πρέπει να ισχύει

Διαβάστε περισσότερα