GREGOR STAAB ΒEMERKUNGEN ZU NEUEN METRISCHEN INSCHRIFTEN AUS BITHYNIEN. aus: Epigraphica Anatolica 43 (2010) Dr. Rudolf Habelt GmbH, Bonn

Μέγεθος: px
Εμφάνιση ξεκινά από τη σελίδα:

Download "GREGOR STAAB ΒEMERKUNGEN ZU NEUEN METRISCHEN INSCHRIFTEN AUS BITHYNIEN. aus: Epigraphica Anatolica 43 (2010) 101 109. Dr. Rudolf Habelt GmbH, Bonn"

Transcript

1 GREGOR STAAB ΒEMERKUNGEN ZU NEUEN METRISCHEN INSCHRIFTEN AUS BITHYNIEN aus: Epigraphica Anatolica 43 (2010) Dr. Rudolf Habelt GmbH, Bonn

2

3 ΒEMERKUNGEN ZU NEUEN METRISCHEN INSCHRIFTEN AUS BITHYNIEN Zu metrischen Grabinschriften aus Bithynien, die von M. Adak, N. E. Akyürek Şahin, M. Y. Güneş, Neue Inschriften im Museum von Bolu (Bithynion/Klaudiupolis), Gephyra 5, 2008, S , unter den Nummern publiziert wurden, seien im folgenden einige editorische Verbesserungen und Anmerkungen erlaubt, ohne die verdienstvolle Erstedition schmälern zu wollen. Nr. 17 Adak Akyürek Şahin Güneş, S : Neuedition mit Übersetzung einzuordnen als SGO 09/08/08* 1 (Prusa) V. 1 ἀτραπὸν εὐρεῖαν στείχων, ξένε, μνῆμα Γλύκωνος λεύσεις καὶ μορφὰν εἰκόνα δερκόμενος, V. 3 ὃς καὶ Πειερίδων ἐδάη σοφὰ γράμματα Μουσῶν καὶ πάσης ἀρετῆς εὗρε τέχνην ἰδίην V. 5 ε ὐσεβίῃ δ ἐκέκαστο φιλοξενίῃ τ ἐπὶ τοῖσιν τοῦ πάρος Ἀλκινόου πολλὸν ἀγαυοτέρῃ{ς} V. 7 τ ήνδε πέριξ χ θόνα πᾶσαν, ὅσην ἐσορᾷς πολύκαρπον, αἷς ὑποθημοσύναις ἥμερον ἠργάσατο V. 9 πολλοὶ δ αὖτε βροτοὶ τοῦδ ᾔνεσαν ἤθεα φωτὸς καὶ πινυτὴν ἐρατῆς εἵνεκεν εὐσε β[ί]ης. Auf breitem Pfad schreitend, Fremder, siehst du das Grabmal Glykons und seine Gestalt, wenn du das Bildnis betrachtest, der sowohl in den weisen Schriften der pierischen Musen kundig war als auch seine eigene Ausübung jeglicher Tugend erfand. Durch Frömmigkeit war er ausgezeichnet und zudem durch Gastfreundschaft, (die noch) viel berühmter (war) als (die) des dereinst (lebenden) Alkinoos. Dieses ganze umliegende Land hier, soweit du es ertragreich siehst, kultivierte er durch seine Lehren. Viele Sterbliche wiederum lobten die Charakterzüge dieses Mannes und seine Verständigkeit, was seine liebenswerte Frömmigkeit angeht. V. 1f.: Die Worttrennung war gegenüber der Erstedition grundlegend zu ändern (ebd. ἀτραπὸν εὕρει ἂν στείχων ξένε μνῆμα Γλύκωνος, Fremder, wenn Du beim Wandern den Weg zum Grabmal des Glykon findest ). Vgl. auch Hansen, CEG 597,2f. (Rhamnus, v. Chr.) αἰπειὰν στείχων ἀτραπόν, ξένε φράζεο σῆμα πέντε κασιγνήτων. V. 2: Am Ende ist Komma zu setzen, da sich mit V. 3 ein Relativsatz anschließt. V. 3 Πειερίδων... σοφὰ γράμματα Μουσῶν: Der Ausdruck bezieht sich hier wohl allgemein auf schriftliche Anweisungen zum Landbau, in welchem der Verstorbene nach Ausweis der Verse 7f. besonders förderliche Kenntnisse hatte. Trotz der feierlichen Ausdrucksweise dürfte Glykon auf diesem Gebiet kein zweiter Hesiod, sondern eher ein bescheidener Fach-Schriftsteller 1 Nummerierung nach dem System von Merkelbach Stauber, Steinepigramme aus dem griechischen Osten, zugewiesen. Der hochgestellte Stern * soll dabei deutlich machen, daß es sich bei den so markierten Gedichten um Supplemente zu dem genannten Werk handelt. Nr. 20 (Adak Akyürek Şahin Güneş, S ) ist einzuordnen als SGO 09/09/20* (Klaudiu Polis).

4 102 G. Staab gewesen sein, der in Prosa, die nicht weniger in den Zuständigkeitsbereich der Musen gehört, geschrieben hat. Dabei muss es sich um nicht mehr als einzelne Merksätze gehandelt haben; vgl. etwa Plat. Hipp. 228 E, wo in ähnlicher Ausdruckweise mit τὰ ἐν ελφοῖς γράμματα τὰ σοφά die Sprüche der Sieben Weisen gemeint sind. Die Iunktur γράμματα Μουσῶν erscheint auch in SGO 09/12/01 (Iuliupolis, 2./3. Jh. n. Chr.) im Hinblick auf Prosa; dort heißt es mit Bezug auf die von der Vers inschrift getrennte prosaische Votivinschrift (V. 2f.): Μο[υ] σῶν γράμμασι γραψάμενος / σὰς χάριτας nachdem er in Musenworten dein huldreiches Eingreifen (oder: den Dank an dich) niedergeschrieben hat. Die Übersetzung von Merkelbach Stauber (in Anlehnung an die Erstedition von Chr. Marek, Epigr. Anatol. 32, 2000, S. 119) ist irreführend. Auf die Versinschrift selbst bezogen ist der Ausdruck in SGO 04/02/11 (Sardeis, 2. Jh. v. Chr.), V. 2 Μουσῶν μανύει γράμματα Μηνοφίλαν. V. 4: Häufig bringt die Iunktur πᾶσα ἀρετή bei ehrenden Inschriften in verschiedenen Verbindungen (z.b. πάσῃ ἀρετῇ κεκοσμημένος/διαφέρων) zum Ausdruck, daß jemand in jeder Tugend ausgezeichnet ist. Sehr gekünstelt wirkt die Verbindung mit τέχνη ἰδίη, die besagen soll, daß der Verstorbene auch eine eigene Ausübung dieser Qualitäten erfand. Vgl. die Formulierung Peek, GVI 1147,3f. (Makedonien, 2./3. Jh.) ἔργα δὲ πολλὰ / ἐξ ἰδίας τέχνης ἄστεσιν εἰργασάμην. Dort ist der Ausdruck auf handwerkliche Tätigkeit bezogen, die sich auch in V. 7f. des vorliegenden Gedichtes als Hintergrund der Lobesworte erschließt (V. 8 ἥμερον ἠργάσατο); des weiteren Aisop. 6 ὁ μῦθος δηλοῖ, ὡς τῶν ἀνθρώπων ἕκαστος ἐν τῇ ἰδίᾳ τέχνῃ καθέστηκε δόκιμος. V. 5f. φιλοξενίῃ... ἀγαυοτέρῃ{ς}: überliefert ist AΓΑΥΟΤΕΡΗΣ. Wenn V. 6 die Qualität der Gastfreundschaft in einer Hyperbel betonen soll, muß der im Hyperbaton gesetzte Komparativ, der den zwischengestellten genitivus comparationis motiviert, auf φιλοξενίῃ bezogen sein. Die Wortwahl ist auffällig, da die Phaiaken selbst, deren König mit seiner sprichwörtlichen Gastfreundschaft im vorliegenden Epigramm als Vergleichspunkt dient, von Homer mit dem Epitheton ἀγαυοί (Ηom. ν ) belegt werden. V. 6 τοῦ πάρος Ἀλκινόου: Verkürzung für τῆς τοῦ πάρος Ἀλκινόου [sc. φιλοξενίης]; zur im Griechischen häufigen comparatio compendiaria Kühner Gerth II Anm. 2. πολλόν (= πολύ): statt πολλῷ beim Komparativ seit Homer (Z 479 u.ö.). V. 7 χθόνα... πολύκαρπον: sehr erlesene Ausdrucksweise; vgl. Pind. Pyth. 9,7; Οr. Sib. 5, 328. V. 8 αἷς: Possessivpronomen der 3. Person wie bei Homer und Herodot; vgl. Kühner Blass I 601f. V. 9: Statt τοῦ δ ist das Demonstrativum τοῦδε bezogen auf φωτός zu schreiben. V. 10 πινυτή: in der Funktion eines Substantivs wie bereits Hom. H 289; υ 71; in Epigrammen: SEG 15, 469,8f. (Thrakien, 2./3. Jh. n. Chr.); Bernand, IMEG 91,2 (2. Jh. n.); SGO 18/20/02, V. 2 (Laertes, Kaiserzeit); GVI 1772,4 (Edessa, Makedonien, 3. Jh. n.); SGO 15/02/07, V. 1 (Ankyra, 4. Jh. n.); IGUR 1226,8 (3./4. Jh.); ICUR 5, Nr ,3 (2./3. Jh.); GVI 1475 (Pantikapaion, 1. Jh. n.); SGO 06/02/32, V. 26 (Pergamon, 1./2. Jh.). V. 10 εἵνεκεν εὐσε β[ί]ης: Die in Grabinschriften häufige Wendung, die sich nomalerweise auf die fromme Pflichterfüllung des Grabspenders gegenüber den verstorbenen Familienmitgliedern bezieht, ist inhaltlich etwas unpassend zur Füllung des Verses verwendet. Da der Ausdruck hier aufgrund des Zusammenhangs eher die Frömmigkeit des Verstorbenen selbst betont, muß eine freiere Anbindung von ἕνεκεν im Sinne von περί angenommen werden (vgl. LSJ s.v. 2. as far as regards ).

5 Bemerkungen zu neuen metrischen Inschriften aus Bithynien 103 Nr. 18 Adak Akyürek Şahin Güneş, S Vervollständigung der Verse 1 2 von SGO 09/09/15 (Klaudiu Polis) Übersehen wurde, wie bereits von Merkelbach Stauber, das nun vollständige Akrostichon ΠΡΟΚΟΠΙΩ ΣΤΗΛΗ, zu verstehen als Grabsäule für Prokop. In der Regel wird der Leser im Epigrammtext ausdrücklich auf die Verschlüsselung des sonst nicht erwähnten Namens des Verstorbenen in der Akrostichis aufmerksam gemacht (was zu unterscheiden ist von Fällen, in denen das Akrostichon als Signatur des Autors dient); vgl. SGO 03/06/02, V. 10 (Teos, Kaiserzeit); 08/01/34, V. 7f. (Kyzikos, 1./2. Jh. n.); 17/08/04, V. 12 (Sidyma, Kaiserzeit); 21/11/01, V. 12 (Gophna/Palästina, Kaiserzeit hier Signatur des Grabspenders). 2 Ein solcher expliziter Hinweis bleibt aus. Die Frau des Prokop, die gemeinsam mit dessen Eltern das Grab, welches zugleich den verstorbenen jüngeren Bruder barg, finanzierte, hat wohl als Auftraggeberin oder Autorin (dazu unten) des Epigramms in dieser versteckten Weise die Vorrangstellung ihres bereits im Gedicht erwähnten Gatten Prokop zum Ausdruck bringen wollen. Um dieses Ziel zu erreichen, war die Herstellung des Akrostichons offenbar wichtiger als die Metrik, die zahlreiche Fehler aufweist (SGO 09/09/15, die dortigen Verszahlen müssen mit 2 addiert werden): V. 3 ὅσα πάθον, V. 4 ἀμερθεῖσα, V. 5 πέλει σόν, V. 6 στυγερὸν ἀλλά, V. 7 πίστεως (als Synizese), V. 8 καί (als breve), V. 9 σῆμά σοι... σὺν σοῖς, V. 10 ὅδε, V. 11 Προκόπιον πόσιν ἐμόν, V. 13 κλυτὸς τίειν σῆμα τόδε τέτυκτε. Vor diesem Hintergrund böte sich für die in V. 1 gegebenen Überreste eine unmetrische (!) Ergänzung an: V. 1 2 Πᾶσιν ζώο[ις] ἴ σ[o]ς ἦς φίλος, οὕνεκα πάντας ῥήμα[σι]ν γλυκε ρο[ῖ]ς I_ ES, ἰητὴρ πανάριστε. ἴ δε ς? Du warst allen Lebenden gegenüber gleich freundlich, weil du alle mit angenehmen Worten [behandelt hast], bester Arzt. V. 1 ἴ σ[o]ς ἦς: Die Ergänzung eines prädikativ zu verstehenden ἴσος bzw. eines adverbialen ἴσ[ω]ς würde betonen, daß Prokop keine Standesunterschiede machte und als wahrhaft philanthropischer Arzt mit allen Menschen einen freundschaftlichen Umgang pflegte; vgl. für diesen Gedanken bspw. Évelyne Samama, Les médecins dans le monde grec. Sources épigraphiques sur la naissance d un corps médical, Genf 2003, Nr. 35,19 (= IG V 1, 1145) οὐ]θὲν ἐλλείπων εἰς τὸ πᾶσιν ἴσος εἶναι; 168,25f. (= IG XII 6, 12) ἐν τούτοις [auswärtige Richter] ἴσον καὶ ἀ μεμψιμοίρητον αὑτὸν παρέσ[χε]το. Zur ionisch-hellenistischen Form ἦς statt ἦσθα vgl. Schwyzer, Griechische Grammatik I 677. V. 2 I_ ES: in der Erstedition [..]ES. Von Ε und Σ sind die beiden unteren Winkel zu erkennen. Die Herausgeber nehmen richtig an, daß hier die Endung des Prädikates im οὕνεκα-satz vorliegt. Es wird sich mit Sicherheit um -ΕΣ handeln, da andere denkbare Endungen für die vor dem Vokativ erforderliche 2. Person Singular nicht zu den Überresten passen. Für die Ergänzung ist es weiterhin wichtig zu bemerken, daß auf dem beigegebenen Foto noch minimale Reste der vor ΕΣ befindlichen Buchstaben sichtbar sind, auf welche die Ersteditoren nicht genauer eingehen: direkt vor ΕΣ ein Strich auf der Grundlinie und diesem vorangehend der untere Teil einer Senkrechthaste. Grundsätzlich ist bei der vermutlichen Endung EΣ an ein Imperfekt oder einen Aorist II zu denken. Zudem begründet das gesuchte Verb die gleichbleibende Freundlichkeit des 2 Zu Akrosticha in Inschriften vgl. Christine Luz, Technopaignia. Formspiele in der griechischen Dichtung, Leiden Boston 2010,

6 104 G. Staab Arztes Prokop mit πάντας als Objekt sowie ῥήμασιν γλυκεροῖς ( mit lieblichen Worten ) als instrumentalem Dativ. Unter den starken Aoristen käme bei den vorhandenen Überresten nur die unaugmentierte, in der Epik weit verbreitete (vgl. nur Homer α 3) Form ἴδες in Frage. Dessen Bedeutung kann von der rein optischen Wahrnehmung bisweilen übergehen zur hier erforderlichen Einschränkung auf das Begegnen; vgl. LSJ s.v. *εἴδω A.I.1.b. see a person, i.e. meet him, speak with him ; noch ausführlicher Passow s.v. Für Thuk. IV 125, 1 πρὶν τὸν Βρασίδαν ἰδεῖν bieten die Scholien zur Stelle (ed. K. Hude 1927) die Interpretation πρὶν διαλεχθῆναι τῷ Βρασίδᾳ. In dieser Weise ist das Wort auch bei Lukian dial. deor. 24,2 zu lesen (vgl. auch lat. visere, Intensivum von videre). Bei der Verwendung von ἴδες könnte zudem eine Rolle gespielt haben, daß bereits in der Ilias gerade im Falle der Ausübung des Arztberufs eine Bedeutung des Wortes ἰδεῖν suggeriert wird, die sehr speziell das Aufsuchen des Kranken bzw. Verletzten und dessen professionelle Behandlung betrifft (vgl. im Deutschen Visite über das französische visiter vom lateinischen Intensivum visitare). So wird Machaon durch Agamemnon auf das Schlachtfeld zitiert, um sich den vom Pfeil getroffenen Menelaos anzuschauen (= zu behandeln ; Hom. Δ ): Ταλθύβι ὅττι τάχιστα Μαχάονα δεῦρο κάλεσσον / φῶτ Ἀσκληπιοῦ υἱὸν ἀμύμονος ἰητῆρος, / ὄφρα ἴδῃ Μενέλαον ἀρήϊον Ἀτρέος υἱόν (vgl. ebd. V. 205). Vgl. Galen, in Epid. VI, p. 203,9 ed. Wenkebach (CMG V 10,2,2), wo bezüglich der allzu häufigen Ηausbesuche (εἴσοδοι) von den Ärzten als οἱ πολλάκις αὐτοὺς (sc. die Kranken) ὁρῶντες die Rede ist. Und doch mag die direkte Verbindung des Verbs mit einem Begriff der wörtlichen Äußerung (ῥήμασιν), die im Epigramm aus Klaudiu Polis vorläge, sprachlich sehr schroff erscheinen. Es ist allerdings weiter zu bedenken, daß die Ergänzung ἴδες nicht nur mit dem paläographischen Befund, sondern auch mit dem erforderlichen Metrum harmoniert. Einmal als metrisch passend gefunden, wurde das Verb vielleicht auf Kosten der sprachlichen Genauigkeit verwendet. Im Hintergrund stünde die allgemeine Unbeholfenheit in der Ausführung des Grabgedichtes. Auch an anderer Stelle beweist die geradezu fehlerhafte Wortwahl neben dem mangelnden metrischen Verständnis (siehe oben), daß der Autor oder die Autorin vielleicht Prokops Ehefrau selbst, aus deren Perspektive die Grabinschrift verfaßt ist (vgl. SGO 2, 09/09/15, V. 3 οἴμοι ἐγὼ δειλή) keinerlei Erfahrung im Dichten hatte. So kommt beispielsweise in V. 10 desselben Gedichtes eine einmal als poetisch gefundene Diktion ohne Rücksicht auf die Verständlichkeit zum Einsatz (siehe folgende Anmerkung). V. 12 (SGO 2, 09/09/15): Aus Erzählperspektive der Gattin des Prokop wird neben diesem dessen ebenfalls verstorbener Bruder Helladios erwähnt und der Relativsatz hinzugefügt: ὅν μοι μία γείνατο μήτηρ, den mir eine [= dieselbe] Mutter gebar. Damit ist ein Versatzstück aus der Ilias übernommen, das sich dort passend auf gemeinsame Brüder der jeweiligen Sprecherin bezieht: Γ 238 τώ μοι μία γείνατο μήτηρ, welche beiden mir [sc. als Brüder] ein und dieselbe Mutter gebar Helena über ihre Brüder Kastor und Polydeukes. T 293 τούς μοι μία γείνατο μήτηρ Briseis über ihre drei Brüder. An der vorliegenden Stelle ist aber das μοι der homerischen Vorlage geradezu irreführend, da die Sprecherin selbst keine Schwester der beiden Dahingeschiedenen ist; auf Kosten dieser Diskrepanz soll das Iliaszitat allein das Geschwisterverhältnis des Helladios zu Prokop umschreiben. Zudem müßte man in inhaltlicher Hinsicht und mit Blick auf die Vorlage einen Bezug des Relativsatzes auf beide Brüder durch oὕς erwarten. Denn die Schreibung des singularischen ὅν bedeutete, daß der Vater, wie im anschließenden Vers 13 gesagt, nur Helladios durch das Grabmal hätte ehren wollen, was völlig ausgeschlossen ist. Vielleicht hat hier also der Steinmetz in

7 Bemerkungen zu neuen metrischen Inschriften aus Bithynien 105 Vers 12, verleitet durch die Endung des vorangehenden Wortes Α ΕΛΦΙΟΝ, dittographisch ΟΝ statt eines in der Vorlage vorgegebenen OYΣ geschrieben. Nr. 19 Adak Akyürek Şahin Güneş, S. 94f. (Klaudiu Polis): Neuedition mit Übersetzung 1 τὸν πᾶσιν ἀνθρώποισιν 2 φίλον ἄνδρα, ποθητὸν 3 καὶ νέον ἡλικείῃ, 4 ζήσαντα ἐπιτείμως 5 Ἰσμαράγδον σοφόν, 6 πίστιν λαβόντα θεοῦ 7 κατέθετο Καλλίστη 8 σεμνῶς βειώσασα μετ αὐτοῦ 9 μετὰ πάσης ἰστοργῆς. 10 μνημοσύνης ἕνεκεν τοῦ στῆσεν 11 τόδε σῆμα σὺν φιλείοισι τέκνοις. (7 Silben) (7) (7) (α) (7) (6) (7) (7) (7) Den allen Menschen lieben Mann, ersehnt und jung an Alter, der ehrenvoll gelebt hat, Smaragdos der Kluge, der den Glauben an Gott angenommen hat, setzte Kalliste bei, die ehrenvoll mit ihm gelebt hat in aller ehelichen Liebe. Zum Angedenken an ihn stellte sie dieses Grabmal gemeinsam mit ihren geliebten Kindern auf. Der Überblick zur metrischen Anlage, die unten genauer erläutert wird, mag verdeutlichen, daß die Inschrift insgesamt nicht als Epigramm in der von den Erstherausgebern beschriebenen Art gelten kann ( in iambischen Trimetern gefaßt ; in den ersten zwei Zeilen... Hexameter ). Die sehr variierenden metrischen Versatzstücke reichen noch nicht einmal hin anzunehmen, der Autor sei eben nur beim Versuch gescheitert, nach klassischem Schema zu dichten. Von daher stellt sich die Frage, ob die Inschrift nach einem bestimmten Kompositionsprinzip verfaßt wurde, und wenn, nach welchem. Zunächst hat es den Anschein, als sei die Zeileneinteilung bewußt nach sinnvollen und überschaubaren syntaktischen Abschnitten (κῶλα) vorgenommen, wie sie von der antiken Lehre der compositio verborum gefordert werden. Im Gegensatz zu den Regeln der attischen Kunstprosa, die für die Rhythmisierung der Sprache die Abgrenzung von der Poesie als oberstes Prinzip vorschreiben, ist allerdings der vorliegende Text neben prosaischen Rhythmen mit metrischen Einsprengseln aus der Dichtung durchzogen. Abwegig scheint es, hierin eine sonst nicht belegte poetisierende Variante jener manierierten Kunstprosa zu sehen, die seit dem 3. Jh. v. Chr. besonders in Kleinasien gepflegt wurde und die von den antiken (attizistischen) Literaten, allen voran Cicero, abgelehnt wurde. 3 Wenn nun genauso wenig ein Schema klassischer Dichtung abgesehen von den Zeilen (siehe unten) zugrundegelegt werden kann, wäre zu fragen, ob und inwiefern hier bereits Kriterien byzantinischer Dichtung zum Tragen kommen. Ein Anzeichen spricht dafür, daß der Autor in gleichzeitigem Rückgriff auf Diktion und Metren klassischer Poesie mit den Mustern christlicher metrischer Homilie oder Hymnenpoesie experimentierte. So ist das Bestreben zu erkennen, Zeilen mit einer Anzahl von 7 Silben zu bilden. 4 3 Vgl. den Überblick G. Staab, Satzlehre im Rahmen der klassischen Rhetorik / Sentence composition in classical rhetoric, in: Ulla Fix, Andreas Gardt, Joachim Knape (Hgg.), Ein internationales Handbuch historischer und systematischer Forschung (HSK), Rhetorik und Stilistik / Rhetoric and Stylistics, Stylistics Bd. 31.2, Berlin New York 2009, Zu Cicero vgl. Orator 230 Sunt etiam qui illo vitio, quod ab Hegesia maxime fl uxit, infringendis concidendisque numeris in quoddam genus abiectum incidant versiculorum simillimum. 4 Vgl. A. Dihle, Die Anfänge der griechischen akzentuierenden Verskunst, Hermes 82, 1954, ; zur Isosyllabie ebd. 192f.; 193 Anm. 3 ein Beispiel eines auf siebensilbigen Versen beruhenden Gedichtes einer Ephraem- Übersetzung. In der Anzahl der Wortakzente läßt sich im vorliegenden Fall, wo 2 3 Betonungen (bei Ausschluß der Praepositiva) vorliegen, keine Regelmäßigkeit erkennen. Am ehesten scheint sich eine Verwandtschaft mit literarischen Gestaltungsformen abzuzeichnen, die in den metrischen Homilien des Syrers Ephräm ihren Ausgang

8 106 G. Staab Ζ. 1: Iambus und Molossus (eher Prosarhythmus). Beachtenswert ist die poetische Form ἀνθρώποισιν, vielleicht, um die Silbenzahl 7 zu erzielen. Z. 2: akephaler daktylischer Trimeter = Hexameterende (poetisch) Z. 3: katalektischer daktylischer Trimeter = Hemiepes (poetisch) Ζ. 4: metrisch wie Z. 2 zu deuten (poetisch). Anders als in der Erstedition aufgefaßt gibt der Dativ ἡλικίῃ zu νέος wie ein entsprechender Akkusativ (vgl. Hdt. III 134 νέος... ἡλικίην) in betonender Weise den Bereich an, auf den sich das Adjektiv bezieht; vgl. Thuk. V 43 ἡλικίᾳ ἔτι τότε ὢν νέος, Plut. Cato min. 65,10 ἀνὴρ τῇ μὲν ἡλικίᾳ νέος, Plut. Cic. 28,2. Z. 5: zwei Cretici (Prosarhythmus) Z. 6: Iambus und Anapäst (Prosarhythmus). Bemerkenswert ist die Wendung πίστιν λαβόντα θεοῦ, insofern als aufgrund der Verbindung πίστις θεοῦ wohl an die Übernahme des christlichen Glaubens zu denken ist; vgl. NT Mk 11,22f. Εἰ ἔχετε πίστιν θεοῦ, / ἀμὴν λέγω ὑμῖν... Z. 7: Hier ist keine bewußte Rhythmisierung anzunehmen. Z. 8: Iambus, Dactylus, Spondeus (Prosarhythmus) Z. 9: Anapäst, Spondeus, Spondeus (Prosarhythmus) Z : Hier wird der Anklang an einen Hexameter deutlich, der durch <τού>του gänzlich herstellbar wäre, wobei noch σὺν φιλείοισι τέκνοις als Hemiepes hinzutritt; vgl. zur Diktion auch ETAM 15 Nr. 251,6f. (MAMA VIII 65, Lykaonien) μνήμης χάριν τῆς <σ>ῆς ἀνέστησεν τόδε σῆμα. IK Iznik 1355, 4 7 ἐπυήσα μεν ἑαυτῶν μνή μης χάριν καὶ φιλίοισιν τέκνυς Zur Einschätzung der Grabinschrift (im folgenden Inschrift 1) als klassisches Grabgedicht wurden die Editoren aufgrund der unter die Epigramme aufgenommenen Inschrift SGO 09/09/19 veranlaßt, welche engste wörtliche Übereinstimmungen mit der neuen Grabinschrift aus Bahçeköy bei Bolu zeigt und aufgrund des Fundortes Oğulduruk (Nachbardorf von Bahçeköy) zum selben (christlichen?) Grabkomplex gehörte (vgl. Gephyra 5, 2008, S. 95). Für diese seit über 100 Jahren bekannte Parallelinschrift ergeben sich nun erst aufgrund der in der neuen Grabinschrift vollständig erhaltenen Gedankenführung und Diktion neue Lösungsansätze, welche die Charakterisierung als Epigramm abwegig erscheinen lassen. Neuedition von G. Mendel, BCH 24, 1900, 419 Nr. 121 (Peek, Griechische Versinschriften aus Kleinasien, 1980, 45 Nr. 31) F. Becker-Bertau, IK 31 (Klaudiu Polis), Nr. 81 (R. Merkelbach J. Stauber, SGO 2, 09/09/19) Buchstaben pro Zeile 1 τὸν πᾶσιν ἀνθρώποισ[ιν φίλον 24/23 (17 + 7/6) 2 ποθητὸν καὶ νέον, [ζήσαντα 21 (14 + 7) 3 ἐπιτείμως Χαρίτ[ωνα, πίστιν 23 (14 + 9) 4 λαβόντα θεοῦ κατε[θέμην NAME 20 + x ( x) 5 σεμνῶς βιώσασ α μετ α[ὐτοῦ μετὰ 24 (16 + 8) 6 πάσης στοργῆς. μνημο[σύνης 22 (17 + 5) 7 ἕνεκεν στῆσα τόδε [σῆμα 19 (15 + 4) 8 σὺν φίλοις τέκνοις. Ausgehend von Zeile 6 erweist sich, daß vor dem Hintergrund der neuen Grabinschrift die ursprüngliche Lesung MΝΗΜΟ durch Mendel unbedingt zu akzeptieren ist und zu μνημο[σύνης nahmen (Mēmrā; pl. Mēmrē) und, wie an Romanos Melodus (Kontakia) zu sehen, auf den griechischen Bereich gewirkt haben könnten. Zu Ephräm vgl. A. Juckel, Art. Lehrdichtung, RAC 22, 2008, 1082f. 1085f.

9 Bemerkungen zu neuen metrischen Inschriften aus Bithynien 107 ergänzt werden muß. 5 Insgesamt ergibt sich dadurch eine Zeilenlänge von 22 Buchstaben. Der weitere Vergleich der beiden Inschriften legt nun nahe, daß auch die übrigen Zeilen ungefähr diese Buchstabenanzahl umfaßt haben dürften, diese somit länger gewesen sein müssen als bislang angenommen. Ebenfalls ist nun der von Peek geäußerte Zweifel bezüglich des Schlusses der Inschrift mit τέκνοις ausgeräumt. Z. 1 2: In der Erstedition von SGO 09/09/19 wurde die Überlieferung aus Zeile 1 und 2 als durchlaufender Text ediert, obwohl für die folgenden Zeilen klar war, daß die Zeilen enden der rechts gebrochenen Grabsäule nicht vollständig überliefert sind. Die direkte Abfolge der in Zeile 1 und 2 lesbaren Worte ergab einen zufälligen iambischen Trimeter als Anfangsvers; zuletzt so ediert in SGO 09/09/19, V. 1 τὸν πᾶσιν ἀνθρώποις ποθητὸν καὶ νέον. Da sich aus den Resten aller anderen Zeilen keinerlei metrische Regelmäßigkeit erkennen und herstellen ließ, konstatierte man wohl auch beeinflußt von Mendels unerklärlicher Behauptung, die Inschrift bestünde aus zwei Distichen, daß insgesamt (fehlerhaft gebaute) iambische Trimeter (Peek) vorlägen oder nicht gänzlich irreführend im folgenden das Metrum aus den Fugen (Merkelbach Stauber) geriete. Doch schon Peek verspürte Unbehagen bei der Verbindung der beiden ungleichgewichtigen Ausdrücke durch καί, und wollte in καί bzw. καὶ νέον den sonst nicht genannten Namen des Verstorbenen erkennen (Κάρ oder Kαρνεῖον). Die sich aus Z. 6 ergebende sichere Möglichkeit größerer Zeilenlänge in Verbindung mit der neuen Vergleichsinschrift legt nun nahe, daß zum Dativ τοῖς ἀνθρώποις ein φίλον zu ergänzen ist seit Hom. Od. 10, 38f. häufig verwendete Iunktur; die Ergänzung eines weiteren zugehörigen Substantivs wie ἄνδρα, was die anzunehmende Zeilenlänge zu sehr überstiege, ist nicht nötig. Durch ἄνδρα ergibt sich in Inschrift 1, Zeile 2 eine Hexameterkadenz. Somit zeichnet sich in der altbekannten Inschrift hier wie an anderen Stellen ab, daß sie zwar eng am Formular von Inschrift 1 orientiert ist, die metrische Stilisierung aber nicht im gleichen Maße aufwies. Insofern muß unsicher bleiben, ob überhaupt der epische Dativ ἀνθρώποισ[ιν] herzustellen ist, der im Vergleich zur Vorlage auch in Z. 8 gemieden wurde. Das überlieferte καί verbindet also (wie in Inschrift 1) die beiden grammatisch gleichwertigen Attribute ποθητόν, welches die Sehnsucht nach dem Verstorbenen ausdrückt, und νέον, welches hier ohne metrisierenden redundanten Zusatz von ἡλικίᾳ das junge Alter als Grund für diese Sehnsucht ergänzt. Z. 2f. [ζήσαντα] ἐπιτείμως: Zum Adverb ἐπιτίμως ist (nach Inschrift 1) folgerichtig eine Verbalform zu ergänzen, so daß hier die ehrenwerte Lebensweise des Verstorbenen zur Sprache kommt; vgl. z.b. IK 31 (Klaudiu Polis), Nr. 109,5f. ζήσα[ν]τ ι [ ] ἐπιτίμως. Z. 3 Χαρίτ[ωνα]: Man erwartet unbedingt den Namen des Verstorbenen, der nach der Parallele im Anschluß an die Partizipialaussage stehen dürfte, so daß sich aus den überlieferten Anfangsbuchstaben der Name Χαρίτ[ωνα] ergäbe; vgl. in Klaudiu Polis IK 31, Nr. 148,1 (Kaiserzeit); außerdem für Bithynien nach LGPN V A s. n. in Prusias IK 27, Nr. 88,1 (nach 212 n. Chr.). Z. 3f. [πίστιν] λαβόντα θεοῦ: Die in Inschrift 1 überlieferte Wendung, welche formelhaft den Übertritt zum christlichen Glauben ausdrücken dürfte (siehe oben zu Z. 6), kann durch die Ergänzung von πίστιν passend zur angenommenen Zeilenlänge hergestellt werden. Damit erhärtet sich die ältere Vermutung einer christlichen Provenienz dieser Inschrift, die zuvor aufgrund 5 Peek ignorierte die Lesung und edierte in Ζ. 6/7 μνῆμα. μνήμης ἕνεκεν, was völlig unverständlich ist. Becker-Bertau, dem Merkelbach Stauber folgen, schreibt μνήμη[ς], wohl um die auch sonst angenommene Zeilenlänge einzuhalten.

10 108 G. Staab der Ergänzung der Überreste in Z. 3 χάριτ[ας] als Objekt zum überlieferten λαβόντα θεοῦ aufgekommen war (so Mendel; dagegen Peek, der als pagane Parallele anführt GVI 1163,4 θείας ἃς ἔλαβεν χάριτας). Z. 4 κατε[θέμην ΝΑΜΕ]: Anders als in der vorgeschlagenen Neuedition (Gephyra 5, 2008, S. 95) und anders als in der Parallelinschrift ist das Prädikat, welches fraglos beisetzen bedeutet (nicht aufstellen ), in der 1. Person zu setzen, was durch das Prädikat in Z. 7 (unaugmentiertes στῆσα), wo die Grabspenderin in der 1. Person spricht, gesichert ist. Die Ergänzung eines Subjektes zum neuen Verb ist allein aufgrund der Grammatik geboten; Peek ergänzte κατέ[χω] und ließ hier das Grab sprechen, Becker-Bertau κατέχει, ohne weitere Nennung eines Subjektes, was nicht möglich ist (deshalb Merkelbach Stauber: κατέ[χει γῆ] (?) ), und zog in Erwägung, daß der Name des Grabspenders im von Peek fälschlich verloren geglaubten Schluß stand, ohne ein zugehöriges Prädikat zu vermuten. Nach dem Duktus der Parallelinschrift ist der Name der Ehefrau des Verstorbenen als Grabspenderin im Nominativ zu setzen. Gemäß der hypothetischen größtmöglichen Zeilenlänge von 24 Buchstaben stehen dafür höchstens 4 Buchstaben zur Verfügung; neben vielen anderen Namen kommen laut Namensindex in IK 31 (Klaudiu Polis) beispielsweise infrage: Ἀφία, Ἄφφη, ημώ, Εἰά, Καλή, Λάλα, Νία, Τίθα. Z. 5 βιώσασ α μετ α[ὐτοῦ]: Nach Becker-Bertau las Dörner wie in den Wiener Scheden dokumentiert hier ΒΙΩΣΑΜ[. Entweder liegt eine Unachtsamkeit vor, denn Mendel verzeichnete die Lesung BIΩΣΑΣΜETA, oder man hätte bei Annahme eines Transskriptionsfehlers Mendels ein weiteres unaugmentiertes Prädikat βίωσα und damit einen eigenständigen Satz anzusetzen (Z. 5f.): σεμνῶς (ἐ)βίωσα μετ α[ὐτοῦ μετὰ] πάσης στοργῆς. Eine solche Lösung ist nicht auszuschließen. Doch legt die Parallele nahe, ein auf das Subjekt bezogenes Partizip zu setzen, welches wie dort βιώσασ α lauten müßte. Vielleicht erklärt sich die Diskrepanz in den Entzifferungen aus der Undeutlichkeit der Inschrift an dieser Stelle, die tatsächlich βιώσασα bot, wodurch allerdings in dieser Zeile eine Buchstabenanzahl von 25 vorgelegen hätte. Jedenfalls ist in Verbindung mit dem sicher überlieferten σεμνῶς und πάσης στοργῆς die treue Liebe der Ehefrau während der gemeinsamen Ehezeit beschrieben; um diesen Gedanken klar zum Ausdruck zu bringen, ist die Hinzufügung μετ αὐτοῦ (wie in der Parallele) erforderlich. Z. 5f. [μετὰ] πάσης στοργῆς: Entsprechend der vorangegangenen Argumentation benötigt der Genitiv eine gesonderte Präposition, so daß sich hier wie in Zeile 1 eine ursprüngliche Länge von 24 (respektive 25, siehe vorherige Anmerkung) Buchstaben ergibt. Z. 7 στῆσα τόδε [σῆμα]: Wie in der Parallele erscheint das Prädikat ohne Augment, was im vorliegenden Fall keine Auswirkungen auf die Metrik hat; das nur mit poetischen Lizenzen erklärbare στῆσα ist also aus der metrisch stilisierten Vorlage stehengeblieben. Dadurch ist ein starkes Indiz dafür gegeben, daß Inschrift 1 der schon länger bekannten zeitlich vorausging. Hier wird nämlich im allgemeinen auf die metrische Stilisierung verzichtet und die Diktion zugunsten einer einfacheren prosaischen Ausdrucksweise verändert. Daß die schon von Mendel vorgenommene Ergänzung von σῆμα richtig ist und Peeks Versuch στήσατο δέ in die Irre führt, wird nun durch die Parallele bestätigt. Z. 8 σὺν φίλοις τέκνοις: Die Zeilenlänge nimmt wie schon zuvor (Z. 7 = 19 Buchstaben) mit dem Ende der Inschrift ab. Die Diktion ist gegenüber der Parallelinschrift, die durch das gesuchte Adjektiv φιλίοισι mit epischem Dativ einen Hemiepes erzeugt, entmetrisiert.

11 Bemerkungen zu neuen metrischen Inschriften aus Bithynien 109 Özet Bu makalede Gephyra dergisinin 2008 yılında M. Adak, N. E. Akyürek-Şahin, M. Y. Güneş, Neue Inschriften im Museum von Bolu (Bithynion/Klaudiopolis) = Bolu Müzesinde Yeni Yazıtlar başlığıyla yayınlanan 5. sayısının 90 ile 95. sayfalarında tanıtılmış olan 3 vezinli yazıt gözden geçirilmektedir: Bu amaçla öncelikle No. 17 nin yeniden yayınlanması ve kısmi yorumlanması gerçekleştirilmiştir. No. 18 de R. Merkelbach ve J. Stauber tarafından yayınlanan Steinepigramme aus dem griechischen Osten (= eski yunan doğusunda vezinli mezar yazıtları) başlıklı kitabında 09/09/15 numara ile yayınlanırken ilk iki mısraı tamamlanmış olan mezar ağıtının mısralarının başındaki harfler yukarıdan aşağıya okunduğunda ΠΡΟKOΠIΩ ΣΤΗΛΗ olarak düzenlenmiş bir akrostiş yapıldığına dikkat çekilmekte ve bu ağıtın ilk iki mısraına da yeni eklemeler yapılmaktadır. No. 19 ise şiirsel biçem yönünden incelenmiş ve buna temel olarak R. Merkelbach ve J. Stauber tarafından yayınlanan Steinepigramme aus dem griechischen Osten (= eski yunan doğusunda vezinli mezar yazıtları) başlıklı kitabında 09/09/19 numara ile yayınlanan yazıt incelenmiş olup buna bağlı olarak 19 numaralı yazıtın vezinli olarak sınıflandırılılamayacağı anlaşılmıştır. Köln Gregor Staab

ἀξιόω! στερέω! ψεύδομαι! συγγιγνώσκω!

ἀξιόω! στερέω! ψεύδομαι! συγγιγνώσκω! Assimilation νλ λλ νμ μμ νβ/νπ/νφ μβ/μπ/μφ νγ/νκ/νχ γγ/γκ/γχ attisches Futur bei Verben auf -ίζω: -ιῶ, -ιεῖς, -ιεῖ usw. Dehnungsaugment: ὠ- ὀ- ἠ- ἀ-/ἐ- Zur Vorbereitung die Stammveränderungs- und Grundformkarten

Διαβάστε περισσότερα

Mission Berlin. Deutsch lernen und unterrichten Arbeitsmaterialien. Mission Berlin 25 Απρόοπτες δυσκολίες

Mission Berlin. Deutsch lernen und unterrichten Arbeitsmaterialien. Mission Berlin 25 Απρόοπτες δυσκολίες 25 Απρόοπτες δυσκολίες Ο χρόνος τελειώνει και η Άννα πρέπει να αποχαιρετήσει τον Paul, για να επιστρέψει στην 9 η Νοεµβρίου 2006. Για την εκπλήρωση της αποστολής της αποµένουν τώρα µόνο 5 λεπτά. Θα φθάσουν;

Διαβάστε περισσότερα

B.A.-Eingangstest Neugriechisch (Niveau TELC B1) MUSTERTEST Seite 1 von 6

B.A.-Eingangstest Neugriechisch (Niveau TELC B1) MUSTERTEST Seite 1 von 6 B.A.-Eingangstest Neugriechisch (Niveau TELC B1) MUSTERTEST Seite 1 von 6 Name, Vorname:... Teil 1: Hörverstehen * Hören Sie den Text und beantworten Sie kurz (mit 1-2 Wörtern) die Fragen in der folgenden

Διαβάστε περισσότερα

Μεταγραφή ηχητικού κειμένου. Έναρξη δοκιμασίας κατανόησης προφορικού λόγου Anfang des Testteils Hörverstehen AUFGABE 1

Μεταγραφή ηχητικού κειμένου. Έναρξη δοκιμασίας κατανόησης προφορικού λόγου Anfang des Testteils Hörverstehen AUFGABE 1 KΡΑΤΙKO ΠΙΣΤΟΠΟΙΗΤΙKO ΓΛΩΣΣΟΜAΘΕΙΑΣ ΓΕΡΜΑΝΙΚH ΓΛΩΣΣΑ ΕΠΙΠΕ Ο A1 & A2 ΚΑΤΑΝΟΗΣΗ ΠΡΟΦΟΡΙΚΟΥ ΛΟΓΟΥ Μεταγραφή ηχητικού κειμένου Έναρξη δοκιμασίας κατανόησης προφορικού λόγου Anfang des Testteils Hörverstehen

Διαβάστε περισσότερα

FLASHBACK: Der Mechanismus ist nicht komplett, verstehst du? Es fehlt ein Teil. Seit neunzehnhunderteinundsechzig.

FLASHBACK: Der Mechanismus ist nicht komplett, verstehst du? Es fehlt ein Teil. Seit neunzehnhunderteinundsechzig. 12 Εκκλησιαστική µουσική Στην Άννα µένουν ακόµα 65 λεπτά. Στην εκκλησία ανακαλύπτει ότι το µουσικό κουτί είναι κοµµάτι που λείπει από το αρµόνιο. Η γυναίκα στα κόκκινα εµφανίζεται και ζητά από την Άννα

Διαβάστε περισσότερα

Mission Berlin. Deutsch lernen und unterrichten Arbeitsmaterialien. Mission Berlin 15 Ταξίδι στον χρόνο

Mission Berlin. Deutsch lernen und unterrichten Arbeitsmaterialien. Mission Berlin 15 Ταξίδι στον χρόνο 15 Ταξίδι στον χρόνο Η Άννα πρέπει να πάει στο διαιρεµένο Βερολίνο από το ανατολικό στο δυτικό τµήµα. Και σαν να µην έφτανε αυτό, πρέπει να βρει µέσα σε 55 λεπτά ποιο γεγονός θέλει να εξαλείψει η RATAVA:

Διαβάστε περισσότερα

Mission Berlin. Deutsch lernen und unterrichten Arbeitsmaterialien. Mission Berlin 04 Σήµατα κινδύνου

Mission Berlin. Deutsch lernen und unterrichten Arbeitsmaterialien. Mission Berlin 04 Σήµατα κινδύνου 04 Σήµατα κινδύνου Η Άννα βρίσκει στην Kantstraße ένα ρολογάδικο που είναι όµως κλειστό. Μαθαίνει ότι ο ιδιοκτήτης έχει πάει σ ένα καφενείο. Οι δυο τους φαίνεται να γνωρίζονται. Η Άννα έχει ακόµα 100 λεπτά.

Διαβάστε περισσότερα

Mission Berlin. Deutsch lernen und unterrichten Arbeitsmaterialien. Mission Berlin 18 Η κρυµµένη θήκη

Mission Berlin. Deutsch lernen und unterrichten Arbeitsmaterialien. Mission Berlin 18 Η κρυµµένη θήκη 18 Η κρυµµένη θήκη Η Άννα ανακαλύπτει ότι η γυναίκα µε τα κόκκινα είναι η αρχηγός της RATAVA. Μένουν 45 λεπτά. Το σηµαντικότερο στοιχείο για την Άννα είναι τώρα µια θήκη που έκρυψε η γυναίκα µε τα κόκκινα.

Διαβάστε περισσότερα

PAPADAKI, Ch. 19.07.1992 31.12.2015. Η Χαρά... Φέτος, το καλοκαίρι. Στη Θεσσαλονίκη και στη Θάσο. Πολύ καλά αλλά ακριβά. Πάρα πολύ καλό.

PAPADAKI, Ch. 19.07.1992 31.12.2015. Η Χαρά... Φέτος, το καλοκαίρι. Στη Θεσσαλονίκη και στη Θάσο. Πολύ καλά αλλά ακριβά. Πάρα πολύ καλό. 1 Πού ήσουν για διακοπές; sagen, wo man war und wie es war (z. B. im Urlaub) jemanden ansprechen (z. B. auf der Straße) Nichtverstehen äußern einer Wegbeschreibung folgen Informationen zu öffentlichen

Διαβάστε περισσότερα

Sprachkalender neugriechisch 2015. von Jorina Grünewald

Sprachkalender neugriechisch 2015. von Jorina Grünewald Sprachkalender neugriechisch 2015 von Jorina Grünewald Der Helmut Buske Verlag hat keinerlei Einfluss auf die Inhalte und die aktuelle und zukünftige Gestaltung der im Kalender genannten Internetseiten.

Διαβάστε περισσότερα

Technisches Handbuch. Pergola Top Star 120X70. metaform Bescha ungssysteme

Technisches Handbuch. Pergola Top Star 120X70. metaform Bescha ungssysteme 02 Technisches Handbuch Pergola Top Star 120X70 Exklusiv von Metaform ΑVΕΕ entworfen, ist es die Innova on bei der professionellen Bescha ung, denn das wegweisende Hebesystem erlaubt es Ihnen, sie an jeder

Διαβάστε περισσότερα

Teil 2. Griechisch Ελληνικά. Έλα, διάβασέ μου! Μέρος 2

Teil 2. Griechisch Ελληνικά. Έλα, διάβασέ μου! Μέρος 2 Komm, Teil 2 lies mir vor! Έλα, διάβασέ μου! Μέρος 2 Griechisch Ελληνικά Ein Vorleseratgeber für Eltern mit Kindern ab drei Jahren Ενας οδηγός ανάγνωσης για γονείς που έχουν παιδιά ηλικίας από 3 ετών Prominente

Διαβάστε περισσότερα

G.G. GAG, der: Gags [zb. technische Gags eines Discjockeys beim Präsentieren der Musik] κολπάκια

G.G. GAG, der: Gags [zb. technische Gags eines Discjockeys beim Präsentieren der Musik] κολπάκια G.G. GABE, die: auf eine milde Gabe hoffend [z.b. ironisch in Zusammenhang mit einem Hund, der vor einem Schnellimbiss-Lokal auf Speisereste wartet] ελπίζοντας σε κάποια ευγενική δωρεά GABEL, die: die

Διαβάστε περισσότερα

Bohrbild im Längsholz. Einstellbereich

Bohrbild im Längsholz. Einstellbereich Montageanleitung/Construction Manual GIGANT 120 Fräsbild Art. Nr. K051 a=h x 0,7 im Längsholz Bauzugelassene Holzbauverbindung im Hirnholz 26,5 ±0,25 40 +2-0 h a + 47 Schraubenbild im Längsholz Schraubenbild

Διαβάστε περισσότερα

Mission Berlin. Deutsch lernen und unterrichten Arbeitsmaterialien. Mission Berlin 11 Φαστ-φούντ

Mission Berlin. Deutsch lernen und unterrichten Arbeitsmaterialien. Mission Berlin 11 Φαστ-φούντ 11 Φαστ-φούντ Όταν η Άννα λέει στο φαγητό στον Paul για τη µυστηριώδη πρόταση In der Teilung liegt die Lösung. Folge der Musik!, αυτός αντιλαµβάνεται τον κίνδυνο και τη στέλνει στον πάστορα Kavalier. Είναι

Διαβάστε περισσότερα

Mission Berlin. Deutsch lernen und unterrichten Arbeitsmaterialien. Mission Berlin 02 Η φυγή

Mission Berlin. Deutsch lernen und unterrichten Arbeitsmaterialien. Mission Berlin 02 Η φυγή 02 Η φυγή Καθώς η Άννα απαντά στις ερωτήσεις του αστυνόµου, τους διακόπτει ένας θόρυβος από µηχανάκια και πυροβολισµοί. Η Άννα το βάζει στα πόδια και ανακαλύπτει µια διεύθυνση πάνω στο µουσικό κουτί. Θα

Διαβάστε περισσότερα

Σχέδιο ιαφηµίσεως & Προβολής των Μεθάνων

Σχέδιο ιαφηµίσεως & Προβολής των Μεθάνων Σχέδιο ιαφηµίσεως & Προβολής των Μεθάνων Marketingplan für die Halbinsel Methana in Griechenland ιαφηµιστικά υλικά, Σχέδια, Παραδείγµατα, Ιδέες και ιαγράµµατα Werbematerialien & Konzeption, Beispiele,

Διαβάστε περισσότερα

EPIGRAPHISCHES AUS AEG INA.

EPIGRAPHISCHES AUS AEG INA. i, ff r/j y S'l»tri Sri JsSy* U σ / EPIGRAPHISCHES AUS AEG INA. VON PROF. DR. MAX FRANKEL IN BERLIN. AUS DEM ANHANG ZU DEN ABHANDLUNGEN DER KÖNIGL. PREUSS. AKADEMIE DER WISSENSCHAFTEN ZU BERLIN VOM JAHRE

Διαβάστε περισσότερα

GOETHE-ZERTIFIKAT B1 DURCHFÜHRUNGSBESTIMMUNGEN ΟΡΟΙ ΔΙΕΞΑΓΩΓΗΣ ΤΗΣ ΕΞΕΤΑΣΗΣ. Stand: 1. Oktober 2014 Τελευταία ενημέρωση: 1 Οκτωβρίου 2014

GOETHE-ZERTIFIKAT B1 DURCHFÜHRUNGSBESTIMMUNGEN ΟΡΟΙ ΔΙΕΞΑΓΩΓΗΣ ΤΗΣ ΕΞΕΤΑΣΗΣ. Stand: 1. Oktober 2014 Τελευταία ενημέρωση: 1 Οκτωβρίου 2014 DURCHFÜHRUNGSBESTIMMUNGEN ΟΡΟΙ ΔΙΕΞΑΓΩΓΗΣ ΤΗΣ ΕΞΕΤΑΣΗΣ Stand: 1. Oktober 2014 Τελευταία ενημέρωση: 1 Οκτωβρίου 2014 Zertifiziert durch Πιστοποίηση: Durchführungsbestimmungen ΟΡΟΙ ΔΙΕΞΑΓΩΓΗΣ ΤΗς ΕΞΕΤΑΣΗΣ

Διαβάστε περισσότερα

Untersuchung von Apg 19,11 12 im Rahmen der antiken Parallelen

Untersuchung von Apg 19,11 12 im Rahmen der antiken Parallelen Philipp Oelschlegel Theologische Aufnahmeprüfung 2012/I Wissenschaftliche Hausarbeit im Fach Neues Testament Untersuchung von Apg 19,11 12 im Rahmen der antiken Parallelen Inhaltsverzeichnis Prolegomena

Διαβάστε περισσότερα

Griechisches Staatszertifikat - Deutsch

Griechisches Staatszertifikat - Deutsch ΥΠΟΥΡΓΕΙΟ ΕΘΝΙΚΗΣ ΠΑΙ ΕΙΑΣ ΚΑΙ ΘΡΗΣΚΕΥΜΑΤΩΝ ΚΡΑΤΙΚΟ ΠΙΣΤΟΠΟΙΗΤΙΚΟ ΓΛΩΣΣΟΜΑΘΕΙΑΣ Griechisches Ministerium für Bildung und Religion Griechisches Staatszertifikat - Deutsch Niveau A1 & A2 Entspricht dem Gemeinsamen

Διαβάστε περισσότερα

E.E. 3) [Temporaladverb]: gerade eben (jetzt) / soeben [haben wir doch davon gesprochen] τώρα δα vgl. im Übrigen: gerade (I) und soeben

E.E. 3) [Temporaladverb]: gerade eben (jetzt) / soeben [haben wir doch davon gesprochen] τώρα δα vgl. im Übrigen: gerade (I) und soeben E.E. EBBE, die = η άµπωτη [vgl.: die Flut η πληµµυρίδα] EBEN 1) [Adjektiv]: eben / flach [zb. eine Straße oder ein Weg] επίπεδος, -η, -ο 2) [Partikel]: Warum ist er krank geworden? [Antwort:] Ich weiß

Διαβάστε περισσότερα

Signalmodul SIG M. Γενικά

Signalmodul SIG M. Γενικά Signalmodul SIG M Γενικά Μπορείτε να λειτουργήσετε το Signalmodul είτε μέσω μιας κοινής μπουτονιέρας (π.χ. της Märklin 72720), ενός αποκωδικοποιητή για μαγνητικά εξαρτήματα (solenoid accessories) όπως

Διαβάστε περισσότερα

Tipologie installative - Installation types Type d installation - Installationstypen Tipos de instalación - Τυπολογίες εγκατάστασης

Tipologie installative - Installation types Type d installation - Installationstypen Tipos de instalación - Τυπολογίες εγκατάστασης AMPADE MOOCROMATICHE VIMAR DIMMERABII A 0 V~ - VIMAR 0 V~ DIMMABE MOOCHROME AMP AMPE MOOCHROME VIMAR VARIATEUR 0 V~ - DIMMERFÄHIGE MOOCHROMATICHE AMPE VO VIMAR MIT 0 V~ ÁMPARA MOOCROMÁTICA VIMAR REGUABE

Διαβάστε περισσότερα

Εισαγωγή: το ελληνικό αλφάβητο

Εισαγωγή: το ελληνικό αλφάβητο das griechische Alphabet Städte- und Inselnamen Vor- und Nachnamen Εισαγωγή: το ελληνικό αλφάβητο Καβάλα, Αθήνα, Ρόδος. Griechische Städte- und Inselnamen. a. Ordnen Sie die Nummern der zugehörigen Orte

Διαβάστε περισσότερα

Griechisches Staatszertifikat - Deutsch

Griechisches Staatszertifikat - Deutsch ΥΠΟΥΡΓΕΙΟ ΕΘΝΙΚΗΣ ΠΑΙ ΕΙΑΣ ΚΑΙ ΘΡΗΣΚΕΥΜΑΤΩΝ ΚΡΑΤΙΚΟ ΠΙΣΤΟΠΟΙΗΤΙΚΟ ΓΛΩΣΣΟΜΑΘΕΙΑΣ Griechisches Ministerium für Bildung und Religion Griechisches Staatszertifikat - Deutsch NIVEAU B1 Entspricht dem Gemeinsamen

Διαβάστε περισσότερα

Einheit 4. Themenbereich. Aufgabe 1

Einheit 4. Themenbereich. Aufgabe 1 Einheit 4 Phase 1 Leseverstehen Aufgabe 1 In einer Zeitschrift finden Sie unterschiedliche Artikel. Jeder Artikel hat einen Titel. Ordnen Sie jeden Titel (1-6) dem passenden Themenbereich (A-F) zu. Sie

Διαβάστε περισσότερα

Ενότητες: 1,2,5,6,7,8,9,10,12,13,14,16,18,21,22,24,26,27. Αρχαία Ελληνικά Κείμενα από μετάφραση

Ενότητες: 1,2,5,6,7,8,9,10,12,13,14,16,18,21,22,24,26,27. Αρχαία Ελληνικά Κείμενα από μετάφραση Α Γυμνασίου Θρησκευτικά Ενότητες: 1,2,5,6,7,8,9,10,12,13,14,16,18,21,22,24,26,27 Αρχαία Ελληνικά Κείμενα από μετάφραση Εισηγητής: Ψαρρός Νικόλαος Εισαγωγή: σελ.9-12 (1,3,4,7,8) Κείμενο: 1) Ραψ.α (στ.1-108)

Διαβάστε περισσότερα

Irrtümer. 1620_15 Blaue Blume, Max Hueber Verlag 2002

Irrtümer. 1620_15 Blaue Blume, Max Hueber Verlag 2002 Irrtümer 6 Τα κείµενα Από µία διαφωνία προέκυψε ένα ενδιαφέρον βιβλίο. Το ερώτηµα ήταν εάν το κάπνισµα και οι καπνιστές ανεβάξουν το κόστος της ιατροφαρµακευτικής περίθαλψης, όπως πιστεύει το µεγαλύτερο

Διαβάστε περισσότερα

PDF hosted at the Radboud Repository of the Radboud University Nijmegen

PDF hosted at the Radboud Repository of the Radboud University Nijmegen PDF hosted at the Radboud Repository of the Radboud University Nijmegen The following full text is a publisher's version. For additional information about this publication click this link. http://hdl.handle.net/2066/107578

Διαβάστε περισσότερα

ZERTIFIKAT DEUTSCH FÜR DEN BERUF

ZERTIFIKAT DEUTSCH FÜR DEN BERUF ZERTIFIKAT DEUTSCH FÜR DEN BERUF (ZDFB) DURCHFÜHRUNGSBESTIMMUNGEN ΟΡΟΙ ΙΕΞΑΓΩΓΗΣ ΤΗΣ ΕΞΕΤΑΣΗΣ Stand: Februar 2010 Τελευταία ενηµέρωση: Φεβρουάριος 2010 Kommentierte Durchführungsbestimmungen zur Prüfung

Διαβάστε περισσότερα

γςω 6Ω ΩςΠΗΛςΩΗΥςΦΚ ΙΩ γςω 0ΗΛςΩΗΥςΦΚ ΙΩ %: %7,

γςω 6Ω ΩςΠΗΛςΩΗΥςΦΚ ΙΩ γςω 0ΗΛςΩΗΥςΦΚ ΙΩ %: %7, γςω6ω ΩςΠΗΛςΩΗΥςΦΚ ΙΩγςΩ0ΗΛςΩΗΥςΦΚ ΙΩ:7, 6Ω ΓΩς Ο+ΡΟΟ ΕΥΞΘΘ ΡςΗΙ:ΗΛςΟΗΛΘ6ΩΥ Η+ΡΟΟ ΕΥΞΘΘ ΞςΥΛΦΚΩΗΥ 7ΞΥΘΛΗΥΓ ΩΞΠ :6ΖΛΘϑΛΘΥΡΦς ΗΛςΛΩ]ΗΥ +ΗΛΓΛ6ΩΗΛΘΛΘϑΗΥ 3ΥΡΩΡΦΡΟ ΟΙΥΗΓ ΥΩΡς 7ΞΥΘΛΗΥΕΗΡΕ ΦΚΩΗΥ5ΡΕΗΥΩΛϑΘΗΥ ΥΠ

Διαβάστε περισσότερα

RE1000 RE2000. Benutzerhandbuch. Linksys Wireless-N Expander

RE1000 RE2000. Benutzerhandbuch. Linksys Wireless-N Expander RE1000 RE2000 Benutzerhandbuch Linksys Wireless-N Expander Wireless-N Reichweiten-Extender Erste Schritte Einleitung Dieses Benutzerhandbuch soll Ihnen dabei helfen, den Extender mit Ihrem Netzwerk zu

Διαβάστε περισσότερα

Griechisches Staatszertifikat - Deutsch

Griechisches Staatszertifikat - Deutsch ΥΠΟΥΡΓΕΙΟ ΕΘΝΙΚΗΣ ΠΑΙ ΕΙΑΣ ΚΑΙ ΘΡΗΣΚΕΥΜΑΤΩΝ ΚΡΑΤΙΚΟ ΠΙΣΤΟΠΟΙΗΤΙΚΟ ΓΛΩΣΣΟΜΑΘΕΙΑΣ Griechisches Ministerium für Bildung und Religion Griechisches Staatszertifikat - Deutsch NIVEAU B1 Entspricht dem Gemeinsamen

Διαβάστε περισσότερα

ΠΡΑΚΤΙΚΑ ΣΥΝΕ ΡΙΟΥ ΓΕΡΜΑΝΟ-ΕΛΛΗΝΙΚΟΥ ΟΙΚΟΝΟΜΙΚΟΥ ΣΥΝ ΕΣΜΟΥ Κολωνία, 8 Nοεµβρίου 2003 HYATT REGENCY HOTEL, Köln-Deutz

ΠΡΑΚΤΙΚΑ ΣΥΝΕ ΡΙΟΥ ΓΕΡΜΑΝΟ-ΕΛΛΗΝΙΚΟΥ ΟΙΚΟΝΟΜΙΚΟΥ ΣΥΝ ΕΣΜΟΥ Κολωνία, 8 Nοεµβρίου 2003 HYATT REGENCY HOTEL, Köln-Deutz 1993 2003 10 JAHRE DEUTSCH-HELLENISCHE WIRTSCHAFTSVEREINIGUNG ΕΚΑ ΧΡΟΝΙΑ ΓΕΡΜΑΝΟ-ΕΛΛΗΝΙΚΟΣ ΕΠΙΧΕΙΡΗΜΑΤΙΚΟΣ ΣΥΝ ΕΣΜΟΣ ΠΡΑΚΤΙΚΑ ΣΥΝΕ ΡΙΟΥ ΓΕΡΜΑΝΟ-ΕΛΛΗΝΙΚΟΥ ΟΙΚΟΝΟΜΙΚΟΥ ΣΥΝ ΕΣΜΟΥ Κολωνία, 8 Nοεµβρίου 2003

Διαβάστε περισσότερα

ERGEBNISSE DER ARBEIT AM KOMMENTAR ZU EPIKURS BRIEF AN MENOIKEUS: EP. MEN. 124*

ERGEBNISSE DER ARBEIT AM KOMMENTAR ZU EPIKURS BRIEF AN MENOIKEUS: EP. MEN. 124* JAN ERIK HESSLER ERGEBNISSE DER ARBEIT AM KOMMENTAR ZU EPIKURS BRIEF AN MENOIKEUS: EP. MEN. 124* A) Vorbemerkung Epikurs Brief an Menoikeus, eine Epitome der Ethik des Kepos, enthält einen theologischen

Διαβάστε περισσότερα

THE JOB OF MY LIFE. Duale Berufsausbildung in Deutschland Διπλή επαγγελματική εκπαίδευση στη Γερμανία

THE JOB OF MY LIFE. Duale Berufsausbildung in Deutschland Διπλή επαγγελματική εκπαίδευση στη Γερμανία THE JOB OF MY LIFE Duale Berufsausbildung in Deutschland Διπλή επαγγελματική εκπαίδευση στη Γερμανία AUSBILDUNG MIT BESTEN ZUKUNFTSPERSPEKTIVEN ΕΠΑΓΓΕΛΜΑΤΙΚΉ ΕΚΠΑΊΔΕΥΣΗ ΜΕ ΤΙΣ ΚΑΛΎΤΕΡΕΣ ΜΕΛΛΟΝΤΙΚΈΣ ΠΡΟΟΠΤΙΚΈΣ

Διαβάστε περισσότερα

Es geht auch ohne Strom. Γίνεται και χωρίς ρεύμα. Ημέρα της Δημιουργίας. Η Α Λυκείου και η Τράπεζα Θεμάτων. Wurzeln - Teil 2 Seite 12

Es geht auch ohne Strom. Γίνεται και χωρίς ρεύμα. Ημέρα της Δημιουργίας. Η Α Λυκείου και η Τράπεζα Θεμάτων. Wurzeln - Teil 2 Seite 12 4. Jahr - Ausgabe 31 SEPTEMBER 2014 Ημερήσιες διατροφικές ανάγκες του οργανισμού. Σελίδα 06 Γιορτή Κρασιού στο Καστράκι Καλαμπάκας Σελίδα 03 Zwölf Maßnahmen zur Absicherung gegen Angriffe aus dem Internet

Διαβάστε περισσότερα

2. Στόχοι, Θεµατικές ενότητες, Ενδεικτικές δραστηριότητες, ιαθεµατικά σχέδια εργασίας

2. Στόχοι, Θεµατικές ενότητες, Ενδεικτικές δραστηριότητες, ιαθεµατικά σχέδια εργασίας ΑΠΣ ΓΕΡΜΑΝΙΚΗΣ ΓΛΩΣΣΑΣ Το µάθηµα της Γερµανικής Γλώσσας υπηρετεί το σκοπό της διδασκαλίας των Ξένων Γλωσσών, όπως αυτός διατυπώνεται στο ΕΠΠΣ Ξένων Γλωσσών, µε τη διεύρυνση του φάσµατος της πολυπολιτισµικότητας

Διαβάστε περισσότερα

EINFÜHRUNG IN DIE GRIECHISCHE SPRACHE

EINFÜHRUNG IN DIE GRIECHISCHE SPRACHE EINFÜHRUNG IN DIE GRIECHISCHE SPRACHE Von Günter Lachawitz 3. Teil: Kommentar Fassung September 2015 (78 S.), Ergänzungen und Änderungen nach der ersten Fassung (Juli 2010, 74 S.) sind grau unterlegt.

Διαβάστε περισσότερα

Lebenslauf, Dr. Lambis Tassakos

Lebenslauf, Dr. Lambis Tassakos Lebenslauf, Dr. Lambis Tassakos 1959 Geboren in Athen 1963 1965 Deutschland-Aufenthalt (Bielefeld) Deutscher Kindergarten, erste private Griechische Grundschule in Deutschland 1966 1976 Griechenlandaufenthalt

Διαβάστε περισσότερα

Ενδεχομένως επώνυμο γέννησης και όνομα προηγούμενου γάμου Όνομα Vorname Ggf. Geburtsname und Name aus früherer Ehe

Ενδεχομένως επώνυμο γέννησης και όνομα προηγούμενου γάμου Όνομα Vorname Ggf. Geburtsname und Name aus früherer Ehe Αριθμός επιδόματος τέκνων Kindergeld-Nr. Familienkasse Αριθμός φορολογικού μητρώου του προσώπου που υποβάλλει την αίτηση στη Γερμανία Steuer-ID d. antragstell. Person in Deutschl. Αίτηση επιδόματος τέκνων

Διαβάστε περισσότερα

VERLAG Deutsch durch die Lupe - Nicolas Vlachos

VERLAG Deutsch durch die Lupe - Nicolas Vlachos VERLAG Deutsch durch die Lupe - Nicolas Vlachos Griva Str. 6, 152 33 Halandri, Athen - Griechenland Tel.: (0030 210) 68 30 671, (0030 210) 68 00 548 Fax.: (0030 210) 68 90 255 Projektleitung: Mokka Bentlage

Διαβάστε περισσότερα

Tipologie installative - Installation types Types d installation - Die einbauanweisungen Tipos de instalación - Τυπολογίες εγκατάστασης

Tipologie installative - Installation types Types d installation - Die einbauanweisungen Tipos de instalación - Τυπολογίες εγκατάστασης Types d installation Die einbauanweisungen Tipos de instalación Τυπολογίες εγκατάστασης AMPADE MOOCROMATICHE VIMAR DIMMERABII A 0 V~ MOOCHROME DIMMABE AMP VIMAR 0 V~ AMPE MOOCHROME VIMAR DIMMABE 0 V~ EUCHTE

Διαβάστε περισσότερα

Magnet. Γερμανικά για νέους. Portfolio

Magnet. Γερμανικά για νέους. Portfolio Magnet Γερμανικά για νέους Portfolio Magnet Portfolio Elke Körner Redaktion: Agnieszka Jurga, Annette Kuppler Layoutkonzeption und Herstellung: Zeynep Kathmann Illustrationen: Monica Fucini, Anikibobo,

Διαβάστε περισσότερα

PDF hosted at the Radboud Repository of the Radboud University Nijmegen

PDF hosted at the Radboud Repository of the Radboud University Nijmegen PDF hosted at the Radboud Repository of the Radboud University Nijmegen The following full text is a publisher's version. For additional information about this publication click this link. http://hdl.handle.net/2066/107104

Διαβάστε περισσότερα

Ομιλία του Προέδρου του Ευρωπαϊκού Κοινοβουλίου Μάρτιν Σουλτς στο Μέγαρο Μουσικής

Ομιλία του Προέδρου του Ευρωπαϊκού Κοινοβουλίου Μάρτιν Σουλτς στο Μέγαρο Μουσικής Αθήνα 18 Μαΐου 2012 Ομιλία του Προέδρου του Ευρωπαϊκού Κοινοβουλίου Μάρτιν Σουλτς στο Μέγαρο Μουσικής Αξιότιμες κυρίες, αξιότιμοι κύριοι, Ήρθα σήμερα να σας συναντήσω στην Αθήνα, διότι έχω την αίσθηση

Διαβάστε περισσότερα

Textauswahl griechische Kulturentstehungstheorien

Textauswahl griechische Kulturentstehungstheorien Textauswahl griechische Kulturentstehungstheorien I. Mensch und Tier II. Kulturentstehung III. Ursprung von Recht und Gerechtigkeit IV. Ursprung der Religion V. Sprache als Kulturmerkmal I. Mensch und

Διαβάστε περισσότερα

W.W. WAAGRECHT: waagrecht und senkrecht [Adverbien] οριζοντίως και καθέτως. WABE, die: s. Bienenwabe, die

W.W. WAAGRECHT: waagrecht und senkrecht [Adverbien] οριζοντίως και καθέτως. WABE, die: s. Bienenwabe, die W.W. WAAGE, die: 1) [Gerät zum Wiegen]: a) η ζυγαριά: ich stieg (ich stellte) mich [im Badezimmer] auf die Waage ανέβηκα στη ζυγαριά b) ο ζυγός: Die Energiebilanz des Organismus ist wie eine Waage, die

Διαβάστε περισσότερα

EINFÜHRUNG IN DIE GRIECHISCHE SPRACHE

EINFÜHRUNG IN DIE GRIECHISCHE SPRACHE EINFÜHRUNG IN DIE GRIECHISCHE SPRACHE Von Günter Lachawitz 3. Teil: Kommentar Fassung Juli 2012 (77 S.), Ergänzungen nach der ersten Fassung (Juli 2010, 74 S.) sind grau unterlegt. INHALT Vorbemerkung,

Διαβάστε περισσότερα

UNBEKANNTE HIPPOKRATISCHE APHORISMEN BEI THEOPHILOS PROTOSPATHARIOS DE URINIS?

UNBEKANNTE HIPPOKRATISCHE APHORISMEN BEI THEOPHILOS PROTOSPATHARIOS DE URINIS? RhM 153 (2010) 92 107 UNBEKANNTE HIPPOKRATISCHE APHORISMEN BEI THEOPHILOS PROTOSPATHARIOS DE URINIS? Dem Gedächtnis an Christos Theodoridis gewidmet Auf den traditionell 1 ins 7. oder nach neueren Untersuchungen

Διαβάστε περισσότερα

back to Lesvos Επιστροφή στη Λέσβο Rückkehr nach Lesvos Vom Schaffen solidarischer Netzwerke und dem Kampf für Bewegungsfreiheit

back to Lesvos Επιστροφή στη Λέσβο Rückkehr nach Lesvos Vom Schaffen solidarischer Netzwerke und dem Kampf für Bewegungsfreiheit Journey back to Lesvos Creating networks of solidarity and struggle for freedom of movement Επιστροφή στη Λέσβο ο αγώνας για την ελευθερία της μετακίνησης και την επιστροφή της αλληλεγγύης πίσω στα σύνορα

Διαβάστε περισσότερα

ZENI SÙ EN ISE ETTÙ STI KALIMERA

ZENI SÙ EN ISE ETTÙ STI KALIMERA ZENI SÙ EN ISE ETTÙ STI KALIMERA Gassner Gehrer Rachbauer Du bist keine Fremde hier in Kalimera Auf den Spuren griechischer Kulur außerhalb Griechenlands Ξένη δεν είσαι εσύ εδώ στην Καλημέρα Επί τα ίχνη

Διαβάστε περισσότερα

KAUSA. Fachglossar Betriebliche Ausbildung Ειδικό εκπαιδευτικό λεξικό για επιχειρηματίες. Deutsch-Griechisch

KAUSA. Fachglossar Betriebliche Ausbildung Ειδικό εκπαιδευτικό λεξικό για επιχειρηματίες. Deutsch-Griechisch KAUSA Fachglossar Betriebliche Ausbildung Ειδικό εκπαιδευτικό λεξικό για επιχειρηματίες Deutsch-Griechisch JOBSTARTER wird gefördert aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung und dem

Διαβάστε περισσότερα

Griechische Sprichwörter und Redensarten

Griechische Sprichwörter und Redensarten Griechische Sprichwörter und Redensarten Ελληνικές παροιμίες και ιδιωτισμοί Dr. Herbert Lehrke - Oktober 2009 - Version 0.9.5-725 Einträge Email: dr-hl@t-online.de Inhalt und Aufbau: In der ersten Zeile

Διαβάστε περισσότερα

ΠΡΑΚΤΙΚΑ ΣΥΝΕ ΡΙΟΥ ΓΕΡΜΑΝΟ-ΕΛΛΗΝΙΚΟΥ ΟΙΚΟΝΟΜΙΚΟΥ ΣΥΝ ΕΣΜΟΥ Düsseldorf, 1 και 2 Νοεµβρίου 2002

ΠΡΑΚΤΙΚΑ ΣΥΝΕ ΡΙΟΥ ΓΕΡΜΑΝΟ-ΕΛΛΗΝΙΚΟΥ ΟΙΚΟΝΟΜΙΚΟΥ ΣΥΝ ΕΣΜΟΥ Düsseldorf, 1 και 2 Νοεµβρίου 2002 ΠΡΑΚΤΙΚΑ ΣΥΝΕ ΡΙΟΥ ΓΕΡΜΑΝΟ-ΕΛΛΗΝΙΚΟΥ ΟΙΚΟΝΟΜΙΚΟΥ ΣΥΝ ΕΣΜΟΥ Düsseldorf, 1 και 2 Νοεµβρίου 2002 BERICHT ÜBER DEN JAHRESKONGRESS DER DEUTSCH-HELLENISCHEN WIRTSCHAFTSVEREINIGUNG Düsseldorf, 1. und 2. November

Διαβάστε περισσότερα

Συνθετική εργασία στο μάθημα των Γερμανικών. Σχολικό έτος 2012/13

Συνθετική εργασία στο μάθημα των Γερμανικών. Σχολικό έτος 2012/13 Συνθετική εργασία στο μάθημα των Γερμανικών Σχολικό έτος 2012/13 Γράφω την δική μου γραμματική για το σχολικό βιβλίο Magnet 1, κεφάλαια 8-10 Magnet 2, κεφ. 11-13 Υπεύθυνη καθηγήτρια: Σοφία Ηρακλείδου Τάξη:

Διαβάστε περισσότερα

DIPLOMARBEIT. Titel der Diplomarbeit. Ein Ständchen für Amaryllis - Untersuchungen zu Theokrits Komos (Idyll 3) Verfasser. Clemens Andreas Allesch

DIPLOMARBEIT. Titel der Diplomarbeit. Ein Ständchen für Amaryllis - Untersuchungen zu Theokrits Komos (Idyll 3) Verfasser. Clemens Andreas Allesch DIPLOMARBEIT Titel der Diplomarbeit Ein Ständchen für Amaryllis - Untersuchungen zu Theokrits Komos (Idyll 3) Verfasser Clemens Andreas Allesch angestrebter akademischer Grad Magister der Philosophie (Mag.phil.)

Διαβάστε περισσότερα

DIPLOMARBEIT. Titel der Diplomarbeit. Die Schulbücher von. Nikos und Galateia Kazantzaki. Verfasserin. Anika Hamacher. angestrebter akademischer Grad

DIPLOMARBEIT. Titel der Diplomarbeit. Die Schulbücher von. Nikos und Galateia Kazantzaki. Verfasserin. Anika Hamacher. angestrebter akademischer Grad DIPLOMARBEIT Titel der Diplomarbeit Die Schulbücher von Nikos und Galateia Kazantzaki Verfasserin Anika Hamacher angestrebter akademischer Grad Magistra der Philosophie (Mag. Phil.) Wien, 2010 Studienkennzahl

Διαβάστε περισσότερα

SEO Schnellschulung Suchmaschinenoptimierung selber mitgestalten

SEO Schnellschulung Suchmaschinenoptimierung selber mitgestalten SEO Schnellschulung Suchmaschinenoptimierung selber mitgestalten 1. Keyword - Recherche die richtigen Suchbegriffe finden 2. Grundlagen der Suchmaschinenoptimierung wie entscheidet Google wer an welcher

Διαβάστε περισσότερα

ΠΡΟΔΙΑΓΡΑΦΕΣ ΓΛΩΣΣΙΚΩΝ ΙΚΑΝΟΤΗΤΩΝ ΚΑΙ ΕΞΕΤΑΣΕΩΝ ΓΙΑ ΤΑ ΕΠΙΠΕΔΑ PreA1 ΚΑΙ A2 ΓΙΑ ΤΗ ΓΕΡΜΑΝΙΚΗ ΓΛΩΣΣΑ ΔΑΦΝΗ ΒΗΔΕΝΜΑΪΕΡ

ΠΡΟΔΙΑΓΡΑΦΕΣ ΓΛΩΣΣΙΚΩΝ ΙΚΑΝΟΤΗΤΩΝ ΚΑΙ ΕΞΕΤΑΣΕΩΝ ΓΙΑ ΤΑ ΕΠΙΠΕΔΑ PreA1 ΚΑΙ A2 ΓΙΑ ΤΗ ΓΕΡΜΑΝΙΚΗ ΓΛΩΣΣΑ ΔΑΦΝΗ ΒΗΔΕΝΜΑΪΕΡ Dafni Wiedenmayer LAAS Language Attainment Assessment System Evaluationssystem der Sprachkenntnisse LAAS Prüfungen für die deutsche Sprache im PreA1 und A2 Niveau Kompetenz- und Prüfungsvorgaben Προδιαγραφές

Διαβάστε περισσότερα

Manfred Hänisch 2. korrigierte Auflage, Baseis

Manfred Hänisch 2. korrigierte Auflage, Baseis Baseis In 16 Schritten zum Graecum Nach einem Konzept von Manfred Hänisch 2., korrigierte Auflage Vandenhoeck & Ruprecht Bearbeitet von Andrea Harbach, Burkhard Reis und Thomas Ihnken Illustrationen: Katrin

Διαβάστε περισσότερα

JOB REPORT ONLINE December 2012

JOB REPORT ONLINE December 2012 JOB REPORT ONLINE December 2012 1_12_2012 Απόφοιτος τµήµατος διοίκησης επιχειρήσεων πανεπιστηµίου Γερµανίας (BA Mannheim) Έλληνας, 34 χρονών, µεγαλωµένος στο Mannheim Γερµανίας µε 8 χρόνια εργασιακής εµπειρίας

Διαβάστε περισσότερα

A1 A2 B2 C1. www.dielupe.gr. Ολοκληρωμένες προτάσεις για αποτελεσματική διδασκαλία για όλες τις ηλικίες και όλα τα επίπεδα

A1 A2 B2 C1. www.dielupe.gr. Ολοκληρωμένες προτάσεις για αποτελεσματική διδασκαλία για όλες τις ηλικίες και όλα τα επίπεδα A1 A2 www.dielupe.gr Εκδόσεις για τη Γερμανική Γλώσσα B2 C1 Ολοκληρωμένες προτάσεις για αποτελεσματική διδασκαλία για όλες τις ηλικίες και όλα τα επίπεδα Αναλυτική παρουσίαση των βιβλίων στην ιστοσελίδα

Διαβάστε περισσότερα

HQ6990, HQ6970, HQ6950, HQ6920 CHARGE

HQ6990, HQ6970, HQ6950, HQ6920 CHARGE HQ6990, HQ6970, HQ6950, HQ6920 1 2 3 4 5 6 7 CHARGE 8 9 10 2 1 11 2 12 13 1 14 15 16 1 2 17 18 19 2 20 21 22 1 ENGLISH Introduction Congratulations on your purchase and welcome to Philips! To fully benefit

Διαβάστε περισσότερα

Εξαιρετικά θετική χρονιά για τον τουρισμό

Εξαιρετικά θετική χρονιά για τον τουρισμό ΕΛΛΗΝΙΚΗ ΓΝΩΜΗ ELLINIKI GNOMI η εφημερίδα που διαβάζεται! Wir wollen beim Aufbau von Sparkassen in Griechenland helfen - aber natürlich nur, wenn Griechenland das auch will! ΣΕΠΤΕΜΒΡΙΟΣ 2013 ΕΤΟΣ 15ο ΑΡ.

Διαβάστε περισσότερα

ΜΕΛΛΟN ΜΕ ΕΠΑΓΓΕΛΜΑΤΙΚΗ ΕΚΠΑΙ ΕΥΣΗ 2003/2004. Πολύτιµοι Καθοδηγητές: Οι γονείς. Θεµέλιο της επιτυχίας: Το σχολικό απολυτήριο

ΜΕΛΛΟN ΜΕ ΕΠΑΓΓΕΛΜΑΤΙΚΗ ΕΚΠΑΙ ΕΥΣΗ 2003/2004. Πολύτιµοι Καθοδηγητές: Οι γονείς. Θεµέλιο της επιτυχίας: Το σχολικό απολυτήριο ΜΕΛΛΟN ΜΕ ΕΠΑΓΓΕΛΜΑΤΙΚΗ ΕΚΠΑΙ ΕΥΣΗ ΣΥΜΒΟΥΛΕΣ ΣΧΕΤΙΚΑ ΜΕ ΤΗΝ ΕΠΙΛΟΓΗ ΕΠΑΓΓΕΛΜΑΤΟΣ ΓΙΑ ΕΛΛΗΝΕΣ ΓΟΝΕΙΣ Zukunft durch Ausbildung Tipps zur Berufswahl für griechische Eltern 2003/2004 Πολύτιµοι Καθοδηγητές:

Διαβάστε περισσότερα

Elternratgeber: Ausbildung in Deutschland Συμβουλές για γονείς: Εκπαίδευση στη Γερμανία

Elternratgeber: Ausbildung in Deutschland Συμβουλές για γονείς: Εκπαίδευση στη Γερμανία KAUSA Elternratgeber: Ausbildung in Deutschland Συμβουλές για γονείς: Εκπαίδευση στη Γερμανία Zugewanderte Eltern unterstützen ihre Kinder beim Einstieg ins Berufsleben Γονείς που μετανάστευσαν στηρίζουν

Διαβάστε περισσότερα

Deutsch (übersetzt von den Originalanweisungen) 10. Dansk (oversat fra original brugsvejledning) 26

Deutsch (übersetzt von den Originalanweisungen) 10. Dansk (oversat fra original brugsvejledning) 26 HKS 61 Bedienungsanleitung Brugsanvisning Manual Instrucciones de manejo Notice d Utilisation Manuale d Istruzioni Gebruiksaanwijzing Bruksanvisning Manual de instruções Käyttöohje Bruksanvisning Kullanım

Διαβάστε περισσότερα

DER GENOZID - DURCH DIE AUGEN VON THEA HALO H ΓΕΝΟΚΤΟΝΙΑ - ΜΕΣΑ ΑΠΟ ΤΑ ΜΑΤΙΑ ΤΗΣ THEA HALO PANAJIA SOUMELA - UNSERE MUTTER GOTTES

DER GENOZID - DURCH DIE AUGEN VON THEA HALO H ΓΕΝΟΚΤΟΝΙΑ - ΜΕΣΑ ΑΠΟ ΤΑ ΜΑΤΙΑ ΤΗΣ THEA HALO PANAJIA SOUMELA - UNSERE MUTTER GOTTES DER GENOZID - DURCH DIE AUGEN VON THEA HALO H ΓΕΝΟΚΤΟΝΙΑ - ΜΕΣΑ ΑΠΟ ΤΑ ΜΑΤΙΑ ΤΗΣ THEA HALO PANAJIA SOUMELA - UNSERE MUTTER GOTTES ΠAΝΑΓΙΑ ΣΟΥΜΕΛΑ - T ΕΜΕΤΕΡΟΝ Η ΠΑΝΑΪΑ Περιοδική Έκδοση της Ένωσης Ποντίων

Διαβάστε περισσότερα

Georgios Gemistos Plethon The Byzantine and the Latin Renaissance. Edited by Jozef Matula Paul Richard Blum

Georgios Gemistos Plethon The Byzantine and the Latin Renaissance. Edited by Jozef Matula Paul Richard Blum Georgios Gemistos Plethon The Byzantine and the Latin Renaissance Edited by Jozef Matula Paul Richard Blum Georgios Gemistos Plethon The Byzantine and the Latin Renaissance Edited by Jozef Matula Paul

Διαβάστε περισσότερα

Π λούσια σε εντυπώσεις, ιδέες και εμπειρίες η φετινή 66η

Π λούσια σε εντυπώσεις, ιδέες και εμπειρίες η φετινή 66η ΜΗΝΙΑΙΑ ΕΦΗΜΕΡΙΔΑ ΓΙΑ ΤΟΝ ΕΛΛΗΝΙΣΜΟ ΓΕΡΜΑΝΙΑ ΚΑΙ ΕΥΡΩΠΗ GRIECHISCH-DEUTSCHE MONATSZEITUNG DEUTSCHLAND UND EUROPA Gnomi Elliniki Η εφημερίδα που διαβάζεται! ΟΚΤΩΒΡΙΟΣ 2014 ΕΤΟΣ 15ο ΑΡ. ΦΥΛΛΟΥ 173 www.elliniki-gnomi.eu

Διαβάστε περισσότερα

Die kleinen Journalisten

Die kleinen Journalisten Januar Februar März April Mai Juni E1-4o Grundschule Komotinis Ε1-4 ου δημοτικού σχολείου Schuljahr 2012 Σχολ. χρονιά 2012 Unsere deutsche Schülerzeitung Η δικιά μας γερμανική μαθητική εφημερίδα Die kleinen

Διαβάστε περισσότερα

F.F. FABELHAFT vgl. großartig. FABELTIER, das = το µυθικό ζώο

F.F. FABELHAFT vgl. großartig. FABELTIER, das = το µυθικό ζώο F.F. FABELHAFT vgl. großartig FABELTIER, das = το µυθικό ζώο FABRIK, die 1) το εργοστάσιο: Papa bekam Arbeit in einer Fabrik (nahm eine Arbeit in einer Fabrik an). Ο µπαµπάς έπιασε δουλειά σ ένα εργοστάσιο.

Διαβάστε περισσότερα

V.V. VAKUUM, das: das Machtvakuum [zb. nach dem Rücktritt des Ministerpräsidenten] το κενό εξουσίας

V.V. VAKUUM, das: das Machtvakuum [zb. nach dem Rücktritt des Ministerpräsidenten] το κενό εξουσίας V.V. VAGE: a) αµυδρός, -ή, -ό: die vage Hoffnung η αµυδρή ελπίδα sie erinnern sich an dich vage, dunkel ([bzw.:] dunkel, vage) σε θυµούνται αµυδρά, αόριστα Stelios hat nur mehr (nur noch) eine vage (dunkle)

Διαβάστε περισσότερα

www.philips.com/welcome

www.philips.com/welcome Register your product and get support at www.philips.com/welcome Important Information 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 ENGLISH 6 DEUTSCH 17 ΕΛΛΗΝΙΚΑ 30 FRANÇAIS 44 ITALIANO 57 NEDERLANDS

Διαβάστε περισσότερα

5. Fastensonntag (A): Joh 11,1-45

5. Fastensonntag (A): Joh 11,1-45 5. Fastensonntag (A): Joh 11,1-45 Analyse Stellenwert der Perikope im Kontext des Johannesevangeliums Die Perikope von der Auferweckung des Lazarus ist, abgesehen von der Passionsgeschichte, die längste

Διαβάστε περισσότερα

R.R. RACHE, die: Seine Kollegen [sc. jene des ermordeten Polizisten] hatten Rache geschworen. Οι συνάδελφοί του είχαν ορκιστεί εκδίκηση.

R.R. RACHE, die: Seine Kollegen [sc. jene des ermordeten Polizisten] hatten Rache geschworen. Οι συνάδελφοί του είχαν ορκιστεί εκδίκηση. R.R. RABAT [Hauptstadt Marokkos] το Ραµπάτ RABATT, der: fünf Prozent Rabatt πέντε τοις εκατό έκπτωση RABBINER, der: der Oberrabbiner von Thessaloniki ο αρχιραβίνος Θεσσαλονίκης RABE, der το κοράκι RACHE,

Διαβάστε περισσότερα

Krise und Migration Die neue griechische Migration nach Deutschland DOSSIER

Krise und Migration Die neue griechische Migration nach Deutschland DOSSIER Krise und Migration Die neue griechische Migration nach Deutschland DOSSIER Impressum Herausgeber Heinrich-Böll-Stiftung Schumannstraße 8 10117 Berlin www.boell.de Das Online-Dossier wurde veröffentlicht

Διαβάστε περισσότερα

F r a g e b o g e n. Ερωτηματολόγιο. zur Vorbereitung der Beurkundung eines Antrags zur Erlangung eines Erbscheins

F r a g e b o g e n. Ερωτηματολόγιο. zur Vorbereitung der Beurkundung eines Antrags zur Erlangung eines Erbscheins HAUSANSCHRIFT Karaoli & Dimitriou 3 10675 Athen-Kolonaki POSTANSCHRIFT Postfach 1175, 101 10 Athen INTERNET: www.athen.diplo.de TEL 0030-210-7285-111 FAX 0030-210-7285-334 F r a g e b o g e n zur Vorbereitung

Διαβάστε περισσότερα

Size - A5 OPD 420 DVD-PLAYER // REPRODUCTOR DE DVD // LECTEUR DE DVD MANUAL DEL USUARIO ΟΔΗΓΙΕΣ ΧΡΗΣΗΣ. OPD420_A5_DE_EL_EN_ES_130527.

Size - A5 OPD 420 DVD-PLAYER // REPRODUCTOR DE DVD // LECTEUR DE DVD MANUAL DEL USUARIO ΟΔΗΓΙΕΣ ΧΡΗΣΗΣ. OPD420_A5_DE_EL_EN_ES_130527. OPD 420 DVD-PLAYER // REPRODUCTOR DE DVD // LECTEUR DE DVD GEBRAUCHSANWEISUNG ΟΔΗΓΙΕΣ ΧΡΗΣΗΣ USER MANUAL MANUAL DEL USUARIO OPD420_A5_DE_EL_EN_ES_130527.indb 1 Deutsch 3-22 Ελληνικά 23-42 English 43-62

Διαβάστε περισσότερα

Ernst Klett Schulbuchverlag, STUTTGART

Ernst Klett Schulbuchverlag, STUTTGART Klassen:7A/7B/7C / Α' Γυµνασίου Για το σχολικό έτος 2012/2013 παρακαλούµε να παραγγείλετε και να αγοράσετε κατά τη διάρκεια των θερινών διακοπών τα ακόλουθα βιβλία : Τα ελληνικά διδακτικά βιβλία του ΟΕ

Διαβάστε περισσότερα

Πρόγραµµα ΕΠΕΑΕΚ Αναµόρφωση Προγράµµατος Προπτυχιακών Σπουδών Επιστηµονικώς Υπεύθυνη: Καθηγήτρια Φρειδερίκη Μπατσαλιά. Μάθηµα:

Πρόγραµµα ΕΠΕΑΕΚ Αναµόρφωση Προγράµµατος Προπτυχιακών Σπουδών Επιστηµονικώς Υπεύθυνη: Καθηγήτρια Φρειδερίκη Μπατσαλιά. Μάθηµα: Πανεπιστήµιο Αθηνών Φιλοσοφική Σχολή Τµήµα Γερµανικής Γλώσσας και Φιλολογίας Universität Athen Philosophische Fakultät Fachbereich für deutsche Sprache und Literatur Πρόγραµµα ΕΠΕΑΕΚ Αναµόρφωση Προγράµµατος

Διαβάστε περισσότερα

Κατάθλιψη. «Μία ακόμη νόσος του πολιτισμού» Κρυφές χρεώσεις: Πως ταξιδιωτικά γραφεία στο διαδίκτυο τις αεροπορικές τιμές συρρικνώνουν.

Κατάθλιψη. «Μία ακόμη νόσος του πολιτισμού» Κρυφές χρεώσεις: Πως ταξιδιωτικά γραφεία στο διαδίκτυο τις αεροπορικές τιμές συρρικνώνουν. 4. Jahr - Ausgabe 30 JULI - AUGUST 2014 Κατάθλιψη. «Μία ακόμη νόσος του πολιτισμού» Σελίδα 08 Κρυφές χρεώσεις: Πως ταξιδιωτικά γραφεία στο διαδίκτυο τις αεροπορικές τιμές συρρικνώνουν. Σελίδα 07 Μνημείο

Διαβάστε περισσότερα

Annäherungen zur Geschichte der Stadt Phaselis auf onomastischer Grundlage: Ein Studium der Namen aus Phaselis und ihrem Territorium

Annäherungen zur Geschichte der Stadt Phaselis auf onomastischer Grundlage: Ein Studium der Namen aus Phaselis und ihrem Territorium journal.phaselis.org Volume I (2015) Disiplinlerarası Akdeniz Araştırmaları Dergisi Journal of Interdisciplinary Mediterranean Studies Annäherungen zur Geschichte der Stadt Phaselis auf onomastischer Grundlage:

Διαβάστε περισσότερα

INHALT. Die Bibel Gottes Geschichte mit den Menschen 3. Bibel was man wissen sollte 24. Gebote Spielregeln für die Freiheit 44.

INHALT. Die Bibel Gottes Geschichte mit den Menschen 3. Bibel was man wissen sollte 24. Gebote Spielregeln für die Freiheit 44. INHALT Die Bibel Gottes Geschichte mit den Menschen 3 Bibel was man wissen sollte 24! Jesus 32 Gebote Spielregeln für die Freiheit 44 Glauben 51 Taufe 58 Kurzgeschichte 68 Evangelisch von A bis Z 80 ("

Διαβάστε περισσότερα

Ενότητες: 5,6,7,8,9,12,13,14,15,16,17,18,19,22,23,26,27,28, 30,31. Αρχαία Ελληνικά Κείμενα από μετάφραση

Ενότητες: 5,6,7,8,9,12,13,14,15,16,17,18,19,22,23,26,27,28, 30,31. Αρχαία Ελληνικά Κείμενα από μετάφραση Γ Γυμνασίου Θρησκευτικά Ενότητες: 5,6,7,8,9,12,13,14,15,16,17,18,19,22,23,26,27,28, 30,31 Αρχαία Ελληνικά Κείμενα από μετάφραση Εισηγητής: Ψαρρός Νικόλαος ΕΙΣΑΓΩΓΗ: σελ.5-6 (Στοιχεία πλαισίων:για την ερμηνευτική

Διαβάστε περισσότερα

Montageanleitung Bedienungsanleitung Trainingsanleitung. Οδηγίες συναρμολόγησης Οδηγίες χρήσης Οδηγίες προπόνησης. Art.-Nr.: 33367. Αρ. τεμ.

Montageanleitung Bedienungsanleitung Trainingsanleitung. Οδηγίες συναρμολόγησης Οδηγίες χρήσης Οδηγίες προπόνησης. Art.-Nr.: 33367. Αρ. τεμ. GR Power-STEPPER Art.-Nr.: 33367 Αρ. τεμ.: 33367 Montageanleitung Bedienungsanleitung Trainingsanleitung Οδηγίες συναρμολόγησης Οδηγίες χρήσης Οδηγίες προπόνησης 01/2010 Hersteller / Κατασκευαστής Firmensitz:

Διαβάστε περισσότερα

ΠΟΡΤΑ ΔΙΠΛΗΣ ΤΑΛΑΝΤΩΣΗΣ

ΠΟΡΤΑ ΔΙΠΛΗΣ ΤΑΛΑΝΤΩΣΗΣ Σας ευχαριστούμε πολύ που αγοράσατε αυτό το προϊόν της εταιρείας SHARP. Προτού χρησιμοποιήσετε το ψυγείο της SHARP, παρακαλούμε διαβάστε αυτό το εγχειρίδιο λειτουργίας για να σιγουρευτείτε ότι αποκομίζετε

Διαβάστε περισσότερα

bab.la Φράσεις: Προσωπική Αλληλογραφία Ευχές ελληνικά-γερμανικά

bab.la Φράσεις: Προσωπική Αλληλογραφία Ευχές ελληνικά-γερμανικά Ευχές : Γάμος Συγχαρητήρια. Σας ευχόμαστε όλη την ευτυχία του κόσμου. Herzlichen Glückwunsch! Für Euren gemeinsamen Lebensweg wünschen wir Euch alle Liebe und alles Glück dieser Welt. νιόπαντρο ζευγάρι

Διαβάστε περισσότερα

S.S. SAAL, der: der Gerichtssaal η αίθουσα (του) δικαστηρίου. SAARLAND [deutsches Bundesland] το Κρατίδιο του Σάαρ

S.S. SAAL, der: der Gerichtssaal η αίθουσα (του) δικαστηρίου. SAARLAND [deutsches Bundesland] το Κρατίδιο του Σάαρ S.S. SAAL, der: der Gerichtssaal η αίθουσα (του) δικαστηρίου SAARLAND [deutsches Bundesland] το Κρατίδιο του Σάαρ SAATGUT, das ο σπόρος [bzw. auch:] οι σπόροι SACHE, die: 1) [is von Objekt, Gegenstand]:

Διαβάστε περισσότερα

24. GRIECHISCHE FILMWOCHE 12. 23.11. 2010 VORTRAGSSAAL DER STADTBIBLIOTHEK IM GASTEIG

24. GRIECHISCHE FILMWOCHE 12. 23.11. 2010 VORTRAGSSAAL DER STADTBIBLIOTHEK IM GASTEIG 24. GRIECHISCHE FILMWOCHE 12. 23.11. 2010 VORTRAGSSAAL DER STADTBIBLIOTHEK IM GASTEIG Anzeige Wir sind ein öffentliches Bildungs-, Kultur- und Begegnungszentrum, das zu Ausstellungen, Lesungen, Konzerten,

Διαβάστε περισσότερα

IAN 89961 HOT GLUE GUN PHP 500 B2 HOT GLUE GUN ΠΙΣΤΟΛΙ ΘΕΡΜΟΚΟΛΛΗΣΗΣ HEISSKLEBEPISTOLE. Operation and Safety Notes. Υποδείξεις χειρισμού και ασφαλείας

IAN 89961 HOT GLUE GUN PHP 500 B2 HOT GLUE GUN ΠΙΣΤΟΛΙ ΘΕΡΜΟΚΟΛΛΗΣΗΣ HEISSKLEBEPISTOLE. Operation and Safety Notes. Υποδείξεις χειρισμού και ασφαλείας HOT GLUE GUN PHP 500 B2 HOT GLUE GUN Operation and Safety Notes ΠΙΣΤΟΛΙ ΘΕΡΜΟΚΟΛΛΗΣΗΣ Υποδείξεις χειρισμού και ασφαλείας HEISSKLEBEPISTOLE Bedienungs- und Sicherheitshinweise IAN 89961 Before reading,

Διαβάστε περισσότερα

EPILATOR SED 3.7 C2 EPILATOR ΣΥΣΚΕΥΗ ΑΠΟΤΡΙΧΩΣΗΣ. Operating instructions. Οδηүίες χρήσης EPILIERER. Bedienungsanleitung IAN 95495

EPILATOR SED 3.7 C2 EPILATOR ΣΥΣΚΕΥΗ ΑΠΟΤΡΙΧΩΣΗΣ. Operating instructions. Οδηүίες χρήσης EPILIERER. Bedienungsanleitung IAN 95495 EPILATOR SED 3.7 C2 EPILATOR Operating instructions ΣΥΣΚΕΥΗ ΑΠΟΤΡΙΧΩΣΗΣ Οδηүίες χρήσης EPILIERER Bedienungsanleitung IAN 95495 Before reading, unfold the page containing the illustrations and familiarise

Διαβάστε περισσότερα

YOGURT MAKER SJB 15 B1

YOGURT MAKER SJB 15 B1 YOGURT MAKER SJB 15 B1 YOGURT MAKER Operating instructions ΣΥΣΚΕΥΉ ΠΑΡΑΣΚΕΥΉΣ ΓΙΑΟΥΡΤΙΟΎ Οδηγία χρήσης JOGHURTBEREITER Bedienungsanleitung IAN 88839 RP88839_Joghurtbereiter_Cover_LB6.indd 2 08.03.13 10:26

Διαβάστε περισσότερα

3 1 A B C D N H E M F G L I J K

3 1 A B C D N H E M F G L I J K SCF870 2 3 A 1 B C D N H E F G M I J L K 4 English 6 Deutsch 18 Ελληνικα 31 Français 46 한국어 59 Nederlands 71 SCF870 6 English Introduction Congratulations on your purchase and welcome to Philips AVENT!

Διαβάστε περισσότερα

Er konnte ~ein paar Brocken Italienisch. Ήξερε κάτι σπασµένα ιταλικά.

Er konnte ~ein paar Brocken Italienisch. Ήξερε κάτι σπασµένα ιταλικά. P.P. PAAR (ein) [is von: einige (etc.)]: 1) µερικοί, -ές, -ά: ein paar Wochen (einige Wochen) später µερικές εβδοµάδες αργότερα es wurden ein paar Reden auf Grillparzer gehalten und ein paar Worte über

Διαβάστε περισσότερα

Bluetooth Handsfree Kit BT77P

Bluetooth Handsfree Kit BT77P - 1 - www.lutec.eu Bluetooth Handsfree Kit BT77P for Car, Office & Home User Manual Bedienungsanleitung Manual de Usuário Εγχειρίδιο χρηστών - 2 - Manual English. P.2 P.14 Deutsch......P.15 P.30 Espanol......P.31

Διαβάστε περισσότερα

Internet Radio PDR200

Internet Radio PDR200 Internet Radio PDR200 Bedienungsanleitung Οδηγίες χρήσης User Manual Manual de instrucciones Mode d emploi Kezelési leírás PDR200_A5_131219_1.indb 1 19/12/13 10:38 AM PDR200_A5_131219_1.indb 2 19/12/13

Διαβάστε περισσότερα

Ενότητα 1: Τοποθέτηση Προϊόντων. Κεφάλαιο 1. Τοποθέτηση Προϊόντων. Dr. Andrea Grimm Dr. Astin Malschinger

Ενότητα 1: Τοποθέτηση Προϊόντων. Κεφάλαιο 1. Τοποθέτηση Προϊόντων. Dr. Andrea Grimm Dr. Astin Malschinger Ενότητα 1: Τοποθέτηση Προϊόντων Κεφάλαιο 1 Τοποθέτηση Προϊόντων Dr. Andrea Grimm Dr. Astin Malschinger ΠΕΡΙΕΧΟΜΕΝΑ Ενότητα 1: Τοποθέτηση Προϊόντων Κεφάλαιο 1: Εισαγωγή στην Τοποθέτηση Προϊόντων Συγγραφείς:

Διαβάστε περισσότερα